Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    127
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 0

    Schraube Lichtmaschine fest

    Moin!

    Ich wollte eigentlich nur den Keilriemen beim 1.6L NA wechseln....

    Da die Lima recht mitgenomme aussieht, wollte ich die entfernen und Kontrollieren...

    Pustekuchen!

    Die dicke Schraube unten lies sich nach 23 Jahren an Ort&Stelle nicht entfernen und ist jetzt kopflos....

    Wo greift denn das Gewinde? Auch im Block oder nur hinten an der Mutter, die ich natürlich zuvor gelöst hatte...

    Jemand ne idee, wie man das Ding trotzdem noch gelöst bekommt?

    Peter

  2. #2
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    5.422
    Danke Dank erhalten 311 in 245 Posts  Bedankt 324
    Hallo,

    Beileid, das kann widerlich werden.

    Zunächst mal die Anmerkung, ähnliche Vorfälle beim 1.8er sind nicht vergleichbar, da ist der Schraubenkopf hinten und vorne ein Gewinde in der LiMa.

    Beim 1.6er ist es nicht sicher, es gibt LiMas, die haben ein Gewinde und die Mutter ist sozusagen draufgekontert.
    Würde ich für original halten, ist aber Halbwissen.
    Eventuell ist das dann bei Nachbau-LiMas der Fall, dass da kein Gewinde drin ist.

    Der untere Lichtmaschinenhalter ist Bestandteil der Ölpumpe.
    Mit einem Aufwand, den man sich eigentlich nicht machen will, könnte man alles zusammen wegschrauben.
    Allerdings: Für Ölpumpe weg muss die Ölwanne runter und dafür der Vorderachsträger abgesenkt oder der Motor angehoben werden.

    Sicherlich lässt sich mit einer kreativen Idee viel Arbeit sparen. Sorry, dass ich sie gerade nicht zur Hand habe.


    Grüße
    HansHansen
    Hedonismus ist nicht jedermanns Sache.

  3. #3

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    127
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 0
    Die Lichtmaschine läßt sich drehen -> Kein Gewinde in der Lima...
    Frage ist ja: Ist ein Gewinde im Motorblockteil oder ist das nur vorn im Teil der Ölpumpe fest gegammelt? Da könnt man ja mit Hitze, viel Kriechöl und Schlägen auf den Hinterkopf nachhelfen...aber wenn da im Motorblock nen Gewinde ist, muß man ja drehen...

    Ich dachte schon: Lima an Ort& Stelle zerlegen, sodas man vorn wieder nen Schraubenstumpf hat..
    Da dann ne Mutter drauf schweißen und "gib´s ihm"....Aber wenn das im Motorblockgewinde festgerostet ist, hilft nur ausbohren
    Oder mit nem Brenner/Induktionsheizer die Schraube zum glühen bringen..so hab ich schon alte Zylinderköpfe nach 50 Jahren los bekommen...

    Oder ich laß das so, wie´s ist...
    Die Lima funktioniert und der Bolzen wird sich in den kommenden 23 Jahren wohl auch nicht bewegen...

    Peter

  4. #4
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    5.422
    Danke Dank erhalten 311 in 245 Posts  Bedankt 324
    Zitat Zitat von kamphausen Beitrag anzeigen
    Die Lichtmaschine läßt sich drehen -> Kein Gewinde in der Lima...
    Fass doch mal gleichzeitig hinten an den Schraubenstumpf, ob er mitdreht.
    Eventuell kannst Du damit erfühlen, wo die Schraube festgegammelt ist.

    Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, das Gewinde in der LiMa fest, sofern sie eins hat.
    Durch die Ölpumpe wird die Schraube nur durchgesteckt. Was nicht heißt, dass sie dort nicht festgammeln kann.

    Viel Erfolg.

    Grüße

    Edit:
    Im miata.net gibt's auch einen Beleg dafür, dass die LiMa ein Gewinde haben kann.
    https://forum.miata.net/vb/showthread.php?t=612876

    Edit2:
    Falls Deine LiMa im hinteren Ausleger kein Gewinde hätte, eventuell wäre es möglich, dass Du die Schraube etwas locker bekommst, wenn Du hinten drauf mit einer Mutter "ziehst".
    Geändert von HansHansen (29.12.2020 um 19:20 Uhr)
    Hedonismus ist nicht jedermanns Sache.

  5. #5

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Rhein-Main, Hessen.
    Beiträge
    475
    Danke Dank erhalten 25 in 20 Posts  Bedankt 7
    Ich meine, bei meinem 97er NA wäre nach Lösen der Mutter die Schraube raus zu nehmen, wetten würde ich da jetzt aber nicht drauf. Bau doch mal die Alu-Stütze der Ansaugbrücke aus, dann kommst Du besser an das hintere Ende der Schraube. Versuch dann mal mit einer aufgesetzten Mutter mit leichten Schlägen zu testen, ob sich da was bewegt.

    Falls das wirklich mit der Muter gekontert ist, dann wird´s blöd. Bei mir würde -neben der Option lassen- die Lichtmaschine Opfer eines geeignegten Zerlegegerätes und dann würde ich mich mit Zeit und Raum der Restschraube zuwenden.

  6. #6
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.856
    Danke Dank erhalten 261 in 195 Posts  Bedankt 431
    In diesem Video

    https://www.youtube.com/watch?v=ZzrdWZaaYDk

    sieht man die untere Schraube:
    90 alternator.jpg

    Das ist ja nur der untere Drehpunkt für die Riemenspannung, warum sollte hier gekontert werden?
    Wenn ein Gewinde in der Halterung wäre, würde das alleine auch reichen, wozu dann eine Absicherung durch die Mutter?

    Und hier noch die Ölpumpen frühe KW vs. spätere KW, das sieht für mich nicht nach einer Gewindeaufnahme aus:
    oilpumpBNCvSNC.jpg
    Geändert von GAFCOT (29.12.2020 um 21:01 Uhr)
    + ND PL Jörg

  7. #7

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    127
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Tester Beitrag anzeigen
    Ich meine, bei meinem 97er NA wäre nach Lösen der Mutter die Schraube raus zu nehmen, wetten würde ich da jetzt aber nicht drauf. Bau doch mal die Alu-Stütze der Ansaugbrücke aus, dann kommst Du besser an das hintere Ende der Schraube. Versuch dann mal mit einer aufgesetzten Mutter mit leichten Schlägen zu testen, ob sich da was bewegt.
    Ist auch nen NA EZ 6/97..Das wäre die einzige Variante, bei der ich die Ist-Situation nicht verschlechtere...denn aktuell ist die Lima ja ordentlich befestigt..

    Werd ich morgen mal versuchen...denn mit der Info von Jörg ist davon auszugehen, das einfach Kontaktkorrosion zugeschlagen hat....
    Der Wagen hat leider nen paar Jahre abgemeldet draussen stehen müssen...

    Peter
    Geändert von kamphausen (29.12.2020 um 23:47 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Rhein-Main, Hessen.
    Beiträge
    475
    Danke Dank erhalten 25 in 20 Posts  Bedankt 7
    Da mein NA steht und ich grad mal schrauben wollte: Definitiv nur durchgesteckt, kein Gewinde im Halter. Nach Lösen der Mutter kann man die Schraube mit der Hand raus ziehen. Trotz 23 Jahre und Standzeit und Winterbetrieb sieht die Schraube (bis auf den Kopf) noch neu aus. Die Schraube hat in den Bohrungen "ordentlich" Spiel, hätte jetzt nicht erwartet, dass die so fest sitzen könnte.

    Vielleicht kommen hier 2 Dinge zusammen, die sitzt fest, aber wurde schon mal beim Anziehen überlastet.

    Kriechöl, Anwärmen und leichte Schläge von vorn ????????????????

  9. #9
    Avatar von Atlan_2000
    Registriert seit
    29.10.2002
    Ort
    D-41...
    Beiträge
    2.842
    Danke Dank erhalten 38 in 24 Posts  Bedankt 68
    Mein Schwager hat mir empfohlen mal den Würth Cold Blue Rost/Schraubenlöser zu testen.
    Kühlt das Teil wohl auf -42°C (Schraube schrumpft) und drückt gleichzeitig Kriechöl ins Gewinde.
    Evtl auch eine Überlegung wert

  10. #10

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    127
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Atlan_2000 Beitrag anzeigen
    Mein Schwager hat mir empfohlen mal den Würth Cold Blue Rost/Schraubenlöser zu testen.
    Kühlt das Teil wohl auf -42°C (Schraube schrumpft) und drückt gleichzeitig Kriechöl ins Gewinde.
    Evtl auch eine Überlegung wert
    Hab was ähnliches hier: Rostschock von Weikon....
    Funktioniert normaler weise prima...aber bei ner M10 Schraube, die in Alu festgebacken ist....da braucht es schon flüssigen Stickstoff, um die abzukühlen

    Peter

  11. #11

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Rhein-Main, Hessen.
    Beiträge
    475
    Danke Dank erhalten 25 in 20 Posts  Bedankt 7
    Gibt´s denn was neues von der Schraube?

  12. #12

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    127
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 0
    Die kopflose Schraube ist immer noch an ihrem angestammten Platz...und hält die Lichtmaschine an ihrem Platz.
    Werd ich erst mal so lassen...sind ja noch andere Arbeiten zu tun...Zahnriemen &Co. + Blecharbeiten

    Evtl. leih ich mir mal von nem Freund nen Induktionsheizer und spreng das Alu-Oxyd einfach weg...
    Aber momentan sitzt das Ding so fest, das man´s einfach ignorieren könnte...

    Peter

  13. #13
    Avatar von Atlan_2000
    Registriert seit
    29.10.2002
    Ort
    D-41...
    Beiträge
    2.842
    Danke Dank erhalten 38 in 24 Posts  Bedankt 68
    Nur nicht auf die Idee kommen es so zu lassen, Wenn die Schraube nicht richtig fest sitzt, schlägt die Halterung in der Ölpumpe aus.
    Wenn ich mich nicht irre, hatten wir letztens sogar so einen Fall hier im Forum.

  14. #14

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    127
    Danke Dank erhalten 18 in 16 Posts  Bedankt 0
    Die HAlterung in der Ölpumpe ist ja gerade das Problem....
    Das Alu vom Ölpupengehäuse ist so "aufgeblüht", das die Schraube festgebacken ist...

    Zur Not bohr ich den Aluhalter auf 12mm auf und setz ne Buchse ein...

    Noch ne Dumme Idee: Nen Stück M8-Gewindestange aufschweißen und Anstelle des Schraubenkopfes ne Mutter drauf drehen...

    Ich mach morgen mal nen Foto....dann wird die Lage evtl. klarer...

    Peter

  15. #15
    Avatar von pit von DO
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    bVbStadt
    Beiträge
    22.694
    Danke Dank erhalten 38 in 30 Posts  Bedankt 49
    Mir ging es auch mal wie Dir!

    Im Endeffekt läuft die total korrodierte LiMa immer noch und wahrscheinlich noch viele Jahre....
    1,8er CanMiata, 1994, brg, mit Schönheitsfehlern

Ähnliche Themen

  1. [NA] Lichtmaschine fest und Batterie tot
    Von WernerTiffy im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2017, 08:24
  2. [NA] NA Lichtmaschine fest
    Von reneNA im Forum Technik Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 19:04
  3. [NA] NA - Schraube zw. Sitz und Sitzlehne ist FEST
    Von RacingGreen im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2005, 11:47
  4. Schraube abgedreht und nun?
    Von stefan2707 im Forum Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2004, 10:52
  5. Kolbenstange bei Konis - Schraube wie fest?
    Von MxFive im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.2003, 11:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •