Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 36 von 36
  1. #1

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    29
    Danke Dank erhalten 9 in 5 Posts  Bedankt 1

    ND Bremse in NA einbauen

    Hallo,
    wenn NA Besitzer eine günstige Lösung für größere Bremsscheiben vorne suchen, besteht die Möglichkeit eine ND Bremse zu verbauen. Die gibt es immer mal wieder gebraucht.
    Bremswirkung ist merkbar besser wenn auch der Bremsdruck relativ weich ist. Wir haben aber noch keine Stahlflexleitungen verbaut und die Serien ND Bremsbeläge verwendet. Wenn beides getauscht wird soll der Bremsdruck deutlich direkter werden.

    Grüße
    Axel

    NA-ND Bremse.jpg

  2. #2

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-753..
    Beiträge
    47.514
    Danke Dank erhalten 436 in 264 Posts  Bedankt 368
    Das dürfte eine H-Zulassung schwieriger machen. Wer besser bremsen will, für den ist das sicherlich eine sehr willkommene Alternative! Vor allem, weil immer noch auf Standardkomponenten zurückgegriffen wird, und dann auch noch aus Haus Mazda. Danke für den Tip.

    Preisfrage: habt Ihr den Umbau eingetragen bekommen? Hat der TÜV Schwierigkeiten bei der Abnahme gemacht?
    Grün? Amish! -- Anpöbeleien werden slalomgelesen

  3. #3

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    29
    Danke Dank erhalten 9 in 5 Posts  Bedankt 1
    Eintragung war kein Problem, wurde zusammen mit anderen Sachen bei SPS eingetargen.

  4. #4
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.779
    Danke Dank erhalten 499 in 245 Posts  Bedankt 179
    Wie ist die ND Anlage im Vergleich zur 270mm NBFL Anlage aus dem Sportive?
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  5. #5
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.733
    Danke Dank erhalten 181 in 153 Posts  Bedankt 29
    Moin, die Serienbremse ist nicht berühmt für Bissigkeit und Standhaftigkeit. Die brembo natürlich teuerst.

    Grüße

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  6. #6

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-753..
    Beiträge
    47.514
    Danke Dank erhalten 436 in 264 Posts  Bedankt 368
    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    Die brembo natürlich teuerst.
    Ich dachte, die gäbe es in Deutschland nicht? Ist das zwischenzeitlich eine Nachrüstoption?
    Grün? Amish! -- Anpöbeleien werden slalomgelesen

  7. #7
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.779
    Danke Dank erhalten 499 in 245 Posts  Bedankt 179
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Ich dachte, die gäbe es in Deutschland nicht? Ist das zwischenzeitlich eine Nachrüstoption?
    SIW nur vom 124.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  8. #8
    Moderator Avatar von haendiemaen
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    D-88719
    Beiträge
    14.091
    Danke Dank erhalten 108 in 75 Posts  Bedankt 97
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Ich dachte, die gäbe es in Deutschland nicht? Ist das zwischenzeitlich eine Nachrüstoption?
    Die Bremsanlage von Brembo an der Vorderachse war Serie in dem Modell 30th Anniversary. Ansonsten gilt die serienmäßige Bremsanlage des ND 2.0 als standfest. Die kleinere Bremsanlage des ND 1.5 eher weniger.
    Gründungsmitglied SHG "Fleischmützen" - NA + ND

  9. #9
    Avatar von GT-Anton
    Registriert seit
    11.09.2018
    Ort
    D-23847
    Beiträge
    114
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von Axel79 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    .... Wir haben aber noch keine Stahlflexleitungen verbaut und die Serien ND Bremsbeläge verwendet. Wenn beides getauscht wird soll der Bremsdruck deutlich direkter werden.

    ...

    NA-ND Bremse.jpg
    Machen das mit den Stahlflex-Leitungen! Kann ich nur empfehlen - merklicher Unterschied!

    Gruß - Anton
    Life is too short for boring cars!


  10. #10

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    29
    Danke Dank erhalten 9 in 5 Posts  Bedankt 1
    Macht es Sinn nur auf der Vorderradbremse Stahlflex zu verbauen oder tauscht man besser gleich vorne und hinten?

  11. #11
    Avatar von GT-Anton
    Registriert seit
    11.09.2018
    Ort
    D-23847
    Beiträge
    114
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 1
    Ich würde immer alle 4 machen um das Atmen aus den Bremsleitungen raus zu nehmen (Dehnung der Gummischläuche).
    So bekommst Du einen direkteren und besser zu dosierenden (Pedal-)Druck, die Bremsleistung selbst erhöht sich durch Stahlflex nicht.

    Je länger die Gummileitung ist um so höher die elastische Komponente im System - überlege selbst ob du das Restatmen der verbleibenden Gummileitungen durch partiellen Stahlflex Austausch akzeptieren willst.

    Gruß - Anton
    Life is too short for boring cars!


  12. #12

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    29
    Danke Dank erhalten 9 in 5 Posts  Bedankt 1
    Danke GT-Anton, das habe ich mir auch so gedacht und schon Leitungen für vorne und hinten bestellet bin auf das Ergebnis gespannt.

  13. #13
    Avatar von perfekterNA
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    4.401
    Danke Dank erhalten 267 in 151 Posts  Bedankt 154
    Es wäre fantastisch wenn jemand die Möglichkeit hat mal die Bremsbeläge der 270er NBFL Anlage neben die 280er ND Anlage zu legen und die effektive Reiboberfläche sowie Dicke zu vergleichen. (oder mal ein Bild hier einstellen..)
    Weiterhin wäre noch der Vergleich der Kolbendurchmesser (270 Bremszange vs 280er Zange) interessant.

  14. #14
    Avatar von MSC4TW
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    nähe Nürnberg, Bayern, Deutschland.
    Beiträge
    1.726
    Danke Dank erhalten 2 in 1 Post  Bedankt 0
    Cheers:



    Scheibendurchmesser:
    255: 255x20 mm
    270: 270x22 mm
    280: 280x22 mm

  15. #15

    Registriert seit
    17.08.2019
    Beiträge
    93
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 0
    Hi, ist ja lustig. Hab das auch grad getestet obs passt. Wie hast du die Befestigung des Sattelhalters am Radlagergehäuse gelöst? Die Löcher aufgeweitet ?

    Edit: ok,hab die Bilder erst nach dem verfassen gekuckt

  16. #16

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    29
    Danke Dank erhalten 9 in 5 Posts  Bedankt 1
    Ja aufgebohrt ! Und Passscheiben zum zentieren, geht vielleicht auch ohne. Ich glaube bei uns waren es 1,3mm.


    Nach 6 Wochen sind jetzt auch die Stahlflexleitungen angekommen aber noch nicht verbaut.

  17. #17
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.686
    Danke Dank erhalten 551 in 413 Posts  Bedankt 635
    Bezüglich Bremsschläuche: Ist da eventuell die Problematik zu erwarten, dass man etwas längere Schläuche verbauen sollte?

    Ich denke da an diese Problematik, die bei der Sportive-Bremse auftreten kann: https://mx-5.de/forum/showthread.php...f-270mm-Bremse

    Grüße
    HansHansen

  18. #18
    Avatar von miata1990
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    37081
    Beiträge
    90
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 2
    Ich bin gerade zufällig auf den Umbau gestoßen. Was mich immer bei den Umbauten auf große Bremsanlagen interessiert hat, ist wie sich die zusätzliche rotierende Masse der großen Bremsscheibe auf die Beschleunigung auswirkt. Merkt man einen unterschied? Bei den Rädern merke ich z.B. einen deutlichen Unterschied zwischen der serien-Alufelge (5,5 kg) und der geschmiedeten 14 Zoll BBS (4,5 kg).

  19. #19
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    18.898
    Danke Dank erhalten 465 in 335 Posts  Bedankt 697
    Bei ungefederter Masse zählt jedes Gramm, bei rotatorischer auch.
    Wenn die größere Bremse nicht auch leichter ist, würde ich mir wirklich überlegen, ob ich die Bremsleistung tatsächlich benötige oder nicht lieber mein Bremsverhalten überprüfe und verbessere.
    Jörg (Kürschrauber)

  20. #20

    Registriert seit
    17.08.2019
    Beiträge
    93
    Danke Dank erhalten 6 in 6 Posts  Bedankt 0
    Hi, hat mal jemand versucht die hinteren Bremsen vom Nd zu montieren und weiß ob das passt?

  21. #21
    Avatar von nuhun
    Registriert seit
    15.11.2003
    Ort
    D-52445
    Beiträge
    14.709
    Danke Dank erhalten 67 in 41 Posts  Bedankt 12
    Zitat Zitat von haendiemaen Beitrag anzeigen
    Die Bremsanlage von Brembo an der Vorderachse war Serie in dem Modell 30th Anniversary. Ansonsten gilt die serienmäßige Bremsanlage des ND 2.0 als standfest. Die kleinere Bremsanlage des ND 1.5 eher weniger.
    Was die kleine Bremsanlage betrifft, da habe ich nette Handyvideos von einer Kandel-Abfahrt nach Waldkirch runter. Als wäre der Leibhaftige der Hölle entstiegen.Will kein Mensch glauben, ich hab es aufgegeben. Serienbeläge raus, Zimmermänner rein, gibt leichte Besserung. Die ultimative Lösung ist es nicht. Scheibentemperatur war irgendwo um 450°C.

    Allerdings, es raucht, es qualmt, es stinkt, man denkt, die Bremse ist Fratze - und wenn der ganze Rotz abgekühlt ist, geht es weiter wie gehabt. Keinerlei Schäden.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Bei ungefederter Masse zählt jedes Gramm, bei rotatorischer auch.
    Wenn die größere Bremse nicht auch leichter ist, würde ich mir wirklich überlegen, ob ich die Bremsleistung tatsächlich benötige oder nicht lieber mein Bremsverhalten überprüfe und verbessere.
    Nicht von ungefähr fand sich die Bremsanlage vorne bei Citroen GS oder auch 2CV auf der Antriebswelle. Die haben damit tatsächlich ungefederte Massen reduziert, Bremsbelagwechsel (Scheibe) beim Citroen GS (hatte mal einen) war genial. Motorhabe auf und die Dinger einfach rausziehen. Beim 2CV mit Scheibe wird es ähnlich aussehen. Aber wehe, ist ist die Trommelbremse oder die Scheibe muss gewechselt werden: Viel Spass in der "Schlangengrube" (Spitzname von GS-Motorraum, aber auch von ID und DS und Konsorten)!

    Nachteil ist natürlich: Die Bremsen kriegen quasi keine Kühlluft. Nun gut, den GS hatte ich nicht lange genug, um zu prüfen, ob der auch unter erschwerten Bedingungen standfest gewesen wäre. Aber ich kann mir vorstellen, dass die Fuhre vollbeladen, am besten noch mit fettem Anhänger hintendran am Haken nicht nur in den Alpen Probleme kriegen könnte.

    Notorischer Ex-Schwarzfahrer. Jetzt mit Bienchen.

  22. #22
    Avatar von Audmaz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    176
    Danke Dank erhalten 27 in 13 Posts  Bedankt 48
    Da ich den Umbau von 235/231 auf 255/251 fast aufgegeben habe, schaue ich mich nun nach kompletten Bremsenset für meinen NA um. Scheiben vorne und hinten mit Belägen.
    Meine Frage: kann mir jemand helfen das richtige Bremsenset zu finden. Entweder finde ich immer Bremsen mit ABS, was meiner nicht hat. Oder aber es passt von den KFZ-Schein-Nummern (7118/417) nicht. Weiß nicht was sich da falsch eingebe. Kann mir jemand einen Tipp geben. Würde gerne auf ATE umrüsten.
    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Gruß Sven

  23. #23
    Avatar von InKoelngibtskeinWinter
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    D-50674
    Beiträge
    1.067
    Danke Dank erhalten 175 in 111 Posts  Bedankt 263
    Wieso hast du das aufgeben. Dir wurde doch gesagt welche Teile du dafür brauchst und die sind gebraucht nicht schwierig zu bekommen.

  24. #24
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.686
    Danke Dank erhalten 551 in 413 Posts  Bedankt 635
    Zitat Zitat von Audmaz Beitrag anzeigen
    Entweder finde ich immer Bremsen mit ABS, was meiner nicht hat. Oder aber es passt von den KFZ-Schein-Nummern (7118/417) nicht.
    Was ist denn da das Problem? - Ob ABS ja/nein, das spielt keine Geige bei Deinem Auto, ob Du die Teile nun verbauen kannst.
    Wird vermutlich nur deshalb angegeben, weil der 90PS-NA entweder klein oder groß hatte, je nachdem ob mit ABS oder ohne.

    Falls Du auf die 251/255-Anlage gehen willst, passt alles aus dem NB, solange es kein Sportive ist.
    Und alles aus dem NA 1.8, 90PS mit ABS oder eben nicht die Komponenten aus dem 115PS-NA und dem 90PS ohne ABS.

    Grüße
    HansHansen

    PS
    Okay, mein Fehler, Du willst also bei der kleinen Bremse bleiben.
    Dann eben passend suchen für 90PS ohne ABS oder 115PS-NA.
    Wäre es möglich, dass ATE nix im Programm hat?

    Kurz mal hier geguckt, die haben die ATE-Scheiben:
    https://www.at-rs.de
    Gute Adresse, da kann man sich auch beraten lassen, die kennen sich mit Bremsen aus.
    Geändert von HansHansen (25.09.2022 um 23:27 Uhr)
    Loud pipes save lives.

  25. #25
    Avatar von baerenclan
    Registriert seit
    03.06.2020
    Ort
    D-71384
    Beiträge
    193
    Danke Dank erhalten 29 in 23 Posts  Bedankt 53
    Bei Bandel gibt es ATE Scheiben und Beläge

    https://www.bandel-online.de/bremsan...x-5-na-nb.html

  26. #26
    Avatar von Audmaz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    176
    Danke Dank erhalten 27 in 13 Posts  Bedankt 48
    Zitat Zitat von InKoelngibtskeinWinter Beitrag anzeigen
    Wieso hast du das aufgeben. Dir wurde doch gesagt welche Teile du dafür brauchst und die sind gebraucht nicht schwierig zu bekommen.
    Servus,
    Ich würde gerne ,wenn auf die große Bremse, neue Bremssättel,kaufen, da diese ja nicht wirklich teuer sind. Nur die Bremsbelagshalter , für die 255/251 Bremse, sind nie dabei. Diese gibt es wohl nur bei I.L. für utopisches Geld. Glaube für 210€.
    Aber ich bräuchte die Halter für vorne und für hinten, und das ist mir dann wirklich zuviel Kohle.
    Ich schaue jetzt noch etwas beim NB, da ich diese Info vorher nicht hatte. Wie gesagt, Bremssättel,vorne und hinten für die große Bremse finde ich wie Sand am Meer, aber eben immer ohne die passenden Halter.
    Selbiges finde ich auch für den NB vor. Entweder ohne Halter, und wenn mit Halter, dann für 270ziger oder 276ziger Bremsscheibe.


    Gruß Sven


    Und vielen Dank für eure Mühen mir auf die Sprünge zu helfen.
    Geändert von Audmaz (27.09.2022 um 06:05 Uhr)

  27. #27
    Avatar von InKoelngibtskeinWinter
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    D-50674
    Beiträge
    1.067
    Danke Dank erhalten 175 in 111 Posts  Bedankt 263
    Es gibt bei kleinanzeigen mehrere Anbieter die regelmäßig mx5 schlachten. Die würde ich anschreiben und explizit nach den Teilen fragen. Bisher hatten die immer alles was ich gesucht habe.

  28. #28
    Avatar von Audmaz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    176
    Danke Dank erhalten 27 in 13 Posts  Bedankt 48
    Zitat Zitat von InKoelngibtskeinWinter Beitrag anzeigen
    Es gibt bei kleinanzeigen mehrere Anbieter die regelmäßig mx5 schlachten. Die würde ich anschreiben und explizit nach den Teilen fragen. Bisher hatten die immer alles was ich gesucht habe.
    War ein guter Tip. Habe 2 vordere Bremssättel (255) ergattern können. 60€für beide.
    Jetzt brauche ich nur noch die 2 Hinteren.Kennt jewmand von euch diesen Hersteller?

    https://www.ebay.de/itm/265515939702
    Geändert von Audmaz (27.09.2022 um 18:07 Uhr)

  29. #29
    Avatar von Audmaz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    176
    Danke Dank erhalten 27 in 13 Posts  Bedankt 48
    Servus Leute,
    Irgendwie blicke ich da nicht durch. Habe jetzt 2 Bremssättel für vorne bekommen. Die haben einen Kolbendurchmesser von 48 mm. In der Bucht find eich aber nur Reparatursets für 51mm oder 54 mm Kolben. Wie kann das sein? Mir wurde zugesichert, dass die Bremssättel für die „große“ Bremsanlage wäre (255mm).
    Warum gibt es eigentlich verschiedenen Bremssysteme? Sumitomo, Lucas/Girling usw. Kann ich alle benutzen oder gibt es Unterschiede?


    Gruß Sven

  30. #30
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.686
    Danke Dank erhalten 551 in 413 Posts  Bedankt 635
    Zitat Zitat von Audmaz Beitrag anzeigen
    Die haben einen Kolbendurchmesser von 48 mm.

    Gruß Sven
    Vor oder hinter der Gummimanschette?

    Oder vielleicht hier mal die Daten sichten?
    https://www.ilmotorsport.de/de/mx-5-...tel-vorne-6392
    Geändert von HansHansen (08.10.2022 um 11:48 Uhr) Grund: Typo korrigiert
    Loud pipes save lives.

  31. #31
    Avatar von Audmaz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    176
    Danke Dank erhalten 27 in 13 Posts  Bedankt 48
    Hallo Hans,

    Ich habe vor dem Gummi gemessen, also die Stelle die den Bremsbelag berührt.

  32. #32
    Avatar von mx31
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    D-73730
    Beiträge
    391
    Danke Dank erhalten 113 in 64 Posts  Bedankt 39
    Zitat Zitat von Audmaz Beitrag anzeigen
    Ich habe vor dem Gummi gemessen, also die Stelle die den Bremsbelag berührt.
    Das ist nicht der Kolbendurchmesser, der ist hinter der Manschette größer.

    Mal zur Veranschaulichung ein Bild eines beliebigen Rep-Satzes


    BRKP28Single.jpg


    Wenn Du da vorne 48mm gemessen hast dürfte das mit dem ø54 hinkommen.
    Geändert von mx31 (08.10.2022 um 12:25 Uhr)

  33. #33
    Avatar von Audmaz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    176
    Danke Dank erhalten 27 in 13 Posts  Bedankt 48
    Hat jemand einen Tipp, wie man den Kolben aus dem Sattel bekommt? Habe es mit einer großen Rohrzange probiert. Bewegt sich aber nicht.

  34. #34
    Avatar von mx31
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    D-73730
    Beiträge
    391
    Danke Dank erhalten 113 in 64 Posts  Bedankt 39
    Rostlöser in den Spalt laufen und übernacht einwirken lassen.

    Damit hab ich bislang alle eingerosteten schonend mit Druckluft über den Schlauchanschluß rausbekommen.
    Ggf. zu Anfang und dann immer mal wieder ein kleines Stück mit Schonhammer reinklopfen, von mal zu mal kommt er weiter raus.
    Achtung: Mit Handschuh abdecken, kann final dann auch mal rausschießen.

    Der störende Rost ist am vorderen Stück bis zum innenliegenden Dichtring.

    Alternative zu Druckluft (gibts zur Not auch in Flaschen) ist der Bremskraftzylinder im Auto (Sattel mit BF füllen, Schlauch anschließen und dann mit Pedal rausdrücken).
    Oder auch mal ne Fettpresse, das ist dann mit etwas mehr Reinigungsaufwand verbunden (mit Fettlöser, sollte danach fettfrei sein)

  35. #35
    Avatar von Audmaz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    176
    Danke Dank erhalten 27 in 13 Posts  Bedankt 48
    Zitat Zitat von mx31 Beitrag anzeigen
    Rostlöser in den Spalt laufen und übernacht einwirken lassen.

    Damit hab ich bislang alle eingerosteten schonend mit Druckluft über den Schlauchanschluß rausbekommen.
    Ggf. zu Anfang und dann immer mal wieder ein kleines Stück mit Schonhammer reinklopfen, von mal zu mal kommt er weiter raus.
    Achtung: Mit Handschuh abdecken, kann final dann auch mal rausschießen.

    Der störende Rost ist am vorderen Stück bis zum innenliegenden Dichtring.

    Alternative zu Druckluft (gibts zur Not auch in Flaschen) ist der Bremskraftzylinder im Auto (Sattel mit BF füllen, Schlauch anschließen und dann mit Pedal rausdrücken).
    Oder auch mal ne Fettpresse, das ist dann mit etwas mehr Reinigungsaufwand verbunden (mit Fettlöser, sollte danach fettfrei sein)
    Hast du die Kolben dann ersetzt oder selbige wieder eingebaut? Bin grad am überlegen, ob ich mir nicht neue Sättel zulege. Kosten nur 120€ 2 neue. Die Halter kann ich ja übernehmen.

  36. #36
    Avatar von mx31
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    D-73730
    Beiträge
    391
    Danke Dank erhalten 113 in 64 Posts  Bedankt 39
    Zitat Zitat von Audmaz Beitrag anzeigen
    Hast du die Kolben dann ersetzt oder selbige wieder eingebaut? Bin grad am überlegen, ob ich mir nicht neue Sättel zulege. Kosten nur 120€ 2 neue. Die Halter kann ich ja übernehmen.
    Sowohl als auch. Kommt auf den Zustand der Kolben an.

Ähnliche Themen

  1. Unterschied 255 mm NBFL Bremse und 276 mm Sportive Bremse
    Von Artur im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2022, 10:21
  2. Kleine Bremse - große Bremse
    Von fuffi im Forum Technik Serie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.01.2015, 00:26
  3. 270 Sportive Bremse auf 96 NA mit 233 Bremse?
    Von Snowfun im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 23:02
  4. Mit was schmiert man die Gleitbolzen der Bremse?
    Von mtheiss im Forum Allgemeines
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 12:29
  5. Lackierung vom DINGEN zw Bremse und Felge
    Von mx5_lady im Forum Allgemeines
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 13:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •