Close
projekt-mx5.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 59
  1. #1
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Hallo zusammen,

    Mazda gibt für die Skyactiv-Motoren des ND Öle der Viskositätsklassen 0W-20 bzw. 5W-30 gemäß der aktuellen API vor. Das Öl, welches Mazda in den Flaschen mit Mazda-Etikett unter dem Namen "Mazda Motoröl Original Oil Supra 0W20" vertreibt ist, der Name deutet es an, ein 0W-20.

    Nach den Diskussionen und ErFahrungen rund um das 5W-30-Öl, welches Mazda für die NCs nutzte, habe ich mir die Spezifikationen der am Markt gehandelten 0W-20-Öle angeschaut, sofern verfügbar. Gerade der HTHS-Wert, ein Maß für Stabilität des Schmierfilms bei hohen Temperaturen und mechanischen Lasten (Skyactivs sind hoch verdichtet und langhubig) interessierte mich. Ich fand Werte zwischen 2,5 und 2,7, was nach meinem Bauchgefühl in einem "drehfreudigen" Motor unpassend ist. Beim NC und auch der Elli war ich bewußt auf das 5W-50 von Mobil gegangen, da es einen HTHS-Wert von 4,4 aufweist, explizit für hohe Belastungen ausgelegt ist und mir bislang keine Probleme in den Autos bereitet hat. Vom NC allgemein bekannte Symptome wie spontane Ölverbräuche, Ölverbrauch ab einer gewissen Laufleistung des Öls oder Ölverbrauch generell sind nicht aufgetreten.

    Nun dreht sich die Welt weiter und mit Motorbau kenne ich mich nur begrenzt aus. Habt Ihr vielleicht Infos bzgl des Skyactiv-Motoren und dem 0W-20 Öl, aufgrund derer man irgendwie beruhigter sein könnte?

    Danke, Björn
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  2. #2
    Avatar von Roadmaster
    Registriert seit
    21.11.2003
    Ort
    Oldenburg, Niedersachsen, D.
    Beiträge
    298
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 1

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Was machen die Hersteller nicht alles um auch noch den Verbrauch (auf dem Prüfstand) um 0,001 Liter zu senken.
    0W20 ist auf dem Highway vielleicht noch akzeptabel aber auf der BAB…?
    Also kurz um, es gibt gute 0W30 und 5W30 Öle mit eine guten HTHS Wert, darüber freuen sich die Kolbenringe ?
    Und die 0W20 Öle lässt man besser im Regal stehen.
    Gruss Martin

  3. #3

    Registriert seit
    04.03.2013
    Ort
    Köln, NRW.
    Beiträge
    272
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Danke für den Hinweis. Dann werde ich dem Mechaniker nahe legen, diese Plörre nicht rein zu kippen.

    Wolfram

  4. #4
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Hi Wolli

    könntest Du bitte aus dem Handbuch zitieren, welche Viskositäten und Ölnormen gefördert sind?

    Danke, Björn
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  5. #5
    Avatar von Roadmaster
    Registriert seit
    21.11.2003
    Ort
    Oldenburg, Niedersachsen, D.
    Beiträge
    298
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 1

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Hat er doch geschrieben
    Gruss Martin

  6. #6
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    ?
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  7. #7

    Registriert seit
    10.08.2007
    Ort
    .
    Beiträge
    726
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren


    >...allgemein bekannte Symptome wie spontane Ölverbräuche,
    >Ölverbrauch ab einer gewissen Laufleistung des Öls oder
    >Ölverbrauch generell sind nicht aufgetreten...

    Kenn ich irgendwo her.

  8. #8

    Registriert seit
    04.03.2013
    Ort
    Köln, NRW.
    Beiträge
    272
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    >Hi Wolli
    >
    >könntest Du bitte aus dem Handbuch zitieren, welche
    >Viskositäten und Ölnormen gefördert sind?
    >
    >Danke, Björn

    Gerne.


  9. #9
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Danke.

    Ein alternatives 5W-30 gemäß API SN wäre z. B. das Mobil 1™ ESP Formula 5W-30 mit HTHS=3,6.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  10. #10
    Avatar von Roadmaster
    Registriert seit
    21.11.2003
    Ort
    Oldenburg, Niedersachsen, D.
    Beiträge
    298
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 1

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Gruss Martin

  11. #11
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Ja, scheint gemäß Datenblatt ebenfalls passend zu sein.

    P.S. Im Sinne der Baumstruktur hättest Du eher auf meinen Beitrag antworten sollen.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  12. #12

    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    .
    Beiträge
    165
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    >Danke für den Hinweis. Dann werde ich dem Mechaniker nahe
    >legen, diese Plörre nicht rein zu kippen.
    >
    >Wolfram

    Und das reicht dir als Argument um das von Mazda empfohlene Öl nicht zu verwenden? Ich würde da lieber auf Mazda vertrauen, denke die haben da erfahrenere Leute.

  13. #13
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    13.875
    Danke Dank erhalten 286 in 141 Posts  Bedankt 185

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Er verwendet doch nur ein anderes von Mazda empfohlenes Öl.

    >Ich würde da lieber auf Mazda
    >vertrauen, denke die haben da erfahrenere Leute.

    Sind das die gleichen Leute, die von den Motorschäden beim NC nichts wissen?

    Ein 30er Öl ist doch in der Anleitung ausdrücklich zugelassen, warum soll er also NICHT das mit den besseren Werten verwenden und auf den vermutlich im Alltag nicht messbaren Mehrverbrauch pfeifen?

    Siehe auch hier:
    http://forum.mx-5-sportive.com/dc/dc...=search#400015

    Das 20er Öl mag die Anforderungen im normalen Fahrbetrieb erfüllen und gleichzeitig das Herstellerinteresse (Benzinverbrauch senken, vermutlich NEFZ optimiert bis auf die letzte Nachkommastelle) befriedigen.

    Aber ich hab da so meine Bedenken, gerade weil ich in der Branche arbeite und inzwischen weiß, dass Kostenersparnis und vordergründige "Testergebnisse" zur besseren Vermarktung zählen und dann erst mal lange nichts.
    Think pink!

  14. #14
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    >>Ich würde da lieber auf Mazda
    >>vertrauen, denke die haben da erfahrenere Leute.
    >
    >Sind das die gleichen Leute, die von den Motorschäden beim NC
    >nichts wissen?

    +1
    Sicherlich gibt es auch bei Mazda die Ingenieure, die wissen, was wirklich los ist und die Standard-Öle von Mazda, optimiert auf Verbrauch und Kosten, selbst nicht fahren würden.
    Aber wie bei jedem anderen OEM auch werden Empfehlungen an den Kunden gegeben, welche auf anderen Motivationen beruhen (Kraftstoffverbrauch, Longlifekomfort, ...).


    >Ein 30er Öl ist doch in der Anleitung ausdrücklich
    >zugelassen, warum soll er also NICHT das mit den besseren
    >Werten verwenden und auf den vermutlich im Alltag nicht
    >messbaren Mehrverbrauch pfeifen?

    +1
    Daher werde ich den ND nach ca. 2Tkm auf das 5W-30 von Mobil1 umstellen. Es entspricht ja der geforderten Viskosität und Spezifikation.
    Den Händler werde ich bitten, die eingefüllte Ölsorte auf der Rechnung oder einem Beiblatt zu bestätigen.


    >Das 20er Öl mag die Anforderungen im normalen Fahrbetrieb
    >erfüllen und gleichzeitig das Herstellerinteresse
    >(Benzinverbrauch senken, vermutlich NEFZ optimiert bis auf die
    >letzte Nachkommastelle) befriedigen.

    +1
    Ein Bekannter von mir fährt einen Toyota GT86, für diese Autos schreibt Toyota ein 0W-20 vor. Sobald das Fahrzeug etwas beherzter gefahren wird, ist Ölverbrauch messbar. Die Toyota-Werkstatt empfiehlt unaufgefordert, ein 5W-30 zu fahren....


    >Aber ich hab da so meine Bedenken, gerade weil ich in der
    >Branche arbeite und inzwischen weiß, dass Kostenersparnis und
    >vordergründige "Testergebnisse" zur besseren Vermarktung
    >zählen und dann erst mal lange nichts.

    +1
    Gleiche Branche, gleiche Erkenntnis bei mir.

    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  15. #15
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.030
    Danke Dank erhalten 267 in 133 Posts  Bedankt 91

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    >Daher werde ich den ND nach ca. 2Tkm auf das 5W-30 von Mobil1
    >umstellen. Es entspricht ja der geforderten Viskosität und
    >Spezifikation.
    >Den Händler werde ich bitten, die eingefüllte Ölsorte auf
    >der Rechnung oder einem Beiblatt zu bestätigen.

    Ich fahre im NC das Mobil1 5W50 und gerade weil es noch Reserven hat, wenn der Motor mal richtig heiß gefahren wird. Deshalb würde ich das auch für den ND in betracht ziehen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  16. #16
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    +1
    Das 5W-50 hatte ich wegen der genannten Vorzüge (Viskosität und HTHS=4,4) schon vor Jahren in NC und Elli eingefüllt, gute Erfahrungen gesammelt und es daher im Forum empfohlen, gerade für die etwas empfindlichen NC-Motoren.

    Für den ND wäre es auch meine erste Wahl. Während der Garantiezeit möchte ich diese Leistung jedoch in Anspruch nehmen können. Dazu muss ich die Vorgaben des Herstellers einhalten. Das 5W-50 erfüllt zwar die geforderten ACEA- und API-Spezifikationen, jedoch nicht die Viskositätsklasse.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  17. #17
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.030
    Danke Dank erhalten 267 in 133 Posts  Bedankt 91

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Ja, es übererfüllt sie, aber da könnten sie sich dann rausreden.

    Ich werde das jetzt auch in den Caterham einfüllen, das hat dann zusätzlich noch den Vorteil, dass man nur noch mit eine Ölsorte weniger im Keller hat.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  18. #18
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    >Ja, es übererfüllt sie, aber da könnten sie sich dann
    >rausreden.

    Und das würden sie, so fürchte ich, tun. Ein Rechtsstreit hinsichtlich der Übererfüllung brächte niemandem etwas und eine Kulanz wäre auch dahin.
    Mit dem o. g. 5w-30 kann ich gut leben. Bei ohnehin regelmäßiger Kontrolle sowie jährlichem Wechsel, bei uns sind 6-8Tkm, wird das gut funktionieren, denke ich.

    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  19. #19
    Avatar von nuhun
    Registriert seit
    15.11.2003
    Ort
    D-52445
    Beiträge
    14.561
    Danke Dank erhalten 23 in 13 Posts  Bedankt 5

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Was ist das schön, eine alte Kiste weit entfernt jeglicher Garantieansprüche oder Kulanzbetteleien zu fahren!

    In den NA meiner Frau kippe ich seit Jahren 10W60 rein, Castrol, Liqui Moly, Shell - egal!

    Dass er jetzt, bei knapp 500.000 km, einen Liter Öl auf 1000 km säuft, rechne ich jetzt mir nicht zur Last. Auch wenn Mazda solch eine Eigenmächtigkeit ("Siehste mal, wir haben ja gewarnt! Hättest du mal immer schön unser vorgeschriebenes 5W30 verwendet, dann käme der Motor bei dieser Laufleistung jetzt bestimmt mit einem Viertelliterchen aus!" Jaaaa neee, ist klar!) wohl ganz gerne als Fehler des Kunden sehen würde - wenn Bedarf bestünde.

    Ich denke, mit dem vorgeschriebenen "Markenprodukt" (das 5W30 von Mazda stammt übrigens von Total) sähe die Situation heute wohl nicht besser aus. Eher im Gegenteil.

    Mazda will wohl ganz gerne die Plörre verkaufen, die man hektoliterweise gehortet hat. Nun gut, das ist nachzuvollziehen, die Frage ist nur: Cui bono?


    Notorischer Ex-Schwarzfahrer. Jetzt mit Bienchen.

  20. #20
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    > die Frage ist nur: Cui bono?

    Jene stelle ich mir hinsichtlich Deines Posts auch.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  21. #21
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.030
    Danke Dank erhalten 267 in 133 Posts  Bedankt 91

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    So ist es bei mir auch, nur nehme ich halt noch das 5W50. Habe dabei auch ein gutes Gefühl. Außerdem habe ich ja noch eine funktionierende Öldruckanzeige mit Warner.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  22. #22
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.221
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    >Er verwendet doch nur ein anderes von Mazda empfohlenes Öl.
    >
    >>Ich würde da lieber auf Mazda
    >>vertrauen, denke die haben da erfahrenere Leute.
    >
    >Sind das die gleichen Leute, die von den Motorschäden beim NC
    >nichts wissen?
    >
    >Ein 30er Öl ist doch in der Anleitung ausdrücklich
    >zugelassen, warum soll er also NICHT das mit den besseren
    >Werten verwenden und auf den vermutlich im Alltag nicht
    >messbaren Mehrverbrauch pfeifen?
    >
    >Siehe auch hier:
    >http://forum.mx-5-sportive.com/dc/dc...=search#400015
    >
    >Das 20er Öl mag die Anforderungen im normalen Fahrbetrieb
    >erfüllen und gleichzeitig das Herstellerinteresse
    >(Benzinverbrauch senken, vermutlich NEFZ optimiert bis auf die
    >letzte Nachkommastelle) befriedigen.
    >
    >Aber ich hab da so meine Bedenken, gerade weil ich in der
    >Branche arbeite und inzwischen weiß, dass Kostenersparnis und
    >vordergründige "Testergebnisse" zur besseren Vermarktung
    >zählen und dann erst mal lange nichts.
    ..........
    Habe heute den 6er nach den ersten 20Tkm zur Inspektion gebracht. Die Mazda Werkstatt vor Ort füllt außer auf besonderen Wunsch nur 5W30 ein.

  23. #23
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Schau an. Welches nehmen die?
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  24. #24
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.221
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    >Schau an. Welches nehmen die?
    ..........
    Natürlich ein "Mazda Öl". Ich schaue mal, ob ich Spezifikationen finde. Es gibt auch für Benziner von Mazda nicht nur 0W20, sonder auch 5W30. Witzigerweise verkaufen sie vorne zum Nachfüllen nur das 0W20, hinten in der Werkstatt wird aber routinemäßig 5W30 eingefüllt.

  25. #25
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Wahnsinn...

    Ich suche derzeit das mir "schmeckende" 5W-30 aus, welches dann nach dem "in progress" befindlichen Einfahren eingefüllt werden soll.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  26. #26
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31

    RE: (ND) Ölsorten für die Skyactiv-Motoren

    Genau dieses Öl werde ich nehmen:

    Nach Rücksprache mit Shell sowie gemäß Produktdatenblatt erfüllt es die API SN, die ACEA A3, hat 5W-30 als Viskosität und einen HTHS-Wert von 3,5. Die Diesel-optimierten ACEA-C-Normen, die manche Öl miterfüllen, erfüllt es nicht, was mir zusätzlich gefällt.

    Den Händler werde ich bitten/ersuchen/auffordern, die angelieferte Ölsorte auf der Rechnung eindeutig zu vermerken.

    Grüße, Björn.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  27. #27
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31
    Zitat Zitat von BJ323F Beitrag anzeigen
    Genau dieses Öl werde ich nehmen:

    Nach Rücksprache mit Shell sowie gemäß Produktdatenblatt erfüllt es die API SN, die ACEA A3, hat 5W-30 als Viskosität und einen HTHS-Wert von 3,5. Die Diesel-optimierten ACEA-C-Normen, die manche Öl miterfüllen, erfüllt es nicht, was mir zusätzlich gefällt.

    Den Händler werde ich bitten/ersuchen/auffordern, die angelieferte Ölsorte auf der Rechnung eindeutig zu vermerken.

    Grüße, Björn.
    Feedback nach gut drei Jahren, 24 Tkm, regelmäßiger Pässekontrollfahrt flotter Gangart (sonst kann man nicht alles nachsehen) und Verwendung des genannten Shell-Öls seit dem ersten Ölwechsel nach 1500 km: kein Verbrauch des Öls, beim jährlichen Tausch ist es dunkelhonigfarben. Ich werde bei diesem Öl bleiben.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  28. #28
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.221
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3
    Zitat Zitat von BJ323F Beitrag anzeigen
    Feedback nach gut drei Jahren, 24 Tkm, regelmäßiger Pässekontrollfahrt flotter Gangart (sonst kann man nicht alles nachsehen) und Verwendung des genannten Shell-Öls seit dem ersten Ölwechsel nach 1500 km: kein Verbrauch des Öls, beim jährlichen Tausch ist es dunkelhonigfarben. Ich werde bei diesem Öl bleiben.
    Ich hatte beim ND1 über 40 Tkm mit 5W30 von Mazda ab dem ersten Ölwechsel auch so gut wie keinen Ölverbrauch. War am Peilstab nach 20 Tkm nicht mehr bei Max, aber entspannt in der oberen Mitte, sodass ich nie Öl nachgefüllt habe.

  29. #29

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-31535
    Beiträge
    642
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 1
    Hallo Werner,

    bei dem G-184 ist dieses ACEA A3 Öl allerdings von Mazda nicht mehr freigegeben. Für den G-184 Jetzt in Europa nur noch "API SN oder ACEA A5/B5".

    Ein passendes Shel Helix Ultra 5W-30 wäre das AF. Das hat nur nicht die Güte, das Grundöl ist nicht aus Erdgas gewonnen. Das Additivpaket ist auch ein anderes und ohne Molybdän.

    Gruß Ulli

  30. #30
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.374
    Danke Dank erhalten 120 in 107 Posts  Bedankt 17
    Moin, ich werde zur Werkstatt das Mazda ultra 5w30 . https://oeldepot24.de/mazda-original...0-5-liter.html für den 1.5er mitnehmen. Hat ja auch A5B5.Grüße

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  31. #31

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-31535
    Beiträge
    642
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 1
    Oder gleich das Total QUARTZ 9000 FUTURE NFC 5W-30. Hier die Analyse. Und kostet nur die Hälfte des Mazda Öls, was auch von Total kommt.

    Gruß Ulli

  32. #32
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31
    Zitat Zitat von Ulli Beitrag anzeigen
    Hallo Werner,

    bei dem G-184 ist dieses ACEA A3 Öl allerdings von Mazda nicht mehr freigegeben. Für den G-184 Jetzt in Europa nur noch "API SN oder ACEA A5/B5".

    Ein passendes Shel Helix Ultra 5W-30 wäre das AF. Das hat nur nicht die Güte, das Grundöl ist nicht aus Erdgas gewonnen. Das Additivpaket ist auch ein anderes und ohne Molybdän.

    Gruß Ulli
    Ganz Deiner Meinung, kein tolles Öl. Nicht einmal der HTHS-Wert ist angegeben, auch wenn ich weiß, dass er beim A5-Öl unter 2,9 liegen wird. Für die Pässehatz mit einem >7k rpm drehenden Motor irgendwie das falsche Öl.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Ulli Beitrag anzeigen
    Oder gleich das Total QUARTZ 9000 FUTURE NFC 5W-30. Hier die Analyse. Und kostet nur die Hälfte des Mazda Öls, was auch von Total kommt.

    Gruß Ulli
    Solides A5-Öl. Nicht einmal der HTHS-Wert ist angegeben, auch wenn ich weiß, dass er beim A5-Öl unter 2,9 liegen wird. Für die Pässehatz mit einem >7k rpm drehenden Motor irgendwie das falsche Öl.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    Moin, ich werde zur Werkstatt das Mazda ultra 5w30 . https://oeldepot24.de/mazda-original...0-5-liter.html für den 1.5er mitnehmen. Hat ja auch A5B5.Grüße
    Für Brot und Butter sicherlich ok. Jedoch ebenfalls kein tolles Öl. Nicht einmal der HTHS-Wert ist angegeben, auch wenn ich weiß, dass er beim A5-Öl unter 2,9 liegen wird. Für die Pässehatz mit einem >7k rpm drehenden Motor irgendwie das falsche Öl.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  33. #33
    Avatar von usky
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.011
    Danke Dank erhalten 9 in 7 Posts  Bedankt 14
    Zitat Zitat von BJ323F Beitrag anzeigen
    Ganz Deiner Meinung, kein tolles Öl. Nicht einmal der HTHS-Wert ist angegeben, auch wenn ich weiß, dass er beim A5-Öl unter 2,9 liegen wird. Für die Pässehatz mit einem >7k rpm drehenden Motor irgendwie das falsche Öl.
    3x nicht das optimale Öl !!
    ...und nu ?

    Ulli hatte ja mal im Nachbar-Forum das RAVENOL FDS SAE 5W-30 ins Spiel gebracht. Wie sieht's damit aus ?

    ...letztendlich doch alles die Frage ob der fMh das "mitgebrachte" Öl akzeptiert, einfüllt und den Service-/Garantiestempel raufhaut
    Gruß Uwe

  34. #34

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-31535
    Beiträge
    642
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 1
    Zitat Zitat von BJ323F Beitrag anzeigen
    Ganz Deiner Meinung, kein tolles Öl. Nicht einmal der HTHS-Wert ist angegeben, auch wenn ich weiß, dass er beim A5-Öl unter 2,9 liegen wird. Für die Pässehatz mit einem >7k rpm drehenden Motor irgendwie das falsche Öl.
    bei ACEA A5 liegt der HTHS-Wert immer bei mindestens 2,9. Bei ACEA A1 liegt er nur bei Xw-20 unter 2,9, bei Viskosität darüber immer mind. 2,9.. Ich denke inzwischen, das die ND Motoren mechanisch darauf ausgelegt sind und auch bei Kurvenhatz mit den 2,9 auskommen.


    Gruß Ulli


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von usky Beitrag anzeigen
    3x nicht das optimale Öl !!
    ...und nu ?

    Ulli hatte ja mal im Nachbar-Forum das RAVENOL FDS SAE 5W-30 ins Spiel gebracht. Wie sieht's damit aus ?

    ...letztendlich doch alles die Frage ob der fMh das "mitgebrachte" Öl akzeptiert, einfüllt und den Service-/Garantiestempel raufhaut
    Ja, das RAVENOL FDS SAE 5W-30 ist noch vollsynt., hält also länger durch. Hier das Datenblatt. Wer die 20.000km bis zum Wechsel ausreizt, ist damit wohl besser dran. Ansonsten wird ja sowieso alle 12 Monate gewechselt, da sehe ich sonst keinen Vorteil bei vollsynthetisch. Das nehme ich nur bei meinen alten 90er Jahre Autos, wo das Öl 3 Jahre bei geringer Laufleistung im Motor verbleibt.

    Der ACEA A5 Molybdän Ober-Kracher ist aber ein Öl für Hyundai/Kia, das Total Quartz 9000 Energy HKS G-310 5W-30. Das hat etwa soviel Molybdän wie die Mazda 0W-20 Werksbefüllung. Das dürfte wirklich ausgezeichnet schmieren und ist bei AutoTeileOel gelistet.


    Gruß Ulli

  35. #35
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31
    Zitat Zitat von Ulli Beitrag anzeigen
    bei ACEA A5 liegt der HTHS-Wert immer bei mindestens 2,9. Bei ACEA A1 liegt er nur bei Xw-20 unter 2,9, bei Viskosität darüber immer mind. 2,9.. Ich denke inzwischen, das die ND Motoren mechanisch darauf ausgelegt sind und auch bei Kurvenhatz mit den 2,9 auskommen.


    Gruß Ulli


    Beitrag automatisch zusammengeführt




    Ja, das RAVENOL FDS SAE 5W-30 ist noch vollsynt., hält also länger durch. Hier das Datenblatt. Wer die 20.000km bis zum Wechsel ausreizt, ist damit wohl besser dran. Ansonsten wird ja sowieso alle 12 Monate gewechselt, da sehe ich sonst keinen Vorteil bei vollsynthetisch. Das nehme ich nur bei meinen alten 90er Jahre Autos, wo das Öl 3 Jahre bei geringer Laufleistung im Motor verbleibt.

    Der ACEA A5 Molybdän Ober-Kracher ist aber ein Öl für Hyundai/Kia, das Total Quartz 9000 Energy HKS G-310 5W-30. Das hat etwa soviel Molybdän wie die Mazda 0W-20 Werksbefüllung. Das dürfte wirklich ausgezeichnet schmieren und ist bei AutoTeileOel gelistet.


    Gruß Ulli
    Mein Fehler, A5 bedeutet >2,9, nicht <2,9.

    Gut, dass mein G160 noch A3 forderte und inzwischen aus der Garantie heraus. Werde einfach beim Shell bleiben, dem 5W-30 Helix Ultra ohne sonstige Namenszusätze.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  36. #36
    Moderator
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-35085
    Beiträge
    13.221
    Danke Dank erhalten 10 in 8 Posts  Bedankt 3
    Zitat Zitat von Ulli Beitrag anzeigen
    Hallo Werner,

    bei dem G-184 ist dieses ACEA A3 Öl allerdings von Mazda nicht mehr freigegeben. Für den G-184 Jetzt in Europa nur noch "API SN oder ACEA A5/B5".

    Ein passendes Shel Helix Ultra 5W-30 wäre das AF. Das hat nur nicht die Güte, das Grundöl ist nicht aus Erdgas gewonnen. Das Additivpaket ist auch ein anderes und ohne Molybdän.

    Gruß Ulli
    Zumindest im Handbuch des neuen G-184 sind 0W-20 und 5W-30 weiterhin gelistet.

  37. #37
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    49.293
    Danke Dank erhalten 65 in 55 Posts  Bedankt 44
    Selbst die aktuellen Ferrari Motoren (auch der V12 ausm 812) bekommen das 5W30 von Shell. Das ist zwar "Ferrari" gebrandet, ist aber wohl aus dem gleichen Lager, wie das AF. Das Datenblatt weist zumindest nix Anderes aus, reine Geldmacherei.
    I6 ITB S50B30

  38. #38

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-31535
    Beiträge
    642
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 1
    Zitat Zitat von Werner Beitrag anzeigen
    Zumindest im Handbuch des neuen G-184 sind 0W-20 und 5W-30 weiterhin gelistet.
    Ja, da habe ich die Infos auch her. Die ACEA A3 Spezifikation fehlt nun beim G-184. Es ist API SN oder ACEA A5 für Europa gefordert.


    Gruß Ulli

  39. #39
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.374
    Danke Dank erhalten 120 in 107 Posts  Bedankt 17
    Nur um es hier auch abzuschließen das mitgelieferte Bordbuch zählt, im Moment nicht das Onlinebordbuch:


    Mazda Kundendienst:

    "Die Ihrem Fahrzeug beiliegende Kurzanleitung mit der Bezeichnung „8GG4“ ist korrekt und enthält genau die für Ihren (MJ18 131 PS) Mazda MX-5 zutreffenden Informationen, auch hinsichtlich der zugelassenen Motoröle. In diesem Fall also: API SN, ACEA A5/B5.


    Die auf unserem Internetauftritt publizierte Bedienungsanleitung, die durch die Suchfunktion mit der Fahrgestellnummer Ihres Fahrzeugs verknüpft ist, trifft leider nicht in allen Punkten auf Ihren MX-5 zu. Bei meiner ersten Antwort habe ich mich ebenfalls auf diese Informationen gestützt. Für die vorliegenden Fehler bitten wir um Entschuldigung. Die zuständige Fachabteilung wurde bereits auf diese Fehlinformation hingewiesen und erarbeitet die entsprechende Lösung."

    Grüße

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  40. #40
    Moderator Avatar von barbara
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-546XX
    Beiträge
    17.860
    Danke Dank erhalten 106 in 49 Posts  Bedankt 72
    oh Mann....
    also bis zur Nummer wie dick oder dünn das Zeug ist bin ich ja mitgekommen.
    0W20 ist derzeit drin, 5W30 scheint etwas dicker zu sein und somit "mehr zu vertragen" - also - da auch von Mazda im Handbuch (ja, ich bin die, die es schon fast gelesen hat) angegeben zugelassen zu sein.

    Bei den Buchstaben dahinter bin ich ausgestiegen. Sind die wirklich für mich wichtig, wenn ich an der Tanke stehe und n Viertel Liter nachkippen will? (Bei Tara hat gereicht, daß ich 10W40 will)

    Mein derzeitiger Plan wäre also, beim nächsten Ölwechsel nächstes Jahr auf 5W30 umzusteigen. (Betrifft den G160)
    Spricht etwas dagegen?
    Ich fahre leider damit dann viel Kurzstrecke und in der Eifel ist es morgens saukalt....
    Zweimal im Jahr dann Urlaubsstrecken mit AB Anteil und Pässe.
    Doch weiter bei 0W20 bleiben oder 5W30?

    5W30 gibts hier auf der Raiffeisenkasse (da sind wir wieder bei - muß ich die ganzen Spezifikationen nachschlagen und bei meiner Werkstatt fürden nächsten Wechsel dem armen Mann mit einem "was hast Du denn da für Öl Examen" auf die Nerven fallen oder sind das schon Gespräche auf einer Ebene die ich nicht betreten muß? Ich lern ja gern dazu... aber nicht wenns unnötig ist
    Lg barbara

  41. #41
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.374
    Danke Dank erhalten 120 in 107 Posts  Bedankt 17
    Moin, die APIs (SN) oder As (A5B5)sollen schon stimmen. Das Mazda 5W30 ist einfach gemacht und auch nicht teuer. Das 0W20 ist zwar dünner aber auch aufwändiger gemacht. Da du das eh jährlich wechselst, ist Longlife nicht nötig. Es gibt auch aufwändiges 5W30. Als Winterfahrer würde ich bei Mazda 0W20 bleiben aber jährlich wechseln.

    Nachfüllen sollte eigentlich kaum vorkommen, dafür langt auch eine Dose

    Billigstes 5W30, schaue auf A5B5.

    Grüsse
    Geändert von Oggy (19.04.2021 um 21:39 Uhr)

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  42. #42
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31
    Zitat Zitat von barbara Beitrag anzeigen
    oh Mann....
    also bis zur Nummer wie dick oder dünn das Zeug ist bin ich ja mitgekommen.
    0W20 ist derzeit drin, 5W30 scheint etwas dicker zu sein und somit "mehr zu vertragen" - also - da auch von Mazda im Handbuch (ja, ich bin die, die es schon fast gelesen hat) angegeben zugelassen zu sein.

    Bei den Buchstaben dahinter bin ich ausgestiegen. Sind die wirklich für mich wichtig, wenn ich an der Tanke stehe und n Viertel Liter nachkippen will? (Bei Tara hat gereicht, daß ich 10W40 will)

    Mein derzeitiger Plan wäre also, beim nächsten Ölwechsel nächstes Jahr auf 5W30 umzusteigen. (Betrifft den G160)
    Spricht etwas dagegen?
    Ich fahre leider damit dann viel Kurzstrecke und in der Eifel ist es morgens saukalt....
    Zweimal im Jahr dann Urlaubsstrecken mit AB Anteil und Pässe.
    Doch weiter bei 0W20 bleiben oder 5W30?

    5W30 gibts hier auf der Raiffeisenkasse (da sind wir wieder bei - muß ich die ganzen Spezifikationen nachschlagen und bei meiner Werkstatt fürden nächsten Wechsel dem armen Mann mit einem "was hast Du denn da für Öl Examen" auf die Nerven fallen oder sind das schon Gespräche auf einer Ebene die ich nicht betreten muß? Ich lern ja gern dazu... aber nicht wenns unnötig ist
    Ich zitiere einen Post von mir aus 2016 bzgl. der Ölauswahl :

    "Mazda gibt für die Skyactiv-Motoren des ND Öle der Viskositätsklassen 0W-20 bzw. 5W-30 gemäß der aktuellen API vor. Das Öl, welches Mazda in den Flaschen mit Mazda-Etikett unter dem Namen "Mazda Motoröl Original Oil Supra 0W20" vertreibt ist, der Name deutet es an, ein 0W-20.

    Nach den Diskussionen und ErFahrungen rund um das eher minderwertige 5W-30-Öl, welches Mazda für die NCs nutzte, habe ich mir die Spezifikationen der am Markt gehandelten 0W-20-Öle angeschaut, sofern verfügbar. Gerade der HTHS-Wert, ein Maß für Stabilität des Schmierfilms bei hohen Temperaturen und mechanischen Lasten (Skyactivs sind hoch verdichtet und langhubig) interessierte mich. Ich fand Werte zwischen 2,5 und 2,7, was nach meinem Bauchgefühl in einem "drehfreudigen" Motor unpassend ist. Beim NC und auch der Elli war ich bewußt auf das 5W-50 von Mobil gegangen, da es einen HTHS-Wert von 4,4 aufweist, explizit für hohe Belastungen ausgelegt ist und mir bislang keine Probleme in den Autos bereitet hat. Vom NC mit Serienöl allgemein bekannte Symptome wie spontane Ölverbräuche, Ölverbrauch ab einer gewissen Laufleistung des Öls oder Ölverbrauch generell sind nicht aufgetreten. Nun gut, die Viskosität 5W-50 übererfüllt zwar die 5W-30er Anforderungen aus Sicht der Schmierqualität, ist jedoch formell nicht von Mazda zugelassen. Im Fall eines Motorproblems würde man sicher mit Sicherheit darauf berufen und die Garantieleistung einschränken oder verweigern.

    Ich habe also nach einem Öl gesucht, welches die Spezifikationen von Mazda erfüllt und zugleich einen guten HTHS-Wert aufweist. Fündig wurde ich beim Shell Helix Ultra 5W-30:
    http://www.shell.de/products-s…ktfam...ltra-5w30.html
    Nach Rücksprache mit Shell sowie gemäß Produktdatenblatt erfüllt es die API SN, die ACEA A3 (das ist m. E. besser als die ACEA A5, welche auf Spritsparen und geringere HTHS-Werte ausgelegt ist), hat 5W-30 als Viskosität und einen HTHS-Wert von 3,5. Die Diesel-optimierten ACEA-C-Normen, die manche Öl miterfüllen, erfüllt es nicht, was mir zusätzlich gefällt.

    Im Rahmen des Ölwechsel nach 1500 km hat unser Händler dieses von uns mitgebrachte Öl eingefüllt, die Ölsorte wie auch die Konformität der Ölspezifikationen eindeutig auf der Rechnung vermerkt und sicht sogar das mitgebrachte Datenblatt kopiert.

    Ob es ein Problem mit dem 0W-20 je gegeben hätte und es mit dem 5W-30 keines geben wird, das weiß nur die Glaskugel. Ich denke, mit dem 5W-30 den richtigen Schritt gemacht zu haben."

    Heute ist das Ravenol RSP 5W-30 meine Wahl für den G160.

    Grüße, Björn
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  43. #43
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.997
    Danke Dank erhalten 254 in 188 Posts  Bedankt 440
    Kurzstrecke & Kälte? -> 0W20
    Jörg

  44. #44
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Kurzstrecke & Kälte? -> 0W20
    M.E. eine gute Wahl für Kurz&Kalt, sofern das Auto nicht auf der AB und in den Bergen richtig gefordert wird.
    Geändert von BJ323F (20.04.2021 um 07:10 Uhr)
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  45. #45
    Moderator Avatar von barbara
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-546XX
    Beiträge
    17.860
    Danke Dank erhalten 106 in 49 Posts  Bedankt 72
    Ja, das ist so ein bischen die Problematik...
    Zu 95% ist das mein Alltagsauto für die Arbeit (Kurzstrecke, morgens los)

    Aber wir fahren ja damit in Urlaub. Anfahrt Autobahn, dann Pässe...
    Wenn ich mit der Anni über die Bahn unterwegs bin brennt sie Öl und ich muss etwas nachfüllen.
    Die fahre ich im Sommer ja auch nach oben genanntem Profil.

    Würde derzeit für mich heißen: 0w20 beibehalten und n Liter für alle Fälle vorhalten. Und da brauch ich dann kein Ölexamen

    Danke.

    Ich mag mx-5.de
    Lg barbara

  46. #46
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31
    Zitat Zitat von barbara Beitrag anzeigen
    Ja, das ist so ein bischen die Problematik...
    Zu 95% ist das mein Alltagsauto für die Arbeit (Kurzstrecke, morgens los)

    Aber wir fahren ja damit in Urlaub. Anfahrt Autobahn, dann Pässe...
    Wenn ich mit der Anni über die Bahn unterwegs bin brennt sie Öl und ich muss etwas nachfüllen.
    Die fahre ich im Sommer ja auch nach oben genanntem Profil.

    Würde derzeit für mich heißen: 0w20 beibehalten und n Liter für alle Fälle vorhalten. Und da brauch ich dann kein Ölexamen

    Danke.

    Ich mag mx-5.de
    ...zugleich spricht m.E. nichts gegen ein 5W-30 mit mehr Reserve; das 0W-20 ist vorrangig zum Kraftstoffsparen entwickelt worden.

    Falls Du beim 0W-20 bleibst: das originale von Mazda ist gut, bessere Alternativen gibt es natürlich.
    Falls 5W-30: Ravenol RSP.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  47. #47
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.997
    Danke Dank erhalten 254 in 188 Posts  Bedankt 440
    Hier nochmal was zu dünnen/dicken Ölen:

    Teil 1

    https://bobistheoilguy.com/forums/th...pter-1.339726/
    Jörg

  48. #48
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.374
    Danke Dank erhalten 120 in 107 Posts  Bedankt 17
    Ich glaube Barbara dürfte auch noch A3B3 fahren, erst ab MJ18 wurde das auf A4B4 angehoben, schau mal in deine Bedienungsanleitung. Das macht es noch einfacher bei der Auswahl. Grüsse
    Geändert von Oggy (30.04.2021 um 07:02 Uhr)

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  49. #49
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.770
    Danke Dank erhalten 27 in 18 Posts  Bedankt 31
    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    Ich glaube Barbara dürfte auch noch A3B3 fahren, erst ab MJ18 wurde das auf A4B4 angehoben, schau mal in deine Bedienungsanleitung. Das macht es noch einfacher bei der Auswahl. Grüsse
    Ja, der G160 "darf" das bessere ACEA A3 fahren.
    A4/B4 gibt es m.W. nicht.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  50. #50
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.997
    Danke Dank erhalten 254 in 188 Posts  Bedankt 440
    Wann ist das eigentlich mit dem Öl so unübersichtlich geworden?

    Sind moderne Motoren soo empfindlich?
    Jörg

Ähnliche Themen

  1. Thermische Effizienz Skyactiv Benziner
    Von Werner im Forum Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2016, 11:58
  2. [NC/NCFL] [NC] Euro5: Ab wann erfüllen die 1,8l&2,0l Motoren diese Norm?
    Von hmeiser im Forum Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 11:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •