Close
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    4

    Hoher Benzin Verbrauch

    Moin, bin seit 4 Wochen Besitzer einens MX 5 NA Bj.95 mit der 1,8 Liter Maschine. Ich habe die letzten Wochen damit verbracht das Auto durch dem TÜV zu bringen, hat er seit Gestern, kam also nicht wirklich zum fahren. Bei meinen ersten Stopp an der Tankstelle habe ich mich furchtbar erschrocken, der MX hat über 20 Liter im Hamburger Stadtverkehr geschluckt. Bin heute auf die Land Straße und auch nicht besser 12 Liter. Hat jemand eine Idee woran es liegen kann? Muss sagen das ich mit der Motorleistung auch nicht so zufrieden bin, der Wagen zieht zwischen1500 und 3000 nicht richtig durch, leider fehlt mir der vergleich. Viele Grüße Matti

  2. #2

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    3.649
    Ich tippe auf defekte Lambdasonde, über die das Gemisch bei niedrigen und
    mittleren Drehzahlen geregelt (= closed loop) wird. Bei höheren Drehzahlen wird bei unseren alten Motoren das Gemisch
    ohne Lambda-Regelung eingestellt/gesteuert (= open loop).
    Insofern sollte der Motor dann bei höheren Drehzahlen auch volle Leistung liefern.
    Mir ist allerdings schleierhaft, wie der Motor mit defekter Lambdasonde eine echte Abgasmessung bei der HU
    bestanden haben soll. Warst Du beim "TÜV" dabei?

    Günstiges Ersatzteil gibt es hier:
    https://www.ilmotorsport.de/shop/art...c144fa89c1c645

    In Unkenntnis der Vorbesitzergeschichte würde ich grundsätzlich nach dem Kauf eines NAs die Zündkabel austauschen.
    Die sind nämlich beim NA ein Verschleissteil (halten ca. 30tkm, danach könnte der Motor unrunder und zäher laufen).

    12 Liter/100km finde ich jetzt ohne Kenntnis der Fahrweise erstmal nicht so schlimm.
    Bei Vollgas auf der Autobahn verbraucht mein 95er 1,8er NA knapp 17 Liter/100km.
    Im Münchener Stadtverkehr sind es ca. 10 Liter/100km.
    Geändert von SvenNA (30.11.2017 um 21:45 Uhr)

  3. #3
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    15.722
    Moin,

    HU (mit AU) hat er, wie sieht der Luftfilter/die Zündkerzen aus?

    Öl ist drin? Reifen sind nicht platt? Sind die Bremsen freigängig?
    Jörg

  4. #4

    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke für die schnellen Antworten, Reifenluftdruck und Öl ist ok und die Bremsen sind neu gemacht. Kann man die Lambdsonde prüfen lassen? Werde morgen mal die Kerzen und den Luftfilter checken. Was haltet ihr von Zahnriemen Versatz? oder defekten Temperatursensor? Und kann der geprüft werden? Liebe Grüße

  5. #5

    Registriert seit
    28.05.2017
    Ort
    AT
    Beiträge
    6
    Vielleicht hilft Fehlercode auslesen:
    http://mx-5.de/html/fehlercode_beim_na_auslesen.html

  6. #6

    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    4
    Moin, hab den Fehler- Cod ausgelesen, super Sache geht wirklich mit einer Büroklammer. Zeigt Fehler 15 (Lambdasonde Signal zu niedrig) und 17 (Lambdasonde Signal ändert sich nicht) an. Würdet Ihr die Sonde tauschen oder kann es auch andere Ursachen haben, Nebenluft? Wie kann ich Checken das die Lambdasonde wirklich defekt ist? Die Zündkerzen sind übrigens sehr hell fast weiß. Kann jetzt auch leider den Wagen nicht fahren, hat ein Season Kennzeichen. Bin auf dem Frühling gespannt. Melde mich dann wieder. Liebe Grüße Matti

  7. #7
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    15.722
    Die Zündkerzen sind schon mal ok, die Sonde ist Dein Hauptverdächtiger -> tauschen.
    Jörg

  8. #8

    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    4
    Ja, werde ich nächstes Jahr machen, kostet mich Wahrscheinlich genauso viel wie das Überprüfen der Sonde beim Bosch-Service. Welche Zündkerzen fahrt Ihr? Gruß Matti

  9. #9
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    CH-5333
    Beiträge
    11.924
    Hi,

    tausche die Sonde möglichst bald - der Kat wird sonst schaden nehmen wenn nicht verbrannter Kraftstoff in den KAT gelangt.
    Sofern du Dir das krimpen von Steckern zutraust ist das keine grosse Sache, es muss nicht unbedingt eine originale Sonde von Mazda sein - eine beheizte Sonde von Bosch funktioniert auch. Ev. musst du dann halt den Stecker umkrimpen.

    Die Sonde sollte für weniger als 60Euro zu bekommen sein. Ein Kat ist teurer. Mit 4 Böcken ist die Sonde schnell getauscht.

  10. #10

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    3.649
    Zitat Zitat von mattixxx Beitrag anzeigen
    Moin, hab den Fehler- Cod ausgelesen, super Sache geht wirklich mit einer Büroklammer. Zeigt Fehler 15 (Lambdasonde Signal zu niedrig) und 17 (Lambdasonde Signal ändert sich nicht) an. Würdet Ihr die Sonde tauschen oder kann es auch andere Ursachen haben, Nebenluft? Wie kann ich Checken das die Lambdasonde wirklich defekt ist?
    Indem Du eine neue Sonde einbaust und guckst, ob der Fehler dann verschwunden ist.
    Bei der Fehlerlage kann doch eigentlich nur die Sonde defekt sein, die Verkabelung der Sonde defekt sein, oder
    das Motorsteuergerät eine Macke haben. Eigenhändiges Durchmessen der Sonde bringt wohl nicht wirklich was, da
    bereits die Verkabelung von Lambdasonden sehr anfällig auf gelötete Verbindungen reagieren kann.
    Weiter oben hatte ich ja schon eine günstige Sonde verlinkt (52 Euro bei IL).

    Das eigentliche Ärgernis ist auch nicht der Preis der neuen Sonde, sondern die Ausbaufrickelei der alten Sonde.
    Diese kann sehr fest sitzen. Bei meinem 95er 1,8er NA mit Serienkrümmer habe ich Unmengen diverser Rostlöser
    benötigt.

    Folgendes Werkzeug stellte sich nach dem Ausbau von Luftfiltergehäuse und Auspuffkrümmerwärmeschutzverkleidung
    als brauchbar heraus (das richtige Ansetzen erfordert ein wenig Geduld, und wenn ich mich richtig erinnere, dann
    hatte ich den gelenkig gelagerten Ansatz andersrum montiert, das Werkzeug also umgebaut,
    um die feinzahnigere Seite des Schlüssels auf die Lambdasonde aufsetzen zu können.
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1
    Heytec Heyco 02014002280 Lambdasonde- Spezialwerkzeug

    Dieses Werkzeug ließ sich hingegen überhaupt nicht richtig ansetzen:
    https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1
    BGS 8605 Lambdasondenschlüssel, 22 mm

    Beim Werkzeug für die Lambdasonde würde ich nicht sparen (z.B. durch Aufsägen eines vorhandenen 22er Schlüssels).
    Ist das Gewinde der mitunter sehr festsitzenden Lambdasonde erstmal ruiniert, dann steht der Ausbau der vorderen Abgasanlage ins Haus....

    Wichtig: Beim Einbau der neuen Sonde das Gewinde nicht mit irgendeiner Pampe, insbesondere nicht
    Kupferfett einschmieren, um die Sonde nicht zu verunreinigen. Das Gewinde der Sonde (zumindest bei meiner von IL bezogenen)
    ist bereits "vorbeschichtet".

    Edit: Ich bin ca. 2000km mit wahrscheinlich defekter Sonde rumgefahren. Vor dem Austausch der Sonde fiel der
    NA durch die Abgasuntersuchung. Mit frischer Sonde bestand der NA die Abgasprüfung ohne vorherige
    Optimierungen (Heißfahren, Ölwechsel) laut Prüfer "mustergültig". Der Kat hat das überraschenderweise überstanden.
    Geändert von SvenNA (06.12.2017 um 11:40 Uhr)

  11. #11
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    15.722
    Zitat Zitat von mattixxx Beitrag anzeigen
    Welche Zündkerzen fahrt Ihr? Gruß Matti
    NGK. Zu weiteren Details bitte
    Du hast ja mit Saigonkennzeichen im Winter reichlich Zeit...
    Jörg

  12. #12

    Registriert seit
    28.05.2017
    Ort
    AT
    Beiträge
    6
    irgendwer hat mal geschrieben, dass von Vorteil ist, wenn der Motor (also das Rohr) nicht ganz kalt ist. Ich hab es zu spät gelesen und ja, die war richtig festgebacken.

Ähnliche Themen

  1. kaputter Kat, wenig Leistung hoher Verbrauch
    Von Black im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 18:12
  2. immer noch hoher verbrauch/ keine Leistung
    Von Black im Forum Technik Serie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 15:15
  3. [NA] (NA) wenig Leistung und hoher Verbrauch
    Von Jingum im Forum Technik Serie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 13:21
  4. Motor brabbelt im Leerlauf, hoher Verbrauch
    Von miatarider im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 23:27
  5. Sehr hoher Verbrauch - mögl. Ursachen?
    Von Monti im Forum Technik Serie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.12.2002, 14:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •