Close
projekt-mx5.de

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 301 bis 319 von 319
  1. #301
    Moderator Avatar von Grummel
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-08340
    Beiträge
    3.562
    Danke Dank erhalten 10 in 9 Posts  Bedankt 1
    Du hast im Moment das für dich korrekte Setup, die Motorsteuerung über den MAP (Speed-density) Wert.

    Das ist nur bei sehr scharfen Nockenwellen und Einzeldrosseln etwas komplizierter, da du dort im Leerlauf nicht genug Unterdruck hinbekommst und dann der Einstellbereich quasi zu klein wird.
    (Professionell kann das jemand anders sicher besser erklären) Da sind dann die Regelsysteme über Alpha-N, ITB, Percent Baro. Die haben eine andere Regelgrößengrundlage - TPS etc. und bieten da dann Vorteile.
    NB-1998-1.9VVT-EFR6258-Stage "bloody hell, this is fast..."
    http://mx-5.de/forum/image.php?type=sigpic&userid=35648&dateline=148291  2310

  2. #302
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Na da werden jetzt paar Sachen miteinader vermischt.
    Du brauchst TPS ja nicht zur Lasterfassung, da du nach Map fährst.

    TPS braucht man aber schon alleine für den Log. (ich zumindest meistens)
    Außerdem hast du viele Funktionen, die du nach TPS aktivierst. Zum Beispiel Leerlaufregelung, Schubabschaltung usw.
    Und ganz wichtig: Die Beschleunigungsanreicherung geht nach Änderung des Drosselklappenwinkels über Zeit. Daher sollte das Signal schon vernünftig passen.
    In meinen Augen reicht es, dass man das einmal vernünftig einstellt und dann so lässt.
    Die MS3 bietet die Möglichkeit, den 0-Punkt automatisch nachzukalibrieren. Wenn zum Beispiel beim aufwärmen des Motors sich der Widerstand im Poti ändert und damit der 0-Punkt um einen halben Prozentpunkt driftet, man da aber eine sehr sensible Motorregelung nach TPS hat, dann kann das helfen. Beim MX5 mit Regelung nach Map-Wert aber nicht nötig. Würde das auch gerade am Anfang nicht aktivieren. Sonst kann es dir passieren, dass du mit dem Leerlaufregler kämpfst, weil du nicht siehst, dass dein Drosselklappenzug bei warmen Motor zu straff ist. (Ich schreibe da aus eigener Erfahrung... )

  3. #303
    Moderator Avatar von Grummel
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-08340
    Beiträge
    3.562
    Danke Dank erhalten 10 in 9 Posts  Bedankt 1
    Ja das ist mir schon bewusst. Ich wollte auch nur auf den Grundsätzlichen Unterschied der Motorsteuerungssysteme eingehen.

    TPS sollte schon einmal ordentlich kalibriert werden (wie CLT/Lambda/MAT-Sensoren) und dann ist gut. Wie schon erwähnt ist das TPS nicht immer ganz konsistent in der Nullposition, da kann man aber damit leben.
    TPS - automatische Nullstellung hab ich auch nciht aktiviert, das hatte ich mal probiert, hat aber zu komischen Problemen geführt
    NB-1998-1.9VVT-EFR6258-Stage "bloody hell, this is fast..."
    http://mx-5.de/forum/image.php?type=sigpic&userid=35648&dateline=148291  2310

  4. #304
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von Grummel Beitrag anzeigen
    Ja das ist mir schon bewusst.
    Wollte das dir auch nicht schreiben sondern dem Andre. Als ich auf den "Antworten"-Button bin gab es deine Antwort noch gar nicht.

  5. #305
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Danke euch. Dann bleibt jetzt erstmal alles so wie es ist.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  6. #306
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Bei den Einstellungen mache ich Fortschritte, aber leider macht die Hardware Theater...
    Ich hatte ja gesagt, dass der Motor teilweise nur auf drei Zylindern läuft. Hab ich gerade auch wieder und habe dabei mal auf die AFR Werte geschaut. Der wagen läuft dann mager. Wenn ich das richtig deute, dass heißt das, dass die Zündung ok ist, aber kein Benzin kommt. Wenn ich das richtig sehe, dann ist das Zylinder 3. Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass ich dort vernünftig gelötet habe.
    Was mir dazu einfällt:
    - Stecker nicht richtig drauf, habe versucht da mit einem Schraubendreher dran zu kommen, hab ich aber nur bedingt geschafft.
    - Einspritzdüse kaputt. Kann sein, auf der anderen Seite hat sie vorher funktioniert...
    - Ich hab ja das Fuelrail vom NB eingebaut. Hier vielleicht Dreck drinnen?

    Hat jemand eine Idee wie man die Düsen überprüfen kann? Widerstand messen oder sowas?
    Wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, würde ich gerne versuchen die Ansaugbrücke drauf zu lassen, das war ein riesen Theater die im eingebauten Zustand zu befestigen und da hatte ich noch eine Hebebühne, die ich jetzt nicht habe.
    Reicht es da eventuell nur den oberen "Deckel" abzuschrauben?
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  7. #307

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.809
    Danke Dank erhalten 195 in 150 Posts  Bedankt 176
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Idee wie man die Düsen überprüfen kann? Widerstand messen oder sowas?
    Wäre es denkbar, dass Du die ECU abstöpselst und alle vier Anschlüsse zu den Düsen durchmisst?

    Düse entweder mit einem Mechaniker-Stethoskop abhören oder Schraubendreher auf Düse, Schaft ans Ohr?
    Okay, falls sie alle gleich tickern, ist evtl. noch nicht geklärt, ob eine verstopft ist.
    Haben die zufällig ein Sieb?

  8. #308
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Bist du dir sicher, dass die Zünudng passt?
    Also die Kerzen gut sind? Hatte das neulich, da waren 2 fast neue Kerzen am MX innen im Ioslator gebrochen.
    Dwell Zeiten passen auch und Lambdawert auch?

    Wenn der zu fett läuft kommt es auch zu Zündaussetzern. In dem Moment wo er nicht zündet geht der Sauerstoff dieses Zylinders mit ins Abgas. Die Breitbandsonde sieht das als Restsauerstoff und sagt: mager
    Damit schwanken deine Lambdawerte immer zwischen fett und mager bei Zündaussetzern. Das kann man dann nicht unbedingt auf eine Einspritzdüse zurückführen.

    Was ist bei dir anders, dass man so schwer an die Düsen kommt? Dazu muss man die ASB normalerweise nicht vom Kopf abschrauben.
    Wenn du dir mit dem Zylinder 3 so sicher bist, dann tausch doch mal die Einspritzdüse von 1 und 3 und schau ob es mit wandert.

  9. #309
    Avatar von perfekterNA
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    4.034
    Danke Dank erhalten 137 in 85 Posts  Bedankt 92
    Erstmal sicher gehen welcher Zylinder nicht zündet!

    Wenn das permanent geschieht sieht man das ganz leicht indem man Wasser auf den Krümmer sprüht. Da wo es nicht verdampft zündet nix. Alternativ mit Wärmebildkamera oder IR Temperaturmessung....oder mit den Fingern (da wo man sich nicht verbrennt fehlt was.. )

    Man kann es auch an der unterschiedlichen Zündenergie des betroffenen Zylinders erkennen sofern die Software das hergibt.

    Prüfung der Einspritzventile durch Beurteilung des Arbeitsgeräusches per Stethoskop (wie bereits erwähnt).
    Falls nötig Widerstandsmessung zwischen Plus und den jeweiligen Ansteuerungen an der MS3
    Wenn es sich um serienmäßige Einspritzdüsen vom NBFL BP Motor handelt sollten die einen Wert von ca 12,5Ohm aufweisen.

    Kann es sein dass er auch abmagert wenn eine Undichtigkeit am Einspritzventil vorliegt? (fehlender O-Ring?)

    P.S. meiner lief zeitweise auch auf 3 Zylindern als ich den Motor getauscht hatte. Da lag es einmal an der Zündkerze und beim zweiten Mal nach einer Motorwäsche (da ist wohl etwas Wasser in den Anschlußstecker gekommen)

  10. #310
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Ok, dann wollen wir das mal systematisch aufrollen...

    Motor startet, läuft nur auf 3 Zylindern, AFR Werte liegen bei 18-19 und gehen dann langsam Richtung 15. Ich vermute er hat dann so stark gegengeregelt, und mehr eingespritzt, dass er total fett lief.
    Ich habe bei laufendem Motor den Zündstecker von Zyl 3 gezogen, keine Änderung, dann Zyl 1, Motor aus. 2 und 4 sind mit der Spule verschraubt, daher konnte ich die jetzt nicht einfach ziehen.

    Also, wie soll ich prüfen ob Kerze oder Einspritung?

    Kerzen kann ich rausschrauben und draußen laufen lassen um zu sehen ob sie zündet. Das Blöde ist, dass der Motor mal läuft, mal nicht und man da nicht weiß, ob man was geändert hat, dass er dann gerade wieder läuft.

    An die Düsen komm ich so schlecht dran, weil ich den Square Top Manifold habe und der das Fuelrail und damit die Düsen sogut wie komplett verdeckt, da sind maximal 5mm Spalt und das Rail verdeckt noch die Düsen, also keine Chance. Ich habe vorhin mal geguckt, der Deckel von der Brücke müsste mit 5 Schrauben runter gehen, dann sollte man daran kommen. Vorher würde ich aber gerne die Zündung ausschließen. Ich bin für Vorschläge offen...
    Die Düsen könnte ich vielleicht am Stecker durchmessen, da muss ich mir morgen mal ein Messgerät Ohmmeter besorgen. Super, wenn man das ganze Werkzeug 200km entfernt liegen hat...
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  11. #311
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Na die Kerzen alle raus, so hinlegen, dass das Gewinde auf Masse ist und dann im Testmode einzeln durchzünden bei verschiedenen Dwell Zeiten. da dann vergleichen ob die alle ordentlich gleich zünden. Da siehst dann auch schön, wenn da eine defekt ist.

  12. #312
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Werde ich gleich mal machen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  13. #313
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    So, wieder ein Update:
    Ich habe die Kerzen rausgenommen und im Testmode laufen lassen. Dell Zeiten von 1 bis 10 durchprobiert. Das hat alles ein gleichmäßiges Bild geliefert. Die Kerzen selber waren alle schon gut schwarz, aber der Motor ist ja noch nicht wirklich eingestellt, von daher denke ich, dass das erstmal ok ist.
    Danach habe ich die Düsen getestet, alle Düsen sind angesprungen, bei Zweien konnte ich auch sehen, wie oben aus der Kerze ein leichter Sprühnebel kam.
    Machte also alles einen normalen Eindruck.

    Alles wieder zusammengebaut, springt an, läuft auf allen Zylindern. Ich bin noch ein wenig rumgefahren und zum Einkaufen mit mehrfachem Starten, keine Probleme mehr gehabt. Das ist natürlich erstmal gut, aber eigentlich hätte ich schon gerne eine Erklärung, was da los war...

    Ich habe beim Zusammenbau noch die Kerzen von 1 und 3 getauscht, sollte wieder ein Zylinder ausfallen und es ist mitgewandert, dann weiß man zumindest, dass es die Kerze ist.

    Das Fahren war soweit ganz gut, hab mit Autotune etwas korrigieren lassen, das fährt sich jetzt schon echt ganz gut.
    Wassertemperatur war weider ein wenig hoch, aber momentan ist es ja auch wirklich heiß draußen.

    Heute oder morgen werde ich mal die Verkabelung vom Drehzahlmesser ändern und das Relais für den zweiten Lüfter einbauen. Dann sollte auf der Verkabelungsseite zumindest erstmal alles fertig sein.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  14. #314
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Die hohe Wassertemperatur hat mir irgendwie keine Ruhe gelassen, also hab ich versucht der Sache mal auf den Grund zu gehen.
    Ich hatte eine leichten Knick im oberen Kühlschlach, weil der der Kühler doch etwas dicker ist. Ich habe daher den Schlauch etwas gekürzt, jetzt passt er gut, aber gebracht hat das nichts.

    Dann hatten wir das Thermostat in Verdacht, also habe ich dieses ausgebaut und mit kochendem Wasser getestet. Alles wunderbar.

    Beim Warmlaufen lassen und Entlüften habe ich dann nochmal die Temperatur mit einem sehr genauen Thermometer im Kühler bei geöffneten Kühlerdeckel gemessen. 83 Grad im Kühler vs 98 Grad in Tunerstudio. Ja, hinten am Kopf ist es wärmer, aber das kommt mir doch etwas viel vor. Bei dem fetten Kühler kann es eigentlich nicht sein, dass bei normalen Fahren die Temoeratur so hoch ist.

    Ich habe dann nochmal die gemessenen Werte verglichen. Ich hab gemessen 80,9 Grad mit 410 Ohm. Sven hat bei 80 Grad 380 Ohm, die in Tunerstudio hinterlegten Werte für den RX-7 Sensor liegen bei 80 Grad mit 300 Ohm.
    Meine Vermutung ist, dass ich mich vermessen habe, keine Ahnung wie genau das Messgerät war, außerdem kann es natürlich auch sein, dass man in dem kleinen Stecker die Kontakte nicht richtig erwischt hat und dadurch einen höheren Widerstand gemessen hat oder, dass der Sensor beim Messen noch nicht richtig durchgewärmt war.
    Ich hab mal von 410 auf 380 Ohm gestellt und das lässt die Temperatur um 4 Grad fallen. Ich hab die Befürchtung, dass mein Wert einfach zu hoch ist. Welche Werte habt ihr genommen? Welchen Temperaturunterschied hat man ohne Kühler Reroute zwischen hinten am Kopf und vorne im Kühler?

    Am besten wäre es, den Sensor auszubauen und den Sensor ihn heißes Wasser packen und direkt da über Tunerstudio zu messen. Problem ist, man bekommt den Sensor nur sehr schlecht raus und ich habe hier auch keinen kurzen Schraubenschlüssel um den Sensor zu lösen. Ich fürchte ich bekomme den nicht raus und mach ihn dabei kaputt (Fragt nicht woher ich das weiß...).

    Was tun?
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  15. #315

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.809
    Danke Dank erhalten 195 in 150 Posts  Bedankt 176
    Weiß nicht, ob Dir das hilft:
    Beim NBFL mit VVT-Motor ohne Reroute bekomme ich per OBD2 Temperaturen von 88 - 91°C.
    Flüssiges Fahren, wenig Last, kein Rumgestehe bei Hitze.

    Hast Du bei bei laufendem Motor am offenen Kühlerdeckel gemessen?
    Ich meine, das originale Thermostat macht doch erst oberhalb von 80°C auf.
    Das, was direkt vom Motor in den Kühler strömt, müsste demnach deutlich über 80°C haben, oder?
    Der Kühlerdeckel liegt doch ziemlich in der Nähe vom Wasser-Eingang?
    Wobei ich nicht weiß, wie das bei Deinem Kühler aussieht.

    Ohne es genauer zu wissen, hätte ich jetzt gesagt, wäre doch auch möglich, dass alles okay ist.
    Oder bin ich da zu optimistisch?

    Grüße
    HansHansen

  16. #316
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Weiß nicht, ob Dir das hilft:
    Beim NBFL mit VVT-Motor ohne Reroute bekomme ich per OBD2 Temperaturen von 88 - 91°C.
    Flüssiges Fahren, wenig Last, kein Rumgestehe bei Hitze.
    Das ist das, was ich auch erwarten würde. Gut, jetzt war es die letzten Tage relativ warm, aber dafür hab ich ja den fetten Alukühler drinnen. Trotzdem hatte ich beim Fahren teilweise über 100°C.

    Hast Du bei bei laufendem Motor am offenen Kühlerdeckel gemessen?
    Ich meine, das originale Thermostat macht doch erst oberhalb von 80°C auf.
    Das, was direkt vom Motor in den Kühler strömt, müsste demnach deutlich über 80°C haben, oder?
    Der Kühlerdeckel liegt doch ziemlich in der Nähe vom Wasser-Eingang?
    Wobei ich nicht weiß, wie das bei Deinem Kühler aussieht.
    Ja, das stimmt. Ich habe während des Warmlaufens mit der Hand am Schlauch gefühlt wann das Thermostat öffnet und erst danach gemessen.

    Ohne es genauer zu wissen, hätte ich jetzt gesagt, wäre doch auch möglich, dass alles okay ist.
    Oder bin ich da zu optimistisch?
    Darauf will ich ja hinaus, dass eigentlich alles ok ist, der Sensor nur zu viel anzeigt.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    So, mir hat das jetzt keine Ruhe gelassen, also habe ich gerade den Sensor ausgebaut und in heißes Wasser gesteckt. Mit meinem sehr genauen Thermometer konnte ich die Wassertemperatur messen und in Tunerstudio die Widerstandswerte so lange anpassen bist die Anzeige mit dem gemessenen Wert übereinstimmt.
    Ergebnis: 340 Ohm bei 80°C. Vorher hatte ich 410 Ohm bei 80,9°C. Das erklärt die hohe Wassertemperatur.

    Wieder mal eine Baustelle beseitigt.
    Heute oder morgen werde ich noch Löten, damit funktioniert auch der Drehzahlmesser, den ich zum Testen mal "drangetüdelt" habe. Relais für den zweiten Lüfter habe ich auch gekauft. Damit sollte dann erstmal alles fertig sein.

    Neben dem Tuning der ECU kommt als nächstes das Einstellen des Fahrwerks dran, das ist noch relativ krumm und vorne zu tief, hinten zu hoch. Und der Auspuff scheint irgendwo anzuschlagen. Alles nicht schlimmes mehr, wir sind auf der Zielgeraden.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  17. #317
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Am Wochenende habe ich die letzten Kabel gelötet und das Relais für den zweiten Lüfter vorbereitet (kommt in den nächsten Tagen). Nachdem jetzt eigentlich alles funktioniert, habe ich dann auch das Steuergerät befestigt. Der Tipp mit dem Dual Lock 3M Band war echt gut, hab zwar viel zu viel gekauft, aber das hat gut funktioniert. Und die original Metallabdeckung hat sogar wieder drüber gepasst. Damit ist der Innenraum wieder komplett.

    Der Motor läuft auch immer besser, momentan geht es darum die VVT Steuerung sauber ans laufen zu bekommen.
    Die Wassertemperatur ist nach der Einstellung des Sensors auch super, bei einer recht Langen Einstellfahrt bewegte sich die Temperatur die ganze Zeit zwischen 85 und 95 Grad.

    Ich bin momentan echt sehr zufrieden, es ist ein Ende in Sicht. Langsam wird es Zeit sich nochmal mit dem Thema Eintragung auseinanderzusetzen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  18. #318
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    So, mir hat das jetzt keine Ruhe gelassen, also habe ich gerade den Sensor ausgebaut und in heißes Wasser gesteckt. Mit meinem sehr genauen Thermometer konnte ich die Wassertemperatur messen und in Tunerstudio die Widerstandswerte so lange anpassen bist die Anzeige mit dem gemessenen Wert übereinstimmt.
    Ergebnis: 340 Ohm bei 80°C. Vorher hatte ich 410 Ohm bei 80,9°C. Das erklärt die hohe Wassertemperatur.
    Hast du mal bei Raumtemperatur gemessen? Die Kurve wird ja durch die 3 Punkte gebildet. Wenn die anderen 2 nicht passen, passt auch oberhalb der 80 Grad die angezeigte Temperatur nicht ganz.

  19. #319
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 173 in 79 Posts  Bedankt 43
    Ich konnte ja nur im Auto messen, daher war ich etwas eingeschränkt. Habe aber bei 4°; 35° und 80°C gemessen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei der Planung eines Turboumbaus
    Von aemichs im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 05.03.2018, 18:10
  2. Kat bei 92er Miata und 92er NA gleich (beide 115 PS)?
    Von Com_Raphaezer im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2014, 13:45
  3. [NB⁄NBFL] (NB) Reifen und Budget Planung
    Von Sardaukar im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 08:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •