Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    Zürich, Zürich, CH.
    Beiträge
    15
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Winterprojekt Motorenbau

    Hallo liebe MX-5 Freunde



    Ich möchte im kommenden Winter einen Standfesten 1.8 Motor für Alpenpässe und Rennstrecke bauen. Leistungsziel ist mit einem Ruf Z-Engineering Kompressor 340-360 PS (Ziel 1,3 Bar Maximal) zu erreichen. Dieser leistet im Moment 260PS (0,85Bar LD, maximal) bei einer Motorendrehzahl von ca 6400 U/Min. Auf dem Prüfstand gingen wir nicht höher, da der Motor mit Knistern begann. Auf der Strasse drehe ich in jedoch z.T. höher, wobei er nochmals deutlich an Leistung zunimmt.



    Nun möchte ich euch anfragen, mit welchen Komponenten ihr in meinem Fall den neuen aufbauen würdet. Es soll eine Ideensammlung sein, eine Art Wunschliste. Sprich, Kolben, Pleuel, Lager, Ventile, Nocken, etc...



    Budget: we will see! Noch nicht sicher, jedoch bereit was locker zu machen.



    Die Charakteristik des Kompressors ist so, dass die Leistungsentfaltung aktuell ungefähr so ist: bei einer Motorendrehzahl von 4000 U/Min = 150PS, 50004000 U/Min. = 180PS, bei 6400 4000 U/Min. = 260PS.



    Ich macht vor ein paar Jahren bereits einmal eine Anfrage hier bezüglich Steuergerät. Dazwischen kam noch ein Studium welches abgeschlossen ist. Nun möchte ich das Projekt wieder neu aufrollen.



    Ein ME221 liegt bereits im Haus, dies werde ich auch noch angehen.



    Beste Grüsse und bereits einmal danke.

    Philip

  2. #2
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Heißt das, du fährst derzeit 260 PS bei 6400 U/min auf einen Serienblock? Und auf der Straße noch merklich mehr wenn du höher drehst?

    Was ist um Ladeluftkühlung und Auspuff bisher geschehen? Mit welcher Motorsteuerung fährst du aktuell?

  3. #3

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    Zürich, Zürich, CH.
    Beiträge
    15
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    Ja genau, bis jetzt ja.

    Wasser-Ladeluftkühler bearbeitetes OEM Steuergerät.
    Der LLK hat einen eigenen Wasserkreislauf.
    AGA OEM, noch. Ist mir aber bewusst dass die staut.
    Was in den nächsten Wochen kommen wir sind, Breitbandlamda, ME221, Düsen 700-750cc, ölkühler an die Frischluft versetzten.

  4. #4
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Klingt gut.

    Originaler Auspuff ist ein Mangel, da wird viel vom Klopfen her kommen.
    Wie hoch sind deine Ladelufttemperaturen nach dem LLK?

    Würde dir das Standard-Paket empfehlen: Pleuel (Manley), Kolben (JE, Wössner oder Wiseco) und Lager (z.B. KingBearing oder ACL)
    Überlegen kannst noch mit Stehbolzen (ARP).
    Außerdem eine Boundary Ölpumpe.

    Und natürlich ordentlicher Fächerkrümmer, Metallkat und größerer Auspuff.

    Ein Kompressor nimmt einen guten Flow im Kopf auch sehr gut mit, hat da meist die besten Auswirkungen. Weniger Ladedruck und mehr Leistung bei gleichen Laderdrehzahlen. Daher würde ich über eine Kopfbearbeitung und andere Nockenwellen noch nachdenken.

  5. #5

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    Zürich, Zürich, CH.
    Beiträge
    15
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    Eine AGA in 2.75" ist in Arbeit, mit Fächerkrümmer.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Also die AGA wird von einer Manufaktur nach Wunsch gebaut. Freue mich drauf.

    Okay, ja denn muss ich mir langfristig auch über den Kopf gedanken machen. Werde mal die Defizite angehen, danach mich dem Bau und der Leistungssteigerung widmen.
    Wie sieht du das mit der Nockewelle und Ventile? Der Kompressor baut linear Druck auf, unten rum eher müde, dann im oberen Bereich doch reichlich. Auf was würdest du setzen?

    Ich habe bereits mehrfach gelesen das du dich mit coolant reroute gut auskennst. Könntest du mir ein Kit oder Einzelteile empfehlen um es selber zu bauen? Evtl. ein Foto oder so?

    Besten Dank

    LL Temp nach dem LLK ist zwisch 35 und 38°.

  6. #6
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Würde eine Nockenwelle nehmen, die in der Mitte gut geht und oben raus das Drehzahlband etwas erweitert im Vergleich zu Originalen. Dass man so bis 7500 oder 7800 drehen kann. Ventile Serie.

    Kit für Coolant Reroute kann ich keins empfehlen. Hab das immer selber gebaut. Bin ein Fan davon, dass man beide Anschlüsse tauscht. Also hinten den Thermostatdeckel von vorne drauf und vorne den Abgang für den kleinen Kühlkreislauf von hinten. Da passt beim 1.8er der hintere Deckel vom 1.6er gut.

  7. #7

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    Zürich, Zürich, CH.
    Beiträge
    15
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    Merci für die Info, bin auch Fan von Eigenbau. Hast du evtl. Ein Bild wie du das gebaut hast?

  8. #8
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Irgendwo schon. Muss ich mal raus suchen. Ist aber im Endeffekt so wie es halt die meisten machen wo man online was findet.

    Hab bei mir im kleinen Kreislauf zusätzlich einen Öl-Wasser-Wärmetauscher drin. Das macht es noch etwas aufwändiger bzw Platz-fressender.

  9. #9

    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    .
    Beiträge
    35
    Danke Dank erhalten 5 in 4 Posts  Bedankt 6
    [QUOTE=Rennsusi;9883572]Würde eine Nockenwelle nehmen, die in der Mitte gut geht und oben raus das Drehzahlband etwas erweitert im Vergleich zu Originalen. Dass man so bis 7500 oder 7800 drehen kann. Ventile Serie.

    Vor allem wenig Überschneidung. sonst pustet der Kompressor in den Auspuff.

  10. #10
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von ChristianeF Beitrag anzeigen
    Vor allem wenig Überschneidung. sonst pustet der Kompressor in den Auspuff.
    Das ist beim Rotrex nicht so schlimm. Der hat erst bei hohen Drehzahlen Ladedruck. Da geht Überschneidung durchaus schon. Überschneidung ist nur beim Turbo kritisch.

  11. #11

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    Zürich, Zürich, CH.
    Beiträge
    15
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0
    [QUOTE=ChristianeF;9883670]
    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Würde eine Nockenwelle nehmen, die in der Mitte gut geht und oben raus das Drehzahlband etwas erweitert im Vergleich zu Originalen. Dass man so bis 7500 oder 7800 drehen kann. Ventile Serie.

    Vor allem wenig Überschneidung. sonst pustet der Kompressor in den Auspuff.
    Danke für deine Anregungen.
    Aktuell kann ich auch mit anderen Nockewelle wegen des Kompressors den Motor nicht höher drehen. Der Impeller dreht aktuell ca. 49000 Mal pro Min., Bei einer Motorendrehzahl von 7300 U/Min. Wenn ich höher gehen würde, würde der Impeller am Gehäuse streifen, somit limitiert dieser mich. Werde jedoch dies angehen, sobald der Motor aufgebaut ist.

  12. #12

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    20
    Danke Dank erhalten 7 in 3 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Klingt gut.

    Originaler Auspuff ist ein Mangel, da wird viel vom Klopfen her kommen.
    Wie hoch sind deine Ladelufttemperaturen nach dem LLK?

    Würde dir das Standard-Paket empfehlen: Pleuel (Manley), Kolben (JE, Wössner oder Wiseco) und Lager (z.B. KingBearing oder ACL)
    Überlegen kannst noch mit Stehbolzen (ARP).
    Außerdem eine Boundary Ölpumpe.

    Und natürlich ordentlicher Fächerkrümmer, Metallkat und größerer Auspuff.

    Ein Kompressor nimmt einen guten Flow im Kopf auch sehr gut mit, hat da meist die besten Auswirkungen. Weniger Ladedruck und mehr Leistung bei gleichen Laderdrehzahlen. Daher würde ich über eine Kopfbearbeitung und andere Nockenwellen noch nachdenken.


    Hallo Rennsusi,

    gibt es Erfahrung mit Supertech Kolben 79mm 8,8:1 1,6L B6 NA Motor? Einsatz in einem Turbomotor.


    Gruß
    Axel

  13. #13
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Zitat Zitat von Axel79 Beitrag anzeigen
    Hallo Rennsusi,

    gibt es Erfahrung mit Supertech Kolben 79mm 8,8:1 1,6L B6 NA Motor? Einsatz in einem Turbomotor.


    Gruß
    Axel
    Was heißt Erfahrungen. Die Kolben funktionieren gut, 79 mm beim 1.6er ist auch mit Turbo voll in Ordnung.
    Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.
    Ich hab zumindest keinen kennen gelernt bisher, der in den letzten Jahren damit Probleme hatte.

  14. #14

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    20
    Danke Dank erhalten 7 in 3 Posts  Bedankt 0
    Hallo Rennsusi,

    danke für die Info das ist gut zu hören!

    Es werden wohl folgende Komponenten.

    Supertech Kolbensatz 79mm 8,8:1 verdichtet (mit Wiseco Kolbenringen)
    K1 Stahlpeuel
    ACL Pleuellager
    ACL Hauptlager
    ACL Anlaufscheiben
    ARP Stehbolzen Zylinder
    ARP Stehbolzen Kurbelwelle ...

    Jetzt bin ich noch auf der Suche nach einer Hohnbrille für den 1,6L NA Motor. Wenn jemand eine Hohnbrille hat wäre das für mich sehr hilfreich, die Maße oder CAD Daten einer Hohnbrille würden mir auch reichen dann würde ich eine Fräsen.

  15. #15
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.049
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 5
    Kenne keinen der eine Honbrille für die MX5 Motoren benutzt. Dank Grauguss und closed deck Bauweise in Verbindung mit de Alugussköpfen ist das vermutlich auch kaum nötig.

  16. #16

    Registriert seit
    25.09.2019
    Ort
    PLZ 79
    Beiträge
    20
    Danke Dank erhalten 7 in 3 Posts  Bedankt 0
    Ok. Wurde mir so empfohlen, ich höre mich noch etwas um, wenn es ohne Hohnbrille funktioniert um so besser.

    Danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •