Close
Ergebnis 1 bis 44 von 44
  1. #1

    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    RockCity No.1 Aachen, Nrw.
    Beiträge
    367

    (NA) Servo ausbauen

    Tach zusammen,

    spiele im Moment mit dem Gedanken bei meinem 1.6 NA die Servo stillzulegen. Also nicht nur den Riemen ab, sondern komplett entfernen.
    Es gibt da wohl zwei Varianten, einmal die einfache mit der Überbrückung der Anschlüsse und dann noch die aufwendige mit Anpassung des Innenlebens. Infos gibts zb. hier_: http://www.flyinmiata.com/tech/depower.php.

    Gibts denn Erfahrungen hier mit dem Umbau? Hat das schonmal jemand gemacht bzw. ne umgebaute gefahren und würde seine Erfahrungen weitergeben?

    Danke schonmal!

    Vg,
    Sven

  2. #2
    Banned
    Registriert seit
    22.08.2007
    Ort
    Mainz, RLP.
    Beiträge
    13.347

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ich glaube Speedwolf hat das schon verbaut.
    http://roadsterprojekt.over-blog.de/...-29633305.html

    mein umgebautes Lenkgetriebe liegt schon hier.
    ich hab die Dichtringe etc. entfernt und Blindstopfen auf die Anschlüsse gesetzt.
    Übersetzung soll wohl noch direkter sein als mit nem MX ohne Servo, allerdings geht wohl unter nem 35er Lenkrad dann nixmehr, sonst kannste Stadtverkehr vergessen.

  3. #3
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    21029
    Beiträge
    48.740

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Japp. Mir ist im Stadtverkehr mal der Riemen abgeflogen. Das war mit nem 34er Raid nicht witzig
    ....es war wohl wieder Alkohol im Spiel......

  4. #4

    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    RockCity No.1 Aachen, Nrw.
    Beiträge
    367

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Einfach nur Riemen ab soll mit dem Umbau überhaupt nicht zu vergleichen sein. Wenn Du den Rest nicht entfernst pumpst DU ja die Soße durch die Leitungen.

  5. #5
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    21029
    Beiträge
    48.740

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Es war auch fast unfahrbar.
    ....es war wohl wieder Alkohol im Spiel......

  6. #6

    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    RockCity No.1 Aachen, Nrw.
    Beiträge
    367

    RE: (NA) Servo ausbauen

    >Ich glaube Speedwolf hat das schon verbaut.
    >http://roadsterprojekt.over-blog.de/...-29633305.html

    Schonmal ganz gut. Bin aber nicht sicher ob er den Umbau korrekt gemacht hat. Das Innenleben drin zulassen aber die Anschlüsse zu verschließen anstatt zu überbrücken ist, so wie ich die Sache bis jetzt verstehe, nicht richtig gemacht. Der Druck der beim Lenken jetzt entsteht kann ja nirgendwo mehr hin. Deswegen funktioniert sein kleines Lenkrad auch wahrscheinlich nicht mehr.

    >mein umgebautes Lenkgetriebe liegt schon hier.

    Mit entferntem Innenleben?

    ...allerdings geht wohl unter nem 35er Lenkrad dann
    >nixmehr, sonst kannste Stadtverkehr vergessen.

    Da bin ich mir eben nicht sicher. Wenn ich den Mod richtig sehe, müsste der Mehr-Kraftaufwand gegenüber der manuellen Variante eher minimal sein.

  7. #7
    Avatar von Eike
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    31303
    Beiträge
    687

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Moin,

    ich habe bei meinem NA auch die Servolenkung ausgebaut. (gleiche Variante wie Speedwolf) Für mich fährt sich das mit meinem 32er Lenkrad sehr gut, auch das Einparken stellt kein großes Problem dar. Es lenkt sich bei geringen Geschwindigkeiten aber schon erheblich schwerer.

    Gruß, Eike
    93er Canada Miata

  8. #8

    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Erlebach, Hessen.
    Beiträge
    218

    RE: (NA) Servo ausbauen


    Hab auch mal mit dem gedanken gespielt, und hatte im Speedster
    205`er mit 32`er Lenkrad, das ging echt gut.

    Bin dann Speedwolf seinen mit Semi´s mal gefahren,
    aber das war ohne Servo schon echt grenzwärtig oder
    öfters Einparken spart fitnessstudio....

  9. #9
    Avatar von Eike
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    31303
    Beiträge
    687

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Also ich habe auf meinem NA derzeit E30 Felgen mit ET24 und kann eigentlich nicht sagen, dass es grenzwertig ist. Man muss das Lenkgefühl aber schon mögen.
    93er Canada Miata

  10. #10
    Banned
    Registriert seit
    22.08.2007
    Ort
    Mainz, RLP.
    Beiträge
    13.347

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Das kann sein.
    Ich habs genauso gemacht udn habe die Dichtringe etc. entfernt, so wie es im Miata.net beschrieben wurde.
    Aber von Zuleitung und Ableitung überbrücken stand da glaub ich nix.
    Werde es wohl einbauen sobald ich die Süurstangenköpfe wechsel.

  11. #11

    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Dreieich, Hessen.
    Beiträge
    1.562

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Hi!
    Also wenn der Wagen aufgebockt ist kannst du ohne Widerstand von Anschlag zu Anschlag mit dem kleinen Finger lenken.

    Ich wollte das Risiko nicht eingehen das Lenkgetriebe zu öffnen, da in den USA scheinbar einige Lenkgetriebe nach einem solchen Eingriff gestorben sind.

    Es reicht IMHO das Lenkrad jeweils zum Anschlag zu lenken und dann den Überdruck (LUFT ist ja drin, wenn man die Flüssigkeit vorher schon herausgedrückt hat) über die Blindschrauben abzulassen. Somit entsteht kein übermäßiger Gegendruck kurz vor dem Anschlag.

    Durch die direktere Übersetzung des Servogetriebes ist es aber wirklich nicht ratsam ein Lenkrad unter 34cm zu nehmen.
    Ich bin jetzt bei einem 35er Momo. Mit Exzenter kann man somit auch noch den Öldruck und den Tacho sehen. Das 35er hat einen dickeren Kranz und liegt besser in der Hand als das dünne orig. 36er.

    Mazda hat sich aber schon was dabei gedacht, die Übersetzungen der Servo/NichtServo Lenkgetriebe so auszulegen.

    Michael

  12. #12

    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    RockCity No.1 Aachen, Nrw.
    Beiträge
    367

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Hi,

    das ließt sich doch sehr gut. Auch das was Eike weiter unten schreibt. Ich werds demnächst ausprobieren mit meinem 33er Lenkrad.

    Sven

  13. #13

    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    74172
    Beiträge
    198

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Hallole,

    Servo oder nicht...mein Gott..früher bei den C-Kadetts mit 205 schlappen hat doch auch keiner wegen ner Servo rumgemacht.
    Wenn man sich für die Variante "ohne Servo" entscheidet muß man einfach wissen was man tut.
    Mein ehemaliger E30 323i BMW ohne Servo war auch nichts für den Kindergarten, aber schön wars trotzdem ).

    Ich werd meine auch noch killen.....mit 32er Lenkrad

    Gruß

    Lecky


  14. #14

    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Dreieich, Hessen.
    Beiträge
    1.562

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Birnen <-> Äpfel


    Die Wagen aus der "guten alten Zeit" hatten erstens keine so direkte Übersetzung des Lenkgetriebes wie sie der MX-5 (und andere Servo-Fahrzeuge der heutigen Zeit) hat und zweitens ist das Lenkgetriebe des Servo-MX5 nochmals direkter übersetzt als das des "nicht Servo" MX5.

    Michael

  15. #15

    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    .
    Beiträge
    3.715

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Agree.
    Ich würde es einfach nicht machen, weil man ohne Servo einfach Hindernissen schlechter ausweichen kann, weil man zu viel Kraft dafür braucht.

  16. #16

    Registriert seit
    06.10.2010
    Ort
    Hamburg.
    Beiträge
    217

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Während der Fahrt braucht man doch nicht so viel kraft wie im Stand, also kann man auch gut so ausweichen. Auf jeden fall ne krasse umstellung von einem Auto mit Servo zu einem ohne, weil man einfach ganz anders fahren muss. Was aber geil ist: Man merkt echt jede kleinste Lenkbewegung wenn man ohne Servo fährt. Einparken macht zwar keinen Spaß...aber ansonsten geht es. Musste ja nach dem kleinen Unfall mit meinem MX5 auf nen Polo ohne Servo umsteigen...

  17. #17

    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    nahe Hannover, Niedersachsen, BRD.
    Beiträge
    195

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Sehr schöner Beitrag.

    Mir ist die Servo schon länger ein Dorn im Auge.

    - Hat jemand eine Vorstellung wie viel Nm die Servopumpe schluckt und wie schwer die Anbauteile sind (Riemen, Riemenscheibe, Ausgleichsbehälter, Schlauche, Halter, Servopumpe.)?

    - Und wie sieht es nach "Speedwolf" -Umbauart mit der Schmierung des Lenkinnenlebens aus?


    Der Ausbau der Riemenscheibe müsste ja sogar einen ähnlichen Effekt wie eine erleichterte Schwungscheibe haben.. ??

  18. #18

    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Dreieich, Hessen.
    Beiträge
    1.562

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Die Riemenscheibe kannst du zerschneiden und abdrehen. Einfach demontieren ist nicht.

    Gesamt wiegt das ganze Gedöhns 3-4 kg.

    ICH würde es NICHT wieder machen.

  19. #19

    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    nahe Hannover, Niedersachsen, BRD.
    Beiträge
    195

    RE: (NA) Servo ausbauen

    >Die Riemenscheibe kannst du zerschneiden und abdrehen.
    >Einfach demontieren ist nicht.
    >
    >Gesamt wiegt das ganze Gedöhns 3-4 kg.
    >
    >ICH würde es NICHT wieder machen.

    Also lohnt es wegen dem Gewicht schon mal nicht..

    Warum würdest Du es nicht wieder machen?

  20. #20

    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Dreieich, Hessen.
    Beiträge
    1.562

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Weil es viel Arbeit ist und nun nicht viele Leute mit der Lenkung klar kommen. Jeder der bisher den Wagen fuhr und die Servo im MX5 gewohnt war empfand es als störend, dass wirklich jedes Eigenlenkverhalten durch Belagwechsel oder Bodenwellen durch ungewohnt hohe Lenkkräfte ausgeglichen werden musste. In der Kurve Schalten.... Unter Slalom Bedingungen nicht möglich. Eine Bodenwelle oder Querrille mit nur einer Hand am Lenkrad und der Wagen biegt einfach ab.

    ICH komme gut damit klar (muss ich ja), aber sogar Hans (aka "Instruktor") empfand es als Nachteil als er auf meinem Wagen startete.

    Fronttriebler-Fahrer wie Friedel Joho (Unser Instruktor bei den Slalom Trainings) fanden es wiederum nicht so schlimm und waren geradezu begeistert von der Direktheit.

    Grüße Michael

  21. #21

    Registriert seit
    25.04.2005
    Ort
    Stockstadt nähe Aschaffenburg, Bayern.
    Beiträge
    8.298

    RE: (NA) Servo ausbauen

    ich fahre momentan auch so, und finde es absolut nicht toll, einparken ist grausam. und man sollte besser immer beide hände fest am lenkrad haben sonst hat man gegen spurrillen oder so fast keine chance.
    bin froh wenn ich wieder das neue alles auf Servo zurückgerüstet habe.

  22. #22
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    4.943

    RE: (NA) Servo ausbauen

    >
    >Fronttriebler-Fahrer wie Friedel Joho (Unser Instruktor bei
    >den Slalom Trainings) fanden es wiederum nicht so schlimm und
    >waren geradezu begeistert von der Direktheit.
    >

    Inwiefern "Direktheit" ?

    Die Übersetzung bleibt doch gleich, ich verstehe also nicht, was sich zum positiven beim Fahren ändern soll, wenn ich die Servounterstützung eliminiere ?

    Du schreibst ja selbst, daß Du es nicht wieder machen würdest, mal interessehalber: Warum hast Du es überhaupt umgebaut ?
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  23. #23

    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Dreieich, Hessen.
    Beiträge
    1.562

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ich meine damit nicht die Übersetzung, sondern die Rückmeldung.

    Ich hab es gemacht, weil meine Servo bei schnelen Richtungswechseln hart wurde. Am Riemen lag es nicht und auch die Flüssigkeit war ok und bei max. Da ich auch Gewicht sparen wollte hab ich es einfach gemacht.

    Ich korrigiere also...

    Ich würde es nicht wieder machen, wenn die verbaute Servo einwandfrei funktioniert.

  24. #24
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    4.943

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ah, okay, danke für die Erklärung.

    Es dürfte also für den Großteil der User hier eine sinnlose Maßnahme sein.
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  25. #25
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    4.943

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ah, okay, danke für die Erklärung.

    Es dürfte also für den Großteil der User hier eine sinnlose Maßnahme sein.
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  26. #26

    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    mühlheim am main, hessen.
    Beiträge
    1.644

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ist mir bei meiner Servo auch aufgefallen, wenn ich sehr schnell das Lenkrad links und rechts bewege (vorallem wenn ich schlupf habe) dann fühlt sich das an, wie ohne Servo.

    Aber passiert nicht so oft (also der "Ausfall").

  27. #27

    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    mühlheim am main, hessen.
    Beiträge
    1.644

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ist mir bei meiner Servo auch aufgefallen, wenn ich sehr schnell das Lenkrad links und rechts bewege (vorallem wenn ich schlupf habe) dann fühlt sich das an, wie ohne Servo.

    Aber passiert nicht so oft (also der "Ausfall").

  28. #28

    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Dreieich, Hessen.
    Beiträge
    1.562

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Im Slalom würde ich keine 30m weit kommen mit einer Servo die bei schnellen wechseln verhärtet.

    Im Straßenverkehr kommt man eigentlich nicht in diesen Bereich.

  29. #29

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    F-68480
    Beiträge
    1.783

    RE: (NA) Servo ausbauen

    > Hat jemand eine Vorstellung wie viel Nm die Servopumpe schluckt

    Ich kann Dir nur soviel sagen: Ich hab von "ohne Servo" auf "Servo" umgebaut und rein subjektiv war keinerlei Leistungsverlust spürbar.
    Ich würd auf keinen Fall mehr auf die Servo verzichten wollen! Umgebaute Servolenkung bin ich allerdings noch nie gefahren.
    Gruss Christian

  30. #30

    Registriert seit
    10.08.2007
    Ort
    .
    Beiträge
    721

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ich habe einen NA serienmäßig ohne Servo. Und am Anfang war ich auch etwas speptisch.
    Bei einem FST bin ich mal probeweise einen NA mit Servo gefahren und das kam mir komisch vor. Wie gesagt beim fahren.
    Ich finde es sehr schön und möchte eigentlich nicht tauschen. Einparken geht mit meinen 195ern auch.

    Allerdings MUSS gesagt werden, das die Übersetztung "indirekter" ist als mit Servo. Irgendwo stehen die unterschiedlichen Übersetzungen auch niedergeschrieben.
    Was aber nicht bedeutet, das die nun so indirekt ist wie z.B. ein alter /8 oder ein 123er...

    Ich hatte auch schon mal vor, die Innereien vom Servogeriebe in das ohne Servo zu bauen. Aber warum der Auswand?

    Wie schwer das ganze ist kann ich au8ch nicht sagen. TATSACHE ist das meiner unter 1000kg inkl. voller Tank und Fahrer wiegt. Und das ist einiges weniger als die übrigen NAs. Na ja, Fenster kurbeln muss ich auch...

  31. #31
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    12.971

    RE: (NA) Servo ausbauen

    >> Hat jemand eine Vorstellung wie viel Nm die Servopumpe
    >schluckt
    >
    >Ich kann Dir nur soviel sagen: Ich hab von "ohne Servo" auf
    >"Servo" umgebaut und rein subjektiv war keinerlei
    >Leistungsverlust spürbar.
    >Ich würd auf keinen Fall mehr auf die Servo verzichten
    .........
    +1.

    Ich bin ohne Servo, mit Servo und mit kaputter Servo (Schweizer Alpen) unterwegs gewesen. Mein Favorit: mit Servo.
    Abgesprungener Riemen bringt keinen spürbaren Leistungsgewinn.

  32. #32

    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    nahe Hannover, Niedersachsen, BRD.
    Beiträge
    195

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Danke für die Antworten.

    Fasse mal zusammen für den Daily Driver lohnt der Aufwand nicht, da kein spürbares Leistungsplus. Für den Slalomfahrer evtl. aber schon.

  33. #33

    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Solothurn, Solothurn, Schweiz.
    Beiträge
    104

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Hi

    Woher kommt eigentlich das verhärten?

    Meiner zeigt dieses Verhalten nur bei wirklich engen Schweizern, ansonsten nicht.

    Ich bin auch mal versuchsweise ohne Servo gefahren, dh. Riemen ab und fahren. Hat mir überhaupt nicht zugesagt, einzig das direktere Umsetzen der Lenkbefehle war besser.

    Saluti
    Marco

  34. #34
    Banned
    Registriert seit
    22.08.2007
    Ort
    Mainz, RLP.
    Beiträge
    13.347

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Nur den Riemen entfernen ist nicht das selbe wie die Servo umbauen. Es ist erheblich schwerer zu lenken solange noch die Servoflüssigkeit im System ist.

  35. #35

    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Dreieich, Hessen.
    Beiträge
    1.562

    RE: (NA) Servo ausbauen

    >Hi
    >
    >Woher kommt eigentlich das verhärten?
    >
    >Meiner zeigt dieses Verhalten nur bei wirklich engen
    >Schweizern, ansonsten nicht.
    >
    >Ich bin auch mal versuchsweise ohne Servo gefahren, dh. Riemen
    >ab und fahren. Hat mir überhaupt nicht zugesagt, einzig das
    >direktere Umsetzen der Lenkbefehle war besser.
    >
    >Saluti
    >Marco

    Ich vermute, dass entweder das Druckventil nicht so schnell mitkommt oder evtl. DOCH der Riemen ganz kurz durchrutscht. Keine Ahnung.

  36. #36

    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Solothurn, Solothurn, Schweiz.
    Beiträge
    104

    RE: (NA) Servo ausbauen

    Ja, das hört sich plausibel an.

    Im Stand mit den R888 205er ist das wirklich kein Spass.

    Aber auch auf der Piste, bzw. beim Slalom habe ich persönlich keine nennenswerte Vorteile erkannt. Im Gegenteil, es war unhandlich und bei wirklich schnellen Manövern sehr hinderlich.

  37. #37

    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    .
    Beiträge
    50
    Ich muss mal diesen alten Thread wieder ausgraben.
    Ich möchte demnächst die Servolenkung in meinem 1996 er 1.8 er NA stillegen, nach dem Motto: "Wo nichts ist, kann auch nichts Kaputt gehen". Außerdem mag ich das Fahrgefühl bei Autos ohne Servolenkung.

    Ich bin zuerst auf den Blog von Speedwolf gestoßen und dann diesen Thread entdeckt. Soweit ist ja alles geklärt bist auf eine Frage.

    Es wird immer behauptet, dass das Servoöl eine gewisse Schmierwirkung auf das Lenkgetriebe hat. Deswegen soll man nie mit defekter Servolenkung fahren.
    Bei dem Umbau wird das Servoöl ja komplett abgelassen.

    Wie sind jetzt eure Langzeiterfahrungen nach 6 Jahren fahren ohne Servo. Ist irgendwas am Lenkgetriebe kaputt gegangen?

  38. #38

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    3.275
    Moin,

    kann leider keine Erfahrungen beitragen. Persönliche Meinung: Dürfte kein Problem sein, bleibt innen ja öliges Milieu. Alles Öl wird man nicht entfernen können.
    Bei flyin miata gibbet eine Anleitung, wie man die O-Ringe entfernt und Schmierfett anwendet.

    Dringend anraten würde ich Dir - falls noch nicht gefunden - diesen Fred:

    http://mx-5.de/forum/showthread.php?...males-tauschen

  39. #39
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    15.722
    Ich bin meinen NA vier bis fünf Jahre mit abgelassener Hydraulikflüssigkeit gefahren (nur 185er Bereifung), keine Probleme. Es bleibt genügend Rest im Lenkgetriebe.
    Jörg

  40. #40

    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    .
    Beiträge
    50
    Alles klar. Dann werde ich die Servo in der nächsten Saison rausnehmen.
    Den anderen Thread hatte ich auch schon mal durchgelesen.
    Grüße

  41. #41

    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    .
    Beiträge
    71
    Moin,

    ich fahre meinen auf 205er Semis, mit der entkernten Servolenkung.

    Rangieren ist für Servo Verweichte Grenzwertig, weil die alle mit einer Hand im Stillstand das Lenkrad drehen Wollen ( Ich habe noch einen Land Rover Serie und ein 6,7t Womo ohne Servo da sieht man das anders), beim Fahren ist alles Gut. Klare Rückmeldung, geht nicht zu Schwer und ist deutlich Direkter als die Servolose Lenkung.

    Bei mir sind nicht nur die O-Ringe draussen, sondern auch der Kolben in dem die Ringe Sitzen. Meine Anschlüsse sind dann mit Stopfen Verschlossen.

    Die Gewichtseinsparung liegt Komplett bei ca. 5-8kg.

    Meine Kiste wiegt jetzt 981kg (Voll) mit dem 2.0l Opel, aber da musste ich eine Menge Abspecken.....

    Gruß Reinhard

  42. #42
    Avatar von Tonicalibra
    Registriert seit
    24.10.2010
    Ort
    D-04328
    Beiträge
    845
    Das Verschließen der Anschlüsse halte ich ohne das Innenleben zu entfernen für nicht korrekt. Wer das Innenleben nicht entfernen will, sollte beide Anschlüsse einfach miteinander verbinden. Dann pumpt man die Luft nur im Kreis umher. Restöl bleibt auch genügend im Lenkgetriebe zurück.

    Bin 4 Jahre so gefahren - alles gut. Bin 1 Jahr auch mit einem Non-Servo-Lenkgetriebe gefahren, das ist deutlich indirekter (Non-Servo hat fast 4 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag, Mit-Servo sinds 3 Umdrehungen). Fährt sich wie ein Bus. Allerdings konnt ich zwischen dem Non-Servo-Lenkgetriebe, dem stillgelegten Servo-Lenkgetriebe und dem funktionstüchtigen Servo-Lenkgetriebe kaum einen Unterschied in der Rückmeldung erspüren. Aber vielleicht bin ich da als nicht-MXer auch einfach nicht ausreichend sensibilisiert.

  43. #43

    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    .
    Beiträge
    68

    Servo ausbauen video

    Gute Anleitung auf YouTube - allerdings auf englisch:

    https://www.youtube.com/watch?v=qALuWGOO91o

  44. #44
    Avatar von ferox1183
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    DE-46049
    Beiträge
    3.648
    Fahre Seit einigerzeit ohne Servo Habe alles entkern in dem Getriebe. Bedeutet innen auch auf der Lenkstange die Ringe runter und sogar einen geschweißten Pinion. Das teil was an der Lenksäule sitzt und sich minimal verwinden kann. Innen ist alles mit Lagerfett voll. Also keine Flüssigkeit mehr drinnen.

    Mit 205er Bereifung und 5 dg. caster an der Vorderachse beim langsamen fahren (unter 20 kmh) und man Rangieren ein irres gekurbel. Spiele mit dem Gedanken alles wieder auf sereie zurück zu rüsten. Werde an den Fahrwerkseinstellungen noch etwas rum probieren. Denn im Alltag nervt es doch manchmal ziemlich. Beim fahren sollte man das Lenkrad immer fest in den Händen halten, da man bei unebener Straße schon ziemlich gegen halten muss und bei schnellen Kurven. Jeder Stoß an den Rädern geht direkt ins Handgelenk. Feedback Note 1+ Alltagstauglichkeit 3-.

    Lange kurven wie bei einer Autobahn auffahrt sind auch deutlich spürbar. Die Karre Will vehement gerade ziehen mit meinem Fahrwerks Setup. Da muss man schon ordentlich gegenhalten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 12:08
  2. Riemen der Servo gerissen - kann ich noch fahren?
    Von Kiavo im Forum Technik Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 13:47
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 16:35
  4. Servo-Lenkgetriebe für NA, EZL 92, gesucht.
    Von red lightning im Forum Technik Serie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 09:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •