Close
projekt-mx5.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 51
  1. #1

    Registriert seit
    29.12.2018
    Beiträge
    2
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Erfahrung mit dem Tüv für ein targa dach umbau

    Guten Tag ich bin neu hier.
    Ich heiße Erwin bin seit 2 Jahren im Besitz meines mx5 na 1.8 und wollte das stoffverdeck komplett ausbauen und das Hardtop zu einem Targa Dach umbauen. Hab einige Bilder und Videos gesehen und wollte fragen ob einer mir sagen kann ob der tüv das per einzelabnahme abnimmt.
    Viel dank im voraus

  2. #2
    Avatar von nuhun
    Registriert seit
    15.11.2003
    Ort
    D-52445
    Beiträge
    14.443
    Danke Dank erhalten 4 in 3 Posts  Bedankt 1
    So was hatten wir wirklich noch nicht. Leute, die sich einen Elektro-Antrieb für's NA oder NB Softtop wünswchen, ja, das gab es schon... aber das sind wirklich fundamental neue Gedankengänge, und ich bezweifele, dass sich hier im Forum nur eine einzige Menschenseele auftreiben lässt, die jemals auf den gleichen Gedanken gekommen ist. Von der Durchführung desselben mal ganz zu schweigen...

    Verstehe meine Frage bitte jetzt nicht als destruktive Kritik, ich bin einfach nur neugierig: Was ist der konkrete Vorteil einer solchen Konstruktion, was versprichst du dir davon?

    Notorischer Ex-Schwarzfahrer. Jetzt mit Bienchen.

  3. #3

    Registriert seit
    29.12.2018
    Beiträge
    2
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    Ich wollte keinen Elektro Antrieb haben sondern bei dem originalen Hardtop über dem Kopf einen Streifen anbnehmbar und einklappend in den Kofferraum legen können

  4. #4
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    1.354
    Danke Dank erhalten 7 in 6 Posts  Bedankt 1
    Das Hardtop zählt als Ladung und braucht somit keinen TÜV, sondern nur anständige Ladungssicherung.
    Ich wüsste nicht, was sich daran ändern soll, wenn du die Ladung veränderst.
    Zur Sicherheit solltest du da allerdings mal mit einem Sachverständigen deines geringsten Misstrauens in Verbindung setzen.

    Ich bin mir übrigens sicher, das Nuhun weiß, was ein Targaverdeck ist...

  5. #5
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Gab es schon, vor ca. 25 Jahren.
    Brose hat das gemacht, aber nie richtig dicht bekommen.

    TÜV war kein Thema, weil das als Dachlast durchging, wie auch bei anderen Hardtops, z.B. Snugtop.

    Im hinteren Teil, mit Scheibe wg. der Stabilität, hat sich der Wind gefangen, dass es keine Freude mehr war.



    Sah aber klasse aus
    Jörg

  6. #6
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    Brose Targadach fürn MX5 ? Hab ich noch nie gehört davon.Kenne Brose nur als Antrieb für Elektrobikes. Ist dies der gleiche? Gibt es davon iwelche Infos , wie Bilder oder Webseiten?

    Kenne nur diesen , der eine Plexiglaskuppel statt einem Hardtop anbietet.





    Da hab ich mal was gefunden, Miata Targa. Hmmm...viel zu umständlich mM. alles. Wäre mir der Umbau nicht wert.

    https://www.youtube.com/watch?v=OIwbZjMW_DI&t=17
    Geändert von Freesky (29.01.2019 um 23:16 Uhr)
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  7. #7
    Avatar von s o p i
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-78267
    Beiträge
    5.244
    Danke Dank erhalten 5 in 3 Posts  Bedankt 2
    Anhang 3622

    Anhang 3623

    Anhang 3624


    für den fast sevenmäßigen offenen Genuss noch kombinierbar mit den Z1-Style Türen..

    Ja, Daniel war damals schon recht kreativ..


    und nein: Brose trend a car hat nichts mit Brose aus Coburg zu tun..
    ciao Stefan

  8. #8
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    19.834
    Danke Dank erhalten 58 in 14 Posts  Bedankt 9
    Zitat Zitat von s o p i Beitrag anzeigen
    für den fast sevenmäßigen offenen Genuss noch kombinierbar mit den Z1-Style Türen..
    Diese Türen waren so furchtbar. Ich kann nicht verstehen wie man dafür Geld ausgeben kann...
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  9. #9

    Registriert seit
    24.09.2018
    Ort
    D-24819
    Beiträge
    44
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 1
    Hauptsache: Anders!

  10. #10
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Diese Türen waren so furchtbar. Ich kann nicht verstehen wie man dafür Geld ausgeben kann...
    WIMRE wurden davon *zwei* Sätze verkauft.




    Aber: Wenn ich sehe, was heute so alles gebastelt wird...
    Jörg

  11. #11
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    5.808
    Danke Dank erhalten 14 in 11 Posts  Bedankt 40
    Back to topic:


    Ich könnte mir vorstellen, dass dieser „Targa-Umbau“ schon bei Landstraßentempo eine sehr windige und instabile Angelegenheit wird.
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  12. #12
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    Wenn es dieses Jahr nochmal ein so schöner , heisser und langanhaltender Sommer gibt und die "globale Erderwärmung" weiter voranschreiten soll, wäre es doch dann ähnlich einem VW Strand Buggy. Also luftig dürfte es dann schon sein. Dass diese Targa Konstruktion instabiler sein soll, bezweifle ich aber.
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  13. #13
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    5.808
    Danke Dank erhalten 14 in 11 Posts  Bedankt 40
    Doch.

    Du hast einen Windfang hinten und nur noch 4 Befestigungen, statt 6.

    Die vordere Kante des hinteren Dachteils wird sich gehörig nach oben biegen, mal sehen, was die Glasscheibe dazu sagt.

    So ein Teil ist wohl mehr für Show&Shine.
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  14. #14
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    Instabiler als ein offener Roadster ist er sicher nicht. Und auch nicht als einer mit Hardtop. Wieso sollten dann nur noch 4 Verschlusshaken da sein? .Sowie ich das einschätze bleiben die beiden inneren Haken doch erhalten und werden nicht demontiert.

    Ah ..jetzt verstehe ich,was du meinst. Das hintere Teil hat dann nur noch 4 Haken. Gut dann müssten die 4 hinteren vorhandenen Verschlusshaken im Zuge einer stärkeren Neukonstruktion weichen . Dies wäre aber ein zu großer Aufwand für dies alles.
    Bzw. müsste man eine zusätzliche senkrechte Verstrebung vom abgesägten Hardtop oben nach unten auf den Boden errichten.....hmmmm..


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von holsteiner Beitrag anzeigen
    Hauptsache: Anders!
    Ein User baute mal einen OPEL 2,0l Motor in einen MX5 und wurschtelte wimre über 2 Jahre dran rum und erhielt hinterher den "Ritterschlag". War genauso ein Unsinn für mein Empfinden.
    Entweder Lob und Beifall oder Spott und Hohn.
    Geändert von Freesky (30.01.2019 um 15:10 Uhr)
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  15. #15

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    3.852
    Danke Dank erhalten 16 in 8 Posts  Bedankt 4
    Mal anders gefragt: Gibt es auch "Targas" die bekannt dafür sind, dass das Regenwasser zuverlässig und dauerhaft draußen bleibt?
    Selber habe ich bisher nur von Auto gelesen, die da schlecht abschneiden.

    Zum "offen"-Fahren wird die spannende Frage lauten: Zieht's zu arg?
    Und da glaube ich, dass die kurze Karosse des MX-5 ungünstig abschneidet.

    Insgesamt würde ich mir von dem Umbau überwiegend Nachteile erwarten.

    Just my 2 cents
    HansHansen

  16. #16
    Avatar von nuhun
    Registriert seit
    15.11.2003
    Ort
    D-52445
    Beiträge
    14.443
    Danke Dank erhalten 4 in 3 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von da_user Beitrag anzeigen
    Ich bin mir übrigens sicher, das Nuhun weiß, was ein Targaverdeck ist...
    Danke für die Unterstützung, er weiss das wirklich

    Tja, mein Gelaber von Elektroverdeck war als Allegorie gedacht, leider hat der TE das nicht als solche erkannt. Aber egal.

    "Targa" ist im übrigen meines Wissens nach für die einschlägige Karosseriebauform als Begriff von Porsche geschützt, Nachahmer, wie z. B. auch Mazda, müssen sich dann andere Begriffe für ein und dasselbe einfallen lassen. Zum Beispiel "Retractable Fastback" aka "RF" beim ND.

    Beim Schneewittchensarg in den Bildern weiter oben im Thread musste ich dann lachen. "Mann in Aspik" hat man mal die Messerschmitt-Kabinenroller genannt, das trifft die Sache ganz gut. Im Winter hält man es noch darin aus, aber spätestens bei 15°C Aussentemperatur und Sonnenschein sitzt man im rollenden Treibhaus und schmort im eigenen Saft. Es sei denn, die Klimaanlanlage, so unabdingbar vorhanden, rotiert bis an die Kollapsgrenze...

    Nun ja, muss jeder selbst wissen... "Ett jitt kee jrütter Leed, als dat der Minsch sich selfs andeeht". Sprichwort aus meiner Heimat. "Das grösste Leid tut sich der Mensch selbst an", auf hochdeutsch.

    Edit: Und meine ganz persönliche, unmassgebliche Meinung, warum es überhaupt so was wie "Targa" gibt oder besser: mal ursprünglich gab: Ein wirklich offenes Auto war in der Konstruktion zu teuer, um es wirklich stabil zu kriegen. Also konstruiert man aus dem geschlossenen ein halboffenes, in dem man auf Teile der Dachkonstruktion , die zur Stabilität nichts beitragen, einfach verzichtet. Ergebnis war dann weder Fisch noch Fleisch, aber ein Käufer fand sich schon.

    Heutzutage sieht die Sache anders aus, Sparzwang ist nicht mehr der Faktor. Aber "Targa" ist hip, also muss Targa her.
    Geändert von nuhun (30.01.2019 um 21:31 Uhr)

    Notorischer Ex-Schwarzfahrer. Jetzt mit Bienchen.

  17. #17
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Der erste Targa, von Targa Florio, einem sizilianischen Straßenrennen, entlehnt (bedeutet aber auch Schutzschild), hatte noch die rauszippbare Flexheckscheibe, so dass nur der Überrollbügel stehenblieb. Das Glasfenster gab's erst später.
    Die Sicherheit stand also im Vordergrund, siehe auch Triumph Stag.
    Jörg

  18. #18
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    Tante Google bzw. meinen Freund Wiki sei Dank. Habs gerade auch so lesen müssen.
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  19. #19
    Avatar von nuhun
    Registriert seit
    15.11.2003
    Ort
    D-52445
    Beiträge
    14.443
    Danke Dank erhalten 4 in 3 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Der erste Targa, von Targa Florio, einem sizilianischen Straßenrennen, entlehnt (bedeutet aber auch Schutzschild), hatte noch die rauszippbare Flexheckscheibe, so dass nur der Überrollbügel stehenblieb. Das Glasfenster gab's erst später.
    Die Sicherheit stand also im Vordergrund, siehe auch Triumph Stag.
    Hier stand offiziell auch mal die Sicherheit im Vordergrund:

    imagegroup.jpeg

    In Wirklichkeit gab es keine billigere Lösung, den Karren einfach nur stabil zu kriegen.

    Aber das Marketing macht es schon. Wer hat gegen Sicherheit schon was einzuwenden?

    Übrigens war die Persenning des Monsterverdecks wohl eingetragene Vorschrift. Die drüberzufummeln stelle ich mir genauso prickelnd vor wie ein Kondom, das wegen eines Produktionsfehlers nicht so wirklich an seinen zugedachten Platz rutschen will, zu lauer Abendstund'...

    Und überhaupt... wenn Verdeck zurückgeklappt und Persenning drüber - wie kommt man an den Kofferraum?

    Ach, das ist nicht wirkilich mein Problem. Weiss schon, warum ich kein deutsches Premium-Produkt fahre...
    Geändert von nuhun (30.01.2019 um 22:15 Uhr)

    Notorischer Ex-Schwarzfahrer. Jetzt mit Bienchen.

  20. #20

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    3.852
    Danke Dank erhalten 16 in 8 Posts  Bedankt 4
    Gibt's eigentlich noch das Karmann-Museum?

    Da konnte man diese Kiste ohne Bügel sehen.

  21. #21
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    5.623
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 8
    Moin, bei einer auf Cabrio umgestrickten Limo ist es sinnvoll alte Lastpfade beizubehalten wenn es geht.

    Schau mal in ein Beetle Cabrio, was da an dicken Rohren zwischen den B-Säulen geschweisst werden muss ist schon Schwermetall.


    Grüße

    NA1,8 NC1,6 und nun ND 1,5

  22. #22
    Avatar von wulfenX
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Stgt
    Beiträge
    989
    Danke Dank erhalten 3 in 2 Posts  Bedankt 2
    @Winni:
    Man müsste vielleicht dann hinten in die Hardtopscheibe noch ne Entlüftung einbauen, daß sich der Wind nicht fängt....

    @Freesky
    Der mx5 mit Calibra Motor ist ein Traum
    Aber klar, aufwändig

  23. #23
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    5.808
    Danke Dank erhalten 14 in 11 Posts  Bedankt 40

    Thumbs up

    Zitat Zitat von nuhun Beitrag anzeigen

    imagegroup.jpeg
    Übrigens war die Persenning des Monsterverdecks wohl eingetragene Vorschrift. Die drüberzufummeln stelle ich mir genauso prickelnd vor wie ein Kondom, das wegen eines Produktionsfehlers nicht so wirklich an seinen zugedachten Platz rutschen will, zu lauer Abendstund'...

    Und überhaupt... wenn Verdeck zurückgeklappt und Persenning drüber - wie kommt man an den Kofferraum?
    Von der Verarbeitung waren die späten Golf 1 Cabrios schon ziemlich gut, Karmann hat da gründliche Arbeit geleistet.

    Beim „Erdbeerkörbchen“ kommst Du immer gleich an den Kofferraum:

    Durch die winzige Heckklappe, die geht aber immer auf, egal ob geschlossenes oder offenes Verdeck.

    Persenning ging schneller als beim NA, definitiv,

    Die Persenning war deshalb als Auflage, weil dem deutschen TÜV die bei offenem Verdeck freiliiegenden, stabilen Metall-Entriegelungshaken zu „heiß“ waren, da hätte sich ja ein Fußgänger dran verletzen können.

    Das wussten übrigens auch die damaligen Ordnungshüter, ich hab 20,- DM Verwanungsgeld bezahlt, wenn ich mich richtig erinnere....
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  24. #24
    Avatar von Topdown
    Registriert seit
    13.04.2009
    Ort
    D-49324
    Beiträge
    3.103
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 7
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Gibt's eigentlich noch das Karmann-Museum?
    Ja, gibt es noch: https://www.automuseum-volkswagen.de...en-preise.html
    Außerdem befinden sich einige Fahrzeuge im Automuseum Melle sowie im VW Autohaus Pietsch/Melle


    Nice Day Maggie
    www.mx5-freunde-osnabrueck.de
    Life is a game - Play it

  25. #25
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von Winni149 Beitrag anzeigen
    Guten Tag ich bin neu hier.
    Ich heiße Erwin bin seit 2 Jahren im Besitz meines mx5 na 1.8 und wollte das stoffverdeck komplett ausbauen und das Hardtop zu einem Targa Dach umbauen. Hab einige Bilder und Videos gesehen und wollte fragen ob einer mir sagen kann ob der tüv das per einzelabnahme abnimmt.
    Viel dank im voraus
    Ich glaub , es hat bisher niemand gefragt , warum du das machen willst. So frage ich : Was wäre dein Sinn , dies u.U. wirklich , durchzuführen ?
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  26. #26

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-7539.
    Beiträge
    45.174
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 12
    Zitat Zitat von nuhun Beitrag anzeigen
    Edit: Und meine ganz persönliche, unmassgebliche Meinung, warum es überhaupt so was wie "Targa" gibt oder besser: mal ursprünglich gab: Ein wirklich offenes Auto war in der Konstruktion zu teuer, um es wirklich stabil zu kriegen. Also konstruiert man aus dem geschlossenen ein halboffenes, in dem man auf Teile der Dachkonstruktion , die zur Stabilität nichts beitragen, einfach verzichtet. Ergebnis war dann weder Fisch noch Fleisch, aber ein Käufer fand sich schon.

    Heutzutage sieht die Sache anders aus, Sparzwang ist nicht mehr der Faktor. Aber "Targa" ist hip, also muss Targa her.
    Ich empfehle historische Lektüre zum Targa. Der Name passt als Gattung auf viele Autos (auch Honda, nun auch Mazda), gehört aber nur auf einen 911. Die bauform entspring sehr harten US-Vorgaben bzgl Unfallsicherheit, die den Vertrieb von Cabrios eines 911er Derivats unmöglich machten.

    Beim MX (vor RF) hätte ich massivste Bedenken bzgl. der Zulassungsfähigkeit eines zum Targa umgebauten Hardtops. Dieses muss auch bei der im Brief eingetragenen Vmax halten, ist nur noch an 4 Punkten befestigt und dürfte bei über 100km/h einer massiven Windlast ausgesetzt sein. Schnapsidee für die Eisdiele, mehr nicht. Oder RF kaufen, der sieht dann auch noch gut aus...
    Cheers, Martin

  27. #27
    Avatar von s o p i
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-78267
    Beiträge
    5.244
    Danke Dank erhalten 5 in 3 Posts  Bedankt 2

    Z1 Türen

    WIMRE wurden davon *zwei* Sätze verkauft.


    es müssten mehr gewesen sein - ich hatte ja schon einen davon..

    den hier:

    Anhang 3627

    Anhang 3628

    Anhang 3629

    Anhang 3630


    wobei der ja nicht gleich verkauft wurde, sondern auf Daniels Vorführer war und dann nach Schlachtung erst veräußert wurde.

    Fand es aber in den neunzigern recht spaßig damit zu fahren - wenn auch total unpraktisch, da die Stecktüren ja nie dicht waren..

    dann noch der gelbe vom Christoph (??) (oben im Bild), ein weißer und wimre ein silberner, aber da bin ich mir nicht sicher...
    ciao Stefan

  28. #28
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    1.354
    Danke Dank erhalten 7 in 6 Posts  Bedankt 1
    Also dieses durchsichtige Hardtop finde ich ja irgendwie sogar richtig interessant. Hat was von alten Zukunftsvisionen.
    Natürlich bei 15°C und Sonnenschein nix, aber da würde ich auch mit einem normalen Hardtop nicht fahren.

    Sopi: dieses Fahrzeug mit den Z1-Türen... das, ähmm.. zählt schon als Jugendsünde, oder?
    Rosa und Gelb?
    Aber die Felgen sind irgendwie so hässlich, die sind fast schon wieder so interessant, dass sie gut aussehen.

  29. #29
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von da_user Beitrag anzeigen

    Sopi: dieses Fahrzeug mit den Z1-Türen... das, ähmm.. zählt schon als Jugendsünde, oder?
    Rosa und Gelb?
    Aber die Felgen sind irgendwie so hässlich, die sind fast schon wieder so interessant, dass sie gut aussehen.
    Da sollte gezeigt werden, “was alles möglich ist“.

    @sopi: gelb und weiß kannte ich, den Vorführer hatte ich nicht gezählt.
    Die Form wurde doch irgendwann beschädigt/gestohlen?

    Ich fand schon den Z1 von BMW ziemlich daneben, den Aufwand mit den Türen konnte ich nie verstehen.
    Und dann diese Folienfenster gegen Regen...
    Jörg

  30. #30
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.860
    Danke Dank erhalten 9 in 8 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von Freesky Beitrag anzeigen

    Ein User baute mal einen OPEL 2,0l Motor in einen MX5 und wurschtelte wimre über 2 Jahre dran rum und erhielt hinterher den "Ritterschlag". War genauso ein Unsinn für mein Empfinden.
    Alles Geschmackssache.
    Für mein Empfinden ist der Opelmotor der Knaller. Wer den noch nicht gefahren hat, kann das nicht nachvollziehen.
    Für mein Empfinden ist Targa komplett unnötig. Dafür fände ich aber ein Bikinitop klasse.

  31. #31
    Avatar von Kampfjet
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Reutlingen/Tübingen, Baden Würtemberg.
    Beiträge
    749
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 7
    Hier kommt dann wohl mein "Outing"!
    Also die Z1 Türen mit heutigen Augen zu beurteilen ist definitiv unfair! Denn damals war ne ganz andere Zeit und sowas hatte da eben "Pep" und war der Zeit entsprechend eben "fun".
    Heute wos 2t verschiedene Cabrio Hersteller gibt und wir uns im Reglementierungs-Wahn suhlen wirkt das nun natürlich eher provokant.
    Als ich damals mit ~23 Jahren genau an diesem "neon-MX" auf der Messe stand, war ich einfach begeistert über die Idee und dass sowas einer umgesetzt hat. Btw bin ich damals schon mit meinem noch heute existenten MX natürlich da hin gefahren . Daher waren die Türen ein eher unbezahlbarer Traum damals (konnte ja schon den MX grade so finanzieren).
    Mensch ihr redet da über Probleme wg Regen usw... Wer fährt denn mit sowas bei Regen? Zudem gibts Schirme, Abdeckplanen und wers nicht glaubt... sogar Wettervorhersagen. Sage ja, heute muß wohl alles 1000% Sicher und absolut alltagstauglich sein. Ihr würdet wohl nem VW Polo von damals als mobile Giutine sehen :-D. Hey, sorry dass ich nicht Mainstream ..
    Was den TÜV bei sowas angeht...spräche denn grundsätzlich was gegen Vergehrskonform? Aber es gibt ja auch im Falle eine recht einfach Möglichkeit des Rückbaus ...

    Und um zum Thema wieder zu kommen...
    Wenn das Targa Dach dann genauso wie das Hardtop montiert wird... ob das ne Eintragung benötigt?
    Wenn ich zb Zeugs ausm Baumarkt mit Spanngurten sicher auf der Heckablage befestige ist dies doch auch fest (aber demontierbar) mit dem Fahrzeug verbunden...
    Geändert von Kampfjet (31.01.2019 um 09:51 Uhr)

  32. #32
    Avatar von GT-Anton
    Registriert seit
    11.09.2018
    Ort
    D-23847
    Beiträge
    24
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Ich empfehle historische Lektüre zum Targa. Der Name passt als Gattung auf viele Autos (auch Honda, nun auch Mazda) ...

    ... RF ... der sieht dann auch noch gut aus ...
    ... auch wenn der RF nach Studium der Lektüre wohl auch kein Targa ist - die Heckscheibe bleibt nicht stehen

    Zum Thema:
    Ich sehe es neben den technisch-mechanischen Problemen (Windkräfte etc.) ein nicht zu verachtendes Designproblem: Wie soll der Übergang der runden Seitenscheibe in ein eckiges Targa-Konstrukt erfolgen ohne das es gebastelt aussieht?
    Nimmt der Bügel die Rundung auf verlierst Du offene Dachfläche mit fragwürdigen Design, ist die Rundung in dem herausnehmbaren Teil sieht die hochgefahrene Seitenscheibe zum Bügel sicherlich auch merkwürdig aus

    Bau doch einen Rahmen ins Hard-Top mit einem herausnehmbaren Dachteil - Prinzip Nachrüst-Schiebedach. So behältst Du alle Fixpunkte und die alten Anschlußkanten und Dichtflächen. OK, hast denn offen noch "Dachholme" stehen (wie beim Smart Cabrio) - aber irgendwas ist immer

    Gruß - Anton
    Geändert von GT-Anton (31.01.2019 um 10:53 Uhr)
    Life is too short for boring cars!


  33. #33
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    1.354
    Danke Dank erhalten 7 in 6 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von Kampfjet Beitrag anzeigen
    Und um zum Thema wieder zu kommen...
    Wenn das Targa Dach dann genauso wie das Hardtop montiert wird... ob das ne Eintragung benötigt?
    Wenn ich zb Zeugs ausm Baumarkt mit Spanngurten sicher auf der Heckablage befestige ist dies doch auch fest (aber demontierbar) mit dem Fahrzeug verbunden...
    Wie schon meine Einschätzung:
    Das normale Hardtop gilt auch als Ladung ist somit Eintragungsfrei. Hat also genau die Bedingungen die für das mit dem Spanngurt befestigte Zeug auf der Heckablage zutreffen.

  34. #34
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    5.808
    Danke Dank erhalten 14 in 11 Posts  Bedankt 40
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen

    Ich fand schon den Z1 von BMW ziemlich daneben, den Aufwand mit den Türen konnte ich nie verstehen.
    Und dann diese Folienfenster gegen Regen...

    Der Z1 hatte aber keine Folienfenster...

    Und ich finde ihn genial. Ein tolles fahraktives Auto mit einem großartigen Motor. Ubd mit offenen Türen zu fahren war auch genial, selbst bei Regen mit geschlossenem Dach ging das gut.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von da_user Beitrag anzeigen
    Wie schon meine Einschätzung:
    Das normale Hardtop gilt auch als Ladung ist somit Eintragungsfrei. Hat also genau die Bedingungen die für das mit dem Spanngurt befestigte Zeug auf der Heckablage zutreffen.

    Doof könnte es enden, wenn ich den hinteren Rest des Hardtops verliere und dann der Vorwurf im Raum steht, dass es nur deshalb abgeflogen ist, weil ich es massiv verändert habe....
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  35. #35
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    gelöscht
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  36. #36
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Hier habe ich noch die weißen gefunden:

    IMG_20190201_111127.jpg

    (mit Flip-Front)
    Jörg

  37. #37
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von Chrystalwhite Beitrag anzeigen
    Der Z1 hatte aber keine Folienfenster...

    Und ich finde ihn genial. Ein tolles fahraktives Auto mit einem großartigen Motor. Ubd mit offenen Türen zu fahren war auch genial, selbst bei Regen mit geschlossenem Dach ging das gut.


    Beitrag automatisch zusammengeführt





    Doof könnte es enden, wenn ich den hinteren Rest des Hardtops verliere und dann der Vorwurf im Raum steht, dass es nur deshalb abgeflogen ist, weil ich es massiv verändert habe....
    Deshalb wird es mit Auflagen vom TÜV verknüpft werden , damit sowas nicht passiert. Denn es wird eine Bauartveränderung darstellen ,wenn ein Hardtop in ein Targadach verwandelt wird.Wie wurde denn dies von den in den Bildern dargestellten "MX5 Targas" umgesetzt?
    Ich denke auch , dass die Auflagen von heute mit strengeren Maßstäben berechnet werden als früher. ( Sieht man ja bei Felgen/Reifen etc)

    Lösung??
    a)Konstruktiv könnte man jeweils links und rechts am abgeschnittenen Hardtop = jetzt Targadach zusätzlich jeweils ein "Abreißseil" anbringen. Ähnlich einem Abreißseil bei Anhängern.
    oder
    b) eine zusätzliche Strebe mit Verschlusshaken am Boden und dem "Targadach".

    Geändert von Freesky (01.02.2019 um 13:16 Uhr)
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  38. #38
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    5.808
    Danke Dank erhalten 14 in 11 Posts  Bedankt 40
    Zitat Zitat von Freesky Beitrag anzeigen
    Deshalb wird es mit Auflagen vom TÜV verknüpft werden , damit sowas nicht passiert. Denn es wird eine Bauartveränderung darstellen ,wenn ein Hardtop in ein Targadach verwandelt wird.Wie wurde denn dies von den in den Bildern dargestellten "MX5 Targas" umgesetzt?

    Lösung??
    Damals hat man sich wahrscheinlich einen Shyce darum geschert.

    Lösung ?

    Einfach das annähernd perfekt konstruierte Seriendach nutzen.

    (Ich hab aber auch schon ein nachgerüstetes, herausnehmbares Glasdach im Hardtop gesehen )
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  39. #39
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von da_user Beitrag anzeigen
    Also dieses durchsichtige Hardtop finde ich ja irgendwie sogar richtig interessant. Hat was von alten Zukunftsvisionen.
    Natürlich bei 15°C und Sonnenschein nix, aber da würde ich auch mit einem normalen Hardtop nicht fahren.

    Sopi: dieses Fahrzeug mit den Z1-Türen... das, ähmm.. zählt schon als Jugendsünde, oder?
    Rosa und Gelb?
    Aber die Felgen sind irgendwie so hässlich, die sind fast schon wieder so interessant, dass sie gut aussehen.

    Naja...bei 15°C ...könntest du ja die Fenster öffnen. es gibt ja 2.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Chrystalwhite Beitrag anzeigen
    Damals hat man sich wahrscheinlich einen Shyce darum geschert.

    Lösung ?

    Einfach das annähernd perfekt konstruierte Seriendach nutzen.

    (Ich hab aber auch schon ein nachgerüstetes, herausnehmbares Glasdach im Hardtop gesehen )

    naja ..der T.E. möchte aber ein Targadach. Ich finds ja auch doof , ebenso in der Umsetzung/Aufwand unnötig.Deshalb kann man ja trotzdem nach einer Lösung suchen. Vllt hilfts ja Winni 149 .
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  40. #40
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Es ist eine Dachlast.
    Jörg

  41. #41
    Avatar von Chrystalwhite
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Norden !
    Beiträge
    5.808
    Danke Dank erhalten 14 in 11 Posts  Bedankt 40
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Es ist eine Dachlast.
    Das ist klar, aber lies den ganzen Faden noch mal.
    93' NA, Kristallweiß, Leder, Sitzh., Koni, MAS....

  42. #42
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    [QUOTE=Chrystalwhite;9862578]Der Z1 hatte aber keine Folienfenster...

    Und ich finde ihn genial. Ein tolles fahraktives Auto mit einem großartigen Motor. Ubd mit offenen Türen zu fahren war auch genial, selbst bei Regen mit geschlossenem Dach ging das gut.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    .......

    Und meine Abschlussarbeit 1985 war der Entwurf eines PKW Cabrios /Roadsters auf DIN A0. Also 2 Jahre bevor der Z1 auf der IAA vorgestellt wurde.. Mein Entwurf war fast der Z1 in seiner Form , allerdings ohne versenkbaren Türen, aber mit Klappis. Der Prüfausschuss damals meinte, ich hätte bei BMW abgekupfert, obwohl ich überhaupt nicht wusste, dass die so einen Roadster bringen wollten. Leider existieren weder an der Schule noch bei mir , irgendwelche Unterlagen/Reinzeichnungen , die dies beweisen könnten.( durch mehrmaligen Umzug ) Ist mittlerweile ja auch schon über 30 Jahre her. Aber seit ich diese Diskussion hier verfolge, holt es mich wieder ein..
    Geändert von Freesky (01.02.2019 um 20:25 Uhr)
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  43. #43

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-7539.
    Beiträge
    45.174
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 12
    Zitat von mazze -- Ich empfehle historische Lektüre zum Targa. Der Name passt als Gattung auf viele Autos (auch Honda, nun auch Mazda) ...

    Zitat Zitat von GT-Anton Beitrag anzeigen
    ... auch wenn der RF nach Studium der Lektüre wohl auch kein Targa ist - die Heckscheibe bleibt nicht stehen
    Lies mein obiges Zitat bitte nochmal. Gerne in anderen Worten: Einen Targa gibt es nur von Porsche, gleich welcher konkreten Bauart im Detail. Das Grundprinzip im Design paßt aber auf ne ganze Menge Autos, ob die Heckscheibe dabei stehen bleibt ist Jacke wie Hose. Genau wie es dabei völlig wumpe ist, aus welchem Material und in welcher Farbe das Targa-Dach gehalten ist. Da kann man schon eher argumentieren, daß der spätere 911er, ich glaube aus 996 oder 997, kein Targa war. Weil das Designgrundprinzip geändert wurde.
    Cheers, Martin

  44. #44
    Moderator Avatar von barbara
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-546XX
    Beiträge
    17.425
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 7
    [QUOTE=Freesky;9862633]
    Zitat Zitat von Chrystalwhite Beitrag anzeigen
    Der Z1 hatte aber keine Folienfenster...

    Und ich finde ihn genial. Ein tolles fahraktives Auto mit einem großartigen Motor. Ubd mit offenen Türen zu fahren war auch genial, selbst bei Regen mit geschlossenem Dach ging das gut.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    .......

    Und meine Abschlussarbeit 1985 war der Entwurf eines PKW Cabrios /Roadsters auf DIN A0. Also 2 Jahre bevor der Z1 auf der IAA vorgestellt wurde.. Mein Entwurf war fast der Z1 in seiner Form , allerdings ohne versenkbaren Türen, aber mit Klappis. Der Prüfausschuss damals meinte, ich hätte bei BMW abgekupfert, obwohl ich überhaupt nicht wusste, dass die so einen Roadster bringen wollten. Leider existieren weder an der Schule noch bei mir , irgendwelche Unterlagen/Reinzeichnungen , die dies beweisen könnten.( durch mehrmaligen Umzug ) Ist mittlerweile ja auch schon über 30 Jahre her. Aber seit ich diese Diskussion hier verfolge, holt es mich wieder ein..


    Woher wusste der Prüfungsausschuss von der Form des Z1?

    Lg barbara

  45. #45

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    F-68480
    Beiträge
    1.796
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Winni149 Beitrag anzeigen
    Guten Tag ich bin neu hier.
    Ich heiße Erwin bin seit 2 Jahren im Besitz meines mx5 na 1.8 und wollte das stoffverdeck komplett ausbauen und das Hardtop zu einem Targa Dach umbauen. Hab einige Bilder und Videos gesehen und wollte fragen ob einer mir sagen kann ob der tüv das per einzelabnahme abnimmt.
    Viel dank im voraus
    Das entspricht vielleicht nicht ganz deinen Vorstellungen, aber geht evtl. in die Richtung??






    Gibt (zumindest gabs das mal) Glasdächer bei denen sich mit wenigen Handgriffen die Scheibe entfernen liess.

    Das war schon mal Thema hier :

    https://mx-5.de/forum/showthread.php...ach-im-Hardtop

    und hier:

    https://mx-5.de/forum/showthread.php...-hardtop-farbe
    Gruss Christian

  46. #46
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    523
    Danke Dank erhalten 7 in 7 Posts  Bedankt 21
    [QUOTE=barbara;9862644]
    Zitat Zitat von Freesky Beitrag anzeigen



    Woher wusste der Prüfungsausschuss von der Form des Z1?

    Prüfungsausschuss +Schulleitung standen damals schon in engem Kontakt zum Entwicklungsmanagement diverser Hersteller. Ebenso hingen Stellenausschreibungen der Hersteller am schwarzen Brett .
    Von der Seitenansicht sah mein Entwurf sogar dem NA sehr ähnlich in der Linienführung. Allerdings hatte "meiner" ein kurzes Stummelheck und eine lang gezogene Schnauze a la Z1 ..BMW Z1 + Mazda MX5 NA = mein Entwurf schon 1985 fix und fertig auf dem Reißbrett konstruiert.( mit Maßangaben in allen Ansichten also Vorderansicht, Seitenansicht und Draufsicht , Schnittzeichnungen...alles von Hand. CAD Systeme kamen später...aber ......lang , lang ist`s her und alles ist weg und da ich in dieser Zeit selbst noch einen Alfa Spider Bj.1976 fuhr kam mir der Gedanke schon 1984: Mensch , entwirf doch einfach einen moderneren Roadster als die jetztigen auf der Strasse zu sehenden. Der Alfa hatte ja einen Riesenkofferraum . Vom Aussehen gefiel mir das überhaupt nicht. Deshalb meine Idee und Vorstellung...ein kurzes , dynamisches Stummelheck Ich hänge heute umso mehr an meinem NA. Aber ...back to topic.
    Geändert von Freesky (03.02.2019 um 21:47 Uhr)
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  47. #47
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Jörg

  48. #48
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    7.981
    Danke Dank erhalten 3 in 2 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Hier habe ich noch die weißen gefunden:

    IMG_20190201_111127.jpg

    (mit Flip-Front)
    Die Schnauze sieht nach Australien aus. Dort mit Lexus V8. Wäre interessant rauszufinden, ob es da einen Zusammnehang gibt..
    Bis bald Axel


  49. #49

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Muolen, St. Gallen, Schweiz.
    Beiträge
    3.980
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0
    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    Die Schnauze sieht nach Australien aus. Dort mit Lexus V8. Wäre interessant rauszufinden, ob es da einen Zusammnehang gibt..
    Die Front von dem Weissen war vor ewigen Zeiten mal in Deutschland über ebay zu verkaufen (Standort Deutschland)... und in dem Auto war (Achtung Halbwissen) mal ein 6-Zylinder verbaut... was für einer - keine Ahnung.

  50. #50
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.370
    Danke Dank erhalten 22 in 16 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
    Die Front von dem Weissen war vor ewigen Zeiten mal in Deutschland über ebay zu verkaufen (Standort Deutschland)... und in dem Auto war (Achtung Halbwissen) mal ein 6-Zylinder verbaut... was für einer - keine Ahnung.
    Motor war, wie die Scheinwerfer auch, vom Xedos.

    Die Flipfront wurde später in einem zuvor abgebrannten V8 (5.0 Mustang)-Miata verbaut.
    Nach erneutem Crash landete die Front in der Bucht.
    Jörg

Ähnliche Themen

  1. Targa Miata endlich mit Einzeldrossel
    Von Krischan im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 00:29
  2. Mit dem Umbau zum Tüv..?!
    Von Torax im Forum Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 00:36
  3. Targa-Umbau
    Von Cleo im Forum Technik Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2003, 11:50
  4. Umsteigen CRX Targa auf MX-5
    Von Busheizer im Forum Allgemeines
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.03.2003, 19:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •