Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    D-31542
    Beiträge
    48
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Maximaler ladedruck mit Serien innereien (NB 1.6)

    ich denke der titel sagt alles

    was meint ihr ist "auf dauer" bei nicht all zu harter fahrweise sinnvoll

    mein plan ist ein lader von nem 200SX s13 (garrett t25)
    die serien druckdose von dem macht irgendwas zwischen 0,6 und 0,8 bar

    hällt das oder sollte man eine weichere feder bzw andere druckdose wählen



    danke im voraus für KONSTRUKTIVE kritik bzw hinweise

    P.S.
    bitte fangt in diesen fred keine diskusion über den sinn oder unsinn eines turbo umbaus an
    ich bin mir bewusst über alles was damit zutun hat
    ich möchte nur wissen wie stabil die serien innereien sind !!!!!
    Wohnt in Bad Nenndorf .... Arbeitet in Hannover

  2. #2

    Registriert seit
    14.08.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    173
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    moin moin

    hab ähnliches Problem... wieviel Ladedruck bei 11:1 Verdichtung .... aber beim Stockmotor ist die ^Schallgrenze^ 0,7 bar... ausm Gefühl heraus würde ich 0,4-0,5 bar fahren..
    ^soviel wie nötig und so wenig wie möglich^
    NB-Miracle/Supertech11:1,Catcams,MS2

  3. #3
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    1.933
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 1
    Hi.
    Weniger der Ladedruck ist entscheidend als das Drehmoment.
    Irgendwann geben die Serienpleuel auf und verbiegen sich.

    Am 1.6er hat sich so ca 0,8 bar Ladedruck als haltbarer Ladedruck als Maximum herausgestellt. und 220 PS würde ich nicht überschreiten.
    Trotz Serieninnereien tut man sich aber was gutes, wenn man auf Coolant Reroute, großen Wasserkühler und ordentlich Ölkühler umbaut. Eine gute Ladeluftkühlung verhindert klopfende Verbrennung.

    (@Befreiter: Nachdem der 1.8er die gleichen Pleuel hat, darf man da nur etwas weniger Ladedruck fahren fürs gleiche Drehmoment. Aber 0,5 bar ist dann doch weng wenig...)

  4. #4

    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    D-31542
    Beiträge
    48
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    jut
    dann sollten die (vorerst) angestrebten 0.5 bar mehr oder weniger problemlos passen
    für tschutschu noises reicht das mehr als aus

    später dann auch mehr (natürlich mit voll aufgebautem motor)


    was meint ihr
    170-180 ps realistisch ? mit entsprechenden mods wie STG, LLk, düsen etc (wie gesagt bin mir vollkommen im klaren darüber das es nicht allein mit einer turbine am motor getan ist)
    Wohnt in Bad Nenndorf .... Arbeitet in Hannover

  5. #5
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    1.933
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 1
    Dachte, das kam gut rüber, dass 220 PS auf Stock Block gehen?

  6. #6

    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    D-31542
    Beiträge
    48
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    ich meinte das bezogen auf den ladedruck
    Wohnt in Bad Nenndorf .... Arbeitet in Hannover

  7. #7

    Registriert seit
    14.08.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    173
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    Zitat Zitat von pepe2612 Beitrag anzeigen
    ich meinte das bezogen auf den ladedruck
    was er dir glaube ich sagen möchte, das du auch 0,7 oder 0,8 bar fahren kannst und dann haste halt 220 PS... weniger Ladedruck bedeutet weniger Leistung...
    aber warum auf Leistung verzichten, wenn möglich?!
    NB-Miracle/Supertech11:1,Catcams,MS2

  8. #8
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    1.933
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 1
    Ja, 0.5 bar sollten dir mindestens 170 PS bringen.

    Meine Frage war eher darauf, dass du schreibst mit voll aufgebauten Motor später mehr. Aber es würde je jetzt schon mehr gehen. Und irgendwann dreht jeder mal am Ladedruck.

  9. #9
    Avatar von Counterdoc
    Registriert seit
    20.02.2019
    Ort
    D-94315
    Beiträge
    38
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 1
    Was sollte denn an den Innereien geändert werden wenn man mal über diese ca. 220 PS gehen möchte (ich werf jetzt mal etwa 280-300 PS in den Raum - am Motor)?

    Pleuel von z.B. Manley oder K1?
    Welche Kolben sollte man wählen? Es gibt wohl ein paar Leute die serienmäßige 323 Turbo Kolben fahren im 1.6er. Oder sollte man hier auch auf Schmiedeteile zurückgreifen? Wenn ja, mit welcher Verdichtung?
    Metallkopfdichtung? Wie dick? Oder Serie?
    Andere Ventile nötig?

    Lagerschalen (ACL/King) und Kopf/Pleuel/KW-Schrauben (ARP)!?

    Gruß
    Marius

  10. #10
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    1.933
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 1
    Hab mit den 323 Kolben nicht so gute Erfahrungen gemacht.

    Als erstes sind die Pleuel die Schwachstelle. Die sollten auf jeden Fall geändert werden. Manley ist da die richtige Wahl, aber auch K1, Eagle usw gehen.
    Die Kolben sind nur dann eine Schwachstelle, wenn die Abstimmung auf Performance und Effizienz geht.
    Klar kann man auch Serienkolben mit über 300 PS fahren, aber dann muss man seinen Ladedruck unten raus zahm halten, bei höheren Drücken den Motor mit Sprit fluten zum kühlen. Da Schmiedekolben nicht mehr so teuer sind, würde ich lieber gleich Schmiedekolben verbauen.
    ARP Bolzen seh ich ab Ladedrücken größer 1 bar für den Kopf als nötig, ab 1,3 bar dann auch für die Hauptlagergasse. Aber man kann das immer nicht so genau beziffern, ist eine Frage des Setups.
    Und Kopfdichtung: der 1.8er hat Serienmäßg eine Metalldichtung, die auch gut Ladedruck abkann. Der 1.6er nicht, da würde ich auf jeden Fall auf metall wechseln.
    Lager kann man auch gleich auf ACL o.ä. wechseln, wenn man den Motor schon offen hat. Alles andere wäre Krampf, ebenso wie man neue Simmerringe und Dichtungen verbaut.

    Das entscheidende ist, dass du einen Motorbauer hast, der sich auskennt und weiß was er tut. Gerade mit Schmiedeteilen. Viele können nur Serienmotoren mit passenden Serienteilen überholen. So meine Erfahrung. (Und die einiger Kunden, die dann zu mir kamen)

  11. #11
    Avatar von Counterdoc
    Registriert seit
    20.02.2019
    Ort
    D-94315
    Beiträge
    38
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 1
    Super, vielen Dank für die ausführlichen und genauen Infos. Dann liege ich mit meiner Teileliste ja genau richtig bisher Einen fähigen Motorenbauer habe ich an der Hand bzw. sogar mehrere

  12. #12

    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    .
    Beiträge
    83
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    JA Motorenbauer ist nicht gleich Motorenbauer,da hat Rennsusi schon Recht.
    Meiner ist zwar auch ganz gut ,aber mal gut das ich meinen geschmiedeten BP Block nicht verbaut,und ihm blindlängs vertraut habe.
    Gerade bei Schmiedekolben+Ringen,muss auf das gewünschte Endziel auch die Ringe hingeschliffen werden.Wurde bei mir auch nicht gemacht,darum immer uff passe wen man da ran lässt.
    Gerade das Kolbenringmassspiel ist wichtig,entweder ölts dir nachher oder klemmt ggf ,beides ist scheisse !!!

    Und man kann das auch immer nie pauschalisieren ob bei dem Motor oder beidem,usw 0.5 bar oder 0.7/0.8 bar passen, liegt ja immer dadran wie fit der Motor ist und wie gut auch abgestimmt wird,usw...usw....

Ähnliche Themen

  1. maximaler Ladedruck und Öldruck...
    Von Rennsusi im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 00:07
  2. Wieviel Ladedruck beim NBFL 1.8 mit serienmässiger 10:1 Verdichtung
    Von drifter1 im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 07:09
  3. Bilder von maximaler Tieferlegung
    Von Geppi im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.03.2014, 12:17
  4. [NC/NCFL] NC Scheinwerfer Innereien tauschen???
    Von DennisLambkin im Forum Technik Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 16:07
  5. maximaler Rad Durchmesser
    Von woulvehound im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 12:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •