Close
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-82538
    Beiträge
    6.064

    Question Sitz ausbauen: Stecker lösen / Airbag außer Funktion?

    Servus beinand,

    der Beifahrersitz (Leder) meines NCFL ist nass geworden (der Teppich darunter natürlich auch). Daher möchte ich ihn ausbauen und zum Trocknen ins Warme stellen (den Sitz).
    Dazu hätte ich zwei Fragen:

    1) An anderer Stelle habe ich gelesen, dass man diese(n) Stecker unter dem Sitz durch kräftiges Ziehen lösen kann. Ist das ein Stecker, oder sind das mehrere, die in den weißen Block gesteckt sind? Und reicht nur Ziehen aus, oder muss dabei nicht doch noch irgendwo was (weg)gedrückt werden? Mein erster Versuch im Halbdunkel ist leider gescheitert.

    Zuvor sollte man wohl die Batterie wegen der Airbags abklemmen. Das führt mich zu meiner zweiten Frage:

    2) Kann ich ohne Beifahrersitz fahren? Dazu habe ich hier an anderer Stelle gelesen, dass ohne den Sitz das Airbagsystem lahmgelegt sei. Ist das richtig: Fahren ohne Sitz bedeutet, Fahren ohne funktionierende Airbags?

    Danke schon mal!
    Gruß, Chris aka Grisu

  2. #2

    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, NRW.
    Beiträge
    3.211
    Fahren ohne Sitz bedeutet Fehler im Airbagsystem und gleichzeitige Abschaltung des ganzen Systems. Der Fehler wird im Airbagsteuergerät abgespeichert, die Lampe geht an. Die Fehlerlampe wird nach erneutem Wiederanklemmen zwar ausgehen aber im Permanentspeicher bleibt der Fehler drin.
    Kleiner Hinweis: Eigentlich darfst du nicht am Airbagsystem arbeiten!
    Falls du das doch selbst machen willst: Batterie abklemmen und 30min warten bzw Herstellerangaben beachten! Erst dann am Airbagsystem arbeiten.
    Noch wichtig: Airbagstecker haben immer eine "two action"- Entriegelung! Das heißt man muss mindestens eine Entriegelung drücken und gleichzeitig eine Raste hochziehen oder ähnliches. Ein einfaches Ziehen funktioniert nicht oder zerstört den Stecker. Und der ist etwas komplizierter aufgebaut weil darin meist ein Kurzschlußkontakt verbaut ist. Dabei wird im nicht verriegelten Zustand eine Brücke zwischen den beiden Kontakten geschlossen.
    Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit meiner Aussagen!

    Nachtrag: Ich würde den Sitz im Fzg trocknen lassen. Eventuell etwas Trockenmittel (Katzenstreu, Reis o.ä.) in den Fußraum stellen (nicht verstreuen...)

  3. #3
    Avatar von Zweistein
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    D-46240
    Beiträge
    603
    Ich weiß nicht, ob meine Werkstatt mir da unnötig Sorgen machen wollte, aber als ich nach dem Prozedere für den Tausch meines (Airbag) Lenkrads fragte, hieß es, bei neueren Fahrzeugen muss das Airbag-Steuersystem u.U. nach dem Ab- und Wiederanklemmen von Airbags neu angelernt werden. Sie rieten davon ab, das selbst zu versuchen. Allerdings beträfe das wohl nur neuere Modelle (nicht den guten alten NA bis Ende '94). Ich "darf" also selber rumwerkeln wenn ich mag... (natürlich auf eigenes Risiko)

    Jedenfalls ist Abstöpsen von Airbags ohne vorheriges Abklemmen der Batterie (anschließend Verbraucher einschalten damit der Stromkreis wirklich entladen ist) wohl generell eher eine schlechte Idee.

    Lösen bei diesen Multi-Airbag-Karren im Ernstfall sämtliche Airbags zugleich aus? Macht doch eigentlich wenig Sinn? Also müsste das System auch noch funktionsfähig sein, wenn die seitlichen nicht verfügbar sind - Front-Airbags sind doch um ein Vielfaches kritischer?!?

    Wie stehen die Optionen, den ganzen Spaß "in situ" zu trocknen?

  4. #4
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    15.634
    Haben die Airbags nicht eine Back-up-Batterie?
    Jörg

  5. #5

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    3.490
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Haben die Airbags nicht eine Back-up-Batterie?
    Die Airbags wohl eher nicht, sondern das Airbag-Steuergerät.

  6. #6
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    4.834
    An den TE:

    Ich hab ein Fz. mit feuchtem Innenraum vor Jahren mal in der Trockenkammer eines Autolackierers übernachten lassen, gegen einen Schein in die Kaffeekasse....
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  7. #7

    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    5.008
    Moin, ich kenn das so, die Backupenergie ist nur für ein paar Sekunden, ein Fehler an einem Seitensensor führt zwar zu einer dauerhaften Warnlampe, die Frontairbags gehen aber trotzdem. Die Gurtschlossabfrage ist hier meist nur für die Gurtbimmel, bei US Fahrzeugen kann die aber auch den Airbag beeinflussen. (Dort gibt es extra Crashs ohne angelegten Gurt)

    Grüße

  8. #8

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-82538
    Beiträge
    6.064

    Zwischenstand

    Danke für eure Antworten!

    Zusammengefasst ist also bisher nicht abschließend geklärt, ob die restlichen Airbags funktionieren würden, wenn der Sitz abgesteckt ist.
    Zudem scheint auch bisher niemand der hier Schreibenden jemals den Stecker unter dem Sitz gesehen, geschweige denn, getrennt zu haben. Aber ich denke, dass ich da weiter gekommen bin (s. im Folgenden).

    Momentaner Nässezustand:
    Der Sitz trocknet seit Sonntag mehr oder weniger schlecht im Auto. Die nächtlichen Temperaturen hier sind unter fünf Grad und bis vorgestern war es alles andere als trocken oder sonnig. Daher stand der Wagen immer geschlossen.
    Offenbar ist der Teppich unter dem Sitz mit Hilfe von Zeitungen und beim Fahren (zwei Mal je 40 min tägl.) mit Heizung und Klima gut getrocknet, so weit ich das ohne Ausbau des Sitzes beurteilen kann.
    Der Sitz selber ist unten immer noch leicht feucht. Gestern gab es noch nasse Finger, wenn man die Polsterung von unten eindrückte.

    Leider fing heute der Gurtwarner während der Fahrt an zu nerven. Musste feststellen, dass er nach ein paar Minuten dann aber aufhört zu pingen, die Lampe jedoch an bleibt. Kurz danach ging die Lampe aus und dann ein paar Minuten später gings wieder los. Dieses Spiel wiederholte sich mit unregelmäßigen Zeitintervallen. Ich bilde mir auch ein, dass ein Drücken mit der Hand auf dem Sitz auch ein Mal half, den Warner abzuschalten.
    Da hat offenbar entweder das Wasser was angerichtet, oder ein Kabel ist vielleicht durch die Trockenübungen unter dem Sitz beschädigt worden. Bin gespannt, wie sich das entwickelt.

    Übrigens habe ich wohl herausgefunden, wie man den Stecker unter dem Sitz lösen kann. Da gibt es einen schwarzen Bügel, den man vorne entriegeln muss und dann anheben kann. Bei einer weiteren Bewegung wird scheinbar der Stecker durch diesen Hebel auch auseinender gedrückt. Das habe ich aber erst Mal gelassen, da die Batterie nicht abgeklemmt war.

    Morgen werde ich das aber zu Ende bringen, um unter den Teppich schauen zu können, ob es wirklich trocken ist.
    Ich habe nämlich keine Lust darauf, nach der Winterpause, die leider schon bald beginnt, ggf einen schimmligen Wagen vorzufinden.
    Gruß, Chris aka Grisu

  9. #9

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-82538
    Beiträge
    6.064
    Theorie oder Praxis?

    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    ...die Frontairbags gehen aber trotzdem. ...
    Gruß, Chris aka Grisu

  10. #10
    Moderator Avatar von haendiemaen
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    D-88719
    Beiträge
    12.435
    Zitat Zitat von Grisu Beitrag anzeigen
    Zusammengefasst ist also bisher nicht abschließend geklärt, ob die restlichen Airbags funktionieren würden, wenn der Sitz abgesteckt ist.
    Zudem scheint auch bisher niemand der hier Schreibenden jemals den Stecker unter dem Sitz gesehen, geschweige denn, getrennt zu haben. Aber ich denke, dass ich da weiter gekommen bin (s. im Folgenden).
    Dass der Stecker unter dem Sitz mit der Zeit im Inneren etwas korrodiert, ist ein bekanntes Problem beim NC. Dann spinnt auch die Airbagleuchte rum.

    Irgendwo hier gab es auch mal einen Thread dazu und das Ausstecken und etwas Kontaktspray wären wohl die Lösung des Problems. Am Lösen des Steckers war ich damals aber so auf die Schnelle gescheitert und habe das die Werkstatt bei nächsten Service machen lassen. Bis zum Verkauf des NCs war dieses Problem dann nie wieder aufgetaucht.

    Also weiter viel Erfolg!
    Gründungsmitglied SHG "Fleischmützen" - NA + ND

  11. #11

    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    5.008
    Zitat Zitat von Grisu Beitrag anzeigen
    Theorie oder Praxis?
    Praxis bei einem norddeutschen KFZ Hersteller... Grüsse

Ähnliche Themen

  1. [NB⁄NBFL] Sitze austauschen... Ist Sitz gleich Sitz???
    Von 290771 im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2017, 19:55
  2. [NB⁄NBFL] Stecker Tür <---> A-Säule lösen ?
    Von speerwerfer im Forum Technik Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 19:53
  3. Nebelschlussleuchte am NA, was defekt außer Birnchen?
    Von Com_Raphaezer im Forum Technik Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 17:30
  4. Heckscheibenheizung außer Funktion?!
    Von Klaus_MX5 im Forum Allgemeines
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 11:09
  5. Was für eine Politur außer Autoglym....
    Von Grummel im Forum Allgemeines
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.06.2002, 20:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •