Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 35 von 35
  1. #1
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    [Update:Zuletzt bearbeitet am 19-Feb-04 um 09:37Uhr (GMT)]Hi,

    hier im Forum wurde mal geschrieben die man zum Anlassen nach dem Winterschlaf um wieder Öldruck aufzubauen nicht die Zündkerzenstecker ziehen soll sondern die Sicherung der Benzinpumpe.
    Was auch klar ist da ich sonst eventuell die Zündspule kille.

    Aber kann ich nicht einfach den Stecker von Steuergerät abziehen, d.h. die Verbindung zwischen Steuergerät und Zündspule kappen?
    Da kann doch eigentlich nix passieren, oder??
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  2. #2
    Avatar von dave hd
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    68165
    Beiträge
    7.971
    Danke Dank erhalten 3 in 3 Posts  Bedankt 1

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??

    >Hi,
    >
    >hier im Forum wurde mal geschrieben die man zum Anlassen
    >nach dem Winterschlaf um wieder Öldruck aufzubauen nicht die
    >Zündkerzenstecker ziehen soll sondern die Sicherung der
    >Benzinpumpe.
    .................................................. ..................

    moin markus,
    gehts bei dir schon bald los...?

    aaalso, ich habe meinen bisher ganz normal angelassen, will heissen:

    akku rein und "ohne gas" anlassen....

    der springt eh nicht sofort an... bisher musste ich schon einige sek. leiern...

    bis dahin hat sich der öldruck einigermassen aufgebaut....

    wenn er dann läuft, laaangsam, ganz soft gas geben, bis er rund läuft...

    das wars , würde ich sagen...
    VG Dave...SLK Fahrer... ;-)

  3. #3

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    .
    Beiträge
    437
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??

    Hi,
    ich bin zwar nicht Werner
    aber ich halte nicht unbedingt viel von Deiner Aktion. Bedenke der Motor läuft " relativ trocken", die Umdrehungszahl des Starters ist sehr gering, dementsprechend gering ist auch die Förderleistung der Ölpumpe. Jetzt leierst Du unendlich lange und es dauert "ewig" bis sich der eigentlich Druck aufbaut und alles vom Öl erreicht wird.
    Dadurch hast Du einen sehr hohen Verschleiß.
    Aus dem gleichen Grund ist es auch mehr als schlecht den Motor im Leerlauf warm laufen zu lassen- oder neue Nockenwellen mit Standgas laufen zu lassen.
    2000 U/min würde ich als ok empfinden.
    Denk mal drüber nach!

    Gruß MarkusT

  4. #4
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??

    >moin markus,
    >gehts bei dir schon bald los...?
    >
    >aaalso, ich habe meinen bisher ganz normal angelassen, will
    >heissen:
    >
    >akku rein und "ohne gas" anlassen....
    >
    >der springt eh nicht sofort an... bisher musste ich schon
    >einige sek. leiern...
    >
    >bis dahin hat sich der öldruck einigermassen
    >aufgebaut....
    >
    >wenn er dann läuft, laaangsam, ganz soft gas geben, bis er
    >rund läuft...
    >
    >das wars , würde ich sagen...

    Hi Dave,

    ja ist noch 1 Woche dann gehts wieder los.
    Nee ich denke auch nicht das es ein Problem ist wenn man ihn einfach so anläßt. Aber es interessiert mich
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  5. #5
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??

    >ich bin zwar nicht Werner

    Stimmt, macht aber nix ist ja nicht nur für Werner.

    >aber ich halte nicht unbedingt viel von Deiner Aktion.
    >Bedenke der Motor läuft " relativ trocken", die
    >Umdrehungszahl des Starters ist sehr gering, dementsprechend
    >gering ist auch die Förderleistung der Ölpumpe.

    Also wenn ich die Kerzen raus mache und da etwas Öl rein gebe, dann läuft der Motor ja ziemlich leicht und hat keine Belastung, außerdem sollte nach spätestens 5 sec. orgeln der Öldruck da sein.

    >Jetzt leierst Du unendlich lange und es dauert "ewig" bis sich der
    >eigentlich Druck aufbaut und alles vom Öl erreicht wird.

    Stimmt nicht.

    >Dadurch hast Du einen sehr hohen Verschleiß.

    Siehe oben.

    >Aus dem gleichen Grund ist es auch mehr als schlecht den
    >Motor im Leerlauf warm laufen zu lassen- oder neue
    >Nockenwellen mit Standgas laufen zu lassen.
    >2000 U/min würde ich als ok empfinden.
    >Denk mal drüber nach!

    Warmlaufen lassen macht schon Sinn man sollte es nur nicht übertreiben. So 10-20 sec. ist schon Sinnvoll.
    >
    >Gruß MarkusT

    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >Hi,
    >
    >hier im Forum wurde mal geschrieben die man zum Anlassen
    >nach dem Winterschlaf um wieder Öldruck aufzubauen nicht die
    >Zündkerzenstecker ziehen soll sondern die Sicherung der
    >Benzinpumpe.
    >Was auch klar ist da ich sonst eventuell die Zündspule
    >kille.
    >
    >Aber kann ich nicht einfach den Stecker von Steuergerät
    >abziehen, d.h. die Verbindung zwischen Steuergerät und
    >Zündspule kappen?
    >Da kann doch eigentlich nix passieren, oder??
    ............
    Stimmt, eigentlich nicht. Aber warum willst Du das machen? Ich ziehe immer nur das Relais der Einspritzung und lasse die Zündung so wie sie ist. Dann orgele ich 2-3 mal je ca. 5 Sekunden bis Öldruck da ist. Fertig. Dass die Kerzen dabei zünden stört doch nicht.




  7. #7

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Ingolstadt, Bayern, Deutschland.
    Beiträge
    336
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??

    Hallo,

    >Also wenn ich die Kerzen raus mache und da etwas Öl rein
    >gebe, dann läuft der Motor ja ziemlich leicht und hat keine
    >Belastung, außerdem sollte nach spätestens 5 sec. orgeln der
    >Öldruck da sein.

    schon gut. Aber es kommt sicher dann Öl in den Kat. Weiß nicht ob das so gut ist.


    hg

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??


    >der springt eh nicht sofort an... bisher musste ich schon
    >einige sek. leiern...
    ............
    Das ist eigentlich nicht normal bzw. nicht wirklich gut, da in dieser Zeit u.U. fröhlich Sprit eingespritzt wird, der nicht verbrannt wir. Und das bei ziemlich ölarmen Zylinderwänden ....



  9. #9
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??

    >Hi,
    >ich bin zwar nicht Werner
    >aber ich halte nicht unbedingt viel von Deiner Aktion.
    >Bedenke der Motor läuft " relativ trocken", die
    >Umdrehungszahl des Starters ist sehr gering, dementsprechend
    >gering ist auch die Förderleistung der Ölpumpe. Jetzt
    >leierst Du unendlich lange und es dauert "ewig" bis sich der
    >eigentlich Druck aufbaut und alles vom Öl erreicht wird.
    ...........
    Woher weißt Du das? Hast Du es schonmal ausprobiert?
    ...........
    >Dadurch hast Du einen sehr hohen Verschleiß.
    ...........
    Unsinn.
    ...........
    >Aus dem gleichen Grund ist es auch mehr als schlecht den
    >Motor im Leerlauf warm laufen zu lassen- oder neue
    >Nockenwellen mit Standgas laufen zu lassen.
    ...........
    Wer empfiehlt das?



  10. #10
    Avatar von ToddyHEC
    Registriert seit
    05.05.2003
    Ort
    D-34292
    Beiträge
    2.859
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    Wo sitzt dieses Relais für die Zündung beim NB !? Nur einfach abziehen und orgeln !?

    Ich hätte nämlich bei unserem Silbernen sonst auch nur einfach die geladene Batterie wieder eingebaut und gestartet und wäre erstmal nur etwas softer ´ne Runde gefahren.



  11. #11
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >Stimmt, eigentlich nicht. Aber warum willst Du das machen?

    Hallo Werner,

    ich dachte ich hole die Zündkerzen raus um die gesamte Belastung zu verringern da keine Kompression mehr anliegt.
    Hinterher ist mir auch noch eingefallen das ich auch einfach die Zündkerzen auf Masse legen kann dann passiet ja auch nix.

    Wahrscheinlich übertreibe ich es auch wieder mal, mit meiner Vorsorge.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  12. #12
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >>Stimmt, eigentlich nicht. Aber warum willst Du das machen?
    >
    >Hallo Werner,
    >
    >ich dachte ich hole die Zündkerzen raus um die gesamte
    >Belastung zu verringern da keine Kompression mehr anliegt.
    ..............
    Grundsätzlich richtige Überlegung, aber die reine Kompressionsbelastung ist doch im Vergleich zur Belastung bei einer Zündung extrem niedrig. Ich spare mir daher das Kerzen raus und reindrehen. Wäre auch eher lästig, da ich dieses Procedere im Winter bei Brua öfters durchführe, da sie zwar selten, aber doch immer mal wieder gefahren wird.
    ...................
    >Hinterher ist mir auch noch eingefallen das ich auch einfach
    >die Zündkerzen auf Masse legen kann dann passiet ja auch
    >nix.
    .................
    Das wäre mir immer noch zu gefährlich für die Zünspulen - was ist wenn eine Kerze verrutscht und keinen Massekontakt mehr hat?
    ...............
    >
    >Wahrscheinlich übertreibe ich es auch wieder mal, mit meiner
    >Vorsorge.
    .................

    Kann man das übertreiben



  13. #13
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >Wo sitzt dieses Relais für die Zündung beim NB !?
    .............
    Keine Ahnung, ich habe keinen NB. Ich ziehe aber auch das Relais (Brua) bzw. die Sicherung (Gialla) für die EINSPRITZUNG. Beim NA im Motorraum in der Plastikkiste in Fahrtrichtung rechts eher hinten.
    ............
    Nur
    >einfach abziehen und orgeln !?
    ............
    Ja (gilt für EINSPRITZUNG).


  14. #14
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    [Update:Zuletzt bearbeitet am 19-Feb-04 um 10:33Uhr (GMT)]>Grundsätzlich richtige Überlegung, aber die reine
    >Kompressionsbelastung ist doch im Vergleich zur Belastung
    >bei einer Zündung extrem niedrig. Ich spare mir daher das
    >Kerzen raus und reindrehen. Wäre auch eher lästig, da ich
    >dieses Procedere im Winter bei Brua öfters durchführe, da
    >sie zwar selten, aber doch immer mal wieder gefahren wird.

    Okay werde mir das auch sparen und einfach nur die Sicherung ziehen.

    >>Hinterher ist mir auch noch eingefallen das ich auch einfach
    >>die Zündkerzen auf Masse legen kann dann passiet ja auch
    >>nix.
    >.................
    >Das wäre mir immer noch zu gefährlich für die Zünspulen -
    >was ist wenn eine Kerze verrutscht und keinen Massekontakt
    >mehr hat?

    Könnte natürlich sein, aber geht das so schnell das die Zündspulen hin sind?

    >>Wahrscheinlich übertreibe ich es auch wieder mal, mit meiner
    >>Vorsorge.
    >.................
    >
    >Kann man das übertreiben

    Nee eigentlich nicht stimmt. Dachte halt nur das einige wohl schmunzeln werden.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  15. #15
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >>Wo sitzt dieses Relais für die Zündung beim NB !?
    >.............
    >Keine Ahnung, ich habe keinen NB. Ich ziehe aber auch das
    >Relais (Brua) bzw. die Sicherung (Gialla) für die
    >EINSPRITZUNG.

    Warum ist das bei Brua und Gialla unterschiedlich?
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  16. #16

    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    D-53560
    Beiträge
    2.488
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    oh gott, ihr macht mir ja angst! ich wollte nur die batterie einbauen,..anmachen und losfahren! muss ich echt da noch händisch eingreifen???

    hilfe!!!

    gruss
    heiko

  17. #17
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >oh gott, ihr macht mir ja angst! ich wollte nur die batterie
    >einbauen,..anmachen und losfahren! muss ich echt da noch
    >händisch eingreifen???
    ...........
    Nein.


  18. #18
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >>>Hinterher ist mir auch noch eingefallen das ich auch einfach
    >>>die Zündkerzen auf Masse legen kann dann passiet ja auch
    >>>nix.
    >>.................
    >>Das wäre mir immer noch zu gefährlich für die Zünspulen -
    >>was ist wenn eine Kerze verrutscht und keinen Massekontakt
    >>mehr hat?
    >
    >Könnte natürlich sein, aber geht das so schnell das die
    >Zündspulen hin sind?
    ...........
    Keine Ahnung, ich möchte aber nicht der sein, der es ausprobiert.
    .....................
    >
    >>>Wahrscheinlich übertreibe ich es auch wieder mal, mit meiner
    >>>Vorsorge.
    >>.................
    >>
    >>Kann man das übertreiben
    >
    >Nee eigentlich nicht stimmt. Dachte halt nur das einige wohl
    >schmunzeln werden.
    ............
    Ist doch schön wenn man Anlaß zum Lächeln ist


  19. #19
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >>>Wo sitzt dieses Relais für die Zündung beim NB !?
    >>.............
    >>Keine Ahnung, ich habe keinen NB. Ich ziehe aber auch das
    >>Relais (Brua) bzw. die Sicherung (Gialla) für die
    >>EINSPRITZUNG.
    >
    >Warum ist das bei Brua und Gialla unterschiedlich?
    ...........
    Brua = Airbag, anderes Layout im Sicherungskasten.
    Gialla = kein Airbag



  20. #20
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >muss ich echt da noch händisch eingreifen???

    Muß nicht kann schon. Hihihi.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  21. #21
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf, @Werner??

    >schon gut. Aber es kommt sicher dann Öl in den Kat. Weiß
    >nicht ob das so gut ist.

    Du sollst ja nicht die Zylinder voll machen.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  22. #22

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    .
    Beiträge
    437
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0

    Hallo Werner

    Hallo Werner,
    hier ein kurzer Auszug aus Oldtimer Markt:

    Wenn das Öl nach längerer Stillstandzeit aus den Lagern gelaufen ist, entsteht beim Anlassen trockene Reibung, die allenfals durch eine dünne Ölschicht gemildert wird, die sich an den Lagern-Oberflächen gehaltten hat. Dieser Zustand dauert so lange bis die Ölpumpe genügend Öl zu den Lagern gefördert hat um die Zapfen wieder zum Schwimmen zu bringen........

    Im Mot / Technikteil, war wimre auch ein Bericht über die Zeit, je nach Ölsorte natürlich unterschiedlich, wobei berichtet wurde dass es bis zu 40 Sekunden dauert, bis alle Schmierstellen mit dem Öl versorgt sind und das war bei laufendem Motor, bei entsprechender Förderleistung.

    Außerdem bilden sich z.B. bei Nockenwellen dünne gleitfähige Schichten wenn bestimmte "Grunddrehzahlen" vorhanden sind - und das ist halt mal nicht bei Starterdrehzahl.
    Außerdem habe ich schon Nocken verbaut, wo vom Hersteller angegeben wurde, auf keinen Fall mit Standgas die Wellen einlaufen zu lassen.

    Ich gebe auch zu dass es besser ist etwas Öl in die Kerzenbohrungen zu tun, aber bei Kat-Motoren eben nicht.

    Um ein Ölablaufen zu verhindern gibt es auch Zusätze die für landwirtschaftliche Maschinen wie z.B Mähdrescher entwickelt wurden, die einem Ablaufen entgegenwirken, da diese Maschienn auch nur kurz benutzt werden und dann wieder rumstehen.

    Für englische Fahrzeuge, natürlich analog auch für andere Fahrzeuge übertragbar, habe ich auch schon ein Vorschmiersystem gesehen dass über Pressluft Öldmpf vernetzt einbringt, aber das System kenn ich nicht genau.

    Alles andere sind Erfahrungswerte, die ich gesammet habe bzw.in seriöser Fachliteratur gelesen habe.
    Ich habe auch nicht gesagt dass ich Recht habe sondern nur zum Nachdenklen angeregt - vielleicht hast Du ja Recht und alles ist Unsinn

    MarkusT

  23. #23
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: Hallo Werner

    >Hallo Werner,
    >hier ein kurzer Auszug aus Oldtimer Markt:
    >
    >Wenn das Öl nach längerer Stillstandzeit aus den Lagern
    >gelaufen ist, entsteht beim Anlassen trockene Reibung, die
    >allenfals durch eine dünne Ölschicht gemildert wird, die
    >sich an den Lagern-Oberflächen gehaltten hat. Dieser Zustand
    >dauert so lange bis die Ölpumpe genügend Öl zu den Lagern
    >gefördert hat um die Zapfen wieder zum Schwimmen zu
    >bringen........
    ..............
    Genau deshalb macht es ja Sinn, ohne Last per Anlasser dafür zu sorgen, daß sich der Öldruck aufbaut, bevor der Motor anspringt.
    .................

    >
    >Im Mot / Technikteil, war wimre auch ein Bericht über die
    >Zeit, je nach Ölsorte natürlich unterschiedlich, wobei
    >berichtet wurde dass es bis zu 40 Sekunden dauert, bis alle
    >Schmierstellen mit dem Öl versorgt sind und das war bei
    >laufendem Motor, bei entsprechender Förderleistung.
    ............
    Wieso spricht das gegen Vorölen per Anlasser?
    ..............
    >
    >Außerdem bilden sich z.B. bei Nockenwellen dünne
    >gleitfähige Schichten wenn bestimmte "Grunddrehzahlen"
    >vorhanden sind - und das ist halt mal nicht bei
    >Starterdrehzahl.
    ...........
    Hat ja auch niemand behauptet. Du glaubst aber nicht ernsthaft, dass drei je 5sekündige Phasen mit Starterdrehzahl den Nockenwellenlagern schaden, oder?
    ...............
    >Außerdem habe ich schon Nocken verbaut, wo vom Hersteller
    >angegeben wurde, auf keinen Fall mit Standgas die Wellen
    >einlaufen zu lassen.
    ...........
    Hat ja auch niemand behauptet, oder? Standgas ist definitiv die höchste Belastung für die Nockenwelle.
    ............
    >
    >Ich gebe auch zu dass es besser ist etwas Öl in die
    >Kerzenbohrungen zu tun, aber bei Kat-Motoren eben nicht.
    ..............
    Habe ich das empfohlen?
    Kurz vor dem Wiederanlassen macht das eh kaum Sinn. Zu Beginn einer langen Standzeit aber schon, und der Kat kann diese Ölmengen problemlos ab.
    .....................
    >
    >Um ein Ölablaufen zu verhindern gibt es auch Zusätze die für
    >landwirtschaftliche Maschinen wie z.B Mähdrescher
    >entwickelt wurden, die einem Ablaufen entgegenwirken, da
    >diese Maschienn auch nur kurz benutzt werden und dann wieder
    >rumstehen.
    >
    >Für englische Fahrzeuge, natürlich analog auch für andere
    >Fahrzeuge übertragbar, habe ich auch schon ein
    >Vorschmiersystem gesehen dass über Pressluft Öldmpf vernetzt
    >einbringt, aber das System kenn ich nicht genau.
    >
    >Alles andere sind Erfahrungswerte, die ich gesammet habe
    >bzw.in seriöser Fachliteratur gelesen habe.
    >Ich habe auch nicht gesagt dass ich Recht habe sondern nur
    >zum Nachdenklen angeregt - vielleicht hast Du ja Recht und
    >alles ist Unsinn
    ............
    Nicht alles, aber das was ich als Unsinn bezeichnet habe.



  24. #24
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: Hallo Werner

    >>Hallo Werner,
    >>hier ein kurzer Auszug aus Oldtimer Markt:
    >>
    >>Wenn das Öl nach längerer Stillstandzeit aus den Lagern
    >>gelaufen ist, entsteht beim Anlassen trockene Reibung, die
    >>allenfals durch eine dünne Ölschicht gemildert wird, die
    >>sich an den Lagern-Oberflächen gehaltten hat. Dieser Zustand
    >>dauert so lange bis die Ölpumpe genügend Öl zu den Lagern
    >>gefördert hat um die Zapfen wieder zum Schwimmen zu
    >>bringen........
    >..............
    >Genau deshalb macht es ja Sinn, ohne Last per Anlasser dafür
    >zu sorgen, daß sich der Öldruck aufbaut, bevor der Motor
    >anspringt.
    >.................
    >
    >>
    >>Im Mot / Technikteil, war wimre auch ein Bericht über die
    >>Zeit, je nach Ölsorte natürlich unterschiedlich, wobei
    >>berichtet wurde dass es bis zu 40 Sekunden dauert, bis alle
    >>Schmierstellen mit dem Öl versorgt sind und das war bei
    >>laufendem Motor, bei entsprechender Förderleistung.
    >............
    >Wieso spricht das gegen Vorölen per Anlasser?
    >..............
    >>
    >>Außerdem bilden sich z.B. bei Nockenwellen dünne
    >>gleitfähige Schichten wenn bestimmte "Grunddrehzahlen"
    >>vorhanden sind - und das ist halt mal nicht bei
    >>Starterdrehzahl.
    >...........
    >Hat ja auch niemand behauptet. Du glaubst aber nicht
    >ernsthaft, dass drei je 5sekündige Phasen mit
    >Starterdrehzahl den Nockenwellenlagern schaden, oder?
    >...............
    >>Außerdem habe ich schon Nocken verbaut, wo vom Hersteller
    >>angegeben wurde, auf keinen Fall mit Standgas die Wellen
    >>einlaufen zu lassen.
    >...........
    >Hat ja auch niemand behauptet, oder? Standgas ist definitiv
    >die höchste Belastung für die Nockenwelle.
    >............
    >>
    >>Ich gebe auch zu dass es besser ist etwas Öl in die
    >>Kerzenbohrungen zu tun, aber bei Kat-Motoren eben nicht.
    >..............
    >Habe ich das empfohlen?
    >Kurz vor dem Wiederanlassen macht das eh kaum Sinn. Zu
    >Beginn einer langen Standzeit aber schon, und der Kat kann
    >diese Ölmengen problemlos ab.
    >.....................
    >>
    >>Um ein Ölablaufen zu verhindern gibt es auch Zusätze die für
    >>landwirtschaftliche Maschinen wie z.B Mähdrescher
    >>entwickelt wurden, die einem Ablaufen entgegenwirken, da
    >>diese Maschienn auch nur kurz benutzt werden und dann wieder
    >>rumstehen.
    >>
    >>Für englische Fahrzeuge, natürlich analog auch für andere
    >>Fahrzeuge übertragbar, habe ich auch schon ein
    >>Vorschmiersystem gesehen dass über Pressluft Öldmpf vernetzt
    >>einbringt, aber das System kenn ich nicht genau.
    >>
    >>Alles andere sind Erfahrungswerte, die ich gesammet habe
    >>bzw.in seriöser Fachliteratur gelesen habe.
    >>Ich habe auch nicht gesagt dass ich Recht habe sondern nur
    >>zum Nachdenklen angeregt - vielleicht hast Du ja Recht und
    >>alles ist Unsinn
    >............
    >Nicht alles, aber das was ich als Unsinn bezeichnet habe.


    Was soll ich dazu noch sagen. Hm ist genau meine Meinung. Ich glaube ich verfalle auch dem Herdentrieb.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  25. #25
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    [Update:Zuletzt bearbeitet am 19-Feb-04 um 16:03Uhr (GMT)]>>Könnte natürlich sein, aber geht das so schnell das die
    >>Zündspulen hin sind?
    >...........
    >Keine Ahnung, ich möchte aber nicht der sein, der es
    >ausprobiert.

    Ich auch nicht.

    >>Nee eigentlich nicht stimmt. Dachte halt nur das einige wohl
    >>schmunzeln werden.
    >............
    >Ist doch schön wenn man Anlaß zum Lächeln ist
    >

    Ja ja macht euch nur lustig. }> }> }>
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  26. #26

    Registriert seit
    25.05.2002
    Ort
    Schweiz.
    Beiträge
    8.792
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    Übrigens, beim NB reicht es einfach Vollgas zu geben beim Anlassen,
    dann wird nicht eingespritzt und gezündet und man kann erst mal orgeln bis der Öldruck voll da ist, zumindest bei meinem (1,6er,`98) ist es so.


    Gruss, Andreas
    http://www.arcor.de/palb/alben/88/39...3032636639.jpg
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°
    NB Sambagold,Klima,Touringpaket
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°





  27. #27

    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    D-53560
    Beiträge
    2.488
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    Übrigens, beim NB reicht es einfach Vollgas zu geben beim Anlassen,
    dann wird nicht eingespritzt und gezündet und man kann erst mal orgeln bis der Öldruck voll da ist, zumindest bei meinem (1,6er,`98) ist es so.


    --->markus, werner.....ist dem so? soll ich so tun???

    danke
    heiko

  28. #28
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >Übrigens, beim NB reicht es einfach Vollgas zu geben beim
    >Anlassen,
    >dann wird nicht eingespritzt und gezündet und man kann erst
    >mal orgeln bis der Öldruck voll da ist, zumindest bei meinem
    >(1,6er,`98) ist es so.
    >
    >
    >--->markus, werner.....ist dem so? soll ich so tun???

    Keine Ahnung ich habe keinen NB und kenn mich da auch nicht so aus.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  29. #29
    Avatar von ToddyHEC
    Registriert seit
    05.05.2003
    Ort
    D-34292
    Beiträge
    2.859
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    Vollgas... ? Und dann wird NICHTS eingespritzt !? :V

    Bist du da sicher !?

  30. #30
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.223
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >Vollgas... ? Und dann wird NICHTS eingespritzt !? :V
    ............
    Bei manchen Autos ist das so, um eine einfache Möglichkeit zu haben, die Kerzen zu trocknen falls sie abgesoffen sind. Es wird dann nicht eingespritzt, aber gezündet. Ich habe keine Ahnung, ob das beim NB auch so ist, würde es aber einfach mal (bei warmem Motor) ausprobieren, wenn ich einen NB hätte. Ist ja hier für den 1.6er NB überzeugend beschrieben worden.


  31. #31

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Trier, RLP, D.
    Beiträge
    876
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    Wieso macht ihr den Motor nicht.....einfach an?? :V
    Also ich würde empfehlen, das Fahrzeug erst im Wohnzimmer anzuwärmen, am besten ins Bettchen legen und eine Wärmflasche auf den Motor legen. Dann etwas Watte in den Brennraum legen - oder Seidentücher - damit die erste Verbennung weicher ist....
    Ist es nicht so, das der original Mazda Ölfilter ein Rücklaufventil hat? Also immer genügend Öl schnell genug an Ort und Stelle ist?

  32. #32
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >Wieso macht ihr den Motor nicht.....einfach an?? :V

    Machen wir doch nur halt nicht direkt.

    >Also ich würde empfehlen, das Fahrzeug erst im Wohnzimmer
    >anzuwärmen, am besten ins Bettchen legen und eine
    >Wärmflasche auf den Motor legen. Dann etwas Watte in den
    >Brennraum legen - oder Seidentücher - damit die erste
    >Verbennung weicher ist....

    Genau so wollte ich es auch machen, so und nicht anders.

    >Ist es nicht so, das der original Mazda Ölfilter ein
    >Rücklaufventil hat? Also immer genügend Öl schnell genug an
    >Ort und Stelle ist?

    Nicht da ich wüßte oder etwas im Werkstatthandbuch vermerkt wäre.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  33. #33

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Trier, RLP, D.
    Beiträge
    876
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >>Wieso macht ihr den Motor nicht.....einfach an?? :V
    >
    >Machen wir doch nur halt nicht direkt.
    >
    >>Also ich würde empfehlen, das Fahrzeug erst im Wohnzimmer
    >>anzuwärmen, am besten ins Bettchen legen und eine
    >>Wärmflasche auf den Motor legen. Dann etwas Watte in den
    >>Brennraum legen - oder Seidentücher - damit die erste
    >>Verbennung weicher ist....
    >
    >Genau so wollte ich es auch machen, so und nicht anders.

    Na siehste, bei technischen Fragen helfe ich doch gerne...

    >
    >>Ist es nicht so, das der original Mazda Ölfilter ein
    >>Rücklaufventil hat? Also immer genügend Öl schnell genug an
    >>Ort und Stelle ist?
    >
    >Nicht da ich wüßte oder etwas im Werkstatthandbuch vermerkt
    >wäre.

    Komisch, hier war mal eine Diskussion über Ölfilter, und da hieß es, daß die MX-5 Ölfilter wegen dem Hydrostößel-Geklapper ein Rücklaufventil hätten, damit schneller Öl an den Stößeln wäre... kann mich auch täuschen...

  34. #34
    Avatar von Markus_W
    Registriert seit
    22.05.2002
    Ort
    D-45529
    Beiträge
    16.730
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 16

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >Komisch, hier war mal eine Diskussion über Ölfilter, und da
    >hieß es, daß die MX-5 Ölfilter wegen dem
    >Hydrostößel-Geklapper ein Rücklaufventil hätten, damit
    >schneller Öl an den Stößeln wäre... kann mich auch
    >täuschen...

    Es kann sein das er eine Rückschlagventil im Zylinderkopf hat damit die Ölgallery im Kopf nicht leer läuft.
    Das gibt es auf jeden Fall, aber ob der MX-5 das hat weiß ich nicht.
    Markus - 94' NA weitgehend original ;); 06' NC

  35. #35

    Registriert seit
    25.05.2002
    Ort
    Schweiz.
    Beiträge
    8.792
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: wieder Anlassen nach Winterschlaf??

    >>Vollgas... ? Und dann wird NICHTS eingespritzt !? :V
    >............
    >Bei manchen Autos ist das so, um eine einfache Möglichkeit
    >zu haben, die Kerzen zu trocknen falls sie abgesoffen sind.
    >Es wird dann nicht eingespritzt, aber gezündet. Ich habe
    >keine Ahnung, ob das beim NB auch so ist, würde es aber
    >einfach mal (bei warmem Motor) ausprobieren, wenn ich einen
    >NB hätte. Ist ja hier für den 1.6er NB überzeugend
    >beschrieben worden.


    Das denke ich auch, daß die das aus dem Grund so gemacht haben,
    liest denn hier keiner mit angemeldetem NB mit, damit das auch
    noch mal von zweiter Stelle bestätigt werden kann, am besten sollte
    das auch mal jemand mit einem 1,9er ausprobieren, könnte ja sein,
    daß das bei denen genau so funktioniert, auf jeden Fall geht`s
    bei mir.

    PS: daß er dabei zündet kann natürlich sein, auf jeden Fall springt er
    unter keinen Umständen an solange man Vollgas gibt.

    Gruss, Andreas
    http://www.arcor.de/palb/alben/88/39...3032636639.jpg
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°
    NB Sambagold,Klima,Touringpaket
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°





Ähnliche Themen

  1. Anlassen nach Winterschlaf....
    Von gewa im Forum Allgemeines
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 18:36
  2. [NB⁄NBFL] (NB) Geht nach dem Anlassen wieder aus
    Von Viper83 im Forum Technik Serie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 13:23
  3. Wiederbelebung nach Winterschlaf
    Von Arokh im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 13:17
  4. (nb)geht nach 1. Anlassen wieder aus, danach OK???
    Von Mickey Mouse im Forum Technik Serie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 21:27
  5. Läuft nach Winterschlaf auf 2 Zylindern
    Von homeless im Forum Technik Serie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •