Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    113
    Danke Dank erhalten 6 in 3 Posts  Bedankt 45

    Smile Erwin - 91er Mazda Miata Special Edition

    Hallo zusammen,

    in diesem Thread habe ich mich kurz vorgestellt aber hier geht es nun endlich um Erwin. Erwin ist unser zweiter MX5 NA. Erwin der Erste war leider ein rostige Katastrophe der nicht lange in unserem Besitz war Vor unserem zweiten Erwin habe ich mich etwas schlauer gemacht und war besser informiert. Kurz vor Weihnachten haben wir unseren zweiten Erwin überführt.

    Es handelt sich um einen Mazda Miata Special Edition von 1991. Wer sich interessiert findet hier das damalige Prospekt als PDF zum Download. Erwin stammt sozusagen aus erster Hand. Die (inoffizielle) zweite Hand hatte den Wagen 2018 gekauft und nur ab und an mal mit einem Kurzzeitkennzeichen bewegt. Der Wagen hat im November 2020 nochmal frischen TÜV bekommen bevor wir Ihn im Dezember 2020 gekauft haben.

    Dann kommen wir erst mal zu dem "trockenen" Thema. Die Historie von Erwin ist gut. Ich habe hier einen Ordner voll mit Dokumenten - angefangen von dem damaligen Neuwagen-Kaufvertrag, Importunterlagen, unzählige Mazda-Rechnungen, einen Gutachten über Vandalismus am Verdeck, alle Dokumentenbeilagen, Handbücher über Prospekte bis hin zu ADAC Reifen-Testergebnisse aus den letzten Jahrzehnten. Ebenso die TÜV Berichte der letzten 20 Jahre und vieles mehr Hat Spaß gemacht das mal alles zu sortieren, in Klarsichtfolien zu packen und zu dokumentieren. Vor allen Dingen die damalige Fax-Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer in den Staaten war lesenswert Im damaligen Erstbesitz wurden auch schon mal viele Dinge erneuert - auch ein Seitenschweller wurde von Mazda schon mal instandgesetzt. Ebenso neben den Inspektionen einige Verschleißteile (Kupplung etc) und das Verdeck einmal ersetzt.

    Leider hatte Erwin dann einen Unfall Bei geöffneter Tür in Fahrrichtung ist ein Auto in Fahrrichtung in die Tür gefahren. Zu dem Schaden gibt es leider keine Dokumentation. Der inoffizielle Zweitbesitzer hat den Wagen mit dem Schaden gekauft und diesen selbst gerichtet bzw richten lassen (leider keine Dokumentation nachweisbar). Erwin hat eine Spendertür erhalten. Die Reparatur an den Türscharnieren sieht für mich so lala aus ... das wäre wohl besser gegangen. Ebenso wurde dann vom Zweitbesitzer der zweite Schweller instandgesetzt, der vordere Kotflügel erneuert und die Stoßstange mit Kotflügel lackiert. Ein paar "Flicken" am Längsträger und Radkasten hatte ich dann noch entdeckt. Der TÜV Bericht von November ist bis auf "Motor - ölfeucht" mängelfrei. Die Probefahrt war dann vollkommen in Ordnung - Motor, Lenkung, Schaltung usw. alles auf den ersten Blick in Ordnung Klar, der ESD rappelte etwas als er warm wurde und hier und da quietscht mal etwas. Der Lack ist stellenweise übel mitgenommen. Der Fensterheber auf der Beifahrerseite funktioniert nicht und die Sicherung vom Verdeckverschluss ist "abgenutzt". Das Verdeck hat auch ein paar Macken und ich denke ich werde noch mehr finden Problemstellen finden. Aber es ist schließlich kein Neuwagen und keine restaurierte Kutsche für über 10.000€

    Auf der Habeseite ist aber auf alle Fälle der vollständige Innenraum, die Unterlagen, das original Persenning & Tonneau Cover und das allgemeine Bauchgefühl

    Jetzt folgen aber erst mal ein paar Bilder von Erwin

    IMG_0355.jpg IMG_0358.jpg IMG_0381.jpg IMG_0397.jpg

    Alles in allem Hoffe ich diesmal auf keinen Fehlkauf und werde Euch im nächsten Post darüber berichten was wir mit Erwin so vor haben und anstellen wollen

    Vielleicht folgt direkt heute noch ein Beitrag oder es werden in den nächsten Tagen immer mal wieder Beiträgen zum Schaltknauf, zum Verdeck, zur Lederaufbereitung oder zum geplanten Roadtrip durch Schottland kommen. In den Beiträgen werden sich auch viele Fragen finden auf deren Antwort ich hoffen werde

    Danke fürs Lesen!

  2. #2
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.856
    Danke Dank erhalten 261 in 195 Posts  Bedankt 431
    Erwin ist ein Miata (aus den USA) und hatte wahrscheinlich auch schon mal einen Frontschaden, da unter dem linken Standlicht der graue "mazda"-Aufkleber fehlt. Und die Antenne ist nach hinten gebogen.

    Sieht aber sonst ganz gut aus
    + ND PL Jörg

  3. #3

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    113
    Danke Dank erhalten 6 in 3 Posts  Bedankt 45
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Erwin ist ein Miata (aus den USA) und hatte wahrscheinlich auch schon mal einen Frontschaden, da unter dem linken Standlicht der graue "mazda"-Aufkleber fehlt. Und die Antenne ist nach hinten gebogen.

    Sieht aber sonst ganz gut aus
    Die Stoßstange wurde zusammen mit dem Kotflügel lackiert - gleichzeitig wurde die Löcher in der Stoßstange zugemacht und das Kennzeichen nach unten versetzt. Vermute spätestens hier hat er den Mazda Aufkleber verloren. Einen Frontschaden konnte ich bisher nicht entdecken (ausschließen kann ich es natürlich nicht 100%ig). Kann ich die Antennen einfach wieder richten oder vermutest du hier einen defekt - habe mir das noch gar nicht genau angesehen.

  4. #4
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.856
    Danke Dank erhalten 261 in 195 Posts  Bedankt 431
    Der Antennenstab sieht gerade aus, wahrscheinlich ist die Montage im Kofferraum aus dem Lot.
    + ND PL Jörg

  5. #5

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    426
    Danke Dank erhalten 89 in 58 Posts  Bedankt 21
    Hübsches Auto, herzlichen Glückwunsch.

    Zwei Sachen springen mir noch ins Auge:
    - die Heckblende ist eine Euroblende, die muß mal getauscht worden sein. Vielleicht eine zickige Zulassungsstelle, die keine kurzen Kennzeichen rausgeben wollte?
    - Die Bremsflüssigkeit sieht sehr alt aus, ggf. mal messen oder gleich austauschen. Kupplungsflüssigkeit gleich mitmachen, die ist meist so alt wie das Auto selber, und bei der Gelegenheit auch den Nehmerzylinder neu.

    91er - planst Du H-Kennzeichen? Müßte ja so gehen, das sieht alles weitgehend original aus.

  6. #6
    Avatar von perfekterNA
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln, N
    Beiträge
    4.331
    Danke Dank erhalten 260 in 147 Posts  Bedankt 160
    sehr schön! Und so herrlich unverbastelt!

    Ausstattung immerhin mit Airbag, ABS und Tempomat!
    Gefällt mir...


    Viel Spaß damit!

  7. #7

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    113
    Danke Dank erhalten 6 in 3 Posts  Bedankt 45
    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    Hübsches Auto, herzlichen Glückwunsch.

    Zwei Sachen springen mir noch ins Auge:
    - die Heckblende ist eine Euroblende, die muß mal getauscht worden sein. Vielleicht eine zickige Zulassungsstelle, die keine kurzen Kennzeichen rausgeben wollte?
    - Die Bremsflüssigkeit sieht sehr alt aus, ggf. mal messen oder gleich austauschen. Kupplungsflüssigkeit gleich mitmachen, die ist meist so alt wie das Auto selber, und bei der Gelegenheit auch den Nehmerzylinder neu.

    91er - planst Du H-Kennzeichen? Müßte ja so gehen, das sieht alles weitgehend original aus.
    Das H-Kennzeichen steht aktuell zur Diskussion bei uns Zuhause. Wir sind uns da noch nicht so sicher ... auf der einen Seite hätte ich super gerne ein H-Kennzeichen. Einfach weils total cool ist

    Auf der anderen Seite würde ich z.B. gerne das Radio wechseln - für mich gehört schöne Musik zum Fahrspaß dazu. Und mittlerweile kommt diese einfach aus dem Smartphone. Ich liebäugele hier schon mit dem Blaupunkt Bremen SQR 46 DAB - das damalige Bremen SQR 46 gab es ja schon in den 80/90igern - optisch wäre das ein 1zu1 tausch. Allerdings gab es dieses natürlich niemals direkt von Mazda. Außerdem müsste der Einbau optisch perfekt erfolgten und alles harmonisch aussehen. Bisher suche ich noch eine Möglichkeit ein 1-DIN Radio einzubauen welche nicht aussieht wie nachträglich umgebaut ... das hier kommt einem perfekten Ergebnis schon sehr sehr nahe - nur halt in Verbindung mit dem neuen Bremen

    Eine weitere Schwierigkeit sehe ich aktuell noch bei den Felgen. Diese sind optisch in einem sehr sehr schlechten Zustand. Hier wird auch keine aufwendige Reinigung mehr helfen. Die Felgen wie auch Deckel müssten aufgearbeitet werden. Handelt es sich bei den Daisy Felgen um normale Alu-Felgen? Bedeutet man könnte diese entlacken/strahlen und neu lackieren lassen? Die Felgendeckel auch? Dagegen spricht allerdings leider die Reifengröße. Die Auswahl ein guten sportlichen Straßenreifen in 185/60/R14 ist nicht sehr groß habe ich festgestellt - habt Ihr hier Tipps welche Reifen auf einem MX5 funktionieren? Der Wagen soll schon mal zackig auf der Landstraße ums Eck bewegt werden ... allerdings werde ich keine Semis (welche es tatsächlich in der Größe gibt) mit dem Auto auf Temperatur bekommen. Wenn ich hier nichts richtiges finden kann brauche ich andere Felgen. Ich denke mit den 15" MAS Felgen sollte es keine Probleme mit dem H-Kennzeichen geben und auch die Auswahl an 195er Reifen ist deutlich größer. Allerdings ist hier das Problem MAS Felgen zu finden ... Wenn ich die original Daisy Felgen (welche ich im übrigen total schön finde) aufbereiten lasse bin ich eine ordentliche Stange Geld los und finde in ein paar Jahren vielleicht keine Reifen mehr die mir zu sagen (ich tu mich ja jetzt schon schwer). MAS Felgen finde ich aktuell auch sehr schwierig in Kleinanzeigen und Co und wenn ich welche finde dann für viel Geld im schlechten Zustand - wäre also mit Gebrauchtkauf, Aufbereitung und neue Reifen noch teurer. Die Variante mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis wären hier neue Felgen in 15" mit neuen Reifen - diese hier würden mir sehr gut gefallen ... aber dann wird es nichts mehr mit dem H-Kennzeichen denke ich

    Deine Vermutung mit der Heckblende ist korrekt. Die Zulassungstelle in Bayern hat sich damals quer gestellt - die Dokumente liegen vor. Sehr gerne würde ich wieder auf eine Miata Blende mir kurzem Kennzeichen umrüsten, aber bisher habe ich keine günstige Miata Blende gefunden - der Neupreis über z.B. IL in Verbindung mit Lackierung und Umbau der Beleuchtung ist mir aktuell zu viel ... hat jemand Tipps für eine gebrauchte?

    Wartung ist jetzt auch noch so ein Thema ... Ich habe im Juni einen Termin bei SPS um einmal jegliche Flüssigkeiten, Filter, Dichtungen etc (sozusagen eine sehr große Inspektion) austauschen zu lassen. Wir wollen ja (wenn es COVID zulässt) ende Juli einen Roadtrip nach und durch Schottland machen. Daher will ich den Wagen mal von einer wirklichen Fachwerkstatt (aus dem Grund SPS) durchprüfen lassen. Allerdings wollten wir vorher schon mal 1-2 Touren mit Erwin machen um uns aneinder zu gewöhnen ... ich habe mir schon die Frage gestellt was ich davor tauschen sollte. Öl + Filter stand schon auf der Liste. Bremsflüssigkeit auch. Das sind ja Sachen die ich bequem selber machen kann. Kupplungsflüßigkeit wird dann bei SPS gemacht - oder sollte das auch schon vorher passen? Zylinder hat sich beim Test nicht bemerkbar gemacht und wurde, wenn ich mich recht entsinne, auch vor ein paar Jahren bei Mazda schon mal gemacht. Gibt es sonst noch was?

    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Der Antennenstab sieht gerade aus, wahrscheinlich ist die Montage im Kofferraum aus dem Lot.
    Das prüfe ich die Tage mal - danke für den Hinweis. Gibt es zufällig die Möglichkeit hier auf eine ausfahrbare Antenne umzurüsten die vielleicht sogar DAB könnte? ... und das ganze noch so das es keine Probleme mit dem H-Kennzeichen geben würde?

  8. #8

    Registriert seit
    14.12.2015
    Ort
    D-44...
    Beiträge
    426
    Danke Dank erhalten 89 in 58 Posts  Bedankt 21
    Die Daisies sind normale Alus, die sollten eigentlich nicht so teuer sein, die aufbereiten zu lassen. Der Deckel ist Plastik. Ansonsten gilt für H-Zulassung, dass es die Teile halt schon in den ersten 10 Jahren nach Erstzulassung gegeben haben muß: die MAS-Felgen wären also H-kompatibel. Was ein modernes Radio angeht, kommt es auf den Prüfer an, manche akzeptieren das. 1-DIN geht problemlos, für den verbleibenden Platz gibt es Blenden oder Ablagefächer (ggf. mal bei Kleinanzeigen auch nach Fächern für 323 BG/BA oder 626 GD/GE schauen, die sind m.W. gleich).

    Kupplungsflüssigkeit wechseln ist ähnlich wie auch bei der Bremse - Entlüfter drauf und den Entlüfternippel am Nehmerzylinder öffnen. Alternativ, wenn Du keinen Entlüfter hast, muß halt ein zweiter Mann das Pedal pumpen, und regelmäßig am Ausgleichsbehälter nachkippen.

  9. #9
    Avatar von Kwietsch
    Registriert seit
    18.10.2004
    Ort
    EDRKETHM
    Beiträge
    13.845
    Danke Dank erhalten 286 in 145 Posts  Bedankt 210
    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen
    Blaupunkt Bremen SQR 46 DAB
    Hi!
    Dazu lies bitte nochmal paar Berichte, ich empfehle das Klangfuzziforum.
    Kritiken sind sehr geteilt, am besten mal ein eigenes Bild machen. Ein Kollege von mir hatte es kurz verbaut und wieder abgegeben, ich weiß nur nicht genau, aus welchem Grund. Ich seh den auch aktuell nicht, um mal nachzuhören.
    Think pink!

  10. #10
    Avatar von 81kW
    Registriert seit
    21.04.2018
    Ort
    D-905..
    Beiträge
    479
    Danke Dank erhalten 34 in 27 Posts  Bedankt 2
    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen
    Das H-Kennzeichen steht aktuell zur Diskussion bei uns Zuhause. Wir sind uns da noch nicht so sicher ... auf der einen Seite hätte ich super gerne ein H-Kennzeichen. Einfach weils total cool ist

    Auf der anderen Seite würde ich z.B. gerne das Radio wechseln - für mich gehört schöne Musik zum Fahrspaß dazu. Und mittlerweile kommt diese einfach aus dem Smartphone. Ich liebäugele hier schon mit dem Blaupunkt Bremen SQR 46 DAB - das damalige Bremen SQR 46 gab es ja schon in den 80/90igern - optisch wäre das ein 1zu1 tausch. Allerdings gab es dieses natürlich niemals direkt von Mazda.
    Eines meiner Fahrzeuge steht Ende dieses Jahres für's H-Kennzeichen an (nicht weil ich's "cool" finde, das geht mir total am A vorbei. Wenn ich fahre sehe ich das Kennzeichen nicht. Einzig und allein aus steuerlichen Gründen).
    Was das Radio betrifft: da kommt es extrem auf den Prüfer an. Ein Vorgespräch mit einem mir bekannten Prüfer ergab, dass es ihm völlig egal wäre wie alt oder modern das Radio ist. Hauptsache die anderen Kriterien werden erfüllt.
    Andere Prüfer sind hier wesentlich kritischer, es gilt also, wie eigentlich bei jeder regulären HU, den passenden Prüfer zu finden.

  11. #11
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    17.856
    Danke Dank erhalten 261 in 195 Posts  Bedankt 431
    @Motorantenne:
    Die '91er haben bereits im rechten hinteren Kotflügel die Delle für die Elektrik. In Deutschland hatten die BRG serienmäßig die elektr. Antenne verbaut.

    DAB kann ich nichts zu sagen.
    + ND PL Jörg

  12. #12
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    5.422
    Danke Dank erhalten 311 in 245 Posts  Bedankt 324
    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen
    Gibt es zufällig die Möglichkeit hier auf eine ausfahrbare Antenne umzurüsten die vielleicht sogar DAB könnte? ... und das ganze noch so das es keine Probleme mit dem H-Kennzeichen geben würde?
    Zu der Antenne sind wir vor kurzem hier im Forum drüber gestolpert, dass Mazda ab 1992 den Kofferraum überarbeitet hat.
    Bei den Autos davor reicht der Platz eigentlich nicht für eine Motorantenne:
    https://mx-5.de/forum/showthread.php...achr%C3%BCsten


    Zum Radio wäre noch zu sagen, dass es "originale" eigentlich nur für Übersee-Modelle gab.
    Die NAs für den deutschen Markt hatten eine Blende drin, damit man einen 1-DIN-Ausschnitt hat und die Händler haben dann verbaut, was sie hatten.
    Radios für den US-Markt funktionieren ja nicht richtig in unserem Frequenzband, sagt mein Halbwissen.

    Ich denke, wenn der TÜVer pingelig ist, wird er argumentieren, Radio maximal 10 Jahre jünger als das Auto.
    In dem Fall würde ich mit einem Ablagefach statt Radio vorfahren.


    Wegen Wartung: Hast Du schon mal nachgesehen, ob Dein Auto die "Problemkurbelwelle" hat?
    Falls ja, muss beim Zahnriemenwechsel etwas genauer hingesehen werden, nix für zweifelhafte Werkstätten, da sollten dann Profis ran.
    Oder man macht es selbst, dann weiß man, was man hat.

    Grüße
    HansHansen

    PS
    Sehe gerade, dass GAFCOT schon geantwortet hat, eventuell ist doch Platz im Kofferraum für die Motorantenne.
    Vielleicht mal nachsehen und mit den Bildern abgleichen, die in dem verlinkten Thread zu finden sind (?)
    Hedonismus ist nicht jedermanns Sache.

  13. #13

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    54450, Rheinland-Pfalz, Deutschland.
    Beiträge
    6.119
    Danke Dank erhalten 19 in 15 Posts  Bedankt 10
    wenn Musik hauptsächlich vom Handy kommt kannst Du auch einfach einen FM Transmitter in den Zigarettenanzünder stecken und mit dem Radio verbinden. So hab ich es gemacht. Vielleicht schliesse ich später auch mal noch eine kleine Endstufe an.

  14. #14

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    113
    Danke Dank erhalten 6 in 3 Posts  Bedankt 45
    Zitat Zitat von Kwietsch Beitrag anzeigen
    Hi!
    Dazu lies bitte nochmal paar Berichte, ich empfehle das Klangfuzziforum.
    Kritiken sind sehr geteilt, am besten mal ein eigenes Bild machen. Ein Kollege von mir hatte es kurz verbaut und wieder abgegeben, ich weiß nur nicht genau, aus welchem Grund. Ich seh den auch aktuell nicht, um mal nachzuhören.
    Das hätte ich noch gemacht - auf alle Fälle. Danke nochmal für den Hinweis. Ist preislich ja kein Schnäppchen


    Zitat Zitat von prenz Beitrag anzeigen
    Die Daisies sind normale Alus, die sollten eigentlich nicht so teuer sein, die aufbereiten zu lassen. Der Deckel ist Plastik. Ansonsten gilt für H-Zulassung, dass es die Teile halt schon in den ersten 10 Jahren nach Erstzulassung gegeben haben muß: die MAS-Felgen wären also H-kompatibel. Was ein modernes Radio angeht, kommt es auf den Prüfer an, manche akzeptieren das. 1-DIN geht problemlos, für den verbleibenden Platz gibt es Blenden oder Ablagefächer (ggf. mal bei Kleinanzeigen auch nach Fächern für 323 BG/BA oder 626 GD/GE schauen, die sind m.W. gleich).

    Kupplungsflüssigkeit wechseln ist ähnlich wie auch bei der Bremse - Entlüfter drauf und den Entlüfternippel am Nehmerzylinder öffnen. Alternativ, wenn Du keinen Entlüfter hast, muß halt ein zweiter Mann das Pedal pumpen, und regelmäßig am Ausgleichsbehälter nachkippen.
    Preise zum Aufbereiten der Felge bewegt sich bei uns leider schon um 150€ pro Stück. Ist nicht wenig ... aber wie gesagt - mir gefallen die Daisy Felgen ja sogar sehr gut. Nur finde ich keinen richtigen Reifen irgendwie ... der Michelin Pilot Exalto PE2 spricht mich aktuell einzig und allein an. Welche anderen Reifen funktionieren auf dem NA den gut?


    Zitat Zitat von 81kW Beitrag anzeigen
    Eines meiner Fahrzeuge steht Ende dieses Jahres für's H-Kennzeichen an (nicht weil ich's "cool" finde, das geht mir total am A vorbei. Wenn ich fahre sehe ich das Kennzeichen nicht. Einzig und allein aus steuerlichen Gründen).
    Was das Radio betrifft: da kommt es extrem auf den Prüfer an. Ein Vorgespräch mit einem mir bekannten Prüfer ergab, dass es ihm völlig egal wäre wie alt oder modern das Radio ist. Hauptsache die anderen Kriterien werden erfüllt.
    Andere Prüfer sind hier wesentlich kritischer, es gilt also, wie eigentlich bei jeder regulären HU, den passenden Prüfer zu finden.
    Doch ich finde es schon irgendwie schön anzusehen und etwas besonderes ein H auf dem Kennzeichen zu haben. Die Steuererspranis liegt bei Euro 1 bei rund 30€ pro Jahr, oder? Bei Euro 2 zahlst du mit H ja sogar über 70€ mehr, oder?
    Das mit dem Radio habe ich nun schon öfters gehört. Rein optisch kann ich mir, wie gesagt, dass Bremen Radio sogar ganz gut vorstellen.

    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    @Motorantenne:
    Die '91er haben bereits im rechten hinteren Kotflügel die Delle für die Elektrik. In Deutschland hatten die BRG serienmäßig die elektr. Antenne verbaut.

    DAB kann ich nichts zu sagen.
    Ahhh bedeutet ich könnte mich mit dem Thema mal beschäftigen - vielen Dank Erwin ist von 1991 - dann muss ich mir das mal ansehen wie der Kofferraum aufgebaut ist. Dazu hat HansHansen ja den Thread verlinkt. Danke dafür!


    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Zu der Antenne sind wir vor kurzem hier im Forum drüber gestolpert, dass Mazda ab 1992 den Kofferraum überarbeitet hat.
    Bei den Autos davor reicht der Platz eigentlich nicht für eine Motorantenne:
    https://mx-5.de/forum/showthread.php...achr%C3%BCsten


    Zum Radio wäre noch zu sagen, dass es "originale" eigentlich nur für Übersee-Modelle gab.
    Die NAs für den deutschen Markt hatten eine Blende drin, damit man einen 1-DIN-Ausschnitt hat und die Händler haben dann verbaut, was sie hatten.
    Radios für den US-Markt funktionieren ja nicht richtig in unserem Frequenzband, sagt mein Halbwissen.

    Ich denke, wenn der TÜVer pingelig ist, wird er argumentieren, Radio maximal 10 Jahre jünger als das Auto.
    In dem Fall würde ich mit einem Ablagefach statt Radio vorfahren.


    Wegen Wartung: Hast Du schon mal nachgesehen, ob Dein Auto die "Problemkurbelwelle" hat?
    Falls ja, muss beim Zahnriemenwechsel etwas genauer hingesehen werden, nix für zweifelhafte Werkstätten, da sollten dann Profis ran.
    Oder man macht es selbst, dann weiß man, was man hat.

    Grüße
    HansHansen

    PS
    Sehe gerade, dass GAFCOT schon geantwortet hat, eventuell ist doch Platz im Kofferraum für die Motorantenne.
    Vielleicht mal nachsehen und mit den Bildern abgleichen, die in dem verlinkten Thread zu finden sind (?)
    Müsse ich dann beim Miata etwas vom deutschen Modell nachrüsten um ein 1-DIN Radio zu verbauen? Ich meine neben der Blende oder einem Ablagefach wie dieses hier. Das Radio muss ja irgendwo rein geschoben bzw befestigt werden. Und der Ausschnitt bzw das OEM Radio in der Blende ist ja etwas größer als ein DIN Radio plus Ablagefach, oder? Bei meiner Recherche bin ich schon hier drauf gestoßen -> http://miataroadster.com/mazda/mazda.../i-411820.aspx

    Zahnriemen, Wasserpumpe, Keilriemen usw lasse ich bei SPS wechseln


    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    wenn Musik hauptsächlich vom Handy kommt kannst Du auch einfach einen FM Transmitter in den Zigarettenanzünder stecken und mit dem Radio verbinden. So hab ich es gemacht. Vielleicht schließe ich später auch mal noch eine kleine Endstufe an.
    Ja, das ist die Notlösung - allerdings ist der Klang hier deutlich beschnitten und der FM Transmitter sieht auch wieder nicht so schön aus. 3rd Millenium Lautsprecher für die Türen und Kopfstützen sind schon unterwegs
    Geändert von Detailer (05.01.2021 um 14:10 Uhr)

  15. #15
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.114
    Danke Dank erhalten 56 in 43 Posts  Bedankt 46

    Exclamation Finger weg vom schwarzen Panasonic!!!

    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen

    Auf der anderen Seite würde ich z.B. gerne das Radio wechseln - für mich gehört schöne Musik zum Fahrspaß dazu. Und mittlerweile kommt diese einfach aus dem Smartphone.

    Leute, wenn man sich einen miata in so einem schönen unverbastelten Zustand anlacht lässt man das einzige OEM-Radio für den frühen NA verdammt nochmal drin und rüstet einen AUX-In nach. Nichts besseres als das schwarze Panasonic im NA! Passt zu 100% in die Mittelkonsole - das tun die DIN-Radios nämlich nicht! - steuert die Headrest-Speaker an und klingt absolut i. O. für einen Roadster. Wer mag kann einen kleinen Class-D Verstärker unter dem Handschuhfach versteckt verbauen und "dicke" 16er in die gedämmten Türen rein hängen. Kann man machen, klingt dynamischer und lauter als das Werks-Setup, brauchen tut's das jedoch nur bedingt. Ich empfehle sehr dringend das US amerikanische miata.net für weitere Infos bezüglich des Radios und dessen Möglichkeiten. Der AUX-In ist absolut "0815" für keine 20 EUR, eine Anleitung sowie eine Teileübersicht hatte ich hier bereits vor Jahren gepostet. Wenn Dein CD-Player noch funktioniert und Du den dann zugunsten eines Ablagefachs und dem AUX-In ausbaust, würde ich Ihn gerne abkaufen. Denk' bitte an mich an wirf' ihn nicht weg.

    Wegen den Überlegungen zu den Felgen: Fahre auf meinem 92er NA den Vredestein Sportrac 5 auf den Werks-Daisies. Das fährt sich richtig gut. Kostet fast nix und funktioniert. Gebrauchte Daisies in schön würde ich mir aber holen, das Nachlackieren für 600 EUR ist happig!


    PS: eine weitere Möglichkeit wäre das schwarze Panasonic mit einem Bluetooth Adapter ausrüsten zu lassen. In Lauf an der Pegnitz gibt es die "Radio Piraten", Hannes Arnold. Habe bei ihm schon zwei Radios von alten Mercedes auf Bluetooth umbauen lassen und bin absolut überzeugt davon. 100% OEM-Optik und die Möglichkeit bequem vom Smartphone und ohne lästiges Klinken-Kabel zu streamen. Besser geht es nicht!

    http://www.radio-piraten.com/


    Grüße
    Christian

  16. #16
    Avatar von 81kW
    Registriert seit
    21.04.2018
    Ort
    D-905..
    Beiträge
    479
    Danke Dank erhalten 34 in 27 Posts  Bedankt 2
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    "Radio Piraten"
    Autsch. Hoffentlich ist die Qualität seiner Arbeit besser als seine Website, das tut ja weh.

  17. #17
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.114
    Danke Dank erhalten 56 in 43 Posts  Bedankt 46
    Zitat Zitat von 81kW Beitrag anzeigen
    Autsch. Hoffentlich ist die Qualität seiner Arbeit besser als seine Website, das tut ja weh.

    Hannes ist Einzelkämpfer und baut die Radios in seiner Freizeit nebenberuflich um. Er ist wie wir ein Petrol Head und hilft mit seinen Kenntnissen anderen Petrol Heads zum fairen Kurs ihren Oldi mit H-Kennzeichen tauglichem Radioumbau zu betreiben. Wie 'einfach' dabei seine Homepage daher kommt, ist imho nebensächlich. Die Umbauten sind Ihr Geld auf jeden Fall wert.

    Oder anders gefragt: Würdest Du diesem "Waschmaschinen-Knopf-Becker" hier ansehen, dass es sich per Smartphone steuern lässt und dabei noch 1a klingt? Die Umschaltung zwischen Kassette und Bluetooth erfolgt über eine AM-Taste:




    Grüße
    Christian

  18. #18

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    113
    Danke Dank erhalten 6 in 3 Posts  Bedankt 45
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Hannes ist Einzelkämpfer und baut die Radios in seiner Freizeit nebenberuflich um. Er ist wie wir ein Petrol Head und hilft mit seinen Kenntnissen anderen Petrol Heads zum fairen Kurs ihren Oldi mit H-Kennzeichen tauglichem Radioumbau zu betreiben. Wie 'einfach' dabei seine Homepage daher kommt, ist imho nebensächlich. Die Umbauten sind Ihr Geld auf jeden Fall wert.

    Oder anders gefragt: Würdest Du diesem "Waschmaschinen-Knopf-Becker" hier ansehen, dass es sich per Smartphone steuern lässt und dabei noch 1a klingt? Die Umschaltung zwischen Kassette und Bluetooth erfolgt über eine AM-Taste:

    Grüße
    Christian

    Ein möglicher Umbau des original Radios habe ich noch gar nicht in Betracht gezogen Kannst du mir einen ungefähren Preisrahmen nennen in dem sich die Umbauten bei Ihm bewegen? Ich will nur wissen ob sich das bei 50, 500 oder 1500€ bewegt Kannst mich auch gerne direkt kontaktieren. Wenn der Preisrahmen passt würde ich Ihn mal kontaktieren - erreicht man Ihn per eMail?

  19. #19
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.114
    Danke Dank erhalten 56 in 43 Posts  Bedankt 46
    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen
    Ein möglicher Umbau des original Radios habe ich noch gar nicht in Betracht gezogen Kannst du mir einen ungefähren Preisrahmen nennen in dem sich die Umbauten bei Ihm bewegen? Ich will nur wissen ob sich das bei 50, 500 oder 1500€ bewegt Kannst mich auch gerne direkt kontaktieren. Wenn der Preisrahmen passt würde ich Ihn mal kontaktieren - erreicht man Ihn per eMail?
    Moin!

    Was der Umbau bei Hannes kostet hängt an zu vielen mir unbekannten Faktoren ab. Ob er sich an das Panasonic überhaupt heranwagen würde wäre auch zuerst im Vorfeld mal in Erfahrung zu bringen. Raketentechnik ist das Panasonic gleichwohl nicht...

    Der günstigste Umbau über Hannes wäre auch nur der Verbau eines AUX-IN Kabels über den rückseitigen DIN 13-POL Stecker analog der Anleitung aus dem miata.net bzw. den Infos von mir hier vor vielen Jahren. Das kann aber im Grunde jeder selbst machen, solange man einen Lötkolben bedienen kann. Wenn Hannes das macht hätte ich mal grob einen mittleren zweistelligen Eurobetrag geschätzt, denn er muss dabei eigentlich nicht in das Radio hinein, sondern wirklich nur das Adapterkabel zusammenlöten.

    https://mx-5.de/forum/showthread.php...=1#post9631645
    (manche Bilder kann man noch anklicken, leider aber nicht mehr alle)

    Etwas aufwändiger ist der Einbau eines Bluetooth-Adapters, möglicherweise muss dafür das Kassettendeck entfernt werden, wobei auch das nicht zwingend sein muss, siehe mein altes "Waschmaschinen-Knopf-Becker". So ein Umbau bewegt sich im niedrigen dreistelligen Bereich würde ich schätzen, eigentlich sogar noch mit einer "1" vorne dran. Wenn man einen USB-, AUX-IN und den Bluetooth-Empfänger verbaut haben will baut er das ja meist in der Klappe des Kassettendecks ein, das dafür dann natürlich stillgelegt wird. Das wird dann sicher nochmal einen Schnapps oben drauf kosten, ist einfach mehr Aufwand. Mir war das optisch zu arg, außerdem höre ich ab und an auch noch Kassette im Oldi, ganz stilecht eben


    Grüße
    Christian


    Edit: habe bei meinem Hoster die Bilder von damals gefunden, füge Sie hier nochmals der Vollständigkeit halber ein.








    2. Edit: so ein Fach hier habe ich damals verwendet, das ist flacher als die in Europa verwendeten Ablagefächer, weil das OEM-Radio höher baut als ein DIN-Radio (ist dafür aber schmaler, weshalb man ein DIN-Radio meist nicht optisch vernünftig im NA installiert bekommt!): https://www.ebay.com/itm/Vintage-MM-...YAAOSwgtBf6oM0
    Geändert von Itte (06.01.2021 um 08:49 Uhr)

  20. #20
    Avatar von 81kW
    Registriert seit
    21.04.2018
    Ort
    D-905..
    Beiträge
    479
    Danke Dank erhalten 34 in 27 Posts  Bedankt 2
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Hannes ist Einzelkämpfer und baut die Radios in seiner Freizeit nebenberuflich um. Er ist wie wir ein Petrol Head und hilft mit seinen Kenntnissen anderen Petrol Heads zum fairen Kurs ihren Oldi mit H-Kennzeichen tauglichem Radioumbau zu betreiben. Wie 'einfach' dabei seine Homepage daher kommt, ist imho nebensächlich. Die Umbauten sind Ihr Geld auf jeden Fall wert.
    Wenn Du sagst, seine Arbeit ist gut, nehme ich das als gegeben hin.

    Ich stehe allerdings auf dem Standpunkt dass die Website ein Aushängeschild bzw. die Visitenkarte ist. Zu oft habe ich erlebt, dass die Qualität der Website in direkter Korrelation zur Qualität der Arbeit steht. Freilich gibt es Ausnahmen, in beide Richtungen.

    Was mich aber extrem stört ist dass es keinerlei Preisrahmen gibt. Auf was lasse ich mich da ein? 50, 100, 500 Euro? Mehr?
    Ein paar Beispiele wären für mich Pflicht.

  21. #21
    Avatar von Ede321
    Registriert seit
    13.05.2011
    Ort
    D-32791
    Beiträge
    439
    Danke Dank erhalten 21 in 15 Posts  Bedankt 23
    In der Autobild Klassik April 2020 war ein Bericht über den Umbau eines Scirocco-Radios. Nachgerüstet wurde DAB und Bluetooth. Das hat ca. 330€ gekostet.

    Und diesen Link habe ich auch mal iwo gefunden und mir gespeichert:
    https://www.arsshop.de/
    Bieten einige Retrogeräte mit modernem Innenleben an.
    Ecki
    MX-5 Memories II NBFL 2003 Piniengrün

  22. #22

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    113
    Danke Dank erhalten 6 in 3 Posts  Bedankt 45
    Hallo zusammen,

    mal eine kurze Wasserstandsmeldung von Erwin Ich bin jetzt durch mit dem "entkernen" Alles was im Innenraum ausgebaut werden sollte zum Reparieren und Pflegen ist nun draußen. Auch die schwarze "Pest" an den Türen ist mittlerweile komplett entfernt ... was eine Arbeit Aber hat sich gelohnt. Als nächstes werden die Türen innen nochmal ordentliche gereinigt und entfettet (ich möchte die Türen ein wenig dämmen ). Weiter steht die Reinigung und Instandsetzung der Fensterheber auf dem Plan (neue gebrauchte Scheiben kommen auch im Laufe der Woche hoffentlich). Meine neuen 3rd Millenium Lautsprecher haben es laut Tracking mittlerweile auch zum "Custom clearence" geschafft . Die Schachtleistenauf der Beifahrer Seite ist auch in die Jahre gekommen und kommt neu (Fahrerseite ist noch gut). Neue gebrauche Türpappen habe ich von einem Forumsmitglied auch erhalten. Das Thema Verdeck ist auch angelaufen. Viel zu tun. Aber im ersten Schritt sind jetzt mal die Türen dran.

    IMG_0459.jpg IMG_0521.jpg IMG_0505.jpg

    Zum Glück ist unser Keller noch nicht in Benutzung aber ich hatte vor ein paar Wochen schon mal Regal aufgebaut ... die habe ich nun in Beschlag genommen Dort lagere ich die Teile zwischen bevor Sie gereinigt wieder eingebaut werden

    IMG_0524.jpg

Ähnliche Themen

  1. [NA] [NA] Diverses: Klappi-Deckel, Kupplung und Special Edition
    Von z0ttel im Forum Technik Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 12:53
  2. MX-5 Buch Osterhasen-Special
    Von sportyrider im Forum Allgemeines
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 21:22
  3. Risikokurbelwelle bei 91er lim.Edition
    Von doctorb im Forum Technik Serie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 20:43
  4. Preißeinschätzung zu limited/special edition
    Von ade im Forum Allgemeines
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.01.2004, 21:59
  5. weihnachts-special von ruehl
    Von nacht_mahr im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 13:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •