Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von DJFelipe
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    D-86...
    Beiträge
    310
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 0

    Motorsteuergerät(e)

    Huhu

    Ich hab da mal eine Frage welche mich schon länger beschäftigt..
    Ist es möglich mit einem anderen Steuergerät aus der Original-Hardware des MX5 NA 1.6L 115PS noch mehr Leistung heraus zu kitzeln? Und ist jemand von euch schonmal über 'Speeduino' gestolpert? Das Teil scheint es Plug'n'Play für einen NA zu geben... Kompatibel zu TunerStudio und Preislich extrem attraktiv

    Achja und frohes Neues euch allen

  2. #2
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    1.929
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 1
    Speeduino noch nie gesehen. Aber dass es TunerStudio nutzt ist schon mal gut.

    Klar, bisschen was geht immer. Man kann den Motor etwas entdrosseln und dann mit den aktuellen Spritsorten im Zündwinkel und Gemisch noch bisschen was machen. Aber meine Vermutung ist, dass bei 125 bis 130 PS Schluss ist mit einfachen Mitteln.
    Dann muss man mehr machen um Leistung zu holen. Ist halt beim Benziner Sauger immer nicht so einfach...

  3. #3
    Avatar von DJFelipe
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    D-86...
    Beiträge
    310
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 0
    Ich bin auf Speeduino vor ein paar Tagen aufmerksam geworden als ich im miata.net etwas gestöbert habe... Das schöne dabei ist, das der Versand aus UK kommt, günstiger als die restlichen konsorten ist und das Ding schön anpassbar ist. Der Grundgedanke dahinter ist, das es ein einfacher Atmel Prozessor ist und mit etwas Programmierkenntnissen kann man hier vieles machen.

    https://speeduino.com/wiki/index.php/Speeduino
    https://diy-efi.co.uk/product/speeduino_mk1_mx5_pnp

    Aber von 115 auf ~130PS ist doch auch schonmal was. Mehr als nichts

  4. #4

    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    München Ost, Bayern, Deutschland.
    Beiträge
    65
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0

    Plug and Play ECU

    Wieviel echtes PnP bieten eigentlich ME221 oder MS2 bei einem Stock 1,6er Miata? Daß der Unterdruckschlauch verlegt werden muß, ist klar. Ich denke da vor allem an Dashboard, Warnleuchten und auch an die Benzinpumpe. Geht wirklich alles so wie vorher?

    Wie sieht es mit der Fahrbarkeit aus, wenn der alte TPS und die Schmalbandlambda drin bleibt?

    Inwiefern verbessert sich die Fahrbarkeit durch Poti TPS oder Breitband?

    Ist es besser mit MAP Sensor oder modernem MAF im Stock Setup zu fahren?

    All diese Fragen entstammen der Überlegung ein Projekt ECU "Upgrade" anzugehen, da mit Zündzeitpunkt, Entdrosselung und besserer Lambda Regelung die Fahrfreude im 1,6er doch ziemlich gesteigert werden kann. Vielleicht auch ein Schritt Richtung weiterer Änderungen. Wer hat Erfahrungen zu oben?

  5. #5
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    1.929
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 1
    Sowohl die ME als auch die MS gibt es wirklich PnP. Aber die sind recht teuer.
    Da funktioniert alles bis auf check engine. Aber wenn da ein Problem ist, findet man das in einem Log eh besser raus.
    Mein Favorit wäre klar die MS, das Programm für die ME kann dem TunerStudio nicht annähernd das Wasser reichen und man ist für später sehr unflexibel. Dafür wäre die ME als PnP billiger.

    MS PnP hat eben auch den Nachteil, dass es ziemliche Bastelei ist, wenn man was ändern will. Nimmt man ein gutes MS2 Derivat wie die EFIgnition46, die alles hat, was geht (inkl Bluetooth, USB und Seriell) und adaptiert sich das schnell, dann kann man halt jede Zusatzfunktion einfach nutzen. (Bsp: Boost Controll? Einfach ein Kabel zum Ventil ziehen)

    Und du hast recht, gerade beim 1.6er sind viele Funktionen mit Serienhardware nicht so gut. Wenn MS, dann sollte zwingend ein TPS rein. Dazu den Zusatzluftschieber an der ASB weg und den MAF entfernen. Ist ja eh nur ein Luftmengenmesser. Dann kann man den Ansaugweg frei konfigurieren, AE ist besser, Leerlauf geht schön einzustellen als closed loop usw.
    Einfacher ist es dann immer mit MAP Sensor zu fahren. MAF ist gar nicht so einfach wie man anfangs denkt. Wenn der MAF mal sauber läuft, dann ist alles weitere easy. Aber bis dahin schwer. Und Map super einfach und super schnell einzustellen.

    Und Breitband ist immer Pflicht. Zumindest wenn man Leistung will und halbwegs sparsam fahren will.

  6. #6

    Registriert seit
    22.11.2012
    Ort
    in der Nähe von Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz.
    Beiträge
    635
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    https://mx-5.de/forum/showthread.php...rch-Megasquirt

    leider ist das Diagramm nicht mehr online.... Der Engländer hat meine ich aus dem HFM mit 115PS Nockenwellen und ner MS 133PS geholt...

  7. #7
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    860
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 4
    Zitat Zitat von MX5gn Beitrag anzeigen
    Wieviel echtes PnP bieten eigentlich ME221 oder MS2 bei einem Stock 1,6er Miata? Daß der Unterdruckschlauch verlegt werden muß, ist klar. Ich denke da vor allem an Dashboard, Warnleuchten und auch an die Benzinpumpe. Geht wirklich alles so wie vorher?

    Wie sieht es mit der Fahrbarkeit aus, wenn der alte TPS und die Schmalbandlambda drin bleibt?

    Inwiefern verbessert sich die Fahrbarkeit durch Poti TPS oder Breitband?

    Ist es besser mit MAP Sensor oder modernem MAF im Stock Setup zu fahren?

    All diese Fragen entstammen der Überlegung ein Projekt ECU "Upgrade" anzugehen, da mit Zündzeitpunkt, Entdrosselung und besserer Lambda Regelung die Fahrfreude im 1,6er doch ziemlich gesteigert werden kann. Vielleicht auch ein Schritt Richtung weiterer Änderungen. Wer hat Erfahrungen zu oben?
    Hallo Gunar,

    wenn Du an dem Thema dran bleibst, halte uns bitte informiert. Grundsätzlich hätte ich da auch Interesse dran. Allein, mir fehlt mittlerweile die Zeit mich von Null in die Materie einzuarbeiten. Vielleicht auch das Talent...


    Grüße
    Christian

  8. #8

    Registriert seit
    29.06.2011
    Ort
    München, Bayern, Bayern.
    Beiträge
    208
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0

    Lightbulb ME221 einfacher, MSPNP2 vielseitiger

    Zitat Zitat von MX5gn Beitrag anzeigen
    Wieviel echtes PnP bieten eigentlich ME221 oder MS2 bei einem Stock 1,6er Miata?
    Ich bin vermutlich einer der Wenigen, die aus reinem Interesse sowohl die MSPNP2 als auch die ME221 in einen 1,6 Stock eingebaut haben.
    Vorab: Falls du Dir mal meine MSPNP2 ausleihen willst: Melde Dich. Ist ja nicht weit....

    Im Prinzip würde ich mich Rennsusis Aussagen vollumfänglich anschließen: Für die MSPNP2 gibt es deutlich mehr Support (= Google-Antworten) und auch die Tuning-Software ist ausgereifter, die ist aber auch schon deutlich länger auf dem Markt. Dafür ist die ME221 meines Wissens etwas günstiger.

    Falls man überlegt eins der Steuergeräte einbauen, würde ich (ebenso wie Susi) dringend empfehlen, eine Breitband-Lambdasonde und (falls noch nicht vorhanden) einen variablen Drosselklappensensor (VTPS) einzubauen. Ansonsten bringt der Umbau fast nichts, weil man die zusätzlichen Features nur sehr eingeschränkt nutzen kann und zu den Änderungen z. B. am Gemisch kein Feedback hat.

    Ich tue mir aber schwer, eine Empfehlung für das eine oder andere Steuergerät auszusprechen. Die MS ans Laufen zu bringen und bis in die letzten Details (Leerlauf, Warmup, Beschleunigungsanreicherung etc.) zu optimieren war eine ziemliche Detailarbeit mit einer langen Lernkurve. Sicherlich kann man hier wirklich jedes Mini-Detail einstellen - ob man das will oder braucht muss man selbst bewerten. Gerade bei einem Stock-MX-5.
    Bei der ME221 war das spürbar einfacher, wobei ich der Fairness halber auch zugeben muss, dass ich da von den MS-Erfahrungen profitierte. Die ME221 sollte theoretisch auch mit Schmalband-Lambda und Standard-TPS laufen, bei der MS weiß ich das nicht mehr.

    Wenn man dann aber mal den Schritt gegangen ist, eröffnet sich auf einmal eine Welt von Möglichkeiten. Abgesehen von der Möglichkeit, den umstrittenen Luftmengenmesser zu eliminieren und einer selbst-definierten Sprit- und Zündwinkelsteuerung kann man jetzt z. B. auch auf sequenzielle Einspritzung aufrüsten (zwei zusätzliche Kabel) und danach auch den Einspritzwinkel optimieren. Man sollte sich allerdings keine Wunder erwarten, was man an "Mehrleistung" bei einem Sauger erwarten kann. Vielleicht lässt sich das eine oder andere PS rauskitzeln, aber anfänglich versucht man eher, die Laufkultur und den Verbrauch des Originalsteuergeräts wieder hinzubekommen.

    Für mich war das alles aber auch eine akademische Herausforderung - das war eine echte "Hands-on" Lektion in Motormanagement. Alleine für den Spaß, die Aha-Effekte und die Erfolgserlebnisse würde ich es empfehlen - wenn man das Spielgeld für die ECU hat.

  9. #9
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    1.929
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von Wilson Beitrag anzeigen
    Die ME221 sollte theoretisch auch mit Schmalband-Lambda und Standard-TPS laufen, bei der MS weiß ich das nicht mehr.
    Klar kann die MS das.
    Aber ob man damit viel gewinnt... Die OEMs haben ja früher auch ihre Applikation mit Breitband gemacht, dann aber halt die Kennfelder so appliziert, dass sie mit Schmalband auskamen.

Ähnliche Themen

  1. [NA] NA 1.8 1994: Motorsteuergerät
    Von Rixi im Forum Technik Serie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 09:43
  2. [NB⁄NBFL] (NB) Tausch: Motorsteuergerät, was noch?
    Von MX5Charger im Forum Technik Serie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 16:02
  3. [NA] (na) steckerbelegung motorsteuergerät
    Von kenny2000 im Forum Technik Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 19:25
  4. Wo Motorsteuergerät versteckt ? (NB-FL)
    Von juergen_stgt im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 08:55
  5. Batterielämpchen = Motorsteuergerät!?!?
    Von dietl2000 im Forum Technik Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 17:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •