Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17

    SkidNation coolant reroute auf 1,8er NA - Erfahrungen zur Installation?

    Hallo,

    möchte bei meinen beiden 1,8er NA das Thema coolant reroute angehen, trotz "Sommermischung" und gut gewarteten Zustand der Kühlkomponenten ist die Wassertemperatur doch allzu oft recht hoch. Berufs-Stau auf der A81 mit eingeschalteter Klima bringt das Kühlsystem meiner Beobachtung nach ziemlich schnell an seine Grenzen. In einem der beiden Wagen ist ein relativ neuer Automatik-Kühler verbaut, aber genau dieser Wagen wird besonders heiß. Die Kühlmitteltemperaturanzeigen sind an beiden Fahrzeugen mit identischen Widerständen umgebaut.

    Jetzt gibt es ja leider kein IL reroute Kit für den 1,8er NA (warum eigentlich?) und das sicher sehr gute FM-Kit kommt mit Versand und Zoll schon zornig teuer. Bleibt z. B. noch das Kit von SkidNation für vergleichsweise moderates Geld. Die schreiben jedoch, dass man den Aktivkohlebehälter umbauen müsse und dass der Gates-Kühlerschlauch eigentlich nicht an der Zuführung zur Drosselklappe am 1,8er NA vorbeipassen würde.

    Lange Rede kurzer Sinn: wer hat schon das SkidNation reroute Kit am 1,8er NA verbaut und kann aus Erfahrung heraus sagen, was man wirklich zwingend "basteln" muss?


    Grüße
    Christian

  2. #2
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.128
    Danke Dank erhalten 77 in 32 Posts  Bedankt 21
    Frank0815 mit dem Rallyemiata hat den glaube ich gerade gekauft. Frag ihn mal, vielleicht kann er was sagen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  3. #3

    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    D-64625
    Beiträge
    22
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 2
    Hallo,

    Ich hab's verbaut. An sich ist es sehr einfach zu verbauen und es ist alles mitgeliefert. Das neue Thermostatgehäuse hinten am Block ist ein wenig fummelig, aber mit Geduld machbar. Seit dem hab ich keine Temperaturprobleme mehr!

    Gruß Denis

  4. #4
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von Trick_forever Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich hab's verbaut. An sich ist es sehr einfach zu verbauen und es ist alles mitgeliefert. Das neue Thermostatgehäuse hinten am Block ist ein wenig fummelig, aber mit Geduld machbar. Seit dem hab ich keine Temperaturprobleme mehr!

    Gruß Denis
    Deiner Signatur nach am 1,8er NA, korrekt? Also keine pfuschige Bastelei am Aktivkohlebehälter und dem Drosselklappenschlauch notwendig?

    Grüße
    Christian

  5. #5

    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    D-64625
    Beiträge
    22
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 2
    Ja am 1.8er.

    Ich hab's am Aktivkohlebehälter vorbei gelegt und musste sonst auch nichts anpassen. Ist zwar alles etwas knapper, aber passt und funktioniert seit über einem Jahr.

    Gruß Denis

  6. #6
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17

    coolant reroute ist bestellt!

    So, vorhin ging dann endlich mal die Bestellung raus.

    Habe ja 3 miatas und werde nun mal den temperaturmäßig auffälligsten davon umbauen. Werde versuchen ein paar Bilder zu machen und hier zu posten.

    Ist ein 97er 1,8er mit Klima und AGR. Das AGR muss ich wohl stilllegen inkl. Entfernen der kompletten AGR-Verrohrung, beim Aktivkohlebehälter muss ich mal sehen inwieweit das mit den zusätzlich dort verlaufenden Klimaleitungen dann noch funktioniert. Ansonsten fliegt der wohl auch raus.


    Edit: was mich schon immer irritiert hat: habe zwei quasi identische 1,8er miatas aus 1997. Bei beiden ist die Temperaturanzeige mit identischen Widerständen umgebaut, das Kühlmittel neu und moderat auf -15°C eingestellt, die Kühler, Thermostate, Kühlerdeckel sind in beiden Fahrzeugen neuwertig und weitestgehend identisch (bei einem ein OEM Mazda-Kühler, der andere hat einen Automatik-Kühler aus dem Zubehör). Beide miatas haben Klimaanlagen mit neuen (nicht zugesetzten) Klimakondensatoren. Und dennoch, der eine Wagen (mit dem Automatik-Kühler) wird deutlich heißer als der andere; ist gefühlt auch schlapper als der andere miata.

    Unabhängig vom Unterschied der beiden miatas gilt bei beiden: fahre ich im Hochsommer mit eingeschalteter Klima über längere Zeit auf der Autobahn, steigt die Wassertemperatur auf gute 110°C bei einer Reisegeschwindigkeit von echten ca. 140 Km/h. Vollgasfahrten traue ich mir erst gar nicht zu.


    Grüße
    Christian
    Geändert von Itte (09.09.2019 um 12:34 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17

    Follow up #1...

    Bin nun endlich dazu gekommen an meinem 1,8er miata mit dem Hitzeproblem das Kühlsystem zu spülen. Danach soll dann das Coolant Reroute von SkidNation verbaut werden. Ein dickerer Alukühler (40mm Netz) kommt auch noch rein. Und weil ich jetzt ohne Kühler vorne so schön viel Platz habe mache ich auch noch gleich den 10 Jahre alten Zahnriemen samt Wasserpumpe neu.

    Erste Erkenntnis beim Spülen des Kühlsystems: da war schon Jemand vor mir mal dran. Mehrere Federbandschellen wurden beim Vorbesitzer durch Schlauchschellen ersetzt. Und, was mich tierisch aufregt, es wurde der Zu- und Abfluss vom Heizungswärmetauscher übelst malträtiert. Ein Wunder, dass das überhaut dicht war:




    Werde mal versuchen mit einem auf Maß gedrehten Stück Holz oder Kunststoffrohr die schlimmsten Verformungen vom Innern der beiden Rohre wieder auszudrücken. Die beiden Gummidurchführungen kann ich dann auch direkt ersetzen, sind ja auch ziemlich hinüber.


    Grüße
    Christian

  8. #8
    Moderator Avatar von Hubi
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    D-22043
    Beiträge
    5.942
    Danke Dank erhalten 27 in 9 Posts  Bedankt 13
    Oder mit kleinen Nüssen arbeiten und stetig zu größeren wechseln. Damit konnte ich bisher alle Rohre retten.
    www.Projekt-MX5.de - Blog & Shop für den MX-5

  9. #9
    Avatar von wurzlburzel
    Registriert seit
    29.09.2014
    Ort
    91189 .
    Beiträge
    321
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 5
    So wie Hubi hab ich es auch gemacht.
    10er Steckschlüssel war dann das endgültige Maß.

    Gibt es die Gummidichtungen wieder?
    Mein Stand war das die nicht mehr lieferbar waren.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Also und das der eine besser geht wie der andere...

    Kompression checken
    Fehlerspeicher auslesen.

    Bei meinem war die lambdasonde defekt und er wollte nicht mehr so schön hochdrehen.

    Wobei beim miata ja eigentlich die Generator Lampe an sein müsste oder?
    Werner grüßt aus dem schönen Middlfranggn


  10. #10
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17

    Thumbs down Steckschlüssel wird probiert!

    Steckschlüssel ist eine gute Idee, werde ich mal damit probieren. Und ja, diese Dichtungen bekommt man bei IL, habe am WE welche dort bestellt.

    Zum Thema unterschiedlich "gehen": Fehlerspeicher ist unauffällig, hat ja sogar OBD2. Spritverbrauch passt, kein Ölverbrauch, kein Wasserverbrauch. Kompression müsste ich mal prüfen, ist ein Punkt. Was sollte ein gesunder 1,8er Motor da für Werte haben?

    Der Motor im "lahmen miata" hat gute 120.000 Meilen runter, der "schnelle miata" nur etwas über 60.000 Meilen. Ersterer wird von meiner Frau gefahren (= brav, moderat Drehzahl, steht auch viel im Berufsverkehr) und lief bis 2012 in Frankreich, heißt längere Autobahn-Etappen mit ordentlich Drehzahl dürfte der Wagen im Zweifel erst gar nicht kennen. Der "schnellere miata" wurde seit jeher weitestgehend artgerecht bewegt. Vielleicht liegt auch darin schon der Unterschied begründet, den 1,8er Motoren sagt man da ja eine gewisse Empfindlichkeit nach. Wobei das die Sache mit der höheren Temperatur ja erstmal nicht erklärt...

    Habe den Zahnriemen noch nicht freigelegt, komme ich erst nächstes WE dazu. Bin schon mal gespannt, ob die Steuerzeiten 100% i. O. sind. Auch auf die Wasserpumpe bin ich gespannt, an der Welle kann man zumindest schon mal axiales Spiel erfühlen, was m.M.n. so nicht sein sollte, dicht ist sie aber.



    Grüße
    Christian

  11. #11
    Avatar von Frank0815
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Lauffen
    Beiträge
    2.192
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Frank0815 mit dem Rallyemiata hat den glaube ich gerade gekauft. Frag ihn mal, vielleicht kann er was sagen.
    Kann er...
    Ich habe das Kit allerdings im 1.8er NB verbaut.
    Der Aktivkohlebehlter ist auch hier im Weg, aber mit etwas Gefummel bekommt man den Schlauch zwischen Kohlebehälter und Ansaugbrücke gelegt. Damit ist er auch ganz ordentlich fixiert.

    Auf längere Sicht werde ich aber den Kohlebehälter wohl entfernen.

  12. #12
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von Frank0815 Beitrag anzeigen
    Kann er...
    Ich habe das Kit allerdings im 1.8er NB verbaut.
    Der Aktivkohlebehlter ist auch hier im Weg, aber mit etwas Gefummel bekommt man den Schlauch zwischen Kohlebehälter und Ansaugbrücke gelegt. Damit ist er auch ganz ordentlich fixiert.

    Auf längere Sicht werde ich aber den Kohlebehälter wohl entfernen.

    Ja, bin auch gespannt wie eng das zugehen wird am NA. Rein optisch ist da ja wirklich nicht viel Platz. Mir graust auch schon davor an der AGR-Verrohrung rumfummeln zu müssen.


    @Frank: kann man den Einbau bei Dir mal ansehen?


    Grüße
    Christian

  13. #13
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.128
    Danke Dank erhalten 77 in 32 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von Frank0815 Beitrag anzeigen
    Kann er...
    Ich habe das Kit allerdings im 1.8er NB verbaut.
    NB oder NBFL? Der FL soll ja eine geänderte Kühlung im Kopf haben.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  14. #14
    Avatar von Frank0815
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Lauffen
    Beiträge
    2.192
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 1
    NB, Baujahr 1999

  15. #15

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.108
    Danke Dank erhalten 75 in 50 Posts  Bedankt 46
    Na denn der unvermeidliche Klugscheißer-Beitrag:

    Leute, seid vorsichtig, wenn Ihr den den Kühlerschlauch irgendwo als feste Passung in den Motorraum klemmt.

    Der Motor bewegt sich in seinen Gummilagern. Jeder Kühlerschlauch, jedes Kabel und auch der Ansaugkanal sind drauf ausgelegt, dass sich die Maschine bewegen kann.

    Ich würde vermuten, dass sich die Maschine maximal zur Beifahrerseite neigt, wenn das maximale Drehmoment abgerufen wird.
    Bisschen Luft einkalkulieren schadet nicht ...

    Just my
    HansHansen
    Geändert von HansHansen (12.09.2019 um 22:56 Uhr) Grund: 2 x Typo, 3 x Bier ...

  16. #16
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Na denn der unvermeidliche Klugscheißer-Beitrag:

    Leute, seid vorsichtig, wenn Ihr den den Kühlerschlauch irgendwo als feste Passung in den Motorraum klemmt.

    Der Motor bewegt sich in seinen Gummilagern. Jeder Kühlerschlauch, jedes Kabel und auch der Ansaugkanal sind drauf ausgelegt, dass sich die Maschine bewegen kann.

    Ich würde vermuten, dass sich die Maschine maximal zur Beifahrerseite neigt, wenn das maximale Drehmoment abgerufen wird.
    Bisschen Luft einkalkulieren schadet nicht ...

    Just my
    HansHansen

    Der Kühlerschlauch und dessen Verlegung hat mir auch schon Kopfzerbrechen bereitet, spätestens als ich den XXL-Schlauch aus dem SkidNation-Set das erste Mal in meinen Händen hielt. Die Spannweite die dieser Schlauch nach Entfernen des Aktivkohlebehälters "frei hängend" hat finde ich schlicht grenzwertig und mit Sicherheit Lichtjahre von jeder Art von Serien-Applikation entfernt. Und wie Du sagst, wenn man ihn doch irgendwie um den Aktivkohlebehälter herum verlegt läuft man wohl wirklich Gefahr dass sich das Ding irgendwie mal ungünstig verklemmen könnte.

    Ich denke nicht umsonst ist im IL Coolant-Reroute Kit eine relativ große geführte Abstützung für deren Schlauch enthalten. Leider bietet IL kein Kit für die 1,8l Maschine an, wahrscheinlich weil dort eben der Platz für einen sicheren Einbau fehlt (reine Vermutung meinerseits!).

    Abstützung IL-Kit für den 1,6l NA:



    Ich werde auf jeden Fall mal ein paar Fotos vom Einbau machen und hier hochladen.


    Grüße
    Christian

  17. #17
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17

    Follow up #2

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Na denn der unvermeidliche Klugscheißer-Beitrag:

    Leute, seid vorsichtig, wenn Ihr den den Kühlerschlauch irgendwo als feste Passung in den Motorraum klemmt.

    Der Motor bewegt sich in seinen Gummilagern. Jeder Kühlerschlauch, jedes Kabel und auch der Ansaugkanal sind drauf ausgelegt, dass sich die Maschine bewegen kann.

    Ich würde vermuten, dass sich die Maschine maximal zur Beifahrerseite neigt, wenn das maximale Drehmoment abgerufen wird.
    Bisschen Luft einkalkulieren schadet nicht ...

    Just my
    HansHansen

    Obige Hinweise (die ich teile!) in Ohren ging es am WE dann mal an den Einbau des SkidNation Coolant Reroute. Um es kurz zu machen: ich würde das Ding für den 1,8er NA schlichtweg als nicht passend bezeichnen.

    Dieser XXL-Kühlschlauch hat zig Berührungs- und Klemmpunkte und das an der Rückseite des Blocks aufgesetzte Thermostatgehäuse kollidiert mit der Tachowelle und der Halterung der Zündspule. Ich habe eine geschlagene Stunde damit verbracht den Schlauch in allen erdenklichen Lagen zu probieren, es hilft aber alles nichts, im 1,8er NA ist dafür m. E. zu wenig Platz. Man muss sogar höllisch aufpassen dass der Schlauch nicht anfängt einzubeulen weil man ihm einen Drall verpasst, der nicht zu seiner ab Werk gegebenen Form passt.


    Bilder:

    Tachowelle touchiert den neuen Deckel des Thermostatgehäuses



    Temperatursensor und Metallrahmen der Zündspulen kollidieren bei der Montage, hat man beides dann doch irgendwie montiert bekommen, passt der Stecker ohne Modifikation nicht mehr auf den Temperatursensor drauf (musste mit dem Seitenschneider einen Bügel davon entfernen, dann passt es "saugend"):



    Kühlschlauch liegt auf Klimaleitung- und Klima-Niederdruckanschluss sowie Benzin Zu- und Ablaufleitung auf, ferner auf der nun gequetschten Leitung des Kupplungsnehmerzylinders, scharfkantiger Haltewinkel der Kupplungshydraulik verläuft für meinen Geschmack zu nah:



    Kühlschlauch wird von OEM-Luftzuführung an Drosselklappe gequetscht (darauf weist SkidNation aber im Vorfeld auch darauf hin):



    Aus etwas Distanz betrachtet:



    Denke ich werde die nächste Zeit mal öfter den Schlauch auf Scheuerstellen hin kontrollieren müssen. Empfehlen würde ich das Set erstmal nicht.


    Grüße
    Christian
    Geändert von Itte (23.09.2019 um 21:19 Uhr)

  18. #18
    Avatar von wulfenX
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Stgt
    Beiträge
    1.023
    Danke Dank erhalten 4 in 3 Posts  Bedankt 7
    Das ist wirklich ein mordsmässiger Schlauch!

  19. #19

    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    D-64625
    Beiträge
    22
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 2
    Hallo,

    Also bei mir läuft das System mit Aktivkohlebehälter seit über 15000km in einem 1,8er NA ohne Scheuerstellen oder sonstiges. Ich kann es eigentlich nur empfehlen, nur der Einbau ist ein wenig gefummel.

  20. #20
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von Trick_forever Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Also bei mir läuft das System mit Aktivkohlebehälter seit über 15000km in einem 1,8er NA ohne Scheuerstellen oder sonstiges. Ich kann es eigentlich nur empfehlen, nur der Einbau ist ein wenig gefummel.

    Hast Du den Schlauch anders verlegt als ich? Würde mich brennend interessieren, Fotos von Dir wären super!

    Habe zwischenzeitlich bei revlimiter einen "Bastell-Hack" gefunden wo die Engstelle an der Drosselklappe etwas entschärft werden kann: https://revlimiter.net/blog/2011/06/coolant-re-route-2/


    Grüße
    Christian

  21. #21
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    930
    Danke Dank erhalten 5 in 5 Posts  Bedankt 17

    Final Update... hoffentlich!

    Hallo!

    Finales Update: Nachdem ich von der Lage / dem Verlauf des großen Gates-Kühlschlauchs beim 1,8er NA mehr als entsetzt war habe ich eine für mich tragbare Lösung gefunden.

    Der Wasserauslass hinten am Motorblock nutzt im Coolant-Reroute Kit von SkidNation einen Deckel von Hyundai / Kia, dessem Stutzen im verbauten Zustand dann leider leicht in Richtung Fahrzeugboden geneigt ist. Der Gates-Kühlschlauch hat eine Form die aber mindestens einen waagerecht verlaufenden Auslass benötigt, am Besten wäre ein Auslass der sogar leicht nach oben geneigt wäre. Mit anderen Worten: Deckel und Schlauch passen m. E. so überhaupt nicht vernünftig zusammen. Ich hatte nach der ersten Installation und Probefahrt eine Knickstelle hinten am Motorblock im Schlauch. Kann man machen, die Wasserpumpe drückt den Knick wahrscheinlich raus, der totale Pfusch ist das aber trotzdem.



    Um dieses Passungsproblem zu umgehen habe ich den vormals vorne verwendeten Kühlschlauch verwendet. Zufälligerweise kann man diesen "hinten" so einfädeln, dass er relativ frei verlaufend zwischen Ansaugbrücke und Schottwand nach "oben" hin herausguckt. Mit einem Verbinder habe ich den entsprechend eingekürzten Gates Schlauch damit verbunden. Das Ensemble liegt nun leicht auf der Unterdruckleitung der Bremse auf, kann aber mit einem Kabelbinder so in Position gebracht werden, dass da kaum Kontakt entsteht (Details siehe letztes Bild ganz unten).







    Für die Engstelle vorne an der Drosselklappe habe ich den Umbau von "Revlimiter" nachgebaut. Man muss dafür bei einem NA mit Klima die beiden Klima-Relaus versetzten, in meinem Fall an die Stelle wo vormals der Aktivkohlebehälter verlief. Den bei Amazon.com bestellten Schlauch (auch von Gates, Nummer siehe Fotos) muss man vorne/hinten etwas einkürzen. Auch den kleinen Schauch vom Drosselklappen-Bypass sollte man um ca. 1cm an der Anschlussseite zur Drosselklappe hin einkürzen, dann passen beide Schläuche "saugend" aneinander vorbei:










    Final sieht es dann so aus. Nicht schön, keinesfalls. Auch sind die 2 zusätzlichen Verbindungsstellen potentielle Fehlerquellen für ungewollten Wasseraustritt. Aber - und darauf kommt es mir an - der Schlauch wird so erstmal nicht geklemmt, hat ausreichend Spiel und es verlaufen keine scharfkantigen Bauteile nur wenige Millimeter daneben. Wider erwarten ließ sich das System auch gut entlüften, da hatte ich erst etwas bedenken weil der Schlauch nun so hoch über den Motor hinaus ragt. Die beiden breiten Kabelbinder haben "Luft" und fixieren den Schlauch nur grob, festzurren wäre kontraproduktiv. Der Gaszug läuft auch frei, was unter Sicherheitsgesichtspunkten wichtig sein dürfte.




    Der Wagen läuft nun wirklich deutlich kühler, dennoch ist das so ein ätzend übles "Gebastele", ich würde es wohl nicht mehr in Erwägung ziehen.


    Grüße
    Christian

Ähnliche Themen

  1. Coolant Reroute - Bilder
    Von RacingGreen im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 19:06
  2. Coolant reroute für Dummies... also in dem Fall für mich
    Von Loki im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 12:40
  3. Coolant Reroute für 1,8 NB
    Von inside im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 01:01
  4. Coolant Reroute Umbau - Fragen
    Von RacingGreen im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 14:04
  5. Coolant reroute
    Von Dirk im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 20:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •