Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 30 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    CH-8...
    Beiträge
    84
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 40

    Mögliche Montagepunkte / Tagfahrlicht / Stoßstange

    Servus

    Ich habe mir ja Tagfahrlichter besorgt und hatte ursprünglich geplant, die Verzurrhaken / Baby teeth mit einer Metallschiene zu ersetzen, an die die Tagfahrlichter geschraubt werden.

    Beim entfernen des ersten Verzurrhaken habe ich mir überlegt, das ein Loch für eine Schraube / Mutter oberhalb der „Kühlerschlunds“ doch auch genügen könnte - siehe Bilder:









    Kann ich da von unten reinbohren oder funktioniert das nicht? Was meint ihr?

    Vielen Dank

  2. #2
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.058
    Danke Dank erhalten 32 in 23 Posts  Bedankt 36
    Unter dem Kunststoff des Prallkörpers dürfte Metall sein. Mal anbohren und gucken würde ich sagen. Denke pro TFL könnte man dann auch mit 2 Blechschrauben befestigen...



    Grüße
    Christian

  3. #3

    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    CH-8...
    Beiträge
    84
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 40
    Danke - sowas in der Art und feddich?

    https://www.ebay.de/itm/261445708166

  4. #4
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.058
    Danke Dank erhalten 32 in 23 Posts  Bedankt 36
    Zitat Zitat von walk Beitrag anzeigen
    Danke - sowas in der Art und feddich?

    https://www.ebay.de/itm/261445708166

    Ø6,3 ist schon ziemlich viel, aber grds. ja... Wenn Du in den Hohlraum dahinter kommst kann man auch metrische Schrauben mit Kontermutter nehmen, wäre natürlich "eleganter".

  5. #5

    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    CH-8...
    Beiträge
    84
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 40
    Sodele - nachdem ich einmal nach oben gebohrt hatte ist mir aufgefallen das die Lösung vor der Nase liegt:



    Einfach horizontal ins Blech...



    Halter montiert



    Und fertig. Ausbaustufe wäre ein Metallstreifen (ca. 4cm - 5 cm breit mit zwei Löchern), um die Halter nach weiter nach außen und damit die Lampen in die „Mundwinkel“ zu bekommen.

    Jetzt gehts ans anschließen:



    Drei Kabel sind zu verlegen



    Masse kann ich an den freien Schrauben anbringen, das kriege ich hin



    Aber Plus? Am blauen Stecker? Stromdieb?



    Und das Standlicht muss ich irgendwo hier abgreifen? (Auch ein Stromdieb?)



    So sieht es schonmal ok aus (endlich eine Ausrede für die #becauseracecar-Abschleppschlaufe), noch besser wenn die TFL dann leuchten und am besten wenn sie dann ganz außen sitzen...

  6. #6

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    5.104
    Danke Dank erhalten 256 in 198 Posts  Bedankt 249
    Hmm.

    Zwei Sachen fallen mir dazu ein:

    - toleranten TÜV-Prüfer finden. Eigentlich stehen die Funzeln zu nahe zusammen (auch wenn Du sie ganz nach außen setzt).
    Da muss der Prüfer seinen Ermessensspielraum ausschöpfen.

    - Du willst das Kennzeichen direkt vors Maul setzen? Wurde hier schon öfter besprochen, es gibt wirklich bessere Ideen ...


    Grüße
    HansHansen
    Der Karren nervt, kommt frisch aus der Werkstatt.

  7. #7
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22359
    Beiträge
    49.167
    Danke Dank erhalten 40 in 36 Posts  Bedankt 36
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Hmm.
    - Du willst das Kennzeichen direkt vors Maul setzen? Wurde hier schon öfter besprochen, es gibt wirklich bessere Ideen ...


    Grüße
    HansHansen
    Dito. GANZ schlechte Idee. Das Kühlsystem ist eh auf Kante genäht....
    I6 ITB S50B30

  8. #8
    Avatar von TristanL
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    BE, NRW.
    Beiträge
    256
    Danke Dank erhalten 33 in 32 Posts  Bedankt 13
    Zitat Zitat von walk Beitrag anzeigen
    (endlich eine Ausrede für die #becauseracecar-Abschleppschlaufe)
    Sieht gut aus, besonders mit dem Bügel da hinten drin

  9. #9

    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Mal NRW, mal München.
    Beiträge
    4.585
    Danke Dank erhalten 74 in 56 Posts  Bedankt 22
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Hmm.
    - toleranten TÜV-Prüfer finden. Eigentlich stehen die Funzeln zu nahe zusammen (auch wenn Du sie ganz nach außen setzt).
    Da muss der Prüfer seinen Ermessensspielraum ausschöpfen.

    - Du willst das Kennzeichen direkt vors Maul setzen? Wurde hier schon öfter besprochen, es gibt wirklich bessere Ideen ...
    Aber der Walk kommt doch aus der Schweiz, also nicht unser TÜV und Mini-Schweizer-Kennzeichen
    (als Ausgleich: völlig irre Bussgelder).

  10. #10

    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    CH-8...
    Beiträge
    84
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 40
    Danke für euren Input - wegen dem Kennzeichen das ist ja ein Schweizer - die sind kleiner (also die vorderen)

    Ich hatte bisher keine Probleme aber man könnte es ja noch tiefer montieren.

    Wegen TÜV (hier MFK) - wegen der Tagfahrlichtpflicht in der Schweiz ist das hier eine normale Modifikation, die man recht häufig sieht.

    Was meint ihr zum elektrischen Anschluss? Bekomme ich Plus an diesem blauen Stecker (wofür ist der eigentlich?)?

    Und sind Stromdiebe ok oder ist das Pfusch?

  11. #11

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-7539.
    Beiträge
    46.383
    Danke Dank erhalten 248 in 157 Posts  Bedankt 183
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    - toleranten TÜV-Prüfer finden. Eigentlich stehen die Funzeln zu nahe zusammen (auch wenn Du sie ganz nach außen setzt).
    Da muss der Prüfer seinen Ermessensspielraum ausschöpfen.
    In DE definitiv nicht zulässig. Er fährt aber mit Schweizer Zulassung. Die prüfen das sicherlich bei der wiederkehrenden Belastungsprobe (wie heißt die HU in CH nochmal? MPU? )
    Cheers, Martin

  12. #12
    Avatar von TristanL
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    BE, NRW.
    Beiträge
    256
    Danke Dank erhalten 33 in 32 Posts  Bedankt 13
    Zitat Zitat von walk Beitrag anzeigen
    Und sind Stromdiebe ok oder ist das Pfusch?
    So hätt ich es gemacht. Obs pfusch ist... keine Ahnung.
    Its not stupid if it works

  13. #13

    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    CH-8...
    Beiträge
    84
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 40
    Zitat Zitat von TristanL Beitrag anzeigen
    Sieht gut aus, besonders mit dem Bügel da hinten drin
    Danke, ist ein SPS Extreme (wenn schon 90 PS, dann im GT3-Style







    Geändert von walk (24.08.2020 um 23:02 Uhr)

  14. #14

    Registriert seit
    11.05.2019
    Ort
    85452
    Beiträge
    28
    Danke Dank erhalten 3 in 2 Posts  Bedankt 16
    Ich empfehle dir keine Stromdiebe im Außenbreich zu verwenden.
    So kann Flüssigkeit (Wasser) unter die Isolierung gelangen und wird dann durch die Kapillarwirkung immer weiter in die Leitung gezogen wo dann der gesamte Leitungsstrang von innen verrostet.

    Wenn du nicht Löten kannst oder magst, empfehle ich dir Lötverbinder (oder auch Schrumpfverbinder genannt).
    Dafür reicht dir dann eine Zange, etwas zum abisolieren und eine Heißluftpistole (alt. Feuerzeug).

    Dann ist das vibrationsfest, wasserdicht und zugfest.

  15. #15

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    5.104
    Danke Dank erhalten 256 in 198 Posts  Bedankt 249
    Zitat Zitat von walk Beitrag anzeigen
    Danke für euren Input - wegen dem Kennzeichen das ist ja ein Schweizer - die sind kleiner (also die vorderen)
    Okay, ich sag mal so:
    Während es eine ziemlich hirnverbrannte Idee ist, ein deutsches Fullsize-Kennzeichen vors Maul zu hängen ist es mit dem Schweizer Exemplar immer noch leicht dämlich.

    Wie Krischan schon schrub, die Kühlung ist insgesamt ziemlich auf Kante genäht.
    Da sollte man freiwillig nix verschenken.

    Grüße
    HansHansen
    Der Karren nervt, kommt frisch aus der Werkstatt.

  16. #16

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    18510
    Beiträge
    1.228
    Danke Dank erhalten 4 in 2 Posts  Bedankt 4
    Zitat Zitat von TristanL Beitrag anzeigen
    So hätt ich es gemacht. Obs pfusch ist... keine Ahnung.
    Its not stupid if it works
    Warum nicht direkt vom Stecker abgreifen? Ohne Stromdieb, mit Flachstecker.MfG Rene

  17. #17
    Avatar von TristanL
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    BE, NRW.
    Beiträge
    256
    Danke Dank erhalten 33 in 32 Posts  Bedankt 13
    Möglich, aber nicht für das Standlicht.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Nagah Beitrag anzeigen
    Ich empfehle dir keine Stromdiebe im Außenbreich zu verwenden.
    So kann Flüssigkeit (Wasser) unter die Isolierung gelangen und wird dann durch die Kapillarwirkung immer weiter in die Leitung gezogen wo dann der gesamte Leitungsstrang von innen verrostet.

    Wenn du nicht Löten kannst oder magst, empfehle ich dir Lötverbinder (oder auch Schrumpfverbinder genannt).
    Dafür reicht dir dann eine Zange, etwas zum abisolieren und eine Heißluftpistole (alt. Feuerzeug).

    Dann ist das vibrationsfest, wasserdicht und zugfest.
    So nen Lötverbinder ist schon eine schöne Lösung. Bringt mir doch aber nichts, wenn ich Strom irgendwo abgreifen will ohne das Kabel zu unterbrechen, oder nicht?

  18. #18

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    5.104
    Danke Dank erhalten 256 in 198 Posts  Bedankt 249
    Der blaue Stecker war doch Zündungsplus. Falls die Tagfahrleuchten immer an sein dürfen, das wäre die einfachste Lösung.

    Grüße
    HansHansen
    Der Karren nervt, kommt frisch aus der Werkstatt.

  19. #19

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-7539.
    Beiträge
    46.383
    Danke Dank erhalten 248 in 157 Posts  Bedankt 183
    Zitat Zitat von TristanL Beitrag anzeigen

    So nen Lötverbinder ist schon eine schöne Lösung. Bringt mir doch aber nichts, wenn ich Strom irgendwo abgreifen will ohne das Kabel zu unterbrechen, oder nicht?
    Ein Stromdieb macht die Isolierung ebenso kaputt wie eine Kabelunterbrechung. Ohne Unterbrechung geht nur am Stecker oder mit Induktion: schleifchen legen
    Cheers, Martin

  20. #20
    Avatar von Kampfjet
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Reutlingen/Tübingen, Baden Würtemberg.
    Beiträge
    895
    Danke Dank erhalten 16 in 15 Posts  Bedankt 30
    Also die TFL im Maul finde ich persönlich ... . Aber jeder wie er will!
    Ich hab ja nen Ami, und mache das wie dort ab Werk... Orange Eyes
    Ist HU Termin, ists vorher in 2 Min per simplen "Lustklemmen" umgeklemmt .
    Seit wieviel Jahren (gekauft 93) mach ich das jetzt so...?! Ok, nutze es auch nur in der Dämmerung/Regen, usw. Nen roten MX sollte man am hellen Tag zumindest sehen können..


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von TristanL Beitrag anzeigen
    So hätt ich es gemacht. Obs pfusch ist... keine Ahnung.
    Its not stupid if it works
    Klar funktioniert das. Nur eben die Frage wie lange.
    Dadurch dass Wasser/Feuchte eindringen kann wird es eben irgendwann mit dem Wasser reagieren. Je nachdem wie oft und wieviel Feuchte da dran kommt, kann es eben früher oder später zu Wacklern kommen. Daher zumindest für Daily-Schlam... nicht immer die beste Lösung. Aber so 1-3 Jahre könnts schon funktionieren...


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Nagah Beitrag anzeigen
    ... empfehle ich dir Lötverbinder (oder auch Schrumpfverbinder genannt).
    Dafür reicht dir dann eine Zange, etwas zum abisolieren und eine Heißluftpistole (alt. Feuerzeug).
    Dann ist das vibrationsfest, wasserdicht und zugfest.
    Leider funktioniert das nach meinem Wissensstand nur um einzelne Litzen zu verlängern, nicht aber um irgendwo was "abzugreifen". Sobald hier an einer Seite 2 Leitungen raus geführt werden, ists nicht mehr dicht, zumindest wirds dann schwer.
    Theoretisch müsste man eher ganz normal irgendwo ein 2. Kabel anlöten, und die ganze Stelle per Harz usw abdichten. So hab ichs an unserer Haus-Aussenbeleuchtung (12 Lampen) gemacht die völlig der Witterung ausgesetzt sind. Tut seit 7 Jahren zumindest... Zuvor ein Test ohne, war nach paar Monaten das Kabel komplett futsch und durchgegammelt.
    Geändert von Kampfjet (25.08.2020 um 12:27 Uhr)

  21. #21
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.320
    Danke Dank erhalten 185 in 134 Posts  Bedankt 128
    Es gibt Flachsteckhülsen mit Abzweiger, z.B.: https://www.amazon.de/teilisolierte-...a-698632084726

    In Kombination mit Schrumpfschläuchen unterschiedlicher Größen (einen größeren über die Flachsteckhülsenkonstruktion, kleinere über ersteren Schrumpfschlauch und die Leitung(en)) hat bei mir bis dato gut genug funktioniert. Evtl. könnte man auch Schrumpfschläuche mit Kleber auftreiben, die sollten noch dichter sein.
    Wenns dichter sein muss, schrumpfe ich den Schrumpfschlauch auch schonmal indem ich Heißkleber reinkippe. Muss man aber etwas experimentieren und ich kann mir vorstellen, dass der unter der Motorhaube auch wieder zu warm - sprich weich - wird.

    Und "Lüsterklemmen" nimmt man wenn dann für "Lüster", uns selbst da wurden sie durch Wagoklemmen - nix mehr schrauben.

    Und da hatte ich wohl gerade einen kleinen Geistesblitz: Google mal nach "Wago klemmen wasserdicht" angeschmissen, da gibts wohl wirklich was:
    Wasserdichte Klemmen: https://www.amazon.de/genisys-Verbin...a-725566376070
    oder Gelbox: https://www.conrad.de/de/p/wago-207-...iABEgLOBfD_BwE

  22. #22
    Avatar von Kampfjet
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Reutlingen/Tübingen, Baden Würtemberg.
    Beiträge
    895
    Danke Dank erhalten 16 in 15 Posts  Bedankt 30
    Wagos sind in der Regel doch nur für "Massivdraht"?!

    Genau, so ne Gelbox ist ja nix anderes wie die Sache mit dem Harz. Ich nehm da immer bisschen Frischhaltefolie, leg das Kabel da rein, Pinsel eingedicktes 5min Harz drauf, klappe dann Frischaltefolie zu und warte bis fest. Nicht schön, aber erfüllt völlig seinen Zweck.
    Für die Aussenlampen aber nahm ich spezielles Klebemuffen-Harz.

  23. #23
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    2.320
    Danke Dank erhalten 185 in 134 Posts  Bedankt 128
    Wago 221 ist für alle Leiterarten, das ist die mit dem Hebel. Was du meinst ist die Wago 2273.
    Geändert von da_user (25.08.2020 um 14:55 Uhr) Grund: Wago 2273 und nicht 203

  24. #24

    Registriert seit
    26.08.2020
    Beiträge
    8
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 0
    ich denke das müsste gehen. Sei aber vorsichtig

  25. #25

    Registriert seit
    11.05.2019
    Ort
    85452
    Beiträge
    28
    Danke Dank erhalten 3 in 2 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von TristanL Beitrag anzeigen
    Möglich, aber nicht für das Standlicht.


    Beitrag automatisch zusammengeführt




    So nen Lötverbinder ist schon eine schöne Lösung. Bringt mir doch aber nichts, wenn ich Strom irgendwo abgreifen will ohne das Kabel zu unterbrechen, oder nicht?
    Stimmt auch wieder. Ich mag Stromdiebe nur nicht, weil die auch gerne mal die Litzen beschädigen.
    Aber wenn man mit einem Lötverbinder auf einer Seite zwei Leitungen einführt, dann wird das auch nicht ganz 100% dicht, da hat Kampfjet schon recht.

    Da es da vorne doch eher feucht/nass zugeht, würde ich aber auf jeden Fall schauen dass keine "offenen" Leitungen verlegt werden.

    Gelbox oder Wago klingt aber gut!

  26. #26

    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    CH-8...
    Beiträge
    84
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 40

    So, erledigt.



    So, alles funktioniert - habe mit den Lötverbindern gearbeitet, hat wunderbar funktioniert.

    Jetzt kann ich die Klappscheinwerfer Fahrradfahrerfreundlich in der Stadt unten lassen und habe mein Überholprestige erheblich gesteigert

    Danke für alle hilfreichen Hinweise

  27. #27
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.058
    Danke Dank erhalten 32 in 23 Posts  Bedankt 36
    Schön!

    Aber Du, ganz im Ernst: 2x TFL + Kennzeichen in der Kühlluft-Öffnung würde ich nicht machen, auch wenn Dein CH-Kennzeichen schön klein ist. Das Kennzeichen entweder tiefer setzen oder halt so wie es ursprünglich mal von Mazda erdacht war, also darüber.


    Grüße
    Christian

  28. #28

    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    CH-8...
    Beiträge
    84
    Danke Dank erhalten 11 in 9 Posts  Bedankt 40
    Danke Christian - ich werde das Kennzeichen zur Sicherheit in der Winterpause nach unten verlegen. Habe soweit in den letzten beiden Wochen die Kühlwassertemperatur im Auge behalten (Hauptsächlich Stop-and-Go auf dem Weg zur Arbeit) und zweimal ein paar hundert Kilometer Autobahn (ziemlich zügig) - das lief soweit gut.

    Aber eben, mir ist bewusst dass das Kühlsystem eher schmal geplant ist und ich will das mein Auto auch weiterhin genügend Luft bekommt.

  29. #29
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.058
    Danke Dank erhalten 32 in 23 Posts  Bedankt 36
    Zitat Zitat von walk Beitrag anzeigen
    Habe soweit in den letzten beiden Wochen die Kühlwassertemperatur im Auge behalten

    Kennst Du die Umbauanleitung für die Wassertemperaturanzeige? In OEM-Ausführung bleibt die ziemlich lange stur auf "alles-gut-Stellung" stehen um dann im Falle einer Überhitzung doch quasi schlagartig auf "H" zu klettern, womit Du dann eigentlich schon Gefahr läufst die Zylinderkopfdichtung zu himmeln.

    Wenn Du die Anleitung brauchst gib' kurz per PN deine Mailadresse durch, habe die PDFs dafür auf dem Rechner. Den Umbau würde ich als ziemlich sinnvoll erachten.



    Grüße
    Christian

  30. #30

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    F-68480
    Beiträge
    1.809
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Kennst Du die Umbauanleitung für die Wassertemperaturanzeige? In OEM-Ausführung bleibt die ziemlich lange stur auf "alles-gut-Stellung" stehen um dann im Falle einer Überhitzung doch quasi schlagartig auf "H" zu klettern, womit Du dann eigentlich schon Gefahr läufst die Zylinderkopfdichtung zu himmeln.

    Wenn Du die Anleitung brauchst gib' kurz per PN deine Mailadresse durch, habe die PDFs dafür auf dem Rechner. Den Umbau würde ich als ziemlich sinnvoll erachten.



    Grüße
    Christian
    Die gibt es auch immer noch im Netz :

    https://mtglp.wheelspin.ch
    Gruss Christian

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2020, 13:35
  2. [NA] (NA) Klappi-Problem: mögliche (weitere) Lösung!
    Von Jan_Krueger im Forum Technik Serie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 20:37
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 12:15
  4. Keilriemen gerissen - Mögliche Schäden?
    Von Andreas im Forum Technik Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 14:12
  5. über 2500 DM für nachträgliche Klimaanlage ?
    Von NorbertS im Forum Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2001, 21:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •