Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    21
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7

    optischer Unterschied 1.6l Motoren

    Hallo und guten Abend,

    hab heute meinen MX-5 NA abgeholt und wollte nun mal fragen ob bzw. wie ich den 1.6l 90PS Motor von der 116PS Ausführung optisch unterscheiden kann? Hab da mal was von irgendeinem Ölanschluss hinter der Stoßstange(?), den's nur beim 116er gibt, gelesen. Stimmt das? Wenn ja, hat da vielleicht irgendjemand ein Foto wo der Anschluss sitzen sollte bzw. wie der aussieht?

    Freundlichste Grüße und liebsten Dank im Voraus,
    Chris

  2. #2
    Avatar von Oliver
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    WAF, NRW
    Beiträge
    12.128
    Danke Dank erhalten 65 in 45 Posts  Bedankt 0
    Hörensagen: hat die Lambdasonde vom 90PS nicht ein vieradriges Kabel? Erkennt man natürlich nicht direkt, wenn man die Motorhaube aufmacht.
    Grüße Oliver

  3. #3

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    21
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    Hörensagen: hat die Lambdasonde vom 90PS nicht ein vieradriges Kabel? Erkennt man natürlich nicht direkt, wenn man die Motorhaube aufmacht.
    Hab ich auch schon gelesen aber manche meinen ja und manche meinen nein bild ich mir ein.. Also gibt's da hoffentlich ein eindeutigeres Merkmal

  4. #4

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.243
    Danke Dank erhalten 97 in 68 Posts  Bedankt 73
    Wenn Du Deinen Motorblock auf der Fahrerseite am hinteren Ende fotografierst, so dass man den Ölmessstab sieht ...

    ... eventuell würde man dort was sehen.

    Grüße
    HansHansen

  5. #5
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.829
    Danke Dank erhalten 85 in 64 Posts  Bedankt 118
    Hast Du Angst, dass ein anderer Motor eingebaut wurde oder warum fragst Du?

    Ich würde es über die Höchstgeschwindigkeit unterscheiden.
    Geändert von GAFCOT (05.10.2019 um 02:55 Uhr)
    Jörg

  6. #6
    Avatar von Oliver
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    WAF, NRW
    Beiträge
    12.128
    Danke Dank erhalten 65 in 45 Posts  Bedankt 0
    Ist die Motorbezeichnung über den Motorraum lesbar?
    Geändert von Oliver (05.10.2019 um 09:13 Uhr)
    Grüße Oliver

  7. #7

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    329
    Danke Dank erhalten 44 in 29 Posts  Bedankt 11
    Vielleicht ist mit dem "Ölanschluß" die Chromleitung gemeint, die vorne rechts am Ventildeckel montiert ist und eigentlich Teil der Kurbelgehäuseentlüftung ist? Die gab es zwar auch teilweise bei den HFMs (bis 9/95), aber das wäre schon mal ein erster Hinweis.

    Als nächstes wäre hinreichend: vierpoliges Kabel zur Lambdasonde (wie hier schon genannt) würde auf 90PS hinweisen. Ebenfalls in diese Kategorie fällt der Stecker für die Einspritzdüsen hinter der Ansaugbrücke: 115PS ist 6polig, 90PS ist 8polig. Diese beiden Punkte sollte man aber mit Skepsis sehen, denn wenn jemand einen anderen Motor reingeswappt hat, dann wird idR der Fahrzeugkabelbaum beibehalten.

    Mit relativer hoher Sicherheit kann man das an den Nockenwellen unterscheiden - dazu muß der Ventildeckel runter. Dann die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn drehen, bis man auf der Einlaßnocke eine Markierung sehen kann. B660=115 PS, B64J=90 PS. Sehr frühe 115PS kann man darüber hinaus auch noch an der Kurbelwellen-Riemenscheibe unterscheiden: hat diese nur vier Schlitze, dann ist es auf jeden Fall ein 115PS ("Risikokurbelwelle"). Wenn der Deckel schon mal runter ist: eine gute Gelegenheit, gleich mal die Ventildeckel- und Drehwinkelgeberdichtung zu erneuern.

    Und selbstverständlich geht immer der Fahrtest - lebendig untenrum, wird ab 4-5000 träge: 90PS - untenrum mau, ab 5000 Party: 115PS.

    Wie kommt's denn, dass Du die Motorisierung anzweifelst?

  8. #8
    Avatar von Oliver
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    WAF, NRW
    Beiträge
    12.128
    Danke Dank erhalten 65 in 45 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    Mit relativer hoher Sicherheit kann man das an den Nockenwellen unterscheiden - dazu muß der Ventildeckel runter. Dann die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn drehen, bis man auf der Einlaßnocke eine Markierung sehen kann. B660=115 PS, B64J=90 PS.

    Dann würde mein ehemaliger Cosmo, der jetzt glaube ich im Kölner Raum rumflitzt, rausfallen. Der HFM hatte Miata Nocken von Jerry spendiert bekommen. Einige andere hier aus dem Forum haben diesen Mod auch hinter sich. Aber hast schon Recht, die Wahrscheinlichkeit es daran zu erkennen, ist hoch.
    Grüße Oliver

  9. #9

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    21
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Wenn Du Deinen Motorblock auf der Fahrerseite am hinteren Ende fotografierst, so dass man den Ölmessstab sieht ...

    ... eventuell würde man dort was sehen.

    Grüße
    HansHansen
    Was sollte man da denn sehen können?


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist mit dem "Ölanschluß" die Chromleitung gemeint, die vorne rechts am Ventildeckel montiert ist und eigentlich Teil der Kurbelgehäuseentlüftung ist? Die gab es zwar auch teilweise bei den HFMs (bis 9/95), aber das wäre schon mal ein erster Hinweis.

    Als nächstes wäre hinreichend: vierpoliges Kabel zur Lambdasonde (wie hier schon genannt) würde auf 90PS hinweisen. Ebenfalls in diese Kategorie fällt der Stecker für die Einspritzdüsen hinter der Ansaugbrücke: 115PS ist 6polig, 90PS ist 8polig. Diese beiden Punkte sollte man aber mit Skepsis sehen, denn wenn jemand einen anderen Motor reingeswappt hat, dann wird idR der Fahrzeugkabelbaum beibehalten.

    Mit relativer hoher Sicherheit kann man das an den Nockenwellen unterscheiden - dazu muß der Ventildeckel runter. Dann die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn drehen, bis man auf der Einlaßnocke eine Markierung sehen kann. B660=115 PS, B64J=90 PS. Sehr frühe 115PS kann man darüber hinaus auch noch an der Kurbelwellen-Riemenscheibe unterscheiden: hat diese nur vier Schlitze, dann ist es auf jeden Fall ein 115PS ("Risikokurbelwelle"). Wenn der Deckel schon mal runter ist: eine gute Gelegenheit, gleich mal die Ventildeckel- und Drehwinkelgeberdichtung zu erneuern.

    Und selbstverständlich geht immer der Fahrtest - lebendig untenrum, wird ab 4-5000 träge: 90PS - untenrum mau, ab 5000 Party: 115PS.

    Wie kommt's denn, dass Du die Motorisierung anzweifelst?
    Super! Danke für die ausführliche Antwort, werd am Sonntag gleich mal alles abchecken wenn ich in der Garage bin und bei Interesse berichten. Fahrtest wird noch schwierig weil da uraltes Öl drinnen ist und der allgemein noch hergerichtet ghört, da möcht ich ihn nicht schon auf 5000 Umdrehungen aufwärts quälen.
    Nun, warum überhaupt der Zweifel? Das Auto ist ein Geschenk von meinem Papa welcher in der Autobranche arbeitet und das von einer kleinen Mazda Werkstatt, die's schon ewig gibt und die er schon ewig kennt, gekauft hat. Die meinten dort dass er 116PS hat, jetzt steht aber im Typenschein von 95(Erstanmeldung) 66 kW. So ein Typenschein sah damals ja anscheind noch bissl anders aus und auf irgendeiner andern Seite mit der Überschrift "Ergänzungsblatt zu Prüf-Nr. bla bla" steht dann wiederum 85 kW. Von 1990-Erstanmeldung glauben wir aber dass er ein Vorführwagen war und dass die da eventuell irgendeine Linke gedreht haben, wie man das so schön sagt bei uns in Österreich. Sprich dass sie das Fahrzeug mit 66 kW angemeldet haben und er aber eigentlich 85 kW hat .. also aus heutiger Sicht kann ich mir das nicht vorstellen aber mein Papa meinte das sowas schon möglich wäre. Naja hoff ma mal, dass früher wirklich alles besser war
    Geändert von sqista (05.10.2019 um 10:47 Uhr)

  10. #10
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.829
    Danke Dank erhalten 85 in 64 Posts  Bedankt 118
    Also nix Motorswap, sondern unklares MJ.

    Wie wär's mit der VIN?
    Jörg

  11. #11

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.243
    Danke Dank erhalten 97 in 68 Posts  Bedankt 73
    Zitat Zitat von sqista Beitrag anzeigen
    Was sollte man da denn sehen können?
    Da sieht man einen Anguss am Motorblock. Beim 115PS-Motor hat diese zylinderförmige Erhöhung eine Gewindebohrung mit einer Schraube drin, die den Ölaustritt verhindert.
    Beim 90PS-Motor ist der Anguss auch vorhanden, aber man hat sich nicht die Mühe gemacht, da rein zu bohren. Da gibt's dann nur eine waagrechte Fläche.

    Ich hatte vor Jahren hier mal ein Foto vom 90PS-Motor gezeigt. Leider gibt's den Bilder-Hoster nicht mehr.

  12. #12

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    21
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Also nix Motorswap, sondern unklares MJ.

    Wie wär's mit der VIN?
    Die is B6 irgendwas, hab ich schon gegooglet, konnte aber nichts erschließen daraus.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Da sieht man einen Anguss am Motorblock. Beim 115PS-Motor hat diese zylinderförmige Erhöhung eine Gewindebohrung mit einer Schraube drin, die den Ölaustritt verhindert.
    Beim 90PS-Motor ist der Anguss auch vorhanden, aber man hat sich nicht die Mühe gemacht, da rein zu bohren. Da gibt's dann nur eine waagrechte Fläche.

    Ich hatte vor Jahren hier mal ein Foto vom 90PS-Motor gezeigt. Leider gibt's den Bilder-Hoster nicht mehr.
    Aha, auch super, danke dir! Glaub das hab ich sogar auch gelesen hier im Forum, da war aber auch die Website von dem Foto nicht mehr verfügbar.

  13. #13

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    329
    Danke Dank erhalten 44 in 29 Posts  Bedankt 11
    Ich dachte auch, dass sei ein unklarer Swap, aber so wäre das einfach rauszubekommen. FIN fängt mit JMZNA18B an: 115PS, JMZNA18C: 90PS. Bei Miatas (FIN fängt mit JM1NA an) stellt sich die Frage nicht, weil es die nicht mit 90PS gab.

    @Hansen: Du meinst die hier?

  14. #14

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.243
    Danke Dank erhalten 97 in 68 Posts  Bedankt 73
    Ich bin immer etwas vorsichtig mit fremden Fotos. Soll ja schon Leute gegeben haben, die wegen Copyrightverletzung verklagt wurden.
    Daher verlinke ich lieber. Hier mal ein Foto von einem Motorblock: https://www.kentmx5.co.uk/s/cc_image...484107351.JPG#

    Man sieht am hinteren Ende des Blocks, ungefähr halbe Höhe zwei Schrauben, die da scheinbar sinnlos reingedreht sind.
    An dieser Stelle ist am 90PS-Block mindestens eine Stelle zu finden, wo die Bohrung fehlt.
    Allerdings ist diese Information etwas unsicher:
    Ich konnte es bei einem Baujahr 1996 bestätigen. Gerüchte besagen, frühe 90PS-Aggregate könnten die Bohrung noch haben.

    Edit: @prenz: Da liegst Du genau richtig, danke für das Bild.

  15. #15

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    21
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    Ich dachte auch, dass sei ein unklarer Swap, aber so wäre das einfach rauszubekommen. FIN fängt mit JMZNA18B an: 115PS, JMZNA18C: 90PS. Bei Miatas (FIN fängt mit JM1NA an) stellt sich die Frage nicht, weil es die nicht mit 90PS gab.

    @Hansen: Du meinst die hier?
    Na gut, hätt ich mich gleich konkretisiert dann .. hätt ich jetzt nicht so viel gelernt vielen Dank für eure Hilfe!


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    so, jetzt nochmal alles zusammengefast zur Vereinfachung für die Nachleser:

    1. vieradriges Kabel zur Lambdasonde -> 90PS

    2. Stecke für die Einspritzdüsen hinter der Ansaugbrücke: 6polig -> 115PS; 8polig -> 90PS

    3. Ventildeckel runter, Kurbelwelle im Uhrzeigersinn drehen bis man auf der Einlassnocke eine Beschriftung sieht: B660 -> 115PS; B64J -> 90PS (frühe 115PS: Kurbelwellen-Riemenscheibe nur vier Schlitze!)

    4. Fahrtest: lebendig untenrum, wird ab 4-5000 träge -> 90PS; untenrum mau, ab 5000 Party -> 115PS.

    5. Motorblock: Fahrerseite hinten, beim Ölmessstab in der Nähe; Anguss am Motorblock, zylinderförmige Erhöhung; Schraube drin -> 115PS; nicht angebohrt -> 90PS



    6. FIN fängt mit JMZNA18B an -> 115PS, JMZNA18C -> 90PS; Miatas (FIN fängt mit JM1NA an) -> gibts nicht mit 90PS, daher 115PS


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Ist wohl wirklich ein 90PS-iger.Schade eigentlich, glaub ich .. bin ja noch nie einen 115er gefahren. Ist der Unterschied wirklich merkbar oder glaubt ihr dass für den vollen Fahrspaß auch der 90er reicht? Wenn nein, wie viel Arbeit/Kostenaufwand wäre ein Motorswap? Wär das überhaupt sinnvoll? Das ist ein Auto dass ich pipifein herrichten will, dementsprechend auch lange haben möchte aber ist hald blöd wenn der 90er nicht wirklich ,das Wahre' ist sozusagen.

  16. #16

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.243
    Danke Dank erhalten 97 in 68 Posts  Bedankt 73
    Dürfte soweit alles richtig sein.

    Im 90PS-Block hat man Kolben, die niedriger verdichten. Und eben die Nockenwellen, die untenrum mehr Drehmoment machen.

    Der "alte" Block hat weniger Leistung, wenn man ihn mit Automatik bestellt hat. Ob jetzt Nockenwellen anders sind oder die Verdichtung, vielleicht weiß hier jemand mehr.

    Ich denke, kompliziert wird es, wenn man einen Umbau hat, bei dem der Vorbesitzer wild ins Teileregal gegriffen hat.
    Zum Beispiel hat die alte Lambdasonde keine Heizung, daher weniger Anschlüsse.
    Bei Verwendung eines Fächerkrümmers sitzt sie meist weiter weg vom Motor und heizt sich langsamer auf.
    Ein Grund, warum dann gerne auf die neuere Sonde mit Heizung zurückgegriffen wird.

  17. #17

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    329
    Danke Dank erhalten 44 in 29 Posts  Bedankt 11
    Der Unterschied zwischen 90 und 115 PS wird viel diskutiert und ist oft auch eine Glaubensfrage. Ja, wenn man beide Motoren gefahren hat, kann man die voneinander unterscheiden, und jeder von denen hat seine Vor- und Nachteile. Ich schließe mich auch nicht der oft vertretenen Meinung an, dass der HFM (Hausfrauenmotor, verächtlich für den 90PS) die schlechtere Maschine sei.

    Mein erster NA war ein 90PS, und ich versichere Dir, das hat dem Fahrspaß keinen Abbruch getan. Leistung ist nicht alles. Ich fahre oft genug Autos, die nur so vor Pferden strotzen, aber ich kann mich nur an drei Autos erinnern, die mir beim Fahren ein Grinsen vom linken zum rechten Ohrläppchen bereitet haben. Der MX5 (seinerzeit wie gesagt mit 90PS) ist eines davon.

  18. #18
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    16.829
    Danke Dank erhalten 85 in 64 Posts  Bedankt 118
    Wenn das Dein erster MX-5 ist und Du Bedenken hast, einen warmen Motor über 5.000 U/min (oder 6, oder 6.5) zu drehen, bist Du mit den 90 PS bestens bedient.
    Jörg

  19. #19

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    21
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Wenn das Dein erster MX-5 ist und Du Bedenken hast, einen warmen Motor über 5.000 U/min (oder 6, oder 6.5) zu drehen, bist Du mit den 90 PS bestens bedient.
    Angst hab ich nicht, keine Sorge. Geht wie gesagt darum, dass das Auto jetzt ewig gestanden ist, wurde 2015 abgemeldet. Will ihn erstmal frisch machen bevor ich das Auto fahr, wie's gefahren gehört.
    @prenz was sagst du zu Nockenwellen aus dem 115PS Motor einbauen und Zündzeitpunkttuning? Da sollt ja dann eigentlich näherungsweise das rauskommen, was der 115er leistet. Der Einbau bzw. das einstellen scheint ja nicht die mega Action zu sein.

  20. #20

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    329
    Danke Dank erhalten 44 in 29 Posts  Bedankt 11
    Nur näherungsweise, es fehlt immer noch etwas Verdichtung. Aber so 10-15 PS kann man auf diese Art sicher noch rausholen. Das ist jetzt auch keine Raketentechnik, das kann man notfalls auch mit nem Ratschenkasten am Straßenrand umbauen.

    Aber bevor Du das angehst: fahre den HFM doch erst mal ein paar km. Ich weiß ja nicht, wie Du so fahrermäßig tickst, aber wenn Du nicht unbedingt eine Drehorgel brauchst, ist das eine schöne Motorisierung für das leichte Auto.

  21. #21

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    21
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    Nur näherungsweise, es fehlt immer noch etwas Verdichtung. Aber so 10-15 PS kann man auf diese Art sicher noch rausholen. Das ist jetzt auch keine Raketentechnik, das kann man notfalls auch mit nem Ratschenkasten am Straßenrand umbauen.

    Aber bevor Du das angehst: fahre den HFM doch erst mal ein paar km. Ich weiß ja nicht, wie Du so fahrermäßig tickst, aber wenn Du nicht unbedingt eine Drehorgel brauchst, ist das eine schöne Motorisierung für das leichte Auto.
    Okay passt.
    Hast schon Recht, klingt vernünftig der Rat. Vielen Dank nochmal, hast mir echt weitergeholfen

  22. #22

    Registriert seit
    25.10.2018
    Beiträge
    70
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    Habe ich das richtig verstanden, dass es die US-NA´s (Miatas) gar nicht mit 90PS Motor gab?

  23. #23

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    329
    Danke Dank erhalten 44 in 29 Posts  Bedankt 11
    Hast Du. Ab MY94 gab es die Miatas nur noch mit dem 1.8er.

Ähnliche Themen

  1. OPTISCHER unterschied 90PS zu 116PS im NA
    Von Rootover im Forum Technik Serie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 11:45
  2. Unterschied Motoren 140PS <---> 146PS
    Von Markus_W im Forum Technik Serie
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 15:24
  3. Ford-Motoren im MX 5 (NA)?
    Von xfire im Forum Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.12.2004, 19:11
  4. Optischer Unterschied 1,6 zu 1,9
    Von DaDesigna im Forum Technik Serie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 16:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •