Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4

    Warnblinkschalter NB: Frage an die Elektriker hier zur Steckerbelegung

    Hallo allerseits.
    Ich hoffe es kann mir hier jemand helfen. Ich möchte gerne meinen Warnblinkschalter im NB auf Kippschalteroptik umbauen,so wie es das ganze auch für den NA fertig zu kaufen gibt.
    Ich habe mich durch das ganze Internet gewühlt,aber ich werde aus der Belegung des NB Warnblinkschalters nicht so recht schlau.

    Beim NA gehen so weit ich gelesen habe 4 Kabel an den Warnblinkschalter. Ein/Aus und Beleuchtung EIN/AUS.

    Beim NB Warnblinkschlater sind am Stecker allerdings insgesamt 7 Kabel. Ich habe mir das mit einem Durchgangsprüfer mal genauer angesehen. Unten auf den Bildern habe ich kurz dazu geschrieben,wo überall Strom ist und wo nicht,je nach Schaklterstellung. Zusätzlich habe ich ein Video hochgeladen.
    ich habe den originalen Warnblinkschlater mal auseinander genommen,aber irgendwie will mir das nicht richtig einleuchten,was beim Drücken da genau passiert und was mit was verbunden wird.
    Wenn ich anstelle des Originalen Warnblinkschalters nun einen Kippschalter ( wie beim NA ja erhältlich) verbauen möchte,wie viele Anschlüsse müßte der neue Schalter haben und wie müßte das angeschlossen werden,damit es funktioniert? Kann mir da jemand weiter helfen?

    Ach ja, das ganze soll ohne Beleuchtung sein ,nur der reine Vorgang für die Warnblinkanlage soll mit dem Schalter geschalten werden. Bedanke mich schonmal im Voraus.

    Hier das Video während des Messens : https://www.youtube.com/watch?v=5hGbhQ7dikk

    Gruß Mario
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    rot/weiß hätte ich Aufgrund der Position auf "Masse Beleuchtung" getippt.
    Violett könnte evtl. auch Masse sein.

    Mellens hat mich da in einem Schaltplan von 2003 bestätigt: http://www.mellens.net/mazda/mazda_m...003_wiring.pdf => Seite 13

    Leider will der Rest nicht so wirklich passen...

  3. #3
    Avatar von perfekterNA
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    4.062
    Danke Dank erhalten 158 in 93 Posts  Bedankt 96
    der 2003er Schaltplan vom NBFL hilft da nicht, da gibt es schon deutliche Unterschiede!

    Besser geeignet ist der hier:
    http://www.mellens.net/mazda/mazda_m...000_wiring.pdf

    da findet sich alles!

    P.S.: der Warnblinkerschalter sollte schon beleuchtet sein!

    Der Warnblinkerschalter ist schon etwas komplexer weil er erstens beide normalerweise getrennten Blinkkreise verbindet und zweitens die Warnblinkfunktion immer (auch bei ausgeschalteter Zündung) gewährleisten muss. Der normale Blinker geht nur bei Klemme 15.... also Zündung an!

  4. #4
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.261
    Danke Dank erhalten 152 in 114 Posts  Bedankt 233
    Zitat Zitat von da_user Beitrag anzeigen

    Leider will der Rest nicht so wirklich passen...

    Das könnte an 2003 (NB-FL) vs. NB liegen, da gibt es in der Verkabelung deutliche Unterschiede.
    Jörg

  5. #5
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Den 2000er habe ich total übersehen. Im 2001er habe ich zuvor mal nachgeschaut, und da hat noch weniger gepasst...

    Ich finde aus Elektronischer Sicht das Flasher-Control-Modul auch kurios. Das scheint wohl immer*) unter Spannung zu stehen und zu erkennen, wenn eine Last auf den Ausgang geschaltet wird. Ist irgendwie unerwartet....

    *) mit Zündplus, bzw. bei Warnblinker mit Dauerplus.
    Geändert von da_user (25.11.2019 um 14:54 Uhr)

  6. #6

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4
    Danke schonmal für die Antworten. Bei meinem handelt es sich um einen NB von 2000,also kein Face-lift. Muss mir den Plan nach der Arbeit mal in Ruhe anschauen. Aber so ganz ersichtlich, welchen Schalter man dafür nimmt, ist mir das noch nicht. Wieso funktioniert das beim NA so schön einfach mit dem Kippschalter? Was ist denn da groß anders an der Warnblinkanlage?


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Hallo ich bins nochmal. Erstmal wollte ich mich nochmal bedanken für die verlinkten Pläne. Habe mir das ganze nochmal angeschaut. Aber mir ist das einfach nicht ersichtlich was da genau geschieht beim Drücken des Schalters. Grün/schwarz und grün/weiß geht an die jeweiligen Blinkkreise vorne und hinten. Rot/schwarz ist die Schalterbeleuchtung. Braun/weiß ist die Dauerplusleitung. Aber was hat es mit dem grün/gelben , dem violetten ( hat scheinbar auch was mit der Beleuchtung zu tun) und vor allem dem orangenen Kabel auf sich? In dem von perfekterNA verlinkten Schaltplan auf Seite 45 sieht man zwar alles ,aber ich verstehs trotzdem nicht. Bin aber auch zugegebenerweise nicht vom Fach,auch wenn ich schon des öfteren kleinere Elektriksachen verkabelt habe.
    Also falls jemand Lust und Zeit hat mir das nochmal genauer zu erklären,bestenfalls sogar sagen könnte welchen Schalter mit wieviel Polen man wo genau anschließen müsste,wäre das wirklich super. Gerne auch per PN. Denn der Warnblinkschalter wäre der letzte im Bunde,den Rest habe ich schon auf Kippschalter umgestellt. Irgendwie muss das doch beim NB auch zu meistern sein. Nochmal Danke an alle bis jetzt für die Hilfe.
    Gruß Mario

  7. #7
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Hi,

    also auf Basis des vom "perfekterNA" verlinkten Schaltplans, Seite Z42:

    Im "Hazard-Warning-Switch" hast du rechts vom Prinzip einen Wechselschalter. Unbetätigt schaltet der Zündplus (V/W) auf das "Flasher-Control-Module" (O). Wenn du dann mit dem "Turn-Switch" eine der Blinkerseiten auf das FCM schaltest (G/Y), wird das wohl von diesem erkannt und fängt an zu blinken.

    Betätigst du den HWS wird das FCM auf Dauerplus (BR/W) gelegt und beide Blinkerkreise mit den beiden rechten Schließern im HWS auf das FCM geschaltet (G/Y), hierbei wird der "Turn-Switch" umgangen.

    Wenn ich das richtig sehe, und nix übersehe, bräuchtest du also einen Kippschalter mit einem Wechsler und zwei Schließern. Wirst du nicht bekommen, aber evtl. einen mit 3 Wechslern. Ansonsten einen Schalter mit einem Schließer und ein Relais mit drei Wechslern ansteuern.

    Wenn ich später Zeit habe, gucke ich mal, ob ich was zeichnen kann...


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Warnblinkschalter.png

  8. #8

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4
    Hallo.
    Vielen vielen Dank für deine Mühen und dass du dir dafür Zeit genommen hast. Das klingt schonmal etwas logischer wie wenn ich in den Plan schaue.
    Ich dachte mir gestern Nacht tatsache selber schonmal,ob man nicht vom originalen Stecker erstmal auf ein passendes Relais gehen könnte,welches die ganzen verwirrenden Schaltungen erledigt und vom Relais dann einfach an einen normalen EIN/AUS Kippschalter mit zwei Polen,der das Relais Ein bzw. Ausschaltet und mit dem anderen Ende an der Fahrzeugmasse hängt. So hattest du das doch in deinem letzten Satz gemeint oder? Oder geht das so nicht?

    Ich habe mal im Netz gestöbert. Ich habe auch einen Kippschalter ,der als Warnblinkschalter angepriesen ist,gefunden. Dieser hat 6 Pins. Leider steht sonst nichts mit dabei,weder Größe,noch Schaltschema oder ähnliches.
    Aber wäre der eventuell einer,den man anstelle des Ori-Schalters anklemmen könnte?
    https://www.stein-dinse.biz/product_...ducts_id=61544


    Ansonsten habe ich,wie du oben geschrieben hast, ein Relais mit 3 Wechseln gefunden. Könnte man das ganze damit ,sozusagen als Plan B,falls der 6 polige Kippschalter nicht geht, dann so anklemmen wie oben beschrieben? . Also erst Relais für die Schaltung,und dann einen einfachen Schalter dran?
    https://www.conrad.de/de/p/finder-62...st-503070.html

    Ich hoffe die Fragerei nervt nicht zu sehr. Normnalerweise probier ich erstmal alles selber aus. Aber hier möchte ich einfach nichts riskieren und lieber vorher wissen ob das überhaupt geht und wenn ja, wie.


    Falls das mit einem seperaten Relais machbar wäre und man dann mit einem normalen Kippschalter schalten könnte,wäre das super. Denn mein neuer Schalter wäre schon soweit für den Einbau. Dachte anfangs das geht mit einem 2 poligen Schalter,deswegen hatte ich schon vorgearbeitet. Als ich dann aber den originalen Warnblinkschalter mit seinem 7 Kabeln sah,wurde mir etwas mulmig und ich musste erstmal hier nachfragen. Metallverarbeitung ist eher meine Baustelle. Schalter umfunktionieren ja, Schalter anklemmen, ja,..aber bei DEM Warnblinkschalter bin ich aufgeschmissen.

    Wäre super wenn das irgendwie machbar wäre.

    Gruß Mario
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Avatar von perfekterNA
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    4.062
    Danke Dank erhalten 158 in 93 Posts  Bedankt 96
    Ich vermute mal das wird ganz so einfach nicht funktionieren!
    Warum!?

    Weil die Blinkfrequenz vom Blinkrelais bestimmt wird indem sich dort Kondensatoren in Abhängigkeit der angeschlossenen Last aufladen. Wenn zum Beispiel eine Lampe ausfällt verdoppelt sich die Blinkfrequenz. Möchte man jetzt das Blinkerrelais mit einem zweiten Relais verbinden würde vermutlich gar nichts passieren! Eben weil die Glühlampen als Last fehlen solange das zusätzliche Relais offen ist.

    Beim NA ist der Aufbau des Blinkrelais und dessen Verkabelung tatsächlich unterschiedlich, sodass der Warnblinker nur mit einem einfachen On/Off Schalter betätigt werden kann.

    Vielleicht bringt dich der von dir verlinkte Kippschalter weiter (hab ich mir bis jetzt aber noch nicht angeschaut!)


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Nachtrag:

    Wenn ich so etwas durchführen wollte würde ich wohl so machen:

    1.) Blinkrelais ausbauen und durch ein Relais vom NA ersetzen (Verkabelung und Anschluß wie beim NA realisieren)
    2.) normalen Blinkerschalter wie im NA verkabeln (dazu muss der Signaleingang anstatt vom Blinkrelais kommend direkt von Klemme 15 (abgesichert) gezogen werden; sowie die beiden Blinkkreisausgänge dann zum "neuen" Blinkrelais vom NA
    3.) Der Warnblinkerschalter wird ersetzt durch den von dir gewünschten 2 poligen Kippschalter.

  10. #10
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Zitat Zitat von perfekterNA Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal das wird ganz so einfach nicht funktionieren!
    Warum!?

    Weil die Blinkfrequenz vom Blinkrelais bestimmt wird indem sich dort Kondensatoren in Abhängigkeit der angeschlossenen Last aufladen. Wenn zum Beispiel eine Lampe ausfällt verdoppelt sich die Blinkfrequenz. Möchte man jetzt das Blinkerrelais mit einem zweiten Relais verbinden würde vermutlich gar nichts passieren! Eben weil die Glühlampen als Last fehlen solange das zusätzliche Relais offen ist.
    Viel zu kompliziert gedacht.

    Du baust einfach statt dem 3-fachen Wechselschalter ein Relais mit einem 3-fachen Wechsler ein. Das ist ja vom Prinzip nix anderes, als der Schalter, hat halt zur Betätigung keinen Kipper, sondern eine Spule. Und die steuert man mit einem normalen Kipschalter an.
    Ich glaube, ich zeichne das hernach auch nochmal auf..

    Edit: doch schnell gemacht. Aber obacht, in der ersten Zeichnung habe ich versucht, die Leitungen so anzusortieren, wie sie im Originalplan sind, das hat jetzt hier nicht mehr geklappt, insbesondere die Kontakte 32&34 beachten:
    Warnblinker_2.png
    Wie man sieht: das Blinkrelais bekommt vom Zusatzrelais eigentlich gar nix mit...
    Geändert von da_user (26.11.2019 um 13:30 Uhr)

  11. #11

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4
    Wow super, danke euch beiden. @Da_user:
    Ist die neue Zeichnung basierend auf das von mir verlinkte Relais von Conrad's? Sprich, kann ich das nehmen? Da kann man nämlich verschiedene Versionen des Relais auswählen in der Verkaufsanzeige?

    Und noch ne Frage. Es gibt ja auch beleuchtete Kippschalter, die haben oben auf dem Arm ne kleine LED. So einen könnte ich ja theoretisch auch nehmen und dann seperat Strom vom Licht rausgeben oder?

  12. #12
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Nein, ich habe da ein 2-fach Relais rausgesucht und erweitert.

    Das von Conrad sollte passen. Normalerweise sind diese Relais aber für die Montage in einem speziellen Sockel gedacht. An die Fahnen könnten aber auch entsprechende Kabelschuhe passen. Oder halt löten. Dann aber unbedingt darauf achten, dass die Löststelle mechanisch nicht belastet wird.

    Was soll der beleuchtete Lichtschalter machen? Soll der einfach nur leuchten wenn Licht an?? Dann klemmste die beiden Leitungen für's Licht drauf. Solls nur mitblinken? Wird schon kniffliger. Soll leuchten und ein/aus mitblinken? Ähnlich knifflig. Gedimmt leuchten und gedimmt/voll mitblinken? Noch kniffliger.
    Und alle drei Spielereivarianten brauchen sicherlich noch das eine oder andere Relais od. ähnl.

  13. #13
    Avatar von perfekterNA
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    4.062
    Danke Dank erhalten 158 in 93 Posts  Bedankt 96
    @ da user: sehr schön! Gefällt mir...

    manchmal muss man sich einfach etwas Zeit nehmen um ein Problem zu lösen. Mal schnell eben zwischen Tür und Angel kann es ansonsten zu recht komplizierten Vorschlägen führen die dann eventuell auch gar nicht funktionieren!

    Leider ist ein 3 fach Wechsler jetzt eher nicht sooo günstig!

  14. #14
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Du kannst auch zwei Zweifach-Wechsler oder drei Einfach-Wechsler nehmen.
    Spulen halt dann entsprechend parallel Schalten und evtl. ein bisschen auf den Strom aufpassen, die dein Kippschalter schalten kann. Das verlinkte Dreifach-Relais nimmt allerdings auch nur ~100mA auf.
    Ach ja: einzuplanen wäre dann noch eine Freilaufdiode, ganz vergessen:

    Elektrik_Freilaufdiode_Anschluss_TR_Masse.jpg

    Möglichst nah ran an das Relais.
    1N4004 sollte reichen.

  15. #15

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4
    OK. Also erst nochmal wegen der Beleuchtung. WENN überhaupt, dann sollte der Kippschalter einfach bei eingeschaltetem Licht leuchten. Weder dimmen, noch mit blinken oder ähnliches. Aber gehen wir mal von einem unbeleuchtetem Schalter aus.
    Was ich ehrlich gesagt immer noch nicht ganz verstehe, obwohl ich ganz dicht dran bin, ist, welches Relais ich deiner Meinung nach am besten nehmen sollte? Meinst du du könntest mir mal ein passendes verlinken? Nicht weil ich zu faul bin, sondern weil ich nicht ganz verstehe was du mit dem erweiterten 2 Fach Wechselrelais meinst.
    Und wenn ich das 3er Relais von Conrad nehmen würde, könnte ich das dann so anschließen an den Pins wie du es oben in deiner Zeichnung gepostet hast?

    Egal welches Relais es wird, ich würde es mit Kabelschuhen anklemmen und das Relais sicher mit Kabelbinder hinter dem Radio an den Rahmen oder so binden, zumindest so, daß da nichts baumeln oder wackeln kann.

    Ach und ganz zum Schluß noch..., was hat es mit der Freilaufiode auf sich?

    Gruß Mario

  16. #16
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Also erst nochmal wegen der Beleuchtung. WENN überhaupt, dann sollte der Kippschalter einfach bei eingeschaltetem Licht leuchten
    Dann klemm die Beleuchtung von dem Schalter einfach an deine Fahrzeugbeleuchtung ran.

    Aber gehen wir mal von einem unbeleuchtetem Schalter aus.
    Wenn der Kippschalter nur leuchten soll, hat die Beleuchtung des Kippschalters nix mit den Schaltern selbst zu tun.

    Nicht weil ich zu faul bin, sondern weil ich nicht ganz verstehe was du mit dem erweiterten 2 Fach Wechselrelais meinst.
    Sorry, da habe ich dich etwas verwirrt. Bezogen war das auf folgende Aussage, die ich wohl unerwartet beantwortet habe:
    Ist die neue Zeichnung basierend auf das von mir verlinkte Relais von Conrad's?
    Gemeint habe ich, dass ich in meinem Programm nur 2-Fach-Wechselrelais hatte, und dann das Element schnell umgezeichnet habe.
    Was für dich relevant ist: meine Zeichnung basiert nicht unbedingt auf das von dir verlinkte Relais, sondern auf ein x-beliebiges 3-Fach-Wechslerrelais. Damit kannst du das verlinkte, sofern du es mechanisch sauber verbauen kannst, natürlich verwenden.

    Ach und ganz zum Schluß noch..., was hat es mit der Freilaufiode auf sich?
    Wenn man einem Relais plötzlich den Strom nimmt, wird in der Spule eine, teils kräftige Spannung induziert. Einerseits dadurch, dass das Magnetfeld abgebaut wird, aber auch durch den abfallenden Eisenanker. Auf deine Fahrzeugelektrik kann die in deinem Fall nicht zurückschlagen, da du ja mit einem Schalter trennst. (Zudem muss die Fahrzeugelektrik das kleine Relaischen mit links wegstecken,...). Allerdings hätte ich bedenken, dass diese Spannung evtl. mit der Zeit die Kontakte von deinem Schalter etwas verbrennt.

    Die Freilaufdiode wird in Sperrichtung eingebaut, und wird dann bei dieser induzierten Spannung leitend - schließt die Spule dann also kurz. Damit bleibt diese Spannung und der dazugehörige Strom im Stromkreis "Relais <=> Diode".

    Man muss sie in deinem Fall nicht unbedingt verbauen, aber es ist auf jeden Fall schöner. Und wenn du sowieso schon bestellt, bestellst halt eine mit. Aber: Polungsrichtung beachten! Wenn du sie nicht in Sperrrichtung einbaust, macht die dir nämlich einen Kurzschluss.

    @ da user: sehr schön! Gefällt mir...

    manchmal muss man sich einfach etwas Zeit nehmen um ein Problem zu lösen. Mal schnell eben zwischen Tür und Angel kann es ansonsten zu recht komplizierten Vorschlägen führen die dann eventuell auch gar nicht funktionieren!
    Ganz ehrlich: Das ist ne Kleinigkeit. Zum lösen musste ich mir jetzt da nicht wirklich Zeit nehmen. Der meiste Aufwand war das Zeichnen von 2x 5-10min.

  17. #17

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4
    Oh man, vielen Dank für alles, wirklich. Für dich ne Kleinigkeit, für mich und bestimmt einige andere eine fremde Sprache, die du entziffern hast.

    OK, jetzt hab ich das auch mit dem Relais verstanden. Also ich hab vorhin einfach im Internet ein 3 Fach Wechsler Relais mit 12v gesucht und vorgeschlagen wurde mir das oben verlinkte von Conrad. Scheinbar gibt es so eins in Kfz Bereich eher nicht, jedenfalls hab ich sonst kein anderes gefunden. Klar wäre es schöner wenn es eins aus dem Kfz Bereich mit einer Lasche zum Anschrauben wäre, aber ich denke das von Conrad bekomme ich schon vernünftig fest hinter dem Armaturenbrett. Oder habe ich falsch gesucht?

    Top wäre noch, wenn ich das Gegenstück des Originalen weissen Steckers aus dem Eingangapost irgendwo finden könnte, dann könnte man sich damit und dem Relais einen seperaten Kabelbaum bauen, wo man dann zum Schluß nur noch den Kippschalter am Relais und an Masse anschließt.
    Alle Umbauarbeiten, die ich bis jetzt gemacht habe ( Startknopf, Nebelschlußleuchtenschalter usw.) habe ich bis jetzt plug and play und rückrüstbar gemacht. Ich habe kein Kabel zerschnitten oder ähnliches, das war mir wichtig. So soll es auch beim Warnblinkschalter werden. Einen zusätzlichen Ori-Schalter habe ich daheim schon liegen, da ich die Rosette des Originalen etwas bearbeiten musste, damit der Kippschalter schön rein passt.
    Ich werde euch auf dem laufenden halten und euch vor dem entgültigen Anklemmen nochmal drüber schauen lassen.
    Gruß Mario

  18. #18
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Klar wäre es schöner wenn es eins aus dem Kfz Bereich mit einer Lasche zum Anschrauben wäre,
    Wie angedeutet: du kannst auch drei Stück von diesen KFZ-Relais kaufen. Spulen parallel schalten und *tada* du hast wieder drei Wechsler.

    Für dich ne Kleinigkeit, für mich und bestimmt einige andere eine fremde Sprache, die du entziffern hast.
    Da gibts anderes, wo es mir so ähnlich ergeht...

    Top wäre noch, wenn ich das Gegenstück des Originalen weissen Steckers aus dem Eingangapost irgendwo finden könnte,
    Ich habe keine Ahnung, was das für Steckertypen sind. Notfalls, und da du ja wohl sowieso schon zerlegt hast: Originalen Warnblinkerschalter zerlegen und mit viel Kleber/Epoxyd-Masse zu einem Stecker umfrickeln.

  19. #19

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    4.905
    Danke Dank erhalten 212 in 164 Posts  Bedankt 202
    Zitat Zitat von diablo Beitrag anzeigen
    Top wäre noch, wenn ich das Gegenstück des Originalen weissen Steckers aus dem Eingangapost irgendwo finden könnte, dann könnte man sich damit und dem Relais einen seperaten Kabelbaum bauen, wo man dann zum Schluß nur noch den Kippschalter am Relais und an Masse anschließt.
    Falls jemand am NA-Kabelbaum einen passenden Stecker benennen könnte, dann würde ich gerne mal nachsehen, ob sowas an meinem Schlacht-Kabelbaum verfügbar ist.

    Weiß das jemand, gibt es einen identen Stecker beim NA?

  20. #20

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4
    Hallo zusammen und frohen ersten Advent !

    Mittlerweile ist das Relais eingetroffen und gestern abend,bzw. Nacht,habe ich mich dran gemacht und mal probehalber alles verkabelt. Ich habe nun noch einen Kippschalter mit roter LED besorgt und es mit diesem Schalter versucht. Anfangs hat gar nichts geklappt,lag aber an mir,ich hatte die Anschlüsse am Schalter ( 3 Stück) vertauscht. Der erste Probelauf lief dann gut ,Warnblinkanlage ließ sich mit dem Kippschalter ein und ausschalten. Allerdings habe ich die LED anfangs nicht zum leuchten bekommen. Bzw.sie hat immer das Gegenteil gemacht,was ich wollte. Bei ausgeschaltetem Licht hat sie geleuchtet,sobald man das Licht angemacht hatte,ging sie aus. Irgendwann hatte ich es dann so,das sie beim Betätigen des Warnblinkschalters geleuchtet hat,was mir letztendlich so erstmal zugesagt hat.
    Es war schon spät, ca. halb 2 die Nacht,als sich plötzlich ein seltsames Phänomen da eingeschlichen hat. Wenn die Warnblinkanlage lief und ich gleichzeitig das Licht incl. Abblendlicht eingeschaltet habe,hat die Warnblinkanlage plötzlich immer schneller und schneller geblinkt. Erschrocken hab ich erstmal alles ausgeschaltet und es nochmal versucht,gleiches Phänomen. Ich war dann so genervt,müde und verzweifelt,das ich den ganzen Krempel rausgeworfen hab und den orignalen Schalter wieder verbaut habe. Danach kurzer Test,...und schon wieder. Selbst mit dem Serienschalter hat die Warnblinkanlage plötzlich Party gemacht und liefe immer schneller. Und dann kams mir auf einem wie ein Geistesblitz. Die Batterie ist bestimmt leer.....

    Also das Auto an das Lädegerät gehängt und schlafen gegangen.

    Heute morgen habe ich mich bei voller Batterie nochmal in Ruhe drangemacht und nochmal alles verkabelt,kurzer Probelauf,...alles in Ordnung . Warnblinker läuft so wie er soll.
    Nun habe ich alles fein verkabelt,das Relais und die Anschlüsse gut verpackt und hinter den Radioschacht montiert,Kabel schön verlegt und endlich alles wieder zusammen gebaut.

    Hat also doch funktioniert,vielen Dank nochmal an @DaUser: für deinen tollen Schaltplan und die Gedult mit mir. Danke natürlich auch an die anderen

    Zum Abschluß gibts noch ein paar Bilder von meiner bisherigen Winteraktion mit dem Motto : " Classic Look geht auch im NB ". Viele NB`s wurden früher so modern wie möglich getuned,außen wie innen. Chromleisten,lackierte Teile oder Carbonparts. Genau das möchte ich nicht. Meinem NB wollte ich einen schönen Classic Look verpassen und ich finde,das hat ganz gut funktioniert.

    Das Edelstahlbord war die letzten Wochen in meinem Augenmerk, Öltemperatur ist endlich drin,den Plastikrahmen habe ich mit Kustleder selbst bezogen ( das erste Mal ) und ein paar Edelstahlzierschrauben eingesetzt. Da ich den S2000 Startknopf irgendwie zu modern finde,wollte ich unbedingt einen alten Knopf haben. Auch dieser Umbau hat dank der super Anleitung hier im Forum top geklappt. Freue mich schon auf den ersten Start im Frühling.

    Was jetzt noch fehlt sind meine revlimiter Tachoscheiben,die hoffentlich bald kommen werden. Dann kann der Tacho samt Edelstahlblende auch noch verbaut werden und fertig ist der Innenraum. ( zumindest vorerst )

    Inspirieren lassen habe ich mich von Hubi`s NA auf seiner Homepage. Der Innenraum und die Arbeit ist einfach der Hammer und seine Umbaustories haben echt viel geholfen.

    Gruß Mario !

    PS: Leider kann ich gerade keine Bilder hochladen,weder über das Forum ,noch über Abload hier einfügen. Keine Ahnung warum. Ich werde ich nachher nochmal versuchen.

  21. #21
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.206
    Danke Dank erhalten 158 in 111 Posts  Bedankt 91
    Zitat Zitat von diablo Beitrag anzeigen
    Es war schon spät, ca. halb 2 die Nacht,als sich plötzlich ein seltsames Phänomen da eingeschlichen hat.
    Um die Uhrzeit, und dann noch ein paar Stunden gearbeitet? Ganz normal, dass sich da ganz spannende Phänomene ergeben. Meist aber ein (indirektes) Layer 8 Problem,...

    Aber schön das es funktioniert, und Fotos wären natürlich auch schön.

  22. #22

    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    D-36367
    Beiträge
    128
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 4











    So,jetzt hats geklappt. Gruß Mario !

    PS: Der Schalter der Leuchtweitenregulierung war auf dem Bild noch nicht richtig reingesteckt,deswegen sieht das so komisch aus. Normalerweise schließt er da auch bündig ab.

    Kleiner Nachtrag noch: Ich habe den beleuchteten Kippschalter jetzt doch noch gegen einen unbeleuchtetet ausgetauscht. Warum? Beim Betätigen des Warnblinkers hat er geleuchtet,aber nur wenn das Licht aus war. Bei eingeschaltetem Licht ging die rote LED wieder aus,warum auch immer. Außerdem war der Schalter einen Hauch breiter und die Plastikrosette hat nicht zu 100 % mit dem Amaturenbrett harmoniert. Auf dem Bild sieht man es kaum,aber das hat mich etwas gestört. Jetzt,mit dem unbeleuchteten Schalter schließt es absolut perfekt ab. Sieht genauso aus wie auf den Bildern,nur ohne rote LED und eben RICHTIG in der Aussparung versenkt.
    Geändert von diablo (03.12.2019 um 16:40 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Starterknopf statt Warnblinkschalter
    Von Klaus_MX5 im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 08:50
  2. Warnblinkschalter
    Von krempoli im Forum Technik Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 22:19
  3. Ring Warnblinkschalter
    Von barbara1960 im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 16:15
  4. Verflixte kiste ein elektriker an bord
    Von eddy7777 im Forum Technik Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2003, 23:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •