Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    wundert mich das sich hier keiner auszukennen scheint...

  2. #2

    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Worms, R
    Beiträge
    3.116
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >wundert mich das sich hier keiner auszukennen scheint...


    Vielleicht ist es auch so, dass niemand an Deinem Unglück Schuld haben möchte bei einer Empfehlungen zu dieser Rad- Reifenkombination

    Das mag ja von der Optik noch so spektakulär sein, aber fahrdynamisch ist es halt ein Schuss in den Ofen.

    Dazu hinten noch 1,5 Zoll breiter, als die schon mehr als ausreichenden 7,5 Zoll an der VA

    Grundsätzlich ist Deine Idee ja richtig einen möglichst flachen Reifen zu wählen. An der VA ein 215/40er und halt schauen, was der Reifenhersteller Deiner Wahl für die HA, im Abrollumfang dazu passend, anbietet.

    Der Fahrspass, den ein NA von Haus aus bietet, ist bei dieser Kombi jedenfalls nicht mehr gegeben.

    Vielleicht kannst Du ja unter diesem doch sehr wichtigen Aspekt Deine Wahl noch einmal zu überdenken

    Gruß Hans

  3. #3
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    hi,

    ich kenne bilder wo mit 9,5 x 16 an vorder UND hinterachse gefahren wird mit 215 er...

    da stellt sich für mich schon eher eine sinnfrage nach so breiten felgen an der vorderachse.

    deswegen würde ich ja die 7,5 an der va präferieren da ich gerne hinten breitere felgen (antriebsachse) als vorne fahren will...

    von fahrdynamik bei 17 und 18 zoll auf dem na wie sie hier auch massig zu sehen sind will ICH mich nicht zu äussern...

    harry


  4. #4
    mx31
    Guest

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    Auskennen tun sich viele, nur die halten sich an die neue Forenregel "Wir wollen netter zueinander sein"...

    Hans hat eigentlich alles gesagt.
    Auf eine 7.5"-Felge sollte eine 205/215er-Reifengröße.
    Auf 9" eher 245/255 - aber das ist beim NA kontraproduktiv,
    außer da zerren 250PS dran, mit denen man das Manko beim Handling
    auf Geraden wieder ausgleichen kann.

    Wichtig: Abrollumfang. Sonst stimmt der Tacho nicht mehr und ab 4% Differenz im Abrollumfang meckert der TÜV,
    bzw. muß nachgeregelt werden. Der Tacho darf nicht nacheilen, was bei großen Rädern evtl. passiert.

    Differenz VA/HA darf mit ABS max. 1-1.5% betragen.

    Mögliche Reifenabmessungen/Abrollumfang nach Normmaßen:
    185/60R14 = 1762mm = Serie
    195/50R15 = 1760mm
    205/50R15 = 1790mm
    195/45R16 = 1770mm
    205/45R16 = 1800mm
    215/40R16 = 1763mm
    225/45R16 = 1854mm = +5,2% !
    225/40R16 = 1787mm

    Zum Gewicht (das maßgeblichen Einfluß auf das Handling hat):
    Eine noch gute Felgen/Reifen-Kombination liegt unter 15kg Gesamtgewicht.
    Alles darüber verschlechtert das Fahrverhalten deutlich (Stichwort "Bollerräder").

    Eine Mischbereifung halte ich auf dem MX5 für nicht notwendig, bzw.
    kontraproduktiv, weil er dadurch zum Untersteuern neigen wird.
    Der Charakter des Wagens wird dadurch kastriert.

  5. #5
    mx31
    Guest

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >da ich gerne hinten breitere felgen (antriebsachse) als vorne fahren will...

    Wieso? Weil Porsche es so macht?


    >18 zoll auf dem na wie sie hier auch massig zu sehen sind

    Die sind mir auf dem NA bisher noch eher nicht begegnet.

  6. #6
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    185/60R14 = 1762mm = Serie

    195/45R16 = 1770mm auf 7,5 zoll
    215/40R16 = 1763mm auf 9,5 zoll

    damit wäre es doch im vergleich zur serie vertretbar was den abrollumfang betrifft wenn ich mir das so ansehe...

  7. #7
    mx31
    Guest

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    Ja, aber taugt nur noch zum harmlosen rumrollen oder parken.

    Vielleicht sagt Dir auch folgendes noch etwas:
    Die Reifenflanke hat eine Funktion. Dämpfung, Aufnahme von Querkräften.
    Dazu sollte die Felgenmaulbreite mind. 12-25mm schmäler als die Reifenbreite sein. Idealerweise steht die Flanke senkrecht zur Lauffläche.

    7.5" = 190.5mm -> 205-215er Reifenbreite
    9.5" = 241.3mm -> 255-265er Reifenbreite

    Und Du hast immer noch nicht die Achslastverteilung bzw. Motorleistung,
    um einen Reifen auf einer 9.5"-Hinterachsfelge adäquat anzutreiben bzw. auszunutzen.

    Wenn die Felge zu breit wird (Reifenflanke gezogen) wird der Reifen
    deutlich weniger Seitenkräfte aufnehmen können.
    Zudem leidet der Fahrkomfort deutlich, ohne irgendeinen Vorteil zu bringen.

  8. #8

    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Worms, R
    Beiträge
    3.116
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    Hi Martin,
    jetzt weißt Du warum wir besser auch geschwiegen hätten
    Was ich ab sofort auch mache

    @ Harry
    ein 215er Reifen auf einer 9,5 Zoll Felge
    Du bist auf dem richtigen Weg und wir haben keine Ahnung

    P.S.: Vor welcher Eisdiele kommt denn Dein NA zum Einsatz


  9. #9
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA


    ich habe gefragt, sag mal liest du nicht oder schläfst du noch?

    ob du/ihr ahnung habt weiss ich nicht, habe ich aber auch nicht bestritten.

    also lass mal eine frage eine frage sein und werde nicht zynisch / beleidigend

    die letztendliche entscheidung überlässt du auch mir, zumal ich mich noch nicht entschieden habe, sonst---> hätte ich nicht gefragt.

    harry

  10. #10
    mx31
    Guest

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >jetzt weißt Du warum wir besser auch geschwiegen hätten

    Ja, man schreibt sich die Finger wund, und das Klientel liest sich nur
    das "passende" aus dem Zusammenhang gerissen raus.

    Der 215er auf ner 9.5"-Felge dürfte die Fahreigenschaften eines Vollgummi-Staplerreifens haben.

    Wow!:

    http://i133.photobucket.com/albums/q...I/DSC_0200.jpg

    http://farm4.static.flickr.com/3115/...f9f162c76b.jpg

    Wenigstens muß man sich beim Reifenkauf keine Gedanken um eine Felgenschutzleiste machen.

    Welcher Hersteller läßt eigentlich solche Irrungen zu?
    Michelin hat meine 205/50er bis 7.5" gelistet, was noch Sinn macht.

  11. #11
    mx31
    Guest

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >ob du/ihr ahnung habt weiss ich nich

    Schau in der Liste mal nach "Hans Bauer":
    http://www.ewo-motorsport.de/meister...tm#siegerliste

    Dann weißt Du, wem Du geantwortet hast.

  12. #12
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    du das ihr nicht geschwiegen habt finde ich gut, das bild sagt auch viel aus, aber auch hier gilt---> euere meinung ist euere meinung, wems gefällt der soll es doch so machen wenn es erlaubt ist, es ist doch alles geschmackssache und ein wenig toleranz von euerer seite wäre auch angebracht.

    letztendlich ist es wohl erlaubt, euch gefällts nicht, anderen vielleicht schon eher, andere machen sich auch 9 zoll vorne und hinten drauf so what...

    wie ich mich entscheide weiss ich noch nicht, aber so wie auf dem bild gefällt es mir nicht.

    allerdings solltest du der sich auszukennen scheint auch wissen das die verschiedenen hersteller bei der selben reifengröße auch optisch unterschiedlich ausfallen können und auf der felge das dann zu sehen ist.

    bild/er von eueren autos ? inspiriert mich doch mal...

  13. #13
    mx31
    Guest

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    Sicher, jeder hat einen eigenen Geschmack und darüber lohnen sich Diskussionen nicht.

    Aber wir versuchen Dir "schonend" beizubringen, wie eine Kombination
    Felgenbreite/Reifenbreite technisch aussehen sollte.
    Du willst ja auch nicht nachher mit einem unfahrbaren Auto herumhoppeln.
    Denke ich zumindest. Wenn Dir das nichts ausmacht und Du deinen Wagen
    nur nach optischen Gesichtspunkten bereifen willst, dann steht jeglichem Ideenreichtum natürlich nichts im Wege.

    Auf jeden Fall - egal was Du machst - solltest Du Dir vom Reifenhersteller
    eine Freigabe für das Fahrzeug und die Felgendimension holen.
    Gibts meist Online auf der Hersteller-Webseite zu beantragen.

    >bild/er von eueren autos ? inspiriert mich doch mal...

    Meinen NA mit 7.5x15 und 205/50 findest Du, wie viele andere auch, in der Felgengalerie:
    http://forum.mx-5-sportive.com/dc/dc...&mesg_id=51389
    Der montierte 205er-PSC fällt relativ breit aus (über 220mm gemessene Gesamtbreite).

    Nur bezüglich Dimensionen: Ein anderer Wagen mit passenden 9.5" und 265/30 bzw. 8.5" und 235/35
    http://bildupload.sro.at/a/images/mx...backright.jpg#

  14. #14
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    3 teilige bbs hatte ich damals auf meinem r5 turbo (mittelmotor) in 7 und 9 zoll sind schöne felgen aber schwer sauberzuhalten und teuer...

    hier 2 fotos von meinem ex den ich bis ende 2007 hatte

    der hatte vorne 7 und hinten 9 zoll aber in 15 zoll durchmesser.
    das hinterrad sieht nicht so schlimm wie auf deinem foto aus.

    vom fahren her konnte ich mich nicht beklagen ( ich kenne u.a. den nürburgring auch, aber nicht als turifahrer... )


    http://foto.arcor-online.net/palb/al...6134343532.jpg

    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3930366366.jpg

  15. #15
    mx31
    Guest

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >sind schöne felgen aber schwer sauberzuhalten und teuer...

    Kärcher sei Dank....und nach 17 Jahren ist mir der damalige Anschaffungspreis schlicht "wurscht", d.h. schon lange abgeschrieben.


    >das hinterrad sieht nicht so schlimm wie auf deinem foto aus.

    Bei höherem Querschnitt wirkt es sich optisch nicht so gravierend aus,
    weil der Flankenwinkel dann bei gleicher Maßdifferenz steiler ist.


    >ich kenne u.a. den nürburgring auch, aber nicht als turifahrer...

    Ja, soll mit dem Fahrrad oder zu Fuß auch ne tolle Landschaft bieten.
    Und Untersteuern gibts dabei auch weniger.

  16. #16
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    der hintere war 215/40/15 und wenn es so aussieht könnte ich damit sehr gut leben

  17. #17

    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Worms, R
    Beiträge
    3.116
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >ich habe gefragt, sag mal liest du nicht oder schläfst du
    >noch?



    Und wir haben geantwortet. Da es aber offensichtlich nicht die Antwort war, die Du Dir gewünscht hast, ignorierst Du unsere Argumente in Sachen Technik und Fahrdynamik.

    Über Optik und Geschmack wollen wir mit Dir ja garnicht streiten, da das jeder sujektiv und individuell anders empfindet und das ist auch gut so.

    Die von Dir auf den Fotos gezeigten RSL Felgen sind mit die schwersten Bleifelgen auf dem Markt. Da das rotierende und ungefederte Massen sind, kann man solche Felgen technisch für den MX5 nicht empfehlen und das hat in diesem Fall überhaupt nichts mit Optik zu tun.



    >ob du/ihr ahnung habt weiss ich nicht, habe ich aber auch
    >nicht bestritten.



    Wir haben lediglich versucht unsere Erfahrung an Dich weiterzugeben.



    >also lass mal eine frage eine frage sein und werde nicht
    >zynisch / beleidigend



    Da Dich unsere sachlichen Argumente nicht interessiet haben, wollte ich es mal mit Zynismus probieren

    Wenn ich Dich damit beleidigt habe, möchte ich mich dafür entschuldigen



    >die letztendliche entscheidung überlässt du auch mir, zumal
    >ich mich noch nicht entschieden habe, sonst---> hätte ich
    >nicht gefragt.



    Selbstverständlich ist es alleine Deine Entscheidung, aber Du hast uns ja gefragt

    Gruß Hans

    P.S.: Wenn Du noch ein paar Tipps für besonders große, ungeeignete und ultraschwere Felgen für Deinen NA brauchst, kannst Du uns gerne wieder fragen



  18. #18
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    also hans...machst du dampf hier in allen argumentativen gassen...?

    da ich die bleischweren rsl ja selbst ausgesucht hatte war euere "hilfestellung" ja nicht notwendig.

    da ich mich nun in die dz exclusiv "verguckt" habe und die euerer auffassung nach auch nix taugen machen wir es halt mal andersrum

    welche felgen in der optik einer dz exclusiv in leicht und mit vorne schmälerem aussenbett wie hinten gibt es denn, wobei mir besonders große schlappen gar nicht so wichtig sind, einzig hinten etwas größer wie vorne sollte es schon sein, können in 15 oder 16 zoll sein, das bitte ich als gegeben mal hinzunehmen (auch wenn es schwerfällt)
    natürlich tüv fähig...

    ich bin für euere kompetenten vorschläge jederzeit offen...

    ich bin gespannt...

  19. #19

    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    .
    Beiträge
    36
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    Moin.

    Ich fahre rundum 9x16 mit 215/40er Reifen.
    Ich muß natürlich zugeben das es sicherlich komfortabler
    geht aber andererseits bin ich auch keine 18 mehr und
    ich hab auch kein Problem damit mich der Fahrdynamik
    anzupassen.Ich fahre fast nur in der Stadt/ Landstrasse
    und finde es ist so wie es ist voll OK.

    500 Km Autobahn am Stück sind allerdings nicht so lustig.
    Aber auch das überlebe ich.

    Ist halt alles ein Kompromiss.

  20. #20

    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Worms, R
    Beiträge
    3.116
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >also hans...machst du dampf hier in allen argumentativen
    >gassen...?



    Nee, die optische Gasse hatte ich bewußt nicht unter Dampf gesetzt



    >da ich die bleischweren rsl ja selbst ausgesucht hatte war
    >euere "hilfestellung" ja nicht notwendig.



    Das ist eine absolut korrekte Feststellung



    >da ich mich nun in die dz exclusiv "verguckt" habe und die
    >euerer auffassung nach auch nix taugen machen wir es halt mal
    >andersrum
    welche felgen in der optik einer dz exclusiv in leicht und mit
    >vorne schmälerem aussenbett wie hinten gibt es denn, wobei
    >mir besonders große schlappen gar nicht so wichtig sind,
    >einzig hinten etwas größer wie vorne sollte es schon sein,
    >können in 15 oder 16 zoll sein, das bitte ich als gegeben mal
    >hinzunehmen (auch wenn es schwerfällt)
    >natürlich tüv fähig...
    >ich bin für euere kompetenten vorschläge jederzeit offen...
    >ich bin gespannt...



    Du hast Dich in die DZ exclusiv DZ1 verguckt und gleichzeitig berichtest Du Martin über den erhöhten Pflegeaufwand bei einer echten dreiteiligen BBS Felge

    Du hast es noch nicht ganz verstanden. Weder der Martin noch ich können und wollen Dir aus fahrdynamischen Gesichtspunkten zu unterschiedlichen Felgen- und Reifenbreiten an der VA und HA für Deinen NA raten

    Gruß Hans

    P.S.:
    Dass Du meinen guten Willen siehst:
    VA 7x15 ATS DTC mit 195/50er Reifen und HA 8x15 ATS DTC mit 215/45er Reifen (Wenn Du aber auch noch schnell um die Ecken fahren möchtest, dann mach die ATS DTC lieber ringsum in 8x15 drauf)

  21. #21
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22359
    Beiträge
    49.167
    Danke Dank erhalten 40 in 36 Posts  Bedankt 36

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    >>18 zoll auf dem na wie sie hier auch massig zu sehen sind
    >
    >Die sind mir auf dem NA bisher noch eher nicht begegnet.
    >

    2 kenne ich, aber das sind eh Showcars.
    I6 ITB S50B30

  22. #22
    Avatar von dave hd
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    68165
    Beiträge
    7.958
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 1

    RE: welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA


    >Zudem leidet der Fahrkomfort deutlich, ohne irgendeinen
    >Vorteil zu bringen.

    .............................

    Doch!

    ...die Optik, für diejenigen, die das mögen...
    VG Dave...SLK Fahrer... ;-)

  23. #23
    Banned
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    darmstadt-griesheim, hessen, deutschland.
    Beiträge
    280
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    welche reifengrösse ist erlaubt ?? mx5 NA

    hallo,

    ich werde mir die dz1 exclusiv felgen in 16 zoll zulegen, was kann ich für eine reifengröße draufschnallen?

    vorderachse: 7,5 x 16
    hinterachse 9 x 16

    würde gerne vorne 195/45 oder kleinerer querschnitt...
    hinten 225/40 oder 45

    wer kennt sich aus?

    dake für die hilfe schonmal...

    harry

  24. #24

    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    D-506..
    Beiträge
    434
    Danke Dank erhalten 49 in 35 Posts  Bedankt 103
    In den alten threads war ja noch richtig Stimmung!
    Da werd ich vielleicht ein paar mehr von ausgraben. Schön, dass das alles noch zugänglich ist!
    Da es leider vor meiner Anmeldung war frag ich einfach mal: was ist eigentlich aus Hans Bauer geworden? Gab es nicht sogar ein Fahrwerk von ihm für den mx5?
    Fährt der keine mx5 mehr oder warum liest man den hier nicht mehr?
    Eigentlich schade, scheint ein kompetenter Mann gewesen zu sein!

Ähnliche Themen

  1. [NB⁄NBFL] Wer fährt 18" aufn NB ,Welche Reifengrösse,und wurde der tacho angeglichen???
    Von Speedy_j im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2019, 17:27
  2. [NC/NCFL] (NC) welche Reifengrösse darf ich fahren?
    Von Mickey Mouse im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 19:36
  3. 2 verschiedene Reifengrößen erlaubt !?
    Von diver1 im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 11:04
  4. NB:16"oder 17" und welche Reifengrösse
    Von Miracle 2000 im Forum Technik Serie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.04.2002, 08:50
  5. 205/40 ZR 17 welche Reifenmarke ist erlaubt ???
    Von Stephan66 im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2002, 12:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •