Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 36 von 36
  1. #1

    Registriert seit
    23.03.2015
    Ort
    Hamburg, Hamburg, Deutschland.
    Beiträge
    11
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    Moin,

    ich möchte bei meinem 1991er "Limited Edition" das vorhandene "Bling-Bling"-Radio durch ein Radio ersetzen, das optisch den damals gängigen 90er-Jahre-Geräten nahe kommt, aber eine BT-iPhone-Anbindung bietet.

    Ich habe mir nun dieses Kienzle-Radio ausgesucht: http://www.ebay.de/itm/330593087790?...%3AMEBIDX%3AIT

    Vorteilhaft ist wohl auch die sehr geringe Einbautiefe des Radios, so dass das Radio nicht aus der Mittekonsole herausragt.

    Dazu habe ich mir folgende Boxen ausgesucht, die laut Anbieter ja ausdrücklich für den NA passen sollen: http://www.ebay.de/itm/400810352686?...%3AMEBIDX%3AIT

    Ich möchte nur ein wenig Radio hören und Musik von meinem iPhone 6 abspielen können, ohne ganz große Ansprüche an die Sound-Qualität zu haben.

    Meint ihr, dass diese Kombination zu meinem Anforderungsprofil passen würde?

    Grüße aus Hamburg

    Björn

  2. #2

    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    IN - M, Oberbayern.
    Beiträge
    3.440
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    außer das das Radio-Teil "retro" aussieht (?) würde ich von einem "no-name-china-kracher" nicht wirklich Qualität erwarten. Dann lieber gebraucht von nem Markenhersteller

    zum Lautsprecher: in das NA-Einbauloch für die Lautsprecher sollen auch 16 cm-Lautsprecher passen

    http://www.mx-5.de/html/hifi_in_den_mx-5.html

  3. #3
    Avatar von nuhun
    Registriert seit
    15.11.2003
    Ort
    D-52445
    Beiträge
    14.462
    Danke Dank erhalten 9 in 5 Posts  Bedankt 1

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    Ja, passen, und im Fall meiner Alpine sogar plug & play ohne jede Bastelei.

    Notorischer Ex-Schwarzfahrer. Jetzt mit Bienchen.

  4. #4

    Registriert seit
    06.10.2012
    Ort
    Taunusstein, Hessen, Deutschland.
    Beiträge
    951
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    Wieviel magst du ausgeben?
    Wieviel Aufwand magst du dir beim Einbau machen?

    Das Radio gibts bei Amazon für 115€.
    Ich würde dir aufjedenfall zu 16cm Lautsprecher raten, sonst hast du praktisch garkeine Tiefen..

    Die nächste Frage die sich stell ist ob du ein 2-Wege Kompo System verbauen willst bei dem Tief-Mitteltöner und Hochtöner getrennt sind oder lieber in Koax Lautsprecher bei dem alles in einem Lautsprecher ist.

    Zweiteres wäre natürlich Plug and Play, klingt aber nicht überragend, und man hat extrem das Gefühl dass der ganze Sound aus dem Fußraum kommt.

    Aufjedenfall würde ich dir noch gescheite Dämmung ans Herz Legen. Ein wenig Alubutyl kostet nicht die Welt und macht einen riesen Unterschied.


  5. #5

    Registriert seit
    23.03.2015
    Ort
    Hamburg, Hamburg, Deutschland.
    Beiträge
    11
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    Danke für eure Tipps !

    Das Radio und die Boxen sollten nicht mehr als ca. € 200,-- Kosten und so wenig Einbauaufwand verursachen, wie möglich.

    Mir seit schon bewusst, dass ich damit ekeln Konzertatmosphäre generieren werde, aber hier geht es auch nur um einen Minimalansatz in Bezug auf die Musik.

    Das Thema Türdämmung werde ich sicher aufgreifen. Noch einmal herzlichen Dank!

  6. #6
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    6.241
    Danke Dank erhalten 55 in 45 Posts  Bedankt 185

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    Wenn Du die Hoffnung hast, daß hinter Kienzle deutsche Wertarbeit steckt, dann lös Dich von dem Gedanken.

    Das gleiche gilt für Blaupunkt oder AEG.


    Das sind inzwischen eher Marken, wie "Ingersoll" bei den Uhren
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  7. #7
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    885
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 8

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    Verstehe Deinen Ansatz. Das Radio würde ich an Deiner Stelle mal ausprobieren, bekommt man online auch für unter 100 EUR. Da kann man nicht so wahnsinnig viel falsch machen, wenn es überhaupt nicht klingt, schickst es halt zurück, so what.

    Bei den Lautsprechern schließe ich mich den Vorrednern an, nimm einfache 16er Koaxe, das klingt etwas besser als die 13er Hertz. Moderat Dämmen mit Alubutyl mag auch helfen.

    Der NA ist mit das lauteste Auto im Innenraum, das ich kenne. Da muss man für richtig guten Klang schon ordentlich investieren und dann auch entsprechend laut gegen den restlichen Lärm aufdrehen, was sicherlich nicht jedermanns Sache ist...


    Grüße
    Christian

  8. #8
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    >einfache 16er Koaxe, das klingt etwas besser als die 13er
    >Hertz.

    Es gibt ja auch 16er Hertz.
    Die haben einen ordentlichen Wirkungsgrad, das hilft bei Verbau ohne weitere Endstufe ungemein.

    >Moderat Dämmen mit Alubutyl mag auch helfen.

    Zumindest im Bereich unter der Seitenversteifung hinter dem LSP direkt sollte man was tun. Das wäre Pflicht.
    Kür dann um den LSP abdichten und die TVK ruhigstellen.

    Neben den Hertz liegen in dem Preisbereich noch gute Sachen...
    Powerbass S 652
    Audio-System MXC 165 Plus
    Hollywood Excursion HX 6 Koax
    Think pink!

  9. #9

    Registriert seit
    23.03.2015
    Ort
    Hamburg, Hamburg, Deutschland.
    Beiträge
    11
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    RE: NA - Radio und Lautsprecherboxen ersetzen

    Moin,

    herzlichen Dank für eure Beratung, insbesondere auch für deine detaillierten Empfehlungen, Kwietsch !

  10. #10
    Avatar von midie
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 20
    ich nehme den alten Thread mal auf, weil ich in meinen 1992 CAN-Limited ein neues Radio einbauen will (und neue Tür- und Sitzlautsprecher).
    Hier bezieht sich meine Frage vor allem auf das Radio. Welche Empfehlungen gibt es aktuell, dass dann auch die 6 Lautsprecher ansteuern und Musik vom iPhone spielen kann.

    Bisher ist ein ganz häßliches Billig-Radio eingebaut, was auch nicht mehr funktioniert. Und derweil kommt die Musik von einer JBL-Bluetooth-Box. Aber das würde ich gerne ändern...

  11. #11
    Avatar von Zweistein
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    D-46240
    Beiträge
    1.134
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von midie Beitrag anzeigen
    ich nehme den alten Thread mal auf, weil ich in meinen 1992 CAN-Limited ein neues Radio einbauen will (und neue Tür- und Sitzlautsprecher).
    Hier bezieht sich meine Frage vor allem auf das Radio. Welche Empfehlungen gibt es aktuell, dass dann auch die 6 Lautsprecher ansteuern und Musik vom iPhone spielen kann.

    Bisher ist ein ganz häßliches Billig-Radio eingebaut, was auch nicht mehr funktioniert. Und derweil kommt die Musik von einer JBL-Bluetooth-Box. Aber das würde ich gerne ändern...
    Wenn Du "ordentliche" Adapter vom Originalanschluss auf das "Billigradio" installiert hast, hätte das Radio (als es noch funktionierte) neben L/R Balance auf Front/Rear Balance regeln können müssen, und die Verkabelung der Lautsprecher gibt das dann auch entsprechend her. Das sollte jedes halbwegs moderne Radio können und auf (standardisierte) Adapter passen. In meinem Mchen war ein billiges Teil mit SD-Slot und USB-Anschluss verbaut (nix CD, nix BT...) und funktionierte akustisch soweit, passte aber optisch überhaupt nicht und hatte schon Displayfehler. Hab auf Original zurückgebaut (wie andernorts schon berichtet) und einen FM-Transmitter vorgeschaltet für die "richtige" Musik und Handy-Integration.

    Was moderne Radios nicht haben, das original-Miata-Radio aber hatte, ist die HeadRest/Subwoofer Balance-Regelung, die ich wirkungsvoller finde als die einfache Front/Rear regelung. Ob man die Adapter so umverkabeln kann, dass man in etwa den gleichen Effekt erzielt, weiss ich nicht, traue mich da auch nicht ran.

    Mich stört bei modernen Radios am meisten die mittlerweile echt beschränkte Auswahl im bezahlbaren Segment - allerdings hat die Beschallung im offenen Fahrzeug für mich einen dramatisch anderen Stellenwert als andere Details.

    Mit den Lautsprechern werde ich beizeiten trotzdem auch mal rumspielen - werde zu berichten wissen bzw. wir können uns ja dann mal austauschen. Erst gibt's aber leider andere Prios (so'n dämlicher blauer Aufkleber den mein Kennzeichen aktuell nicht bekommt...)

  12. #12
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    19.987
    Danke Dank erhalten 70 in 26 Posts  Bedankt 19
    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Mich stört bei modernen Radios am meisten die mittlerweile echt beschränkte Auswahl im bezahlbaren Segment - allerdings hat die Beschallung im offenen Fahrzeug für mich einen dramatisch anderen Stellenwert als andere Details.
    Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, Radios waren noch nie so billig wie heute. Das Topmodel im nicht Highend-Bereich liegt bei 190€, das zweitgrößte, was für die Meisten reicht liegt bei 120€ (mit DAB 160€). Die vergleichbaren Baureihen haben früher im 500€ Bereich gekostet.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  13. #13
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, Radios waren noch nie so billig wie heute. Das Topmodel im nicht Highend-Bereich liegt bei 190€, das zweitgrößte, was für die Meisten reicht liegt bei 120€ (mit DAB 160€). Die vergleichbaren Baureihen haben früher im 500€ Bereich gekostet.
    Richtig!
    Mein erstes AutoHifi System war so teuer wie das Auto selbst.

    Und heute?
    https://www.mydealz.de/deals/pioneer...saturn-1224394

    Mit Bluetooth FSE muss man nicht so viel tiefer in die Tasche greifen.
    Optik ist dann wieder ein Thema für den Geschmack.
    Klar, es gibt diese vintage Teile. Meist selten hässlich designed und gleich als vintage erkennbar.
    Aber ich finde auch zeitgenössische Radios mitunter furchtbar hässlich.
    Für ein gebrauchtes passendes Gerät, das seinerzeit HighEnd war (z.B. Becker Mexico) greift man dann wieder grausam tief in die Tasche mit zweifelhaftem Ergebnis. Immer noch keine Funktion, wie lange sowas noch hält ungewiss.

    Da lebe ich lieber mit aktueller Funktion und unpassender Optik.
    Bei bestehendem Originalitätsfetisch würde ich was aktuelles mit Fernbedienung unsichtbar verbauen und nen Dummy in der Konsole lassen.

    Nochmal zu dem Audiogeraffel in den Fahrzeugen.
    Ich war nie Fan der Kopfstützenbeschallung, weil ich im Auto sauberes Stereo mag. Zumindest in so einem alten Fahrzeug.

    Ich würde in einem NA heute weiterhin auf ein erprobtes Konzept setzen. Gute Headunit mit nem ordentlichen DSP (Laufzeitkorrektur und Equalizing) und FSE, stabil verbaute vernünftige 2 Wege Komponentensysteme mit anständiger Dämmung der Türen und eine kleine Endstufe mit Leistung. Das "geht im offenen Auto doch gar nicht" sieht dann plötzlich ganz anders aus.
    Geändert von Kwietsch (27.08.2018 um 14:46 Uhr)

  14. #14
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    19.987
    Danke Dank erhalten 70 in 26 Posts  Bedankt 19
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    Nochmal zu dem Audiogeraffel in den Fahrzeugen.
    Ich war nie Fan der Kopfstützenbeschallung, weil ich im Auto sauberes Stereo mag. Zumindest in so einem alten Fahrzeug.

    Ich würde in einem NA heute weiterhin auf ein erprobtes Konzept setzen. Gute Headunit mit nem ordentlichen DSP (Laufzeitkorrektur und Equalizing) und FSE, stabil verbaute vernünftige 2 Wege Komponentensysteme mit anständiger Dämmung der Türen und eine kleine Endstufe mit Leistung. Das "geht im offenen Auto doch gar nicht" sieht dann plötzlich ganz anders aus.
    Was mir im ND sehr gut gefällt, dass da Telefongespräche auf die Kopfstützen gelegt werden, das ist echt angenehm.

    Ansonsten schließe ich mich dem an. DSP kann man sich sparen wenn es günstig werden soll. Ich sage mal 130€ Radio (z.B. Pioneer 8700), 60€ Lautsprecher (z.B. Pioneer TS-170C), 100€ Endstufe und vielleicht nochmal 100€ für Dämmung, Adapter und Kleinzeug. Das sind 300€ und man hat schon einen wirklich guten Klang im Auto, plus Freisprecheinrichtung, Bluetooth und anpassbare Displayfarbe.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  15. #15
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Bin nur fast Deiner Meinung. Wer sparen will nimmt das kleinste Radio mit ner FSE. Das ist völlig ok.
    Klanglich machen die Zwischenstufen kaum Sinn. Im Focus tuts eins aus der 5xxx Reihe ganz hervorragend.

    Wer besten Klang will, nimmt eins mit DSP und vielleicht auch DAB. Bei den Preisen...Gerade im kleinen Innenraum kann man mit nem DSP schön zaubern.

  16. #16
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    19.987
    Danke Dank erhalten 70 in 26 Posts  Bedankt 19
    Ja, prinzipiell richtig. Ich wollte auch nur aufzeigen, dass man auch mit relativ wenig Geld was Gutes bauen kann.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  17. #17
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Ja, prinzipiell richtig. Ich wollte auch nur aufzeigen, dass man auch mit relativ wenig Geld was Gutes bauen kann.
    MVH X580 DAB 108,-
    Hertz DSK 2weg Compo 110,- oder ECX Coax 90,-
    Dämmung und Kleinkram max. 50-100 eur
    Feddisch.

    BT FSE, DAB, 13Band EQ, manuelle Laufzeitkorrektur, alle nötigen Schnittstellen.

    Bei mir wäre das die kleine Lösung, die große Lösung würde etwas ausarten.
    Billiger geht immer, mit Abstrichen. Koaxe gibt es brauchbar schon unter 50 eur, am Radio kann man noch Sparen, wenn man auf Funktionen verzichtet, dämmen würde _ich_ immer.

  18. #18
    Avatar von midie
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 20
    Danke für Eure Einschätzungen - wow!

    Dämmen würdet ihr immer? Ich nehme an die Türen. Mit welchem Material und wie?

    Mit Koaxe ist was gemeint ?

    Schönen Start in den Tag!

  19. #19
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    19.987
    Danke Dank erhalten 70 in 26 Posts  Bedankt 19
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    MVH X580 DAB 108,-
    BT FSE, DAB, 13Band EQ, manuelle Laufzeitkorrektur, alle nötigen Schnittstellen.
    Ok, wusste nicht, dass das kleine Laufzeitkorrektur hat. Ich dachte, die würde es erst ab dem DEH-80PRS geben.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  20. #20
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Ok, wusste nicht, dass das kleine Laufzeitkorrektur hat. Ich dachte, die würde es erst ab dem DEH-80PRS geben.
    Es gibt da schon noch feine Unterschiede in der Funktion, aber das kleine 580er ist meiner Meinung nach für eine "kleine" Lösung echt klasse.
    https://www.hifitest.de/test/1-din-a...-x580dab_13499

    Damit hat man auch mal schnell 3 wege vollaktiv angesteuert, wenn es denn sein muss. Ein CD Laufwerk würde ich nicht vermissen, ich benutze das einfach nicht mehr.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von midie Beitrag anzeigen
    Danke für Eure Einschätzungen - wow!

    Dämmen würdet ihr immer? Ich nehme an die Türen. Mit welchem Material und wie?

    Mit Koaxe ist was gemeint ?

    Schönen Start in den Tag!
    Türen Dämmen, ja.
    Außenblech, Innenblech und Türverkleidung selbst bekommt man ganz gut mit Alubutyl still.
    Das ist auch recht preiswert.

    Eine Lage Alubutyl auf jedes Teil. Vielleicht noch zwischen Verkleidung und Innenblech einen geschlossenporigen dünnen Schaum. Beim NA muss man bzgl Materialdicken vermutlich Abstriche machen.
    http://mx-5.de/html/turen_dammen.html


    2 Weg Koax -> "Ein" Lautsprecher pro Tür, Hochtöner sitzt im Zentrum des Tiefmitteltöners
    2 Weg Kompo -> HT getrennt zu verbauen.

  21. #21

    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    3.666
    Danke Dank erhalten 38 in 28 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    MVH X580 DAB 108,-
    Hertz DSK 2weg Compo 110,- oder ECX Coax 90,-
    Dämmung und Kleinkram max. 50-100 eur
    Feddisch.

    BT FSE, DAB, 13Band EQ, manuelle Laufzeitkorrektur, alle nötigen Schnittstellen.

    Bei mir wäre das die kleine Lösung, die große Lösung würde etwas ausarten.
    Billiger geht immer, mit Abstrichen. Koaxe gibt es brauchbar schon unter 50 eur, am Radio kann man noch Sparen, wenn man auf Funktionen verzichtet, dämmen würde _ich_ immer.
    Hey Sascha,
    das hört sich nach einer guten Empfehlung an! Mein NA braucht leider ein neues Radio da das alte Blaupunkt permanent eine nicht vorhandene CD auswerfen will (und das auch wenn das Radio ausgeschaltet ist...)

    Laufwerk brauche ich tatsächlich nicht mehr, optisch sollte das Ding schön aber zurückhaltend sein, alles andere ist nette Spielerei

    kleine Eaton Endstufe ist schon drin, gedämmt natürlich und ein altes MB Quart 16er Komposystem (was aber auch bald mal erneuert werden müsste)

  22. #22
    Avatar von Zweistein
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    D-46240
    Beiträge
    1.134
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    Türen Dämmen, ja.
    Außenblech, Innenblech und Türverkleidung selbst bekommt man ganz gut mit Alubutyl still.
    Das ist auch recht preiswert.

    Eine Lage Alubutyl auf jedes Teil. Vielleicht noch zwischen Verkleidung und Innenblech einen geschlossenporigen dünnen Schaum. Beim NA muss man bzgl Materialdicken vermutlich Abstriche machen.
    http://mx-5.de/html/turen_dammen.html
    Sorry wenn ich hier kurz einhake (die Baustelle steht bei mir auch noch an - weniger weil's muss als wg. "nice-to-have": Für die Türen leuchtet's ein, gibt es gute Gründe für/gegen Alubutyl bzw. Bitumen-Klebeband?
    Da es die Alubutyl-Matten ja scheint's auch in recht groß zum Zuschneiden gibt - fällt das unter "Frevel" oder gar "nicht-machen" wenn man das auch unter Motorhaube und Kofferraumdeckel zum "Entscheppern" anbringt? Oder eher sinnfrei?

  23. #23

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.328
    Danke Dank erhalten 29 in 24 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Da es die Alubutyl-Matten ja scheint's auch in recht groß zum Zuschneiden gibt - fällt das unter "Frevel" oder gar "nicht-machen" wenn man das auch unter Motorhaube und Kofferraumdeckel zum "Entscheppern" anbringt? Oder eher sinnfrei?
    Kleine Abschweifung:
    Im CX-5-Forum gibt es Leute, die kleben den gesamten Innenraum (nach Ausbau der Teppiche usw.) mit Alybutyl zu.
    Grund: bessere Dämmnug gegen Abrollgeräusche.
    Mazda hat die "Wünsche" der Kunden nach einer besseren Fahrgeräuschdämmung schnell erkannt, so dass ab dem Facelift der 1. Generation des CX-5
    die Dämmung wohl schon ab Werk verbessert war.

  24. #24

    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    3.666
    Danke Dank erhalten 38 in 28 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Sorry wenn ich hier kurz einhake (die Baustelle steht bei mir auch noch an - weniger weil's muss als wg. "nice-to-have": Für die Türen leuchtet's ein, gibt es gute Gründe für/gegen Alubutyl bzw. Bitumen-Klebeband?
    Da es die Alubutyl-Matten ja scheint's auch in recht groß zum Zuschneiden gibt - fällt das unter "Frevel" oder gar "nicht-machen" wenn man das auch unter Motorhaube und Kofferraumdeckel zum "Entscheppern" anbringt? Oder eher sinnfrei?
    Im Motorraum wird es u.U. zu warm, dann wird die Bitumenmasse weich und sie lösen sich ab. (Erfahrung mit günstigem Alubutyl in der Tür...)

  25. #25
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    19.987
    Danke Dank erhalten 70 in 26 Posts  Bedankt 19
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    Es gibt da schon noch feine Unterschiede in der Funktion, aber das kleine 580er ist meiner Meinung nach für eine "kleine" Lösung echt klasse.
    http://www.hifitest.de/test/1-din-au...-x580dab_13499

    Damit hat man auch mal schnell 3 wege vollaktiv angesteuert, wenn es denn sein muss. Ein CD Laufwerk würde ich nicht vermissen, ich benutze das einfach nicht mehr.
    Normalerweise schaue ich immer bei den "großen" Geräten und bin der Meinung, dass da dann alles von den kleinen auch drinnen ist, deshalb ist mir das durchgegangen.
    Es wundert mich, dass sie dieses gute Ausstattung mit einem eher mäßigen Display und der billigen Front kombinieren. Eigentlich würde diese Ausstattung in die 9xxx und 8xxx Serie gehören.
    Aber, dass das bei Pioneer nicht besonders hoch auf der Liste steht, sieht man schon daran, dass man danach bei der Suche nicht filtern kann...
    Wieder was gelernt.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  26. #26
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Normalerweise bin ich gar nicht mehr so aktuell unterwegs, aber ich hab neulich nochmal nem Kollegen in sein Bikeshuttle was eingebaut. Ich überlege tatsächlich, mein Pioneer im Focus nochmal zu tauschen. Nur wg DAB, Rest ist ja ok...

  27. #27
    Avatar von Zweistein
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    D-46240
    Beiträge
    1.134
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von perfekterNA Beitrag anzeigen
    Im Motorraum wird es u.U. zu warm, dann wird die Bitumenmasse weich und sie lösen sich ab. (Erfahrung mit günstigem Alubutyl in der Tür...)
    Ok danke - dann nur für die Türen (auch weniger wegen Audio als mehr gegen blechernes Türenklappen) - ich kuck mal was ich für die Luken vorn und achtern nehme wenn überhaupt. An die Türen muss ich eh nochmal ran, das lohnt also am ehesten.

  28. #28
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Ok danke - dann nur für die Türen (auch weniger wegen Audio als mehr gegen blechernes Türenklappen) - ich kuck mal was ich für die Luken vorn und achtern nehme wenn überhaupt. An die Türen muss ich eh nochmal ran, das lohnt also am ehesten.
    Es gibt (auch im CarHifi Zubehör) selbstklebende Schaumstoffe.
    Die sind als offenporig (open cell absorber) und geschlossenporig (closed cell absorber) und semiclosed cell absorber (gemischt Oberfläche offen Basis geschlossen) zu bekommen.

    Wenn man so richtig dämmen und dämpfen will, bieten sich diverse Kombinationen an. Da würde ich im Einzelfall Beratung beim CarHifi Profi suchen, man kann sich da auch verrennen und viel zu viel machen.

    Ne kleine Übersicht hier:
    https://www.carhifi-store-buende.de/daemmung

    Soll nur als Beispiel dienen.

    Alubutyl klebt aus meiner Erfahrung ne ganze Ecke besser als Onduline Bitumen oder anderes Bitumenzeugs.

    Dünnes Alubutyl sollte in ner Haube und nem Kofferraum problemfrei sein und auch völlig ausreichen. Für nen Kofferraum könnte auch ein Closed Cell Absorber reichen (Kondenswasser!).

  29. #29
    Avatar von Zweistein
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    D-46240
    Beiträge
    1.134
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    Alubutyl klebt aus meiner Erfahrung ne ganze Ecke besser als Onduline Bitumen oder anderes Bitumenzeugs.

    Dünnes Alubutyl sollte in ner Haube und nem Kofferraum problemfrei sein und auch völlig ausreichen. Für nen Kofferraum könnte auch ein Closed Cell Absorber reichen (Kondenswasser!).
    Mir geht's nicht um Audioqualitäten sondern nur um Entscheppern (gerade die Türen klingen mir _viel_ zu blechern und das scheint ja mit Alubutyl bestens abstellbar zu sein)

    Kondenswasser ist auch meine Hauptsorge, daher würde ich niemals auf Schaumstoffe gehen wo latent Kondenswassergefahr besteht - nasse Schwämme hab ich im Bad und in der Küche, muss ich nicht noch im Auto haben Ob ich den Kofferraumdeckel beklebe überleg ich mir noch (wenn sowieso nur die Felder mit exakt passenden Zuschnitten - Auge will ja auch was haben) - aber die Türen sind ein Muss. *plopp* klingt besser als *plonk*...

  30. #30
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Mir geht's nicht um Audioqualitäten ..
    Alles gut, es geht aber das eine mit dem anderen einher, und wenn man schon dran ist...


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    Ich überlege tatsächlich, mein Pioneer im Focus nochmal zu tauschen. Nur wg DAB, Rest ist ja ok...
    Mein Händler TomsCarHifi drei Orte weiter in Kruft hat es online wie offline lagernd. Ich glaube ich kann da nicht nein sagen.
    Werde also kurzfristig Pioneer DEH-X 5600 BT gegen MVH-X 580 DAB tauschen und mal DAB probieren.

    Falls irgendjemand also ab nächste Woche ein 5600er gebrauchen könnte, einfach mal melden. Optisch feine Kratzer auf dem abnehmbaren Bedienteil (vielleicht rauspolierbar), technisch einwandfrei in OVP mit allem Zubehör. USB, Bluetooth, FSE, iPod-ready, AuxIn...was man so braucht.

  31. #31
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    TomsCarHifi drei Orte weiter in Kruft hat es online wie offline lagernd.
    Da will man mal locals supporten...

    Per Mail sagt man mir ist offline lagernd, ich fahr hin, nee, ist im Außenlager. Ich soll doch besser online bestellen. Hab ich gemacht, bei amazon über prime und nochmal 2 eur billiger. Selber schuld.

    Soll morgen kommen, nach dem Wochenende bin ich schlauer...

  32. #32
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Jetzt schon schlauer.
    Einfacher Splitter an der Antenne tuts. Laufzeitkorrektur etc über App komfortabel einstellbar. Für 110 eur Radio und 10 eur für den Splitter ne Wucht. Klang super, Konnektivität prima. Bin sehr zufrieden.

  33. #33
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    19.987
    Danke Dank erhalten 70 in 26 Posts  Bedankt 19
    Das hört sich doch super an.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  34. #34
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    LZK muss ich halt mal spielen. Bisher aber schon cool.

  35. #35
    Moderator Avatar von Niobe
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    D-687..
    Beiträge
    6.570
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    Jetzt schon schlauer.
    Einfacher Splitter an der Antenne tuts. Laufzeitkorrektur etc über App komfortabel einstellbar. Für 110 eur Radio und 10 eur für den Splitter ne Wucht. Klang super, Konnektivität prima. Bin sehr zufrieden.

    Was für ne DAB Antenne hast du den verbaut? Und wenn ja, wo? Wäre fast ein Grund mein altes Pioneer MVH-7300 in Rente zu schicken...

  36. #36
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Zitat Zitat von Niobe Beitrag anzeigen
    Was für ne DAB Antenne hast du den verbaut? Und wenn ja, wo? Wäre fast ein Grund mein altes Pioneer MVH-7300 in Rente zu schicken...
    Keine, steht doch oben. 10 eur für nen Spiltter bei eBay, die alte Dachantenne weiter benutzt. Mal sehen wie lange der Splitter funktioniert, aber aktuell tut er.
    Nur für DAB+ muss man das vielleicht nicht unbedingt machen, aber da noch weitere Funktionen eingezogen sind, ist es ok.

    Bei Sunshine Live läuft die halbe Zeit nur Dancefloormainstream und furchtbares EDM Gequiecke (*), Radio BOB tröstet mich aber etwas mit rockigerem Zeug. Es ist und bleibt aber Radio.

    Die Laufzeitkorrektur und der EQ sind es aber allemal wert.

    (*) Ich möchte die HR3 Clubnight und RPR Maximal zurück!

Ähnliche Themen

  1. MSSS Radio in NA US-Miata ersetzen - Spezialstecker umbauen?
    Von MAJOR im Forum Hifi und Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 11:18
  2. Zahnriemen beim NA ersetzen
    Von Poeppchen im Forum Technik Serie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 20:18
  3. [NA] (NA) Original Miata Radio ersetzen?
    Von Knusperfrosch im Forum Hifi und Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 18:47
  4. Batterie laden oder gleich ersetzen ?
    Von AnTi im Forum Technik Serie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.01.2005, 11:28
  5. Folie Heizungsregelung erneuern bzw. ersetzen !?
    Von diver1 im Forum Technik Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2004, 17:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •