Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 27 von 27
  1. #1

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    24
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7

    NA gute Lautsprecher?

    Hallo allerseits,

    ehrlich gesagt hab ich keinen Plan von Soundsystemen wollte aber mein Musikerlebnis im Auto bissl aufpeppen. Hab kaum nicht halbwissenschaftliche Beiträge gefunden und wollte somit meinen eigenen Thread aufmachen. Nun meine Fragen: Bringen da bessere Boxen spürbar was? Wenn ja habt ihr vielleicht konkrete, am besten Plug&Play, Vorschläge? Alles bis 100€ wär mir alle mal recht.
    Edit: Hab ein Palma 190 BT, 2-Kanal Ausgang und 4 x 40W Leistung, falls das was zur Sache tut

    Liebe Grüße,
    Chris
    Geändert von sqista (18.11.2019 um 11:53 Uhr)

  2. #2
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 171 in 79 Posts  Bedankt 43
    Hallo, einfach die Lautsprecher tauschen bringt ein wenig, aber man bleibt da deutlich hinter den Möglichkeiten zurück.
    Als Pflicht würde ich eigentlich das Dämmen der Türen bezeichnen, ansonsten geht der bessere Klang im Scheppern der Türen unter.

    An dieser Stelle wurden früher immer die Pioneer TS-E170CI empfohlen, aber ich glaube die werden nicht mehr hergestellt oder nur doch in einer fahrzeugspezifischen Variante. Für die wärst du ca 60€ los und dann nochmal 40€ für Alubutyl zum Dämmen.

    Eigentlich wäre dann noch eine kleine Endstufe empfehlenswert, aber die spielt auch wieder dein Radio eine Rolle.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  3. #3

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    24
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Hallo, einfach die Lautsprecher tauschen bringt ein wenig, aber man bleibt da deutlich hinter den Möglichkeiten zurück.
    Als Pflicht würde ich eigentlich das Dämmen der Türen bezeichnen, ansonsten geht der bessere Klang im Scheppern der Türen unter.

    An dieser Stelle wurden früher immer die Pioneer TS-E170CI empfohlen, aber ich glaube die werden nicht mehr hergestellt oder nur doch in einer fahrzeugspezifischen Variante. Für die wärst du ca 60€ los und dann nochmal 40€ für Alubutyl zum Dämmen.

    Eigentlich wäre dann noch eine kleine Endstufe empfehlenswert, aber die spielt auch wieder dein Radio eine Rolle.
    Danke für deine rasche Antwort! Zum Türe dämmen gibts ja genug Anleitungen soweit ich gesehen hab, aber bezüglich den Pioneer werd ich mal nachforschen
    Edit: Ja, die Pioneer gibts nicht mehr. Nachfolgermodell hab ich nicht gefunden.

  4. #4
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 171 in 79 Posts  Bedankt 43
    Zu den Pioneer gibt es auch Alternativen, ich habe nur gerade keine in deiner Preisklasse griffbereit. Vielleicht meldet ich hier noch jemand...
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  5. #5

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    24
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    na hoffentlich..

  6. #6
    Administrator Avatar von Andreas
    Registriert seit
    30.03.2004
    Ort
    D-777..
    Beiträge
    24.938
    Danke Dank erhalten 90 in 38 Posts  Bedankt 11
    Zitat Zitat von sqista Beitrag anzeigen
    na hoffentlich..
    Ich hab beim Aufräumen am Wochenende noch eine Helix HXA 40 und ein 2-Wege-Frontsystem gefunden, das ich damals in meinem MX hatte. Details kann ich bei Bedarf morgen liefern...
    if(ahnung == 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post;}

  7. #7

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.539
    Danke Dank erhalten 67 in 49 Posts  Bedankt 18
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Pioneer TS-E170CI empfohlen, aber ich glaube die werden nicht mehr hergestellt oder nur doch in einer fahrzeugspezifischen Variante. Für die wärst du ca 60€ los
    Für 60 Euro kriegt man als Paar dann aber ohne richtiges Glück nur etwas richtig abgeranztes, wahrscheinlich schon Durchnässtes.
    Ja ich weiß, google spuckt aktuell als Suchergebnis einen Verweis auf ein deaktiviertes Ebay-Kleinanzeigen-Angebot aus, mit dem Preis von 60 Euro.
    Manchmal werden auch nur die (seltener verbauten) Hochtöner unter der Bezeichnung angeboten.

    Ich beobachte den Markt für die Dinger schon länger und habe inzwischen ca. 4 Paare TS-E170CI und 1 Paar TS-E171CI im Keller,
    die alle noch auf den Einbau warten.

    In gutem Zustand werden die Dinger ab 100 Euro aufwärts gehandelt, unverbaut und gut gelagert gerne ab 150 Euro. Als klar war,
    dass der Nachfolger nicht unbedingt technisch besser ist, verlangten einige Läden für ihre letzten Abverkaufstücke bis zu 220 Euro.

    Der Nachfolger hieß TS-E171CI, Neupreis um die 120 Euro, ist aber auch schon wieder ausgelistet.

  8. #8

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    24
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Zitat Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
    Ich hab beim Aufräumen am Wochenende noch eine Helix HXA 40 und ein 2-Wege-Frontsystem gefunden, das ich damals in meinem MX hatte. Details kann ich bei Bedarf morgen liefern...
    hm, da könntest mir alles erzählen. wie gsagt, bezüglich Boxen u. Ä. ist bei mir Ahnung==0


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von SvenNA Beitrag anzeigen
    Für 60 Euro kriegt man als Paar dann aber ohne richtiges Glück nur etwas richtig abgeranztes, wahrscheinlich schon Durchnässtes.
    Ja ich weiß, google spuckt aktuell als Suchergebnis einen Verweis auf ein deaktiviertes Ebay-Kleinanzeigen-Angebot aus, mit dem Preis von 60 Euro.
    Manchmal werden auch nur die (seltener verbauten) Hochtöner unter der Bezeichnung angeboten.

    Ich beobachte den Markt für die Dinger schon länger und habe inzwischen ca. 4 Paare TS-E170CI und 1 Paar TS-E171CI im Keller,
    die alle noch auf den Einbau warten.

    In gutem Zustand werden die Dinger ab 100 Euro aufwärts gehandelt, unverbaut und gut gelagert gerne ab 150 Euro. Als klar war,
    dass der Nachfolger nicht unbedingt technisch besser ist, verlangten einige Läden für ihre letzten Abverkaufstücke bis zu 220 Euro.

    Der Nachfolger hieß TS-E171CI, Neupreis um die 120 Euro, ist aber auch schon wieder ausgelistet.
    Hmpf, da komm' ma mal wieder vom 100sten ins 1000ste, wollt einfach nur ein Paar dezente Boxen.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Hab noch ein wenig recherchiert gestern und überleg wegen den JBL Club 6520, kennt die jemand? Wenn ja, was sagt's zu denen bzw. passen die in den MX-5?

  9. #9
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 171 in 79 Posts  Bedankt 43
    Zitat Zitat von SvenNA Beitrag anzeigen
    Für 60 Euro kriegt man als Paar dann aber ohne richtiges Glück nur etwas richtig abgeranztes, wahrscheinlich schon Durchnässtes.
    Meine Aussage bezog sich auf den Neupreis, die habe ich für 60€ gekauft.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  10. #10

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.539
    Danke Dank erhalten 67 in 49 Posts  Bedankt 18
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Meine Aussage bezog sich auf den Neupreis, die habe ich für 60€ gekauft.
    Du meinst wirklich das Set aus: 2 Tief-/Mittelfrequenz-Lautsprechern, 2 Hochtonlautsprechern, 2 Frequenzweichen und
    diversem Montage- und Abdeckungskleinkram für insgesamt 60 Euro neu?

    Hier im Forum gibt es diverse ältere Threads, in denen als unterer Einstiegspreis für "neu" ab 100 Euro empfohlen wird,
    da gab es die Dinger aber noch zu hauf.

    Ich bin damals genau in den Ausverkauf des Modells reingestolpert:
    https://mx-5.de/forum/showthread.php...en-Alternative
    Eigentlich hatte ich 2 Sets bestellt, und dann leider 1 retourniert wegen beschädigter Verpackung.
    Danach waren die Sets überall ausverkauft und nur noch als Restbestand ab 220 Euro erhältlich.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von sqista Beitrag anzeigen
    Hmpf, da komm' ma mal wieder vom 100sten ins 1000ste, wollt einfach nur ein Paar dezente Boxen.
    Tja, das ist hier die im Forum seit vielen Jahren etablierte Praxis.

    Kurz, schnell, oberflächlich gewünscht? Vielleicht wäre Facebook der richtige Channel?

    Du hattest ja nach "Plug&Play" gefragt: Das trifft auf die eingangs genannten Pioneer-Exemplare streng genommen nicht wirklich zu,
    da sie minimal zu groß sind, was Anpassungsarbeiten an den Lautsprecheraufnahmen erforderlich macht.

    Anderes Problem: Damit die Türlautsprecher nicht nass werden und somit schnell qualitätsmäßig
    degradieren, müsste man wohl noch eine entsprechende Abdeckung basteln. Aus der Erinnerung:
    manche haben zu diesem Zweck aufgeschnittene Plastikpflanzenkübelchen verwendet.
    Geändert von SvenNA (19.11.2019 um 12:00 Uhr)

  11. #11
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    20.518
    Danke Dank erhalten 171 in 79 Posts  Bedankt 43
    Zitat Zitat von SvenNA Beitrag anzeigen
    Du meinst wirklich das Set aus: 2 Tief-/Mittelfrequenz-Lautsprechern, 2 Hochtonlautsprechern, 2 Frequenzweichen und
    diversem Montage- und Abdeckungskleinkram für insgesamt 60 Euro neu?

    Hier im Forum gibt es diverse ältere Threads, in denen als unterer Einstiegspreis für "neu" ab 100 Euro empfohlen wird,
    da gab es die Dinger aber noch zu hauf.

    Ich bin damals genau in den Ausverkauf des Modells reingestolpert:
    https://mx-5.de/forum/showthread.php...en-Alternative
    Eigentlich hatte ich 2 Sets bestellt, und dann leider 1 retourniert wegen beschädigter Verpackung.
    Danach waren die Sets überall ausverkauft und nur noch als Restbestand ab 220 Euro erhältlich.
    Nagel mich nicht mehr drauf fest, wir haben die bei Niko eingebaut und das waren zwischen 60 und 80€ für den kompletten Satz. Ist aber auch schon ein paar Jahre her.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  12. #12
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.017
    Danke Dank erhalten 19 in 16 Posts  Bedankt 30

    Lightbulb Wie wäre es mit dem Pioneer TS-E1702iS?

    Habe in einem meiner miatas die Koax-Version des Leminge-Systems verbaut. Koax anstatt Komponenten-System weil ich im Hinblick auf H-Kennzeichen keine Lust hatte Stress wegen der aufgesetzten Hochtöner zu bekommen. Mit der OEM-Abdeckung ist der Umbau quasi unsichtbar.

    Die Koaxe sind nach meinem Dafürhalten gut und sollten "normalen" Ansprüchen mehr als genügen. Bekommt man noch immer in neu, jedoch nur noch Restbestände wie es scheint.

    https://www.just-sound.de/lautsprech...-koaxe/a-14922

    Die Türen habe ich gedämmt (das ist wirklich die halbe Miete) und nutze einen kleinen digitalen Pioneer-Verstärker am US OEM-Radio per High-Level Eingang. Im Vergleich zum Leminge-System (habe ich in einem anderen Miata verbaut) merke ich bei offenen Dach nur wenig Unterschied, klar, die Hochtöner sitzen im Fußraum etwas ungünstiger, aber für audiophilen Hochgenuss ist ein NA sowieso der falsche Wagen, da deutlich zu laut im Betrieb.





    Für ein Invest von ca. 100 EUR (ohne Verstärker) kann man das sicher bedenkenlos empfehlen. Der Verstärker selbst lag bei ca. 85 EUR on Top.


    Grüße
    Christian

  13. #13

    Registriert seit
    04.10.2019
    Ort
    AT
    Beiträge
    24
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 7
    Also erstmal danke für all eure Inputs!

    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Habe in einem meiner miatas die Koax-Version des Leminge-Systems verbaut. Koax anstatt Komponenten-System weil ich im Hinblick auf H-Kennzeichen keine Lust hatte Stress wegen der aufgesetzten Hochtöner zu bekommen. Mit der OEM-Abdeckung ist der Umbau quasi unsichtbar.

    Die Koaxe sind nach meinem Dafürhalten gut und sollten "normalen" Ansprüchen mehr als genügen. Bekommt man noch immer in neu, jedoch nur noch Restbestände wie es scheint.

    https://www.just-sound.de/lautsprech...-koaxe/a-14922

    Die Türen habe ich gedämmt (das ist wirklich die halbe Miete) und nutze einen kleinen digitalen Pioneer-Verstärker am US OEM-Radio per High-Level Eingang. Im Vergleich zum Leminge-System (habe ich in einem anderen Miata verbaut) merke ich bei offenen Dach nur wenig Unterschied, klar, die Hochtöner sitzen im Fußraum etwas ungünstiger, aber für audiophilen Hochgenuss ist ein NA sowieso der falsche Wagen, da deutlich zu laut im Betrieb.





    Für ein Invest von ca. 100 EUR (ohne Verstärker) kann man das sicher bedenkenlos empfehlen. Der Verstärker selbst lag bei ca. 85 EUR on Top.


    Grüße
    Christian
    Das schaut mir allerdings nach der für mich am besten geeignetsten Lösung aus bis jetzt. Sehr fähiges Setup, super.

  14. #14

    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    A-8111
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 59
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Habe in einem meiner miatas Pioneer TS-E 1702iS . Koax anstatt Komponenten-System [...] Mit der OEM-Abdeckung ist der Umbau quasi unsichtbar. [...]

    Christian
    Hallo Christian, ich habe die empfohlenen Koaxe im Herbst bestellt (vermutlich das letzte Paar dort) und wollte sie heute einbauen.

    Hmmm.
    Ich glaube, ich bin schon zu lange aus der Ubung. Irgendwie passen die Dinger nicht so wirklich an ihren Platz - wenn ich sie da rein drücke, brechen mir die "Finger" für die Schrauben eher ab, fürchte ich. Hast du die Chassis einfach mit Bitumenschnur solange hinterlegt, bis die Montagepunkte halbwegs plan waren?

    Und nachdem deine Tür gelb ist, gehe ich von einem 95 oder 96er Facelift NA aus. Die Türverkleidung ist da ja irgendwie anders als bei meinem 91er!? Hast du ein Foto vom komplett eingebauten Zustand? Weil mit meinen OEM Abdeckungen geht sich das mit dem Hochtöner nie aus, da ist der Plastikstern innen im Weg. Bin gerade ein bisserl ratlos - muss ich jetzt erst recht ein Doorboard in Originaloptik nachbasteln (lassen)?!?

    Fotos: https://photos.app.goo.gl/qCUSqusapHDcyufFA
    https://photos.app.goo.gl/nHu2bwyjdnfJYwYt5
    Geändert von rpitz (27.04.2020 um 18:11 Uhr)

  15. #15
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.017
    Danke Dank erhalten 19 in 16 Posts  Bedankt 30

    Thumbs down Es sollte "saugend" passen...

    Zitat Zitat von rpitz Beitrag anzeigen
    Hallo Christian, ich habe die empfohlenen Koaxe im Herbst bestellt (vermutlich das letzte Paar dort) und wollte sie heute einbauen.

    Hmmm.
    Ich glaube, ich bin schon zu lange aus der Ubung. Irgendwie passen die Dinger nicht so wirklich an ihren Platz - wenn ich sie da rein drücke, brechen mir die "Finger" für die Schrauben eher ab, fürchte ich. Hast du die Chassis einfach mit Bitumenschnur solange hinterlegt, bis die Montagepunkte halbwegs plan waren?

    Und nachdem deine Tür gelb ist, gehe ich von einem 95 oder 96er Facelift NA aus. Die Türverkleidung ist da ja irgendwie anders als bei meinem 91er!? Hast du ein Foto vom komplett eingebauten Zustand? Weil mit meinen OEM Abdeckungen geht sich das mit dem Hochtöner nie aus, da ist der Plastikstern inner im Weg. Bin gerade ein bisserl ratlos - muss ich jetzt erst recht ein Doorboard in Originaloptik nachbasteln (lassen)?!?

    Fotos: https://photos.app.goo.gl/qCUSqusapHDcyufFA
    https://photos.app.goo.gl/nHu2bwyjdnfJYwYt5

    Moin!

    Nein, ist ein 92er Miata aus Kanada, der sollte an der Türe identisch zu Deinem NA sein, sowohl Blech als auch Türpappe und LS-Abdeckung.

    Die Chassis passen - nach etwas Hin- und Herdrehen - saugend rein. Der Untergrund ist dabei nicht durchgängig plan, deshalb auch die "Mumpe" um Dichtigkeit herzustellen. Die LS-Abdeckungen passen saugend drüber, an meinem Wagen auf der einen Seite mit etwas Nachdruck, auf der anderen sogar völlig problemlos. Kein Rappeln während dem Betrieb.

    Du musst für die Befestigung der Chassis aber auf jeden Fall je 4x neue Bohrungen vornehmen. Ich meine ich hatte im Fundus vorhandene M5 Schrauben mit Muttern/Unterlegscheiben verwendet. Und ja, eng ist das schon in der Türe - aber es geht. Am Schlimmsten fand ich das lange Knien...


    Grüße + gutes Gelingen!

    Christian

    Edit: mir fällt gerade ein dass die Fahrertür bei einem Vorbesitzer mal getauscht werden musste - die dürfte vom Blech her tatsächlich vom Facelift stammen, man sieht auf den Bildern auch den Seitenaufprallschutz. Dennoch, die Beifahrertür ist aus der Erstausrüstung, da hat es genauso gut / schlecht gepasst.

  16. #16

    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    A-8111
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 59
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Die Chassis passen - nach etwas Hin- und Herdrehen - saugend rein. Der Untergrund ist dabei nicht durchgängig plan, deshalb auch die "Mumpe" um Dichtigkeit herzustellen. Die LS-Abdeckungen passen saugend drüber, an meinem Wagen auf der einen Seite mit etwas Nachdruck, auf der anderen sogar völlig problemlos...
    Hallo Christian,

    du hast mich motiviert, es heute nochmal zu probieren - ich hatte mich fast schon mit dem Gedanken eines Custom-Soundboards abgefunden . Sag, kann es sein, dass du die verlängerten "Finger" an den Montagepunkten der Pioneers so weit wie möglicht gekürzt hast? Dann könnte es gerade so passen, stimmt.
    Pioneer.jpg

    Und hast du diesen traurigen Versteifungs-Stern in den Mazda-Abdeckungen drin belassen oder auch mit einem Dremel "optimiert"? Die Abdeckung des Pio-Hochtöners macht sich schon recht wichtig...
    Abdeckung.jpg

    Ich schöpfe Hoffnung

  17. #17
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.017
    Danke Dank erhalten 19 in 16 Posts  Bedankt 30

    Thumbs down Ha! Du hast Recht, erinnere mich!

    Zitat Zitat von rpitz Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,

    du hast mich motiviert, es heute nochmal zu probieren - ich hatte mich fast schon mit dem Gedanken eines Custom-Soundboards abgefunden . Sag, kann es sein, dass du die verlängerten "Finger" an den Montagepunkten der Pioneers so weit wie möglicht gekürzt hast? Dann könnte es gerade so passen, stimmt.
    Pioneer.jpg

    Und hast du diesen traurigen Versteifungs-Stern in den Mazda-Abdeckungen drin belassen oder auch mit einem Dremel "optimiert"? Die Abdeckung des Pio-Hochtöners macht sich schon recht wichtig...
    Abdeckung.jpg

    Ich schöpfe Hoffnung
    Hi!

    Jetzt wo Du es erwähnst, ja, ich glaube ich hatte die Laschen so eingekürzt, dass die Befestigung mit den gewählten großen Unterlegscheiben noch sinnvoll möglich war. Also ja, kürze die Laschen nach Bedarf ein! Hier mal in Groß:



    Die häßlich aussehende Mumpe ist tatsächlich Bitumenschnur wie man sie eigentlich an der vormals vorhandenen Türfolie verwenden musste. Da kann man ggf. auch was nehmen was weniger Sauerei macht. Ich hatte es übrig und gerade keinen anderen Dichtstoff zur Hand. Denkbar wäre ggf. auch Sikaflex / Klebt+Dichtet oder ähnliche Stoffe.


    Was ich tatsächlich nicht musste war das Modifizieren der Mazda-Abdeckungen. Auf der Fahrerseite ging es gerade noch so drauf, auf der Beifahrerseite hatte ich wohl mehr Glück und es ging sogar ohne größeres Drücken.

    Frage: was für einen Verstärker nimmst Du für die Chassis?


    Grüße
    Christian

  18. #18

    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    A-8111
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 59
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Frage: was für einen Verstärker nimmst Du für die Chassis?
    In der ersten Ausbaustufe wollte ich es einmal mit dem Radio (Sony XAV-AX 205DB) allein probieren. Auch aus Kostengründen - ich habe das Auto erst letzten Oktober gekauft, und bis es endlich wieder auf die Straße darf, wird noch etwas Zeit und Geld vergehen.

    Und der NA soll auch kein "Hifi-Auto" werden. Aber falls ich dann später doch Lust auf mehr verspüren sollte (wovon ich ausgehe ), hätte ich hier auch an den Pioneer GM-D1004 im gebridgeten Modus gedacht, Lemming, der ich bin. Sofern ich bis dahin noch einen bekomme. Hast du alternative Vorschläge?

  19. #19
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.017
    Danke Dank erhalten 19 in 16 Posts  Bedankt 30
    Zitat Zitat von rpitz Beitrag anzeigen
    [...]hätte ich hier auch an den Pioneer GM-D1004 im gebridgeten Modus gedacht, Lemming, der ich bin. Sofern ich bis dahin noch einen bekomme. Hast du alternative Vorschläge?
    Den Pioneer habe ich mittlerweile 2x in NA verbaut. Der taugt gebrückt sehr! Ultra kompakt, so dass er trotz Klimakasten noch direkt über der Beifahrerfußmatte mit Klett am Teppich befestigt werden kann, (ohne Klima einfach hinters Handschuhfach festzurren!) wird nur mäßig warm und hat richtig Druck. Ich mag den!

    Ähnliche Geräte gibt es auch von Sony und Focal, wobei ich meine, dass der Preis-Leistung-Sieger hier klar der Pioneer ist.



    Grüße
    Christian

  20. #20

    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    A-8111
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 59
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Den Pioneer habe ich mittlerweile 2x in NA verbaut [...] Ich mag den!
    Habe ich das richtig verstanden, dass man den wahlweise einfach in die vorhandene ISO Takelage einschleifen kann? Bis auf die Stromversorgung vermutlich...
    Geht das wirklich oder sollte ich dann doch zumindest neue Lautsprecher-Kabel ziehen?

  21. #21
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.017
    Danke Dank erhalten 19 in 16 Posts  Bedankt 30

    Man beachte die 80 : 20 Regel...

    Zitat Zitat von rpitz Beitrag anzeigen
    Habe ich das richtig verstanden, dass man den wahlweise einfach in die vorhandene ISO Takelage einschleifen kann? Bis auf die Stromversorgung vermutlich...
    Geht das wirklich oder sollte ich dann doch zumindest neue Lautsprecher-Kabel ziehen?
    Ich habe den einfach eingeschleift beim gelben miata, aus dem Alter wo ich "dicke Strippen" ziehe bin ich irgendwie raus. In dem anderen miata ist das 16er Pioneer Combo-System verbaut. Dort hatte ich vor 10 Jahren auch noch neue dickere Kabel gezogen. Das würde ich heute definitiv auch hier nicht mehr tun. In meinen Augen zu wenig "Benefit" für zu viel Aufwand... gefühlt die landläufige 80 : 20 Regel. Aber das muss jeder selbst wissen, ich denke ich vertrete hier im Audio-Forum damit eine klare Minderheitsmeinung...

    Edit als Ergänzung: ich nutze jeweils das OEM Miata-Radio, teils mit einem nachgerüsteten AUX-IN, im Falle des 92er miatas ist sogar der OEM CD-Player drin, also ohne AUX-IN. Was soll ich sagen: MIR ist eine weitestgehend OEM-like Optik sehr wichtig bei meinen Wagen. Deshalb will ich da eigentlich auch nicht mehr so viel dran rumbasteln. Als ich noch einen 2er oder 3er vorne dran stehen hatte mag das anders gewesen sein, mit zunehmender Reife hat sich mein "Point of View" da einfach geändert.


    Grüße
    Christian

  22. #22
    Avatar von Oliver
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    BE, NRW.
    Beiträge
    12.474
    Danke Dank erhalten 121 in 89 Posts  Bedankt 0
    Falls jemand bereit ist, soviel auszugeben.

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...ontent=app_ios
    Grüße Oliver

  23. #23

    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    A-8111
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 59
    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    Falls jemand bereit ist, soviel auszugeben.
    Urks
    Ich hab die aus dem Link von itte Anfang Februar 2020 als Restposten bei just-sound.de bestellt und 62€ inkl. Versand bezahlt.
    DAS war sehr OK.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    I...] aus dem Alter wo ich "dicke Strippen" ziehe bin ich irgendwie raus. [...] ich vertrete hier im Audio-Forum damit eine klare Minderheitsmeinung...

    Edit als Ergänzung: ich nutze jeweils das OEM Miata-Radio [...] MIR ist eine weitestgehend OEM-like Optik sehr wichtig bei meinen Wagen.
    zur "Minderheitsmeinung". Ich weiß genau was du meinst.

    @OEM Optik bin ich ganz bei dir. Aber mein Pflegling kam mit einem Sony CD Radio (CDX-S2250) aus den Nullerjahren. Also keine historische Originaloptik, aber auch NULL Funktionalität und vor allem elende Bedienbarkeit - quasi worst of all worlds. Deswegen das Upgrade.

    Zum Ausgleich habe ich einen Original NA-Tombstone aus Japan besorgt, meiner war schon gebrochen. DIE hatten nämlich damals als einzige einen echten Doppel-DIN Ausschnitt schon im Pre-Facelift 89-93 Sieht bei den ersten Anproben jetzt SEHR sauber aus - Fotos folgen hier.

  24. #24
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.017
    Danke Dank erhalten 19 in 16 Posts  Bedankt 30

    YES! JDM Doppel-DIN Blende rockt!!!

    Zitat Zitat von rpitz Beitrag anzeigen
    Zum Ausgleich habe ich einen Original NA-Tombstone aus Japan besorgt [...]. DIE hatten nämlich damals als einzige einen echten Doppel-DIN Ausschnitt schon im Pre-Facelift 89-93.

    100 Punkte! Alles richtig gemacht.

    DAS ist in meinen Augen ein Muss wenn man DIN-Radios in einen NA verbaut, die Werks-Blende der europäischen MX-5 hatte nämlich dieses undefinierbare Maß für die US-Würfel. Das sieht so dermaßen Kacke aus wenn man da ein DIN-Radio rein würgt. Aber auch das ist eine Minderheitsmeinung hier im Forum, denn sicher 99,99% der europäischen NA fahren genau so durch die Gegend, auch wenn es technisch gesehen eigentlich Blödsinn ist. Was mag Mazda vor 30 Jahren nur zu diesem Unsinn getrieben haben...? Immerhin hätte es ja die für europäische Radios auf DIN-Norm passende Blende im Mazda-Regal gegeben...

    Bitte unbedingt Bilder davon einstellen! Darf man fragen was Du dafür in Summe bezahlt hast? Die Teile werden mittlerweile doch in Goldstaub aufgewogen, oder?


    Grüße
    Christian

  25. #25

    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    A-8111
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 59
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Den Pioneer habe ich mittlerweile 2x in NA verbaut... Ultra kompakt, so dass er trotz Klimakasten noch direkt über der Beifahrerfußmatte mit Klett am Teppich befestigt werden kann, (ohne Klima einfach hinters Handschuhfach festzurren!)...
    Jetzt ist mir doch tatsächlich ein gebrauchter GM-A1004 über ein Kleinanzeigen-Portal zugelaufen - früher als geplant. Also wird der Einbau gleich komplettiert, falls die Post das Paket irgendwann doch noch mal hier anliefert.

    Hast du zufällig ein Bild von deinen Einbau-Lösungen, damit ich mich schon seelisch vorbereiten kann?

    Bilder vom JDM Tombstone folgen, sobald das Radio final drinnen steckt

  26. #26
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.017
    Danke Dank erhalten 19 in 16 Posts  Bedankt 30
    Zitat Zitat von rpitz Beitrag anzeigen
    Jetzt ist mir doch tatsächlich ein gebrauchter GM-A1004 über ein Kleinanzeigen-Portal zugelaufen - früher als geplant. Also wird der Einbau gleich komplettiert, falls die Post das Paket irgendwann doch noch mal hier anliefert.

    Hast du zufällig ein Bild von deinen Einbau-Lösungen, damit ich mich schon seelisch vorbereiten kann?

    Bilder vom JDM Tombstone folgen, sobald das Radio final drinnen steckt

    Ich kann heute Nachmittag ein Bild mache wo man den Verstärker oberhalb der Beifahrer-Fußmatte sieht, viel bringen wird das aber wohl nichts, wenn Du - wie ich vermute - keine Klima im Wagen hast. Ohne Klima würde ich den Verstärker komplett aus dem Sichtfeld hinter dem Handschuhfach verstecken, Platz ist dort eigentlich mehr als genug. Das Handschuhfach selbst ist eigentlich schnell ausgebaut, unten zwei Blechschrauben und dann aus dem Armaturenbrett rausfädeln.

    Die Kabel des Verstärkers habe ich auf vernünftiges Maß eingekürzt und mit Textilband "OEM-like" umwickelt. Ich musste den High-Level-Eingang nutzen, Du kannst sicher die Vorverstärkerausgänge deines neueren Radios nutzen, ist einfacher. Meinen Verstärker habe ich insoweit direkt am Lautsprecherstecker dazwischen geschleift (RADIO ==> Verstäker ==> LS). Am Armaturenbrett rechts neben dem Radio ist unterhalb der Kunststoff-Verkleidung ein Massepunkt, dort habe ich Masse abgegriffen. Für den Dauerplus des Verstärkers habe ich ein Ø4mm² Kabel hinten von der Batterie entlang der Beifahrerseite gelegt. Direkt am +-Pol ist ein Sicherungshalter ins Kabel eingesetzt und mit einer handelsüblichen KFZ-Flachstecksicherung versehen. Für den geschalteten Plus bin ich an die Leitung des geschalteten Plus der Radio-Stromversorgung gegangen und habe das dort abgenommen - easy. Am Verstärker selbst den Schieberegler auf 2-Kanal Betrieb gestellt und den Filter auf Fullrange, also deaktiviert. Ich glaube, so im Groben war es das dann auch schon...


    PS: hier im Forum wurde bereits diskutiert ob Ø 4mm² für den Dauerplus nicht unterdimensioniert ist. Kann ich nicht bestätigen, zumal seitens Pioneer sowieso dünnere Kabel vorgesehen wären...


    Grüße
    Christian
    Geändert von Itte (11.05.2020 um 12:35 Uhr)

  27. #27

    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    A-8111
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 17 in 12 Posts  Bedankt 59
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Bitte unbedingt Bilder davon einstellen! Darf man fragen was Du dafür in Summe bezahlt hast? Die Teile werden mittlerweile doch in Goldstaub aufgewogen, oder?
    Im November war der JDM Tombstone bei Amayama mit 94€ gelistet und verfügbar, das ändert sich aber fast täglich. Mit Fracht, Zoll und Umsatzsteuer waren es am Ende rund 150€. Aktuell ist der Ausgangspreis bei 118€

    Heute endlich fertig geworden - das Warten auf Teile kann ganz schön nervig sein, dafür ist jetzt das ganze Auto mit Fluidfilm geflutet, wenn schon die Verkleidungen ab mussten

    Dank Christians Input sitzen jetzt die TS-E1702 iS korrekt in den Türen, flankiert von einer ganzen Menge Alubutyl und Schaumstoff.

    Die wirklich erstaunlich winzige Endstufe GM-D1004 klebt mit ein paar Kabelbindern und Butylschnur hinter dem Handschuhfach am der Spritzwand (wenn auch noch nicht ganz optimal).

    Strom kommt direkt von der Batterie wie beschrieben und ist im Mazda->ISO Adapter eingelötet (der Kabelquerschnitt bricht an der Stelle natürlich für ein paar cm ziemlich ein). Kabelbaum inkl. Cinchkabel und Antennensplitter wurde mit Filzband und Kabelbindern gebändigt und _unter_ dem Heizungskasten zum Verstärker geführt, um dem Heizluftstrom in den rechten Fußraum auszuweichen.

    Das USB Kabel habe ich durch die Mittelkonsole zum hinteren Ablagefach gezogen und dort stirnseitig eine Neutrik USB Buchse eingesetzt. Die hat auch auf der Rückseite eine Steckverbindung (USB-B), so kann man das Kabel trennen, wenn man die Konsole wieder mal ausbauen muss.

    Das Mikro ist auf Höhe des Zigarettenanzünders im Halbdunkel versteckt . Mal sehen, ob das im fahrenden Auto auch noch funktioniert - im Carport ist es perfekt.


    Klingen tut das ziemlich erwachsen, und Google Maps mit Satellitenbild auf Doppel-DIN Format hat schon was
    Geändert von rpitz (25.05.2020 um 09:51 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. [NA] [NA] Gute einbaumöglichkeit für Lautsprecher HINTEN ?!
    Von Sieben im Forum Hifi und Navigation
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 07:56
  2. Gute Lautsprecher am besten ohne Endstufe [NBFL]
    Von FACEmx5 im Forum Hifi und Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 17:22
  3. Gute Werkstatt in Bremen!!!
    Von Toyoproxe im Forum Allgemeines
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 09:40
  4. Neue (sehr gute) MX5-Webside!
    Von TheBo im Forum Allgemeines
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.10.2003, 17:38
  5. Gute(-r) Händler/Werkstatt in Köln gesucht
    Von Jean im Forum Allgemeines
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.10.2003, 15:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •