Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    Moderator Avatar von Oli
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-36179
    Beiträge
    2.998
    Danke Dank erhalten 65 in 48 Posts  Bedankt 135

    Question JR CAI im 1.6er und schwankender Leerlauf

    Ich habe den JR CAI etwa seit der Jahrtausendwende verbaut.
    Die letzten 3-4 Jahre habe ich leichte Schwierigkeiten mit schwankendem Leerlauf.
    Nicht so dramatisch, dass er aus gehen würde. Dennoch lästig.
    Grundeinstellung Leerlauf schon mehrmals überprüft bzw. nachgestellt. Die ist okay.

    Ob sich da durch den gedrehten LMM langsam eine ausgeleierte Klappe bzw. Feder zeigt?

    Hat das Phänomen noch jemand hier?
    Lösungsansätze?
    CU Oliver


  2. #2

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.750
    Danke Dank erhalten 94 in 66 Posts  Bedankt 45
    Nach dem Einbau meines 1,8er JR CAI vor ca. 10 Jahren lief der Motor unruhig und zog schlecht.
    Grund: Das CAI-Gehäuse war nach dem Einbau gerissen, wahrscheinlich durch die Erschütterungen während der Fahrt.
    Die Kleberei mit Karosseriekleber hält bis heute.

    Neulich habe ich das CAI-Gehäuse mal wieder gründlicher angeschaut und war überrascht:
    der Hochdruck-Servoschlauch hat eine kräftige Delle in das CAI-Gehäuse reingearbeitet, ist kurz vor dem Durchbruch.

    Bezüglich spezieller 1,6er Problematik kann ich leider nicht weiterhelfen.

  3. #3
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-48431
    Beiträge
    22.156
    Danke Dank erhalten 583 in 298 Posts  Bedankt 261
    Ja, hier, ich hab das gleiche Problem. Am Anfang war es deutlich schlimmer mittlerweile nur noch sporadisch, aber immer mal wieder mit teils größere Schwankungen.

    Zitat Zitat von Oli Beitrag anzeigen
    Ob sich da durch den gedrehten LMM langsam eine ausgeleierte Klappe bzw. Feder zeigt?
    Das ist auch meine Vermutung. Ich meine mal gelesen zu haben, dass ein nachspannen der Felder um 2-3 Klicks helfen soll. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  4. #4
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.712
    Danke Dank erhalten 177 in 90 Posts  Bedankt 345
    Zitat Zitat von Oli Beitrag anzeigen
    Ob sich da durch den gedrehten LMM langsam eine ausgeleierte Klappe bzw. Feder zeigt?
    Da in der geänderten Einbaulage die Feder gegen die Schwerkraft arbeiten muss stellt sich der von Dir beschriebene Effekt ein.

    Ich bin beim NA mit CAI auf einen Luftmassenmesser mit Konverter hier aus dem Forum gewechselt.
    Bis bald Axel

  5. #5
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.426
    Danke Dank erhalten 155 in 116 Posts  Bedankt 121

    Question OT: wie macht ihr das eigentlich bei der HU...?

    Hallo,

    mal etwas OT in die Runde gefragt: wie macht ihr das mit dem CAI bei der HU? Habe mir letzten Sommer (direkt nach der HU) in einen 1,8er NA auch das JR CAI eingebaut. Finde das jetzt auch ganz nett und würde es gerne so lassen wie es ist. Nur der Einbau, der war mal sowas von oberkacke. Mag an der Klima liegen weil dann noch weniger Platz bleibt, aber ich hab' mir eigentlich schon im letzten Sommer geschworen das Ding maximal noch 1x auszubauen, aber nie mehr einzubauen.


    Beste Grüße
    Christian

  6. #6

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.750
    Danke Dank erhalten 94 in 66 Posts  Bedankt 45
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Mag an der Klima liegen weil dann noch weniger Platz bleibt, aber ich hab' mir eigentlich schon im letzten Sommer geschworen das Ding maximal noch 1x auszubauen, aber nie mehr einzubauen.
    Selbe Problematik bei mir. Überkleben des eingeprägten "JR"-Schriftzugs auf dem Deckel könnte den Ausbau unnötig machen.
    Wenn es bemängelt wird, fährt man halt nochmal hin und zahlt die 15 Euro (?) für die Nachuntersuchung.

    Als Tipp im Sinne der Vereinfachung der Bastelei: Ich habe den alten Kühlerlüfter gegen einen erheblich flacheren SPAL-Lüfter ersetzt.
    Seitdem hat das CAI-Gehäuse viel Platz zum Kühler, läßt sich leicht entfernen/einsetzen,
    stößt aber leider immer noch an der Halterung des Servo-Hochdruckschlauchs an,
    die man laut der JR-CAI-Montageanleitung entfernen bzw. umbiegen soll
    (letzteres würde ich nicht machen, da dann der Servo-Hochdruckschlauch
    brechen kann, woraufhin die Servopumpe hopps geht (eigene Erfahrung, Servoöl ging knapp am heißen Krümmer vorbei...)).

  7. #7
    Moderator Avatar von Oli
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-36179
    Beiträge
    2.998
    Danke Dank erhalten 65 in 48 Posts  Bedankt 135
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Hallo, mal etwas OT in die Runde gefragt: wie macht ihr das mit dem CAI bei der HU?
    Ich dürfte jetzt 5x so durch sein. Vorteil Miata = "entspricht in etwa"... Hat noch nie einer nach gefragt.
    Eher gefreut, dass er zusammen mit den Thermal so kernig klingt .
    CU Oliver


  8. #8

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.750
    Danke Dank erhalten 94 in 66 Posts  Bedankt 45
    Zitat Zitat von Oli Beitrag anzeigen
    Eher gefreut, dass er zusammen mit den Thermal so kernig klingt .
    Der Thermal ging auch 5mal so durch?

  9. #9
    Moderator Avatar von Oli
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-36179
    Beiträge
    2.998
    Danke Dank erhalten 65 in 48 Posts  Bedankt 135
    Zitat Zitat von SvenNA Beitrag anzeigen
    Der Thermal ging auch 5mal so durch?
    ja, mindestens 5x
    CU Oliver


  10. #10

    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    .
    Beiträge
    25
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Konverter LMM

    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    Da in der geänderten Einbaulage die Feder gegen die Schwerkraft arbeiten muss stellt sich der von Dir beschriebene Effekt ein.

    Ich bin beim NA mit CAI auf einen Luftmassenmesser mit Konverter hier aus dem Forum gewechselt.
    Hallo

    Ich habe immer wieder mal von einem Konverter auf Luftmassenmesser für den 1.6er NA gelesen und würde da gerne mehr Infos und eine Bezugsquelle zu haben. Ich möchte meine Ansaugung etwas "customizen" und der Luftmengenmesser ist da eher im Weg.

    Gruß
    Stefan

  11. #11
    Moderator Avatar von Oli
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-36179
    Beiträge
    2.998
    Danke Dank erhalten 65 in 48 Posts  Bedankt 135
    Zitat Zitat von whitefive Beitrag anzeigen
    Ich habe immer wieder mal von einem Konverter auf Luftmassenmesser für den 1.6er NA gelesen und würde da gerne mehr Infos und eine Bezugsquelle zu haben.
    Die Kleinserie ist ausverkauft und eine weitere Produktion nicht geplant. Ich hätte auch gerne einen genommen. Noch wer einen übrig?
    CU Oliver


  12. #12

    Registriert seit
    06.08.2002
    Ort
    Saar-Pfalz-Kreis.
    Beiträge
    4.219
    Danke Dank erhalten 9 in 7 Posts  Bedankt 1
    Ich fahre auch seit über 15 Jahren den JR CAI. Drehzahlschwankungen habe ich keine, auch keine Platzprobleme trotz Klima und zwei Lüftern. Das Gehäuse habe ich aber auch schon mal geklebt und eine Mäusefamilie verjagt welche es sich inklusive Nüsselager dort gemütlich gemacht hat.

    Ich habe ihn einmal vor der HU ausgebaut, beim nächsten mal hatte ich keine Zeit und ließ es drauf ankommen. Seither lasse ich ihn drin.......

  13. #13
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.426
    Danke Dank erhalten 155 in 116 Posts  Bedankt 121
    Zitat Zitat von SvenNA Beitrag anzeigen
    Selbe Problematik bei mir. Überkleben des eingeprägten "JR"-Schriftzugs auf dem Deckel könnte den Ausbau unnötig machen.
    Wenn es bemängelt wird, fährt man halt nochmal hin und zahlt die 15 Euro (?) für die Nachuntersuchung.

    Als Tipp im Sinne der Vereinfachung der Bastelei: Ich habe den alten Kühlerlüfter gegen einen erheblich flacheren SPAL-Lüfter ersetzt.
    Seitdem hat das CAI-Gehäuse viel Platz zum Kühler, läßt sich leicht entfernen/einsetzen,
    stößt aber leider immer noch an der Halterung des Servo-Hochdruckschlauchs an,
    die man laut der JR-CAI-Montageanleitung entfernen bzw. umbiegen soll
    (letzteres würde ich nicht machen, da dann der Servo-Hochdruckschlauch
    brechen kann, woraufhin die Servopumpe hopps geht (eigene Erfahrung, Servoöl ging knapp am heißen Krümmer vorbei...)).
    Ärgerlicher Nachtrag zum Jackson Racing CAI beim 1,8er NA: Heute festgestellt dass der Verbindungsschlauch direkt nach dem LMM zum schwarzen Kunststoffrohr am Klimalüfter scheuert und bald wahrscheinlich aufgescheuert ist ==> Falschluft vom Feinsten.

    Also das kann's doch nicht sein, fahre einen 1,8er US-Miata und ein US-Tuningteil passt da nicht? Nervt mich total. Hatte eigentlich nicht vor 2 SPAL-Lüfter dann auch noch zu verbauen... Weiß zufällig jemand aus dem Kopf heraus was für ein ID dieses Schlauchstück haben muss? Brauch' ich dann ja auch neu...


    Grüße
    Christian

  14. #14
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.712
    Danke Dank erhalten 177 in 90 Posts  Bedankt 345
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Also das kann's doch nicht sein, fahre einen 1,8er US-Miata und ein US-Tuningteil passt da nicht? Nervt mich total.
    Klingt so als ob Du wenig Erfahrung mit amerikanischen Nachrüst/Tuningteilen hast.

    Die Theorie besagt, dass Miatafahrer früher englische Roadster gefahren haben. Sie mussten also täglich Reparaturen durchführen und Probleme beheben. Mit Anschaffung des Miatas fühlten sie sich nutzlos und gelangweilt. Deshalb fingen Sie an z.B. Stabis und Koppelstangen und Auspuffkrümmer und Ansaugtrakte zu verbauen. Die Stabis haben dann die Befestigung abgerissen, die Koppelstangen klapperten, die Auspuffkrümmer rissen und die Ansaugtrakte zogen Faschluft.

    Es wurde also alles gut!
    Bis bald Axel

  15. #15
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.426
    Danke Dank erhalten 155 in 116 Posts  Bedankt 121
    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    Klingt so als ob Du wenig Erfahrung mit amerikanischen Nachrüst/Tuningteilen hast.
    Nein tatsächlich nicht sonderlich viel. Im Wesentlichen sind meine Erfahrungen diesbezüglich sehr durchwachsen, was sich dann wohl auch mit Deinen Erfarhungen decken dürfte. Neben dem JR CAI das nicht passt und sich langfristig selbst zuerstört (oder vorher wahrschleinlich den Motor dank abgemagertem Gemisch...) war das Schlechteste Ami-Teil bisher der 200-Zellen Magnaflow-Kat. Auch war ich von der Passform des Randall-CAI nicht wirklich begeistert, gleichwohl würde ich den eher wieder verbauen als das JR CAI.

    Eben von IL erfahren dass der Verbindungsschalauch vom JR CAI nicht mehr lieferbar ist. Rundet meinen Frust auf das Teil quasi nochmals zusätzlich ab...


    Grüße
    Christian

  16. #16
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.712
    Danke Dank erhalten 177 in 90 Posts  Bedankt 345
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Eben von IL erfahren dass der Verbindungsschalauch vom JR CAI nicht mehr lieferbar ist. Rundet meinen Frust auf das Teil quasi nochmals zusätzlich ab..
    Rohr ausmessen. Ebay oder Amazon anwerfen um sich einen MArktüberblick zu schaffen. Beim Autoteilehändler um die Ecke kaufen.
    Bis bald Axel

  17. #17

    Registriert seit
    06.08.2002
    Ort
    Saar-Pfalz-Kreis.
    Beiträge
    4.219
    Danke Dank erhalten 9 in 7 Posts  Bedankt 1
    ich habe noch einen Ersatzschlauch im Lager.....unverkäuflich.

  18. #18
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.426
    Danke Dank erhalten 155 in 116 Posts  Bedankt 121
    Zitat Zitat von sunburst Beitrag anzeigen
    ich habe noch einen Ersatzschlauch im Lager.....unverkäuflich.
    Für alle die keinen Ersatzschlauch am Lager haben könnte das hier helfen:



    Bekommt man für EUR 15 inkl. Versand bei eBay.

    https://www.ebay.de/itm/Wulstverbind...72.m2749.l2649

    Dieser Wulstverbinder düfrte ähnliche Eigenschaften wie der originale JR-Schlauch haben, muss ggf. 1cm eingekürzt werden. Ich werd's wohl nicht mehr verbauen, habe das JR CAI gestern Abend ausgebaut und werde es dann mit dem neuen Schlauch verkaufen. Ist mit Klima am 1,8er einfach zu eng und andere Lüfter will ich nicht auch noch verbauen müssen. Bleibt der Wagen eben original, was solls.


    Grüße
    Christian

  19. #19
    Moderator Avatar von Oli
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-36179
    Beiträge
    2.998
    Danke Dank erhalten 65 in 48 Posts  Bedankt 135
    Mein JR CAI ist mittlerweile mehrfach am unteren Gehäuse geklebt. Jetzt ist auch noch einer der vorderen Halter abgebrochen.

    Jackson-Racing-Luftfiltersystem-JR-16l-1.jpg

    Da ist schon etwas Gewicht / Belastung drauf.
    Jetzt bin ich auf der Suche nach einer unauffälligen Reparaturmöglichkeit um möglichst wenig Aufsehen auf das Teil zu lenken .
    Mir fehlt es da aber an guten Ideen.
    CU Oliver


  20. #20

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    F-68480
    Beiträge
    1.824
    Danke Dank erhalten 13 in 9 Posts  Bedankt 5
    Ja, die JR Kunsttoffqualität ist nicht soo toll Auch meiner ist leider mehrfach gerissen. Ich verwende mittlerweile von dem Glasfaser Gewebeband wie das z.B. :

    Glasfaser Fugenband.jpg

    Davon klebe ich schmale Streifen über den Riss und schmelze es mit einem alten Lötkolben vorsichtig ein. Sehen wird man so eine Flickstelle halt leider immer.. auf der gerippten Fläche etwas weniger, auf der Glatten halt schon..


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    Da in der geänderten Einbaulage die Feder gegen die Schwerkraft arbeiten muss stellt sich der von Dir beschriebene Effekt ein.

    Ich bin beim NA mit CAI auf einen Luftmassenmesser mit Konverter hier aus dem Forum gewechselt.
    Fährst du das Teil noch so ??
    Grüsse aus dem Dreiländereck D/CH/F

  21. #21
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.712
    Danke Dank erhalten 177 in 90 Posts  Bedankt 345
    Zitat Zitat von Christian Beitrag anzeigen
    Fährst du das Teil noch so??
    Aktuell nicht. Zuletzt mit K&N und LMM direkt an der Drosselklappe. Dann für TÜV zurück gerüstet und seitdem keine Zeit/Lust/Motivation auf Wiedereinbau.
    Bis bald Axel

  22. #22

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    F-68480
    Beiträge
    1.824
    Danke Dank erhalten 13 in 9 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    Aktuell nicht. Zuletzt mit K&N und LMM direkt an der Drosselklappe. Dann für TÜV zurück gerüstet und seitdem keine Zeit/Lust/Motivation auf Wiedereinbau.
    Ich frag, weil ich es nach langen Jahren diesen Sommer endlich mal eingebaut hatte. Und eigentlich war ich begeistert von dem Umbau. Ich hatte Oben rum spürbar mehr Leistung, der Motor hat wunderschön in den Roten Bereich gedreht, es kam mir zwischenduch vor wie auf dem Motorrad (nicht von der Leistung, aber von der Freude zum hoch drehen )
    Was ich aber nicht in den Griff bekommen hatte, waren massive Leerlaufschwankungen. Ebenso war das Ansprechverhalten beim Gasgeben.. da hat er sich jeweils wie verschluckt..
    Aus Mangel an Zeit und weil ich auf eine Tour wollte, hab ich dann nochmal zurück gebaut..
    Hattest du keine Probleme damit?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Grüsse aus dem Dreiländereck D/CH/F

  23. #23
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.426
    Danke Dank erhalten 155 in 116 Posts  Bedankt 121
    Hi!

    Stand damals in recht engem Kontakt zu Gunar, der den Konverter entwickelt hatte. Ich meine mich zu erinnern, dass das JR CAI nicht mit dem Konverter harmoniert. Ferrox1983 hatte das glaub' so verbaut und auch Schwierigkeiten. Generell harmoniert der Konverter auch nicht mit jedem LMM, auch wenn diese eigentlich der Nummer / Zuordnung nach funktionieren sollten.

    Würde das mit dem 1,8er Luftfilterkasten und einem Randal-CAI verbauen, sieht OEM-like aus, röhrt trotzdem wie Sau und geht Obenraus wie die Luzzi. Als ich es damals drin hatte ging mein 1,6er Tacho 220 Km/h auf der Geraden und bei Gefälle über den Tacho raus (beides mit Hardtop). Hatte damals auch noch den Fächer vom NB und einen rotzigen Magnaflow 200-Zeller samt lauter BBK drunter sowie dem Quartz-Mod im Steuergerät. Abartig laute und spaßige Kombination. Aber auch mit Leerlaufproblemen und gelegentlicher Check-Engine-Leuchte (da miata).

    Hatte dann irgendwann die Schnauze voll vom Lärm, dem nicht AU fähigen Magnaflow und den Zickereien des Konverters und habe alles ausgebaut. Also Randal weg, Fächer weg, Magnaflow weg und Konverter weg. Ich habe sogar den Quarzt wieder gegen den alten getauscht. Nur die BBK blieb, ein bisschen Drama muss einfach sein .


    Grüße
    Christian

  24. #24

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    F-68480
    Beiträge
    1.824
    Danke Dank erhalten 13 in 9 Posts  Bedankt 5
    Danke für die Rückmeldung

    schade, dass der Umbau nicht so ohne Weiteres läuft.. Seit ich mit dem JR CAI fahre, stört mich der verdreht montierte LMM.. ich kann einfach nicht glauben, dass das so optimal ist. Mit dem Umbau hoffte ich dieses "Problem" zu lösen.. scheinbar generiere ich damit aber nur ein echtes Problem
    Irgendwann geh ich dann wohl auch wieder auf Original.. spätestens, wenn das CAI komplett auseinander bricht
    Grüsse aus dem Dreiländereck D/CH/F

  25. #25
    Moderator Avatar von Oli
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-36179
    Beiträge
    2.998
    Danke Dank erhalten 65 in 48 Posts  Bedankt 135
    Zitat Zitat von Christian Beitrag anzeigen
    Irgendwann geh ich dann wohl auch wieder auf Original.. spätestens, wenn das CAI komplett auseinander bricht
    Bei mir die gleiche Strategie. Bis dahin erfreue ich mich am Klang .
    CU Oliver


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 00:24
  2. (geladen) schwankender Ladedruck
    Von Der Schnitzer im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 02:10
  3. Schwankender Öldruck (sehr gelegentlich)...Problem?
    Von BreadBoxInferno im Forum Technik Serie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 15:28
  4. Schwankender Leerlauf
    Von Olli2 im Forum Technik Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2003, 11:52
  5. Dringend: Unruhiger Leerlauf wg. JR CAI?
    Von miatarider im Forum Technik Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2002, 15:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •