Close
projekt-mx5.de

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 51 bis 68 von 68
  1. #51

    Registriert seit
    06.08.2002
    Ort
    Saar-Pfalz-Kreis.
    Beiträge
    4.206
    Danke Dank erhalten 5 in 4 Posts  Bedankt 3
    Hallo,

    als Ur-Naler der ersten Stunden erst mal Glückwunsch zu dem Fahrzeug.

    Ich würde den Wagen unbedingt im Urzustand (Lenkrad, Felgen usw.) lassen und nix verbasteln. du hast eine echte Rarität.

    Zu den Oxidationen: Der Wagen war zu 100% über einen längeren Zeitraum Nässe ausgesetzt und vermutlich stand auch Wasser im Wagen (Hutablage/Fußraum). Merkmal sind z.B die fehlende Fußstütze (wurde wohl versucht den Teppich rauszunehmen) und der Zustand des Verdecks innen. Die Schrauben an den Verdeckverschlüssen sind ein klarer Indikator.

    Zu den KM: Ob die tatsächlich stimmen, kann man nicht nachvollziehen sofern es keine Rechnungen usw. gibt die einen lückenlosen Verlauf bestätigen. Ob der nun 41tkm, 100tkm oder 150tkm hat spielt allerdings keine Rolle beim NA, die sind robust.

  2. #52
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    604
    Danke Dank erhalten 17 in 17 Posts  Bedankt 32
    Hier mal ein interessanter Bericht mit Bildern zu einem Umbau eines NB Nardi Airbag Lenkrad in einen NA. Der Unterschied von einem schnöden Plastik-Lederlenkrad zu einer Variante in Holz ist phänomenal. So ergings mir zumindest, bei dem Einbau eines 32cm Momo Holzlenkrades....ohne Airbag in diesem Fall aber

    https://miatiniracing.wordpress.com/...lenkrad-in-na/
    Geändert von Freesky (22.02.2019 um 10:29 Uhr)
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  3. #53
    Avatar von midie
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 20
    Zitat Zitat von sunburst Beitrag anzeigen
    Hallo,

    als Ur-Naler der ersten Stunden erst mal Glückwunsch zu dem Fahrzeug.

    Ich würde den Wagen unbedingt im Urzustand (Lenkrad, Felgen usw.) lassen und nix verbasteln. du hast eine echte Rarität.
    Danke! Freu mich auch!

    Zitat Zitat von sunburst Beitrag anzeigen
    Zu den Oxidationen: Der Wagen war zu 100% über einen längeren Zeitraum Nässe ausgesetzt und vermutlich stand auch Wasser im Wagen (Hutablage/Fußraum). Merkmal sind z.B die fehlende Fußstütze (wurde wohl versucht den Teppich rauszunehmen) und der Zustand des Verdecks innen. Die Schrauben an den Verdeckverschlüssen sind ein klarer Indikator.
    Das befürchte ich auch. Muss die Hohlräume mir ansehen. Er soll nur in der Garage geparkt worden sein und eben nur im Sommer gefahren. Aber das sieht komisch aus. Fürchte auch, dass es Stockflecken am Dach gab, die man dann versucht hat abzuwischen imd damit die dunkle Schicht abgerieben hat. Innen drin riecht der Wagen aber nicht muffig oder so... Es gab wohl mal Probleme mit dem Kupplungsgeber. Muss dafür evl auch die Fußstütze raus? Angeblich ist das der Größe des Sohnes geschuldet, der den Wagen zuerst bekommen sollte, ihn aber nicht haben wollte. Der hat wohl auch die geteilten Sonnenblenden abgetrennt (hab mir neue besorgt)

    Zitat Zitat von sunburst Beitrag anzeigen
    Zu den KM: Ob die tatsächlich stimmen, kann man nicht nachvollziehen sofern es keine Rechnungen usw. gibt die einen lückenlosen Verlauf bestätigen. Ob der nun 41tkm, 100tkm oder 150tkm hat spielt allerdings keine Rolle beim NA, die sind robust.
    Die km sind plausibel anhand der TÜV-Berichte. Sind komplett dabei, ebenso wie die Importpapiere, Kaufvertrag etc.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Freesky Beitrag anzeigen
    Hier mal ein interessanter Bericht mit Bildern zu einem Umbau eines NB Nardi Airbag Lenkrad in einen NA. Der Unterschied von einem schnöden Plastik-Lederlenkrad zu einer Variante in Holz ist phänomenal. So ergings mir zumindest, bei dem Einbau eines 32cm Momo Holzlenkrades....ohne Airbag in diesem Fall aber

    https://miatiniracing.wordpress.com/...lenkrad-in-na/
    nicht schlecht...


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von SvenNA Beitrag anzeigen
    Das in manchen NAs serienmäßig verbauten MOMO-Airbag-Lenkrad müsste denselben Durchmesser wie Dein aktuelles Lenkrad haben,
    in etwa ein Durchmesser von 36 bis 36,5cm.
    Ist das originale Airbag-Lenkrad der Miatas von Momo?

    Zitat Zitat von SvenNA Beitrag anzeigen
    Von Raid gibt/gab es Airbag-Lenkräder mit einem Durchmesser von 32cm (häufig) und 34cm (sehr selten).
    Es muss nicht unbedingt kleiner sein (oder ist das Airbag-Lenkrad größer als das in meinem alten verbaute normale Gummi-Lenkrad?)

    Zum Aschenbecher: Gebraucht macht sicher keinen Sinn. So makellos, wie meine Innenausstattung ist, der Ascher aber doch eher "b" aussieht, wird es gebraucht keine besseren geben. Werde mir ein hochwertiges Kunsstoffreinigungsmittel holen. Oder mach Lackieren mit Softlack oder so Sinn?


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Moin,

    original belassen find ich gut - ich stehe total auf unverbastelte Sondermodelle. "Dezente" Veränderungen sind bei mir nur solche, die man von außen quasi nicht wahrnimmt. Sich darauf zu beschränken, kann schwierig sein



    Problem ist, dass bei einem Töff mit Airbag die Austragung desselben zum Problem werden kann (also so rein zulassungstechnisch) - ausserdem mag ich im Gegensatz zu vielen anderen das Original-Lenkrad durchaus.
    Dunja, freu mich auch über das Mehr an Sicherheit. Aber wenn ich so ein schönes Nardi-Lenkrad mit Metallstreben sehe, sieht das einfach noch cooler aus.... Werde vermutlich das Lenkrad belassen. Denn es sieht auch aus wie neu, eine Benutzungsspuren am Leder.

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Ich find die Optik dieser Felgen Sahne - bloss nicht ändern!
    Ich gewöhne mich dran

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Ich las im Thread was von "Sattler" - den fragen... Farbe ist glaube ich die schlechteste Idee... (der Fachmann könnte aber Ideen haben)
    Da muss ich eh hin, um die Mittelstrebe wieder am Verdeck zu befestigen...

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Es gibt doch die Clips, mit denen z.B. auch die Teppiche montiert sind - die haben die passende Farbe. Bei 'ner Schlachtung abgreifen ist günstiger als bei IL oder so bestellen.
    Sehr coole Idee!

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Ggfs. bekommst Du auch die Seitenverkleidung der Mittelkonsole günstig unangebohrt aus 'ner Schlachtung. (Ich hatte mir die hinteren Seitenverkleidungen als Reserve besorgt, kosteten beide zusammen gebraucht keine 30 Euro und haben null Kratzer oder Bohrlöcher - sollte bei der Mittelkonsole auch machbar sein)
    Diese Seitenverkleidung ist nicht nur ein Teil an der Mittelkonsole, sondern die gesamte untere Verkleidung des Armaturenbretts. Der Austausch würde in jedem Fall sehr aufwändig. Dann lieber die Löcher mit den Clips schliessen.

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Du sagst es eigentlich schon: Ölwechsel und unbedingt Zahnriemen. Es heißt zwar immer "Freiläufer, da passiert nix", aber wenn man _weiß_, dass der quasi antik ist - raus damit. Besser als ein harmloser Schaden ist kein Schaden.
    Wie teuer darf Zahnriemen werden?
    Muss auch das Getriebeöl, Bremsflüssigkeit oder Kühlwasser getauscht werden? Benzinfilter? Luftfilter? Ventildeckeldichtung?

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Schiet was auf die Frequenzen. Wer braucht Radio? Das Ding ist cool (wenn Du es nicht willst... hier wo's blinkt ich hab das schwarze Panasonic Radio und CD-AddOn ist Fratze...) - stöpsel Dir einen BT-FM-Transmitter (am besten einen von denen mit Micro-SD-Slot an der Seite, dann hast Du auch Musik-Endlosschleife ohne eingebuchtes Handy) in den Kippenanzünder und gut is'
    Bisher war auch der Motor mein "Radio" .

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Ich nutze diesen hier: BT FM Transmitter
    Reicht der Platz am Zigarettenanzünder dafür?

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Abmontieren (zwei Schrauben unten, außerdem Lenksäulenverkleidung lösen - drei Schrauben unten) - beim Abziehen vorsichtig vorgehen, die drei Clips im oberen Bogen der Haube bleiben gern mal stecken, purzeln raus oder die Halterungen sind spröde und brechen aus. Dann den Rand reinigen und wieder einsetzen. Ein bisschen "Luft" ist leider normal, aber wenn der Dreck raus ist sieht's wieder gut aus.
    Vielleicht versuche ich es mal zuerst mit dem Dreck . Der Rest klingt aufwändig und riskant...

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Deine Haube muss die mit dieser matten Beschichtung sein - gefällt mir gut, passt aber nur beim Vor-FL-Armaturenbrett. Unbedingt behalten.
    Ja, die hatte ich schon bei meinem letzten NA und die war da sehr zerkratzt. Neue waren nicht einfach zu finden...

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Das Ersatzteil heißt "Windlauf" (ist die komplette Kunststoffschiene an der Unterkante der Windschutzscheibe incl. der Dichtungslippe) und kostet leider ein paar Euros - wenn Deiner - wie so viele - altersbedingt noch mehr Abnutzungsspuren hat -> neuen bestellen und einbauen. Ist etwas Fummelskram, kriegt man aber auch als nicht-Profi-Schrauber hin.
    Das Teil sieht noch wie neu aus (hat ja viel in der Garage gestanden, beim alten war das verblasst). Kann man da einfach was kleben? Was passiert, wenn das so bleibt?

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Am äußeren Erscheinungsbild würde ich _gar nichts_ ändern. Der Wagen ist das gleiche Modell wegen dem ich an anderer Stelle einen Thread zum Thema NA Gebrauchtpreise aufgemacht hatte - vielleicht nicht so selten wie die späteren M-Editions, aber in dieser unverbastelten Form absolut selten. Auf den Zustand der Sitze bin ich neidisch (wehe, Du tust denen was an! )
    ...ist nicht geplant... Finde das äußere Erscheinungsbild gut, vielleicht ein bisschen brav...

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Besonders wichtig nach der langen Zeit (IMHO) - die Fenster-Schachtleisten außen. Meine waren betonhart und so zugesetzt mit Staub und Sand, dass die Fenster beim Auf- und Abfahren über die Jahre wahre Ackerfurchen bekommen hatten. Die Leisten tauschen kostet nicht die Welt und kann man leicht selbst machen. (die von IL passen gut und machen einen nicht arm - muss grad für den NA vom Sohn welche ordern, die originalen werfen schon Blasen). Gern Schienen der Fensterheber checken und ggfs. neu fetten (verhärtetes Fett sorgt für schwergängige Fenster, das geht auf die Dauer auf die FH und - erstaunlicherweise - auf den Schalter für dieselben - meiner war so abgebrannt dass ich ihn nicht mehr rekonditionieren konnte - musste einen neuen einbauen = teuer)
    Fenster laufen fast normal schnell... Beim alten hatte ich auch das Problem, dass die ewig und nur mit Schwung auf und zu gingen... Schachtleisten: Schaue ich mir an.

    Zitat Zitat von Zweistein Beitrag anzeigen
    Schau Dir ansonsten alles an was zum Thema Rost gesagt wurde - nichts hat schlimmere Folgen wenn man nix unternimmt. Wenn's irgendwo rumölt - Ursache eingrenzen (lassen) - bei mir war der Hauptgrund der Verölung eine undichte Ventildeckelverschraubung, das war schnell gefixt. Mittelfristig werd ich trotzdem die Simmerringe machen (lassen) dürfen - es sind ja nicht nur die km, es ist auch die Verhärtung, die über ein Vierteljahrhundert zwangsläufig eintritt.

    Ich freue mich über Dein tolles Auto - wie gesagt, ich bin ein großer Fan von Unverbasteltem.

    EDIT: Bevor ich's vergesse: Falls Du meine Meinung nicht teilst und _doch_ das Lenkrad wechselst... in _dem_ Zustand würd ich ein Originales nehmen

    LG
    Jerry
    Danke, Lieben Gruß aus Aachen, Michael

  4. #54

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-7539.
    Beiträge
    45.381
    Danke Dank erhalten 44 in 32 Posts  Bedankt 46
    Hi,

    Darf ich etwas mehr Details zur OCC Versicherung erfragen?
    Cheers, Martin

  5. #55

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.328
    Danke Dank erhalten 29 in 24 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von midie Beitrag anzeigen
    Ist das originale Airbag-Lenkrad der Miatas von Momo?

    Es muss nicht unbedingt kleiner sein (oder ist das Airbag-Lenkrad größer als das in meinem alten verbaute normale Gummi-Lenkrad?)
    So sieht das serienmäßig in NAs (MX-5, keine Ahnung ob auch in Miatas) von 1995-1997 verbaute Airbaglenkrad aus:

    https://www.ebay.de/itm/Mazda-MX-5-N...4383.l4275.c10

    Das Ding sollte denselben Durchmesser (36 bis 36,5cm) haben wie Dein Lenkrad. Miss es einfach aus!

  6. #56
    Avatar von midie
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 20
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Hi,

    Darf ich etwas mehr Details zur OCC Versicherung erfragen?
    klar, hier oder per PN, wie Du magst...

  7. #57
    Avatar von Zweistein
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    D-46240
    Beiträge
    1.134
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von midie Beitrag anzeigen
    Wie teuer darf Zahnriemen werden?
    Muss auch das Getriebeöl, Bremsflüssigkeit oder Kühlwasser getauscht werden? Benzinfilter? Luftfilter? Ventildeckeldichtung?
    Schwer zu sagen - es gibt Vertreter hier die sagen "kann man mit etwas Übung selbst machen" - ich würde mich auf die Werkstatt verlassen und dafür auch lieber 'n Euro mehr anlegen. Bei meinem ist der Zahnriemen "erst" 20.000 Meilen / 4-5 Jahre alt - zu jung um über einen erneuten Tausch ernsthaft nachdenken zu müssen, sollte aber die erwähnte Simmerring-Geschichte anstehen und sowieso alles offen liegen, würde ich WaPu und ZR nochmal tauschen damit Ruhe ist. Teilekosten sind so wild nicht, wenn man's nicht selber kann ist der Arbeitslohn das teuerste...

    Getriebeöl würde ich bei dem Alter wechseln lassen (auch Hinterachse/Differential), Bremsflüssigkeit kannst Du testen lassen, wenn die Bremswirkung ok ist sollte es bis zur nächsten nötigen Bremsenrevision reichen. Kühlwasser in Ruhe lassen wenn Frostschutz ausreichend und kein erkennbarer Rost drin. Kraftstofffilter ist kein großer Kostenfaktor, schadet nicht den zu wechseln, Luftfilter -> Sichtprüfung, wenn nicht verschmoddert, eine "Kann-Position" - VDD nicht anfassen wenn's nicht deutlich erkennbar raussifft.

    Motorraumreinigung wäre 'ne gute Idee, dann siehst Du nämlich schnell ob wo was rumsaut. Außerdem nie verkehrt in dem Alter: Kerzen und ggfs. Zündkabel (hat bei meinem Wunder gewirkt).


    (FM-Transmitter)


    Reicht der Platz am Zigarettenanzünder dafür?
    Ich seh grad, beim vor-FL-NA ist der Zigarettenanzünder etwas "tiefliegend" verbaut - es gibt die Transmitter auch mit einem kurzen "Schwanenhals" - ist dann vmtl. die bessere Wahl (kosten nicht mehr als die ohne - bei mir war der Schwanenhals immer im Weg, drum hab ich die kürzere Bauform installiert und den anderen im Wagen der Ehefrau recycelt


    Vielleicht versuche ich es mal zuerst mit dem Dreck . Der Rest klingt aufwändig und riskant...
    Was - die Tachohaube abnehmen? Nein, nicht riskant wenn man keine zwei linken Hände hat - das Lenkrad muss nicht runter, man kommt an alle nötigen Schrauben von Lenksäulenverkleidung und Haube so ran. Und bekommt auch 'n Überblick, was sich darunter so alles tut. Sehenswert. Sollte man mal gemacht haben

    (Tachohaube)

    Ja, die hatte ich schon bei meinem letzten NA und die war da sehr zerkratzt. Neue waren nicht einfach zu finden...
    Genau genommen bekommst Du alle Tachohauben auch bei IL - für einen allerdings recht kernigen Preis (sind halt Neuteile) - da die beschichtete bei mir nicht passte (was ich erst nach Bestellung feststellte) wurde sie dankenswerterweise zurückgenommen und ich hab eine perfekt erhaltene aus 'ner Schlachtung für ganz kleinen Euro aufgetrieben. (Die alte vom Mchen hatte nämlich massive Bröselprobleme an den Clips und an den Bohrungen für die Schrauben - kein schöner Anblick)

    (Windlauf)

    Das Teil sieht noch wie neu aus (hat ja viel in der Garage gestanden, beim alten war das verblasst). Kann man da einfach was kleben? Was passiert, wenn das so bleibt?
    Das losgefranste Gummiteil vorsichtig an Ort und Stelle schieben und mit einem winzigen Punkt Sekundenkleber fixieren hält vmtl. ein paar Jahre - wenn der Windlauf sonst nichts hat, wäre Austauschen fast Overkill (bei meinem war er an zwei Stellen gebrochen, da tat Austausch dann doch not). Es passiert nix wenn es nicht gemacht wird, falls die Gummilippe irgendwann ganz abreißt könnte es dort klappern.


    Fenster laufen fast normal schnell... Beim alten hatte ich auch das Problem, dass die ewig und nur mit Schwung auf und zu gingen... Schachtleisten: Schaue ich mir an.
    Wie gesagt, die Schienen reinigen und fetten wirkt Wunder - evtl. ein zwei Tropen Silikonöl in die Scheibenführung am Dreiecksfenster, aber nicht mehr. Die Schachtleisten müssen nicht hinüber sein aber bei dem Alter wäre es halt denkbar.

    Viel Spaß beim basteln,
    Jerry

  8. #58

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-7539.
    Beiträge
    45.381
    Danke Dank erhalten 44 in 32 Posts  Bedankt 46
    Zitat Zitat von midie Beitrag anzeigen
    klar, hier oder per PN, wie Du magst...
    Gerne hier; noch besser in separatem Thread. Könnte andere auch interessieren. Ich überlege beimNA den Versicherer zu wechseln, weil der bisherige normale Versicherer meinen NA nur als alte Karre versichert.

    Danke!
    Cheers, Martin

  9. #59
    Avatar von midie
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 20
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Gerne hier; noch besser in separatem Thread. Könnte andere auch interessieren. Ich überlege beimNA den Versicherer zu wechseln, weil der bisherige normale Versicherer meinen NA nur als alte Karre versichert.

    Danke!
    Gerne, aber was konkret ist Deine Frage. Ich hatte schon den bisherigen NA seit 2010 bei OCC versichert. Der Versicherungsschutz ist im direkten Vergleich etwas umfassender als normal - bei mir mit Vollkasko. Das hängt aber entscheiden auch davon ab, welche Schadenfreiheitsklasse Du mit dem NA-Vetrag erfahren hast. Da ich mit dem Wagen 2010 als Drittwagen ganz von vorne angefangen hab, war OCC viel attraktiver als ein normaler Vertrag, mittlerweile ist der Preisvorteil geringer. Auflage ist natürlich, dass der Wagen wie ein Klassiker genutzt und nicht als reines Alltagsfahrzeug verwendet wird. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es muss mindestens Zustand 3 oder 2 sein (nach Selbstauskunft).

    Für meinen neuen NA brauche ich nun ein Gutachten über den Zustand, weil die ihn bisher nur für 6500€ bzw. 10.000€ Wiederherstellung versichern wollen - und das dürfe in dem Zustand nicht reichen. Für den alten NA reichte eine Selbsteinschätzung aus (damals 5000€, hab ihn am Schluß mit kaputtem Dach und Ledersitzen für 2.500 verkauft).

    Hilft das zu Deiner Frage?

  10. #60
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    5.733
    Danke Dank erhalten 33 in 29 Posts  Bedankt 10
    Moin, hast du die Verdeckabläufe dir angeschaut? Das kann schnell für einen nassen Teppich sorgen. Unter den Einstiegsleisten sind Löcher. Mit Taschenlampe und Kamera lässt sich ein erster Blick in die Schweller erhaschen. Für die kritische Ecke muss die B-Säulenverkleidung vorgezogen werden. Das mach aber bei Wärme und dann gleich Konservieren. Grüsse

    NA1,8 NC1,6 und nun ND 1,5

  11. #61

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-7539.
    Beiträge
    45.381
    Danke Dank erhalten 44 in 32 Posts  Bedankt 46
    Zitat Zitat von midie Beitrag anzeigen
    Gerne, aber was konkret ist Deine Frage. Ich hatte schon den bisherigen NA seit 2010 bei OCC versichert. Der Versicherungsschutz ist im direkten Vergleich etwas umfassender als normal - bei mir mit Vollkasko. Das hängt aber entscheiden auch davon ab, welche Schadenfreiheitsklasse Du mit dem NA-Vetrag erfahren hast. Da ich mit dem Wagen 2010 als Drittwagen ganz von vorne angefangen hab, war OCC viel attraktiver als ein normaler Vertrag, mittlerweile ist der Preisvorteil geringer. Auflage ist natürlich, dass der Wagen wie ein Klassiker genutzt und nicht als reines Alltagsfahrzeug verwendet wird. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es muss mindestens Zustand 3 oder 2 sein (nach Selbstauskunft).

    Für meinen neuen NA brauche ich nun ein Gutachten über den Zustand, weil die ihn bisher nur für 6500€ bzw. 10.000€ Wiederherstellung versichern wollen - und das dürfe in dem Zustand nicht reichen. Für den alten NA reichte eine Selbsteinschätzung aus (damals 5000€, hab ihn am Schluß mit kaputtem Dach und Ledersitzen für 2.500 verkauft).

    Hilft das zu Deiner Frage?
    Teilweise, ja. Danke. Wieviel Selbstbehalt? Zahlt die Versicherung auch einen Wertausgleich bei fremdverschuldeten Haftpflichtunfall? Wieviel zahlst Du pro Jahr bei welcher SF? Saisonkennzeichen vermutlich kein Problem, nehme ich an.

    (Mein NA ist auf 5tkm versichert, es geht leider nur Haftpflicht. Der Versicherungsbetrag liegt irgendwo bei 65 Euro pro Jahr, ist aber auch ne recht hohe SF. Sparen kann ich bei der OCC da sicherlich nicht, mein Hauptbegehren ist der Wertausgleich bei fremdverschuldetem HP-Unfall. Und, ob es Erfahrungen mit tatsächlicher Schadensabwicklung gibt...)


    Edit: bin jetzt am Rechner, konnte nachschauen: bei OCC kostet mich der NA mit nur Haftpflicht 248 Euro pro Jahr (ohne Saisonzulassung). SF haben sie nicht abgefragt. Bei der WGV zahle ich dieses Jahr bei Saison 4-10 genau 41,90€ für die Haftpflicht in SF16 ... das ist ein Sechstel. Soviel wäre mir der Spaß nur wert, wenn OCC den Wertausgleich bei fremdverschuldetem HP-Unfall übernähme.
    Geändert von mazze (22.02.2019 um 22:09 Uhr)
    Cheers, Martin

  12. #62
    Avatar von HeinerEu
    Registriert seit
    16.06.2011
    Ort
    .
    Beiträge
    165
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Youngtimer Versicherung mit Gutachten

    .......hier gab es schon mal einen Beitrag zum Thema Youngtimer-Versicherung. Vielleicht ist dieser Beitrag für Dich interessant: https://mx-5.de/forum/showthread.php...chten-wirklich
    MXR, NA, Erstbesitz, 91, Turbo, 6-Kolben-Bremse

  13. #63
    Avatar von midie
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 20
    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    Moin, hast du die Verdeckabläufe dir angeschaut? Das kann schnell für einen nassen Teppich sorgen. Unter den Einstiegsleisten sind Löcher. Mit Taschenlampe und Kamera lässt sich ein erster Blick in die Schweller erhaschen. Für die kritische Ecke muss die B-Säulenverkleidung vorgezogen werden. Das mach aber bei Wärme und dann gleich Konservieren. Grüsse
    Das möchte ich morgen inspizieren

  14. #64
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    5.733
    Danke Dank erhalten 33 in 29 Posts  Bedankt 10
    na wie ist es ausgegangen? Humus drin?

    NA1,8 NC1,6 und nun ND 1,5

  15. #65
    Avatar von fuffi
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    274
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0

    Ventildeckel

    zu f) Wie bekomme ich die Patina vom Ventildeckel herunter?

    Ich habe meinen abgebaut und zum Glasperlenstrahlen gebracht:
    https://mx-5.de/forum/showthread.php...t=ventildeckel

    Gruß Rainer

  16. #66
    Avatar von midie
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 20
    Ich nehme an, ausbauen ist nicht ganz einfach oder unproblematisch, oder?

  17. #67
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    5.733
    Danke Dank erhalten 33 in 29 Posts  Bedankt 10
    Wenn eh Öl in den Kerzenschächten ist, oder der O Ring vom Drehwinkelgeber getauscht werden muss bietet sich das an. Ich hab den mit Akopatz geschruppt, dann silbermatt mit Motorlack lackiert und die erhabenen (1,9er!) Buchstaben mit Sandpapier wieder entlackt und auf Strich gebürstet. Sah Topp aus.

    >Grüße

    NA1,8 NC1,6 und nun ND 1,5

  18. #68
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.563
    Danke Dank erhalten 44 in 35 Posts  Bedankt 52
    Zitat Zitat von midie Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, ausbauen ist nicht ganz einfach oder unproblematisch, oder?
    Ventildeckel?
    Doch, simpel, beim Zusammenbau brauchst Du Dichtmasse für die Eckwinkel, Dichtung prüfen, Schrauben nicht zu fest anziehen.
    Jörg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 10:26
  2. Ein Neueinsteiger hat ein paar Fragen
    Von Heiko5 im Forum Allgemeines
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.08.2004, 17:09
  3. Neuer MX-5 Fahrer - paar Fragen...
    Von xbertone im Forum Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.2002, 17:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •