Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    D-91083
    Beiträge
    91
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Probleme bei Demontage Eibach Pro-Spacer

    Hallo Forengemeinde,

    unser neuer/alter NBFL von 2004 hat vom Vorbesitzer sowohl auf der Vorder- als auch auf der Hinterachse jeweils insgesamt eine 5cm Spurvebreiterung bekommen (was vorallem vorne echt bescheiden aussah).
    Es handelt sich dabei um Eibach Pro-Spacer Distanzscheiben, welche auf die Original Stehbolzen geschraubt sind.

    Da dieses Optik-Tuning absolut nicht unser Ding ist, und wir den MX lieber im Original erhalten wollen, sollen diese Distanzscheiben weg.

    An der Vorderachse konnte ich diese auch recht easy demontieren. An der Hinterachse beiße ich mir jedoch die Zähne aus
    Ich bekomme einfach die Schrauben der Distanzscheiben nicht auf! Habe bereits mehrfaches tränken mit Rostlöser hinter mir, und auch eine abgeschliffene Nuss um noch 2-3mm mehr Kraftübertragung zu bekommen hat bisher nicht geholfen. Mittlerweile sind die Schrauben schon hart an der Grenze zum "rund werden" und mir gehen langsam die Ideen aus

    Hat irgendwer noch eine schlaue Idee, wie ich es noch probieren könnte?

    Alternativ natürlich auch dann die Frage nach der desktruktiven Variante der Demontage - wo setze ich an, und was brauche ich alles neu, wenn ich die Schrauben nicht auf bekomme?
    Lassen sich die Stehbolzen in der Radnabe ersetzen, oder ist das komplette Paket aus Radnabe, Hitzeschutzblech und Bremsscheibe in neu nötig?

    Beste Grüße
    Marcel

  2. #2
    Avatar von Freesky
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    610
    Danke Dank erhalten 17 in 17 Posts  Bedankt 33
    Welches Werkzeug nutzt du? Wenn es ein einfacher Radschlüssel bzw. Radkreuz ist, hat man schnell die Grenze des Machbaren erreicht. Fahr mal in eine Reifenwerkstatt, die benutzen Druckluftschlagschrauber und bekommen in der Regel alle Radmuttern nebst SV gelöst.
    NA 1,6l 115PS EZ 93 L.E. BRG

  3. #3

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    282
    Danke Dank erhalten 26 in 18 Posts  Bedankt 7
    Das wichtigste ist *guter* Rostlöser (nein, WD40 ist keiner!), z.B. Nifestol. Genauso wichtig ist gutes Werkzeug, im Zweifelsfall lieber vernünftige Markenware wie Hazet oder Gedore, und nicht Baumarkt. Dann erst mal eine kleinere Nuß (z.B. 17) drauf, die nur die Schraube ausspart, aber auf der Mutter aufliegt, und dann zwei- dreimal kurz mit dem Hammer drauf (nicht wie bei Hau-den-Lukas, kurzes "Aufwecken" reicht). Anschließend eine vernünftige Kraftnuß in passender Größe, und die notfalls mit dem Hammer auf die komplette Mutter draufzwingen (wenn die Flugrost draufhaben sollte, in der Distanzscheibe kommt man wohl eher nicht mit der Drahtbürste dran). Nachmessen, ob die Nuß wirklich vollflächig drauf ist! Dann: nimm den brutalsten Schlagschrauber, den Du finden kannst, mach soviel Druck drauf, wie der Kompressor gerade noch hergibt, ohne dass sich der Tank aufbläht, mit dem ganzen Körper dagegendrücken, und ab dafür. Alternativ: langer Drehgriff, aber da ist das Risiko höher, dass die Sache rund wird.

  4. #4
    Avatar von MX-5 Classic
    Registriert seit
    22.05.2017
    Ort
    D-24105
    Beiträge
    191
    Danke Dank erhalten 8 in 5 Posts  Bedankt 20
    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    Das wichtigste ist *guter* Rostlöser (nein, WD40 ist keiner!), z.B. Nifestol. Genauso wichtig ist gutes Werkzeug, im Zweifelsfall lieber vernünftige Markenware wie Hazet oder Gedore, und nicht Baumarkt. Dann erst mal eine kleinere Nuß (z.B. 17) drauf, die nur die Schraube ausspart, aber auf der Mutter aufliegt, und dann zwei- dreimal kurz mit dem Hammer drauf (nicht wie bei Hau-den-Lukas, kurzes "Aufwecken" reicht). Anschließend eine vernünftige Kraftnuß in passender Größe, und die notfalls mit dem Hammer auf die komplette Mutter draufzwingen (wenn die Flugrost draufhaben sollte, in der Distanzscheibe kommt man wohl eher nicht mit der Drahtbürste dran). Nachmessen, ob die Nuß wirklich vollflächig drauf ist! Dann: nimm den brutalsten Schlagschrauber, den Du finden kannst, mach soviel Druck drauf, wie der Kompressor gerade noch hergibt, ohne dass sich der Tank aufbläht, mit dem ganzen Körper dagegendrücken, und ab dafür. Alternativ: langer Drehgriff, aber da ist das Risiko höher, dass die Sache rund wird.
    Ein einfach genialer Post, ich konnte direkt mitfühlen und werde dies bei der nächsten widerspenstigen Zähmung beherzigen

  5. #5
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    12.964
    Danke Dank erhalten 20 in 17 Posts  Bedankt 24
    Wie wichtig gutes, passendes Werkzeug ist, kurz an einem anderen Beispiel:

    Am Focus sind beide Axiallager ("Spurstange") fertig gewesen.
    Kurz geschaut, mit keinem vorhandenen Werkzeug gut greifbar, geschweige denn lösbar.

    Vorschläge von 2 Werkstattinhabern:
    Rohrzange
    Gripzange
    Axialgelenk verschweißen, Spurstwangenkopf verschweißen, dann dort ansetzen

    Alles aufwändiges Gefummel mit nicht sicherem Ergebnis.

    Lösung:
    Amazon, 29 eur, Axialgelenkwerkzeug.
    Aufsetzen, Ratsche dran, auf, ebenso schnell die neue Stange drin.
    Zeitaufwand für beide Seiten inkl. ALLEN notwendigen Arbeiten unter 60min (sogar 95%ige Spureinstellung geglückt), kein Ärgernis irgendeiner Art bei der Nummer.

    Hab das Werkzeug gerade einem der Werkstatt Meister gezeigt. Hat er sofort bestellt.
    Think pink!

Ähnliche Themen

  1. Coolant reroute spacer womit abdichten?
    Von Grummel im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 06:26
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 00:15
  3. [NC/NCFL] (NC) Unterschied Eibach Pro Kit schwarz / blau
    Von lecomte im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 13:06
  4. [NC/NCFL] ( NC ) Eibach Pro Kit
    Von Bullterrier im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 23:54
  5. Welche Dämpfer für Eibach Pro Kit
    Von caza im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 19:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •