Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    .
    Beiträge
    3
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Kaufen oder nicht kaufen? ;)

    Hallo allerseits!

    Das hier ist jetzt also mein erster Beitrag hier... Also erstmal ein großes "Hallo"!

    Ich stehe gerade vor einer schwierigen Entscheidung: Mein Freund und ich fahren seit ein paar Jahren einen älteren 3er BMW, Bj. 98, und suchen nun einen Zweitwagen.

    Aufgrund der günstigen Versicherung (7 Jahre unfallfreie Fahrerfahrung bedeuten den Versicherungen leider nicht viel ) werden wir diesen wahrscheinlich genau wie unseren Erstwagen auf die Mutter meines Freundes zulassen - aus diesem Grund werden wir den Wagen auch in Münster oder Umgebung kaufen. Wir selbst wohnen in München, müssen also für die "Fahrzeugansicht" etwas fahren...

    Nun hat "Schwiegermutter-in-Spe" bei einem benachbarten Autohaus einen gebrauchten MX-5 NA, Bj. 97 gefunden. Ich muss zugeben, dass ich zuerst lieber nen neueren NB gehabt hätte - mittlerweile gefällt mir der NA fast schon besser...

    Mein Freund ist leider nicht ganz so überzeugt, würde lieber einen Skoda Fabia kaufen :V - allerdings bin ich für einen weniger gewöhnlichen Wagen! Mein erstes Auto war ein alter MINI, das sagt doch alles, oder?

    Da niemand von uns sehr Mazda MX-5 erfahren ist, sind wir uns nun nicht sicher, ob sich die lange Anfahrt für eine Probefahrt lohnen würde.

    Hier die Daten:

    Mazda MX-5 Roadster
    Gebrauchtfahrzeug, 90.000 km
    66 kW (90 PS), Benzin, Schaltgetriebe,
    Erstzulassung: 03/97, HU: 07/07, AU: 12/06
    Schwarz, 2/3 Türen

    Besonderheiten:
    el. Wegfahrsperre, Leichtmetallfelgen, el. Fensterheber , Garantie

    Beschreibung:
    2x Airbag, Radio CD Sony, elektr. Fensterheber 2-fach, Servolenkung, LM-Felgen 5 1/2 JJ x 14, 5-Gang Getriebe, Aussenspiegel, beide von innen verstellbar (mechanisch), Verglasung getönt

    Der Lack soll gut erhalten sein (auch von autokauferfahrener Seite des Vaters meines Freundes bestätigt )

    Kosten soll das gute Stück EUR 6.950.

    Was meint ihr, lohnt sich das Ansehen? Gibt es bestimmt Macken und Schwachstellen bei einem Mazda dieses Baujahres, auf die man achten sollte? Ist der Preis zu hoch, sollte man handeln - oder gleich zugreifen?

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    Vielen Dank schon einmal im Voraus!


    Lena

  2. #2

    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    Böblingen, Baden-Würtemberg, Deutschland.
    Beiträge
    264
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: Kaufen oder nicht kaufen? ;)

    hallo,

    ich fahr auch ein na, gleiches baujahr und bin mit meinem ersten eigenen auto echt zufrieden. der gute sieht so gut wie nie die werkstatt, lässt sicht unter 7 liter fahren (aber wer will das schon) und er macht einfach spaß :yes:

    man sollte allerdings auf rost achten, aber da können dir die anderen bestimmt weiter helfen :yes:

  3. #3

    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    .
    Beiträge
    3
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: Kaufen oder nicht kaufen? ;)

    Vielen Dank!

    Rost wäre kein Problem, der Wagen würde in der Tiefgarage stehen.


    Lena

  4. #4

    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Dortmund, NRW, Deutschland.
    Beiträge
    2.666
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 2

    RE: Kaufen oder nicht kaufen? ;)

    Moin,

    schau doch mal hier rein:

    http://www.mx-5.de/html/kaufberatung.html

    wenn das Auto weiter weg steht und jemand aus der Nähe mal einen Blick drauf werfen soll:

    http://www.mx-5.de/html/kaufhilfe.html

    Ciao,
    Henning

  5. #5

    Registriert seit
    12.08.2003
    Ort
    D-40591
    Beiträge
    27.238
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: Kaufen oder nicht kaufen? ;)

    Zuerst - herzlich willkommen hier im Forum der MX-5 Maniacs
    Nachdem Du die obigen Tipps gelesen hast und Dir wahrscheinlich schon der Kopf qualmt ein paar spezielle Sachen zu dem von Dir anvisierten Wagen:

    1. Druck Dir die http://www.mx-5.de/html/kaufberatung.html aus und nimm sie wie eine Checkliste mit - mehr Info findest Du nirgendwo. Harald hat da ein kleines Meisterwerk gebastelt

    2.)
    Bei der Prüfung des Motors nimm eine kleine Taschenlampe mit und schau Dir die Rückseite des Motors - also in Richtung Fahrerraum - genau an -ist diese ölig können die folgenden Dichtungen zu erneuern sein :

    - Drehwinkelgeber
    - Ventildeckel
    - Zylinderkopf

    Während die ersten beiden Dichtungen günstig sind und die Arbeiten auch von einem weniger versierten Schrauber selber gemacht werden können, ist die Zylinderkopfdichtung eine etwas teurere Angelegenheit und schlägt in etwa mit 500,00 EUR zu Buche . Eine ölende Zylinderkopfdichtung ist kein Grund den Wagen nicht zu kaufen - diese tritt bei NAs um die 100.000 km im Bereich der hinteren Zylinder häufiger auf.

    Weiter ist zu fragen ob der Zahnriemen gewechselt wurde, der bei 80 - 90.000 km fällig ist - oftmals werden die Wagen gerade wegen und vor diesem Wechsel in Zahlung gegeben - auch hier ist mit rd. 500,00 EUR zu rechnen.

    3.
    Selbiges gilt für die Zündkabel, die aufgrund ihrer "heissen" Position auf dem Ventildeckel alle 50.000 km gewechselt werden sollten - Kosten hierfür : 35 - 50 EUR.

    4.
    Werf einen Blick auf den kleinen Vorratsbehälter für Hydraulikflüssigkeit hinten auf der Fahrerseite neben dem Bremsflüssigkeitsbehälter - Voll? Wenn nicht dürfte der Nehmerzylinder der Kupplung undicht sein - Kosten ca. 25,00 EUR + Einbau.

    5.
    Das wars zum Motor - jetzt einen Blick in den Kofferraum Beifahrerseite : Ist da eine kleine schmale schwarze Batterie verbaut ? Gut! das ist die Originale Panasonic AGM Batterie. Wenn da irgendwas anderes drin ist - also eine handelsübliche Batterie : Steht die in einer Plastikschale ? Sind Schläuche an die Batterie angeschlossen?

    Wenn nicht lass sie ausbauen und schau Dir das Blech unter der Batterie an ! Oftmals läuft etwas Batterieflüssigkeit aus diesen Batterien, die stark ätzend ist und dann den Lack darunter angreift. das Blech rostet dann gemütlich vor sich hin bis die Batterie auf die Strasse fällt

    6.
    Noch ein Wort zu der 90 PS Maschine:
    Diese wird hier gerne als HFM ( Hausfrauenmotor ) Tituliert .
    Ich fahre selber den HFM und habe einige mit dem Wagen fahren lassen - einhellige Meinung : anders von der Drehzahlcharakteristik aber keineswegs lahm im Vergleich zum sonst favorisierten 115 PS. Lass Dich also nicht verrückt machen von irgendwelchen Leuten die wegen des HFM Sprüche klopfen.
    Ich habe vor einiger Zeit André hier aus dem Forum fahren lassen - er hatte zu der Zeit die 146 PS eine Sportive untzer dem Hintern. Nach einer ausführlichen Runde war sein Kommentar: Das einzige was mich gestört hat war die im Vergleich zum Sportive schwache Bremse. Nebenbei - ich hatte Mühe mit seinem Sportive an ihm dran zu bleiben

    Wenn Du Dir den Wagen ansiehst frag vorher mal in der Laberecke ob jemand mitkommen mag - hier ist sehr viel Sachverstand versammelt und vier augen sehen mehr als zwei , insbesondere wenn zwei Augen den MX-5 gut kennen.

    So jetzt viel Erfolg beim Kauf und eins ist sicher. die Eintscheidung einen MX-5 zu kaufen ist genau richtig !

    Jo

  6. #6

    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    .
    Beiträge
    3
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: Kaufen oder nicht kaufen? ;)

    Vielen Dank für die nützlichen Tipps!

    Habe den Wagen schon von einem Fachmann durchchecken lassen und werde beim Probefahren gleich mal bei der Dekra vorbei. Bei älteren Wagen weiß man ja nie...

    Der Zahnriemen wurde gerade gewechselt, alles andere werde ich dann am Dienstag (habe gerade die Zugfahrt gebucht - die Bahn wird auch immer teurer... ) abchecken.

    ...und wenn ich Glück habe, gehts am Donnerstag schon mit einem MX-5 nach München! Apropos: Hat jemand von Euch Erfahrungen mit längeren Fahrten auf der Autobahn gemacht? Überhitzt der Motor leicht oder ist der Mazda sehr windempfindlich?


    Vielen Dank erstmal!



    Lena


  7. #7
    vivien
    Guest

    allgemeine Ratschläge...

    Grundsätzlich überhitzt der Motor nicht leicht,
    ich selbst fahre einen Mx-5 seit geraumer Zeit vorzugsweise auf der Autobahn ohne Probleme (da geht eher alles andere kaputt, als der Motor).

    Grundsätzlich heißt aber: es gibt Ausnahmen; wenn einiges z.B nachlässig gehandhabt wird:


    Das Kühlwasser verdient beim MX-5 besonderer Beachtung:
    ist der Frostschutzanteil im Sommer zu hoch, kann der Motor zu heiss werden.

    Ist ein Grill (einizge Ausnahme ein "High-Flow, also ein ganz dünner ) im "Maul" verbaut, kann der Motor zu wenig Luft bekommen und überhitzen,

    Ist ein Nummernschild im maul verbaut, kann der Motor überhitzen.


    O.G sind so die "gröbsten Sünden"
    jede allein, muß nicht den Gau auslösen,
    kann aber und in Verbindung miteinander steigt die Wahrscheinlichkeit

    Also schau vorher mal rein, wie die Brühe aussieht und soge für freie Luftzufuhr.


    Windempfindlich: mehr als eine klassische Limousine, aber nicht so daß es einen vom Hocker reisst.
    Je nach Fahrwerkseinstellung, kann er aber Spurrillen ziemlich arg nachlaufen.
    Der MX-5 hat auch nicht von Hause aus, den Geradeauslauf, wie ein Leo II; eher dieses, kennst du vom Mini, Go-Kart feeling.

    Fazit: ich würdes anfangs auf der autobahn nicht übertreiben, Dauervollgas vermeiden,
    vorher mal die Flüssigkeiten: Öl und Wasser checken und dann steht auch einer AB Fahrt ichts im Weg.

    viel Spaß!

  8. #8

    Registriert seit
    10.02.2006
    Ort
    Königswinter, Nordrhein-Westfalen, Germany.
    Beiträge
    671
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: Kaufen oder nicht kaufen? ;)

    Ist die Wasserpumpe auch mit gewechselt worden bei dem Zahnriemenwechsel? Die meisten Werkstätten schlampen da nämlich und tauschen die nicht mit aus "och ist doch noch OK" (Aber das scheint ein Problem mit Werkstätten alle Hersteller zu sein) Das führt aber sehr oft dazu, dass die dann einige Tausen km später doch gewechselt werden muss (das Problem hatte ich auch grade Zahnriemen sah sehr gut aus (also noch nicht lange drin, Wasserpumpe leckte) und dann geht das Ganze von vorne los inkl ‚nem neuen Zahnriemen.

    Und mal ehrlich so ein verbauter Motor ist mir noch nicht mal bei Audi unter gekommen. Was da alles ab muss, damit man die olle Wasserpumpe wechseln kann. Und der Ölfilter ist auch nur zu erreichen, wenn man zwei Ellenbögen an einem Arm hat :V

Ähnliche Themen

  1. Nicht originaler KAT! Ok oder nicht?
    Von jimbo im Forum Technik Serie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 19:27
  2. (nicht nur (NC)) Reifen tauschen v/h diagonal oder nicht?
    Von TYREMAN im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 09:27
  3. ATH Endschalldämpfer ATH-10882. Kaufen oder nicht!
    Von Strassenpilot im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 13:33
  4. Soll ichs kaufen oder nicht!?
    Von reinhard1980 im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.06.2004, 16:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •