Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 31 von 31
  1. #1
    Avatar von miata1990
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    37081
    Beiträge
    88
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 2

    Spureinstellung bei einem NA mit NBFL Antriebsstrang

    Guten Morgen,
    ich besitze einen NA bei dem fast der komplette Antriebsstrang eines NBFL BJ 2004 eingebaut wurde. Das Fahrwerk sieht folgendermaßen aus: Hinterachse komplett vom NBFL. Vorderachsrahmen vom NA, Lenkgetriebe ohne Servo vom NA, Querlenker vom NBFL, Stabilisator vom NBFL. Bremsanlage 276 mm sowie das serien-Bilsteinfahrwerk vom NBFL. Originale 15 Zoll Rad-Reifenkombination.

    Nach welchen Werten soll eurer Meinung nach das Fahrwerk eingestellt werden. Nach den NA oder NBFL Werten? Wie ich es hier https://www.mx-5.de/html/fahrwerkseinstellungen.html gesehen habe, unterscheiden sich die Einstellwerte etwas.

    Danke für die Rückmeldungen.

  2. #2
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Grundsätzlich gibt es zwischen NA und NB Werten keinen Unterschied. Kannst also das nehmen, was dir zusagt. Die Unterschiede die du siehst, sind dem gewünschten Fahrverhalten geschuldet.

    Hast du auch die NB Achsschenkel? Ich habe ein sehr ähnliches Setup wie du, allerdings aktuell noch mit den unteren Querlenkern vom NA (NB Teile werden gerade lackiert). Damit lässt sich bei mir maximal 4° Nachlauf einstellen, außerdem passen die Halter für die Koppelstangen nicht richtig. Funktioniert, ist aber nicht ganz ideal. Grundsätzlich solltest du Querlenker, Achsschenkel und Stabis sortenrein von NA oder NB nehmen.
    Hier nochmal eine ausführliche Zusammenfassung, allerdings auf Englisch: https://youtu.be/SkEmgsrJ-Cw
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  3. #3
    Avatar von miata1990
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    37081
    Beiträge
    88
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 2
    Oh, ja. Die Achschenkel hatte ich vergessen zu erwähnen. Die sind auch vom NBFL. Danke für die Info. Ich lasse nach den NBFL Werten einstellen.

  4. #4
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Was lässt du denn da einstellen und wie soll das Auto nachher fahren? Klingt für mich gerade so, als würdest du irgendwas einstellen, weil es gerade NBFL ist und nicht weil es das Fahrverhalten ist, was du suchst.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  5. #5
    Avatar von miata1990
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    37081
    Beiträge
    88
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 2
    Der Wagen wurde komplett auseinander genommen und wieder zusammengebaut. Deswegen muss eine Achsvermessung gemacht werden. Ich will ein komfortables Fahrwerk haben und einen breiten Grenzbereich. Daher die Serieneinstellungen und keine Werner Werte oder ähnliches. Wenn ich meine ex NAs und ex NBFLs vergleiche, hat mir das Fahrgefühl im NBFL mehr zugesagt. Daher die Entscheidung. Meine Fahrwerkskenntniss hält sich in Grenzen. Deswegen habe ich lieber nachgefragt .

  6. #6
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Die Serieneinstellungen sind ein Scheunentor mir riesigen Toleranzen. Damit kann man von mega agil bis total langweilig einstellen und ist immer noch im Sollbereich. Wenn du danach einstellen lässt, kannst du davon ausgehen, dass der Wagen krumm und schief ist und das Fahrverhalten ist Glückssache. Aber deine Entscheidung...
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  7. #7
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.590
    Danke Dank erhalten 534 in 402 Posts  Bedankt 608
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Die Serieneinstellungen sind ein Scheunentor mir riesigen Toleranzen. Damit kann man von mega agil bis total langweilig einstellen und ist immer noch im Sollbereich. Wenn du danach einstellen lässt, kannst du davon ausgehen, dass der Wagen krumm und schief ist und das Fahrverhalten ist Glückssache. Aber deine Entscheidung...
    Immer wenn jemand die Serien-Einstellungen aufs Tapet bringt, dann wird auf den riesigen Toleranzen rumgeritten.
    Ist mir hier auch schon mal passiert.

    Es hindert mich doch niemand dran, diese Grundwerte zu nehmen und dem Einsteller zu sagen, bitte diese Werte mit geringst möglicher Toleranz anpeilen.
    Bei Euren Custom-Einstellungen funktioniert das doch auch.

    Daher verstehe ich nicht, wieso dieses Argument immer gebracht wird, sobald mal jemand "Serieneinstellung" sagt.

    Wenn man mal so grob drüberschaut, könnte man auf die Idee kommen, dass diese Werte weniger Sportlichkeit mitbringen.
    Sofern gleichzeitig der Grenzbereich breiter wird, halte ich es für durchaus möglich, dass man hinterher von einem gutmütigen Fahrverhalten sprechen kann.

    Just my 2cents
    Grüße
    HansHansen
    Loud pipes save lives.

  8. #8
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.732
    Danke Dank erhalten 181 in 153 Posts  Bedankt 29
    Moin, wenn du es nur Prüfen lässt ohne Einstellen wäre es blöd. Der Aufwand nur Prüfen ist ja weniger, von daher sollte man misstrauisch sein und sich das Messblatt geben lassen.

    Grüsse
    Geändert von Oggy (05.06.2021 um 21:27 Uhr)

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  9. #9
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Immer wenn jemand die Serien-Einstellungen aufs Tapet bringt, dann wird auf den riesigen Toleranzen rumgeritten.
    Ist mir hier auch schon mal passiert.

    Es hindert mich doch niemand dran, diese Grundwerte zu nehmen und dem Einsteller zu sagen, bitte diese Werte mit geringst möglicher Toleranz anpeilen.
    Bei Euren Custom-Einstellungen funktioniert das doch auch.

    Daher verstehe ich nicht, wieso dieses Argument immer gebracht wird, sobald mal jemand "Serieneinstellung" sagt.

    Wenn man mal so grob drüberschaut, könnte man auf die Idee kommen, dass diese Werte weniger Sportlichkeit mitbringen.
    Sofern gleichzeitig der Grenzbereich breiter wird, halte ich es für durchaus möglich, dass man hinterher von einem gutmütigen Fahrverhalten sprechen kann.

    Just my 2cents
    Grüße
    HansHansen
    Hans, da hast nicht Unrecht, aber das muss auch Fragesteller und vor allem den Einsteller klar sein. In der Regel läuft es so, der dreht so lange bis die Kiste grün anzeigt und gut ist. Dann ist es in der Regel krumm und schief. Ich habe aber den Eindruck, dass das aber nicht von Interesse ist...
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  10. #10
    Moderator Avatar von Niobe
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    D-687..
    Beiträge
    6.673
    Danke Dank erhalten 33 in 15 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von miata1990 Beitrag anzeigen
    Der Wagen wurde komplett auseinander genommen und wieder zusammengebaut. Deswegen muss eine Achsvermessung gemacht werden. Ich will ein komfortables Fahrwerk haben und einen breiten Grenzbereich. Daher die Serieneinstellungen und keine Werner Werte oder ähnliches. Wenn ich meine ex NAs und ex NBFLs vergleiche, hat mir das Fahrgefühl im NBFL mehr zugesagt. Daher die Entscheidung. Meine Fahrwerkskenntniss hält sich in Grenzen. Deswegen habe ich lieber nachgefragt .
    Ein paar Dinge denke ich kann man ohne groß sich in die Thematik einzuarbeiten relativ schnell lernen, sozusagen das kleine 1x1 des Fahrzeugsetup:

    Lenkrad: Möchtest du dass es sich automatisch gerade stellt? Dann nimm den maximalen Vorlauf der möglich ist, falls du das Lenkrad lieber wieder selbst gerade stellen willst, dann so wenig wie möglich. Allgemein empfinden die meisten maximalen Vorlauf als angenehm, da wenn man das Lenkrad los lässt, das Auto "selbstständig" wieder gerade aus fährt.

    Fahrverhalten:
    Möchtest du dass es neutral und für jeden gut beherschbar ist? An jeder Achse ein wenig negativen Sturz, wobei hinten ein klein wenig mehr als vorne, aber nicht mehr als ein halbes grad Unterschied.
    Ebenso bei der Spur, vorne und hinten eine ganz leichte Vorspur.

    Die beiden Infios sind natürlich nur eine "High Level" Erklärung und im Detail gibt es da noch Feinheiten und man muss genauer Hinsehen, aber wenn du diese Dinge mit den Werksvorgaben von Mazda beachtest und darauf achtest, dass pro Achse und je Seite die Differenzen nahe 0.00° sind, machst du nichts falsch. Schau dir auch die Händler an, die hier im Forum erwähnt wurden, welche für gute Arbeiten bekannt sind. Bei mir hat ein Betrieb auf die Frage gemeint, ob sie nen MX-5 einstellen können: "Ja kein Problem, haben wir schon oft gemacht, ist ja nicht viel zu tun, nur bissel was an der Vorderachste, hinten hat er ja eh ne Starrachse".

  11. #11
    Avatar von miata1990
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    37081
    Beiträge
    88
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 2
    Ok. Dass die Werkstätten schief und krumm Einstellen, hauptsache inerhalb der Tolleranz, war mir nicht klar. Messblatt geben lassen ist ein guter Tipp.
    Mir wurde ein langjähriger Mazda Händler hier in der Region für die Einstellung empfohlen. Der sollte zumindest wissen, das der Wagen keine Starrachse hat .

    Lenkrad: Möchtest du dass es sich automatisch gerade stellt? Dann nimm den maximalen Vorlauf der möglich ist, falls du das Lenkrad lieber wieder selbst gerade stellen willst, dann so wenig wie möglich. Allgemein empfinden die meisten maximalen Vorlauf als angenehm, da wenn man das Lenkrad los lässt, das Auto "selbstständig" wieder gerade aus fährt.

    Fahrverhalten:
    Möchtest du dass es neutral und für jeden gut beherschbar ist? An jeder Achse ein wenig negativen Sturz, wobei hinten ein klein wenig mehr als vorne, aber nicht mehr als ein halbes grad Unterschied.
    Ebenso bei der Spur, vorne und hinten eine ganz leichte Vorspur
    Kannst du mir eventuell die Einstellwerte basierend auf der Serien-Einstellung aufschreiben, wie du es meinst. Dann gebe ich die so an die Werkstatt. Ja, maximaler Vorlauf ist dann das was ich als angenehm empfinde.

  12. #12
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.590
    Danke Dank erhalten 534 in 402 Posts  Bedankt 608
    Leute, Ihr habt da - glaube ich - was verwechselt.

    Der Parameter, der den Geradeauslauf beeinflusst, der heißt Nachlauf.

    Wählt man dafür große Werte, dann hat man starken Geradeauslauf und hohe Rückstellkräfte.

    Hätte die Vorderachse Vorlauf, das Fahrverhalten wäre katastrophal.

    Grüße
    HansHansen

    PS
    Beispiele für einige Einstellungen haben wir im Technikteil:
    https://mx-5.de/html/fahrwerkseinstellungen.html
    Loud pipes save lives.

  13. #13
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Ok, scheint ja jetzt doch noch in die richtige Richtung zu laufen, deshalb versuchen wir es mal dir ein paar maßgeschneiderte Werte zu verpassen:

    Wie hättest du es gerne?
    1. Einlenkverhalten? Zackig aber mit der Tendenz Sturrillen zu folgen oder weniger zackig, dafür aber etwas unempfindlicher.
    2. Untersteuer, neutral oder übersteuern? So wie ich dich verstanden habe, steht soll das Heck möglichst nicht mitlenken bzw ausbrechen, auch wenn sich dadurch eine Tendenz zum untersteuern ergibt.
    3. Lenkkräfte? Viel oder wenig Rückstellmoment? Ist eine Geschmacksfrage.

    Du hast geschrieben, dass du ein komfortables Fahrwerk haben möchtet. Dies hat in der Regel weniger mit den Einstellwerten zu tun, sondern mit deinem Restfederweg. Wenn ein Gewindefahrwerk zu tief eingestellt ist oder Tieferlegungsfedern sich setzen, dann bleibt kaum Restfederweg und die Dämpfer schlagen auf die Anschlaggummis auf, das macht das Fahrwerk unkomfortable.


    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Leute, Ihr habt da - glaube ich - was verwechselt.

    Der Parameter, der den Geradeauslauf beeinflusst, der heißt Nachlauf.

    Wählt man dafür große Werte, dann hat man starken Geradeauslauf und hohe Rückstellkräfte.

    Hätte die Vorderachse Vorlauf, das Fahrverhalten wäre katastrophal.
    Ja, prinzipiell richtig, aber was hier gemeint war, ist der Geradeauslauf bei Unebenheiten, besonders bei Spurrillen. Und da ist es halt die Spur die das in erster Linie beeinflusst, nicht der Nachlauf.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  14. #14

    Registriert seit
    10.05.2021
    Ort
    41542
    Beiträge
    9
    Danke Dank erhalten 5 in 3 Posts  Bedankt 1
    Hallo,

    ich hoffe, es ist ok, wenn ich mich hier einklinke. Wollte jetzt kein neues Thema aufmachen.

    Bei meinem NA scheint die Spur verstellt zu sein. Das Lenkrad steht immer etwas schief. Zunächst dachte ich,
    dass die Nabe falsch montiert sei, das ist aber nicht der Fall.

    Könnt ihr mir sagen, was es in etwa kostet, die Spur einstellen zu lassen, wenn nichts beschädigt sein sollte? Habe nächste Woche
    einen Termin in der Werkstatt.

    Vielen Dank und schöne Grüße,
    Daniel

  15. #15
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    18.839
    Danke Dank erhalten 447 in 326 Posts  Bedankt 685
    Einfach so verstellt sich da nichts, also wird etwas beschädigt sein.
    Jörg (Kürschrauber)

  16. #16
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.590
    Danke Dank erhalten 534 in 402 Posts  Bedankt 608
    Falls nicht nur vermessen, sondern auch eingestellt werden soll :
    Die meisten Werkstätten sind überfordert.
    Lass Dir auf jeden Fall das Protokoll aushändigen.

    Grüße
    HansHansen
    Loud pipes save lives.

  17. #17

    Registriert seit
    14.12.2003
    Ort
    51149
    Beiträge
    395
    Danke Dank erhalten 75 in 54 Posts  Bedankt 53
    Zitat Zitat von lieutenantdan Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hoffe, es ist ok, wenn ich mich hier einklinke. Wollte jetzt kein neues Thema aufmachen.

    Bei meinem NA scheint die Spur verstellt zu sein. Das Lenkrad steht immer etwas schief. Zunächst dachte ich,
    dass die Nabe falsch montiert sei, das ist aber nicht der Fall.

    Könnt ihr mir sagen, was es in etwa kostet, die Spur einstellen zu lassen, wenn nichts beschädigt sein sollte? Habe nächste Woche
    einen Termin in der Werkstatt.

    Vielen Dank und schöne Grüße,
    Daniel
    Ich kann mich erinnern dass beim Wechsel von dem Serien 3 Speichenlenkrad auf ein Zubehörlenkrad (inkl anderer Nabe) dass Lenkrad danach leicht schief stand weil die Nabe einen anderen Lochversatz als Serie hatte! Die Verzahnung von der Lenksäule zur Nabe war zu grob um dies richtig zu stellen.
    Möglicherweise trifft dass auf dich zu!? Es muss also nicht unbedingt etwas kaputt sein!

    Abhilfe durch Vermessen und korrektes Einstellen der Spur bei geradem Lenkrad (sofern die anderen Werte ok sind).
    Dies sollte dem Werkstattmenschen erklärt werden damit die Kosten möglicherweise niedriger bleiben.

    Schätze mal zwischen 50 und 100€ liegt die Preisspanne.
    Zweitaccount User aka "perfekter NA" :-)

  18. #18

    Registriert seit
    10.05.2021
    Ort
    41542
    Beiträge
    9
    Danke Dank erhalten 5 in 3 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Einfach so verstellt sich da nichts, also wird etwas beschädigt sein.

    weiß nicht, kann es nicht "ausreichen" wenn der Vorbesitzer mal doof gegen einen Bordstein gefahren ist?


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von mimisbester Beitrag anzeigen
    Ich kann mich erinnern dass beim Wechsel von dem Serien 3 Speichenlenkrad auf ein Zubehörlenkrad (inkl anderer Nabe) dass Lenkrad danach leicht schief stand weil die Nabe einen anderen Lochversatz als Serie hatte! Die Verzahnung von der Lenksäule zur Nabe war zu grob um dies richtig zu stellen.
    Möglicherweise trifft dass auf dich zu!? Es muss also nicht unbedingt etwas kaputt sein!

    Abhilfe durch Vermessen und korrektes Einstellen der Spur bei geradem Lenkrad (sofern die anderen Werte ok sind).
    Dies sollte dem Werkstattmenschen erklärt werden damit die Kosten möglicherweise niedriger bleiben.

    Schätze mal zwischen 50 und 100€ liegt die Preisspanne.
    Vielen Dank für die Info. An sowas habe ich auch gedacht. Es ist eine Momo Nabe verbaut, aber nicht die Originale, soweit ich das beurteilen kann.
    Der Geradeauslauf ist gut. Ich kann das Lenkrad nur nicht ganz gerade montieren. Aufgrund der Verzahnung steht es entweder zu weit nach links,
    oder zu weit nach rechts...

    Werde nächste Woche mal zu Weistroffer

  19. #19
    Avatar von miata1990
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    37081
    Beiträge
    88
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 2
    1. Einlenkverhalten? Zackig aber mit der Tendenz Sturrillen zu folgen oder weniger zackig, dafür aber etwas unempfindlicher.
    Beim Einlenkverhalten tendiere ich eher zu unempfindlich.

    2. Untersteuer, neutral oder übersteuern? So wie ich dich verstanden habe, steht soll das Heck möglichst nicht mitlenken bzw ausbrechen, auch wenn sich dadurch eine Tendenz zum untersteuern ergibt.
    So neutral wie möglich. Der Karren soll laut Vorbesitzer ca. 200 PS haben (wenn alles am Turbolader funktioniert...). Ich will ein Ausbrechen so gut wie möglich vermeiden. Zu stark untersteuern soll er aber auch nicht.

    3. Lenkkräfte? Viel oder wenig Rückstellmoment? Ist eine Geschmacksfrage.
    Mehr Rückstellmoment.


    Danke!

  20. #20

    Registriert seit
    09.03.2012
    Ort
    .
    Beiträge
    148
    Danke Dank erhalten 14 in 13 Posts  Bedankt 0
    Einstellen ist echt so eine Sache. Mein Schrauber des Vertrauens hat es relativ gut gemacht (für 60€). Fahrachswinkel am Ende 0 Grad, Spur exakt 0/05 vorn pro Seite und hinten 0/10.
    Nur Sturz hinten ist so eine Sache… Exzenter ist absolut am Limit und man kommt nicht unter -2,15 Grad (vorn -1,20 eingestellt recht locker). Gibts da noch irgendwelche Tricks fürs nächste mal? Fährt soweit okay, aber etwas weniger Sturz hinten wäre sicherlich für die Lebensdauer der Reifen ganz gut.

  21. #21
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Zitat Zitat von miata1990 Beitrag anzeigen
    Beim Einlenkverhalten tendiere ich eher zu unempfindlich.
    So neutral wie möglich. Der Karren soll laut Vorbesitzer ca. 200 PS haben (wenn alles am Turbolader funktioniert...). Ich will ein Ausbrechen so gut wie möglich vermeiden. Zu stark untersteuern soll er aber auch nicht.
    Mehr Rückstellmoment.
    Mein Vorschlag:

    Spur vorne: +0°05'
    Spur hinten: +0°05'

    Sturz vorne: -1°00'
    Sturz hinten: -1°30' (neutral, -1°40' wenn das Heck etwas mehr geführt werden soll)

    Nachlauf vorne: Was sich max auf beiden Seiten gleichmäßig einstellen lässt. Ca. +5-6°.

    Alle Werte müssen so exakt wie möglich und Rechts und Links gleich eingestellt werden.
    Bei den Sturzwerten kann es vorkommen, dass sich die Werte nicht einstellen lassen. In dem Fall muss man sich an dem "Problemwert" orientieren und die restlichen Werte anpassen. Die Different vorne/hinten muss erhalten bleiben.

    Zitat Zitat von Vis1on Beitrag anzeigen
    Einstellen ist echt so eine Sache. Mein Schrauber des Vertrauens hat es relativ gut gemacht (für 60€). Fahrachswinkel am Ende 0 Grad, Spur exakt 0/05 vorn pro Seite und hinten 0/10.
    Nur Sturz hinten ist so eine Sache… Exzenter ist absolut am Limit und man kommt nicht unter -2,15 Grad (vorn -1,20 eingestellt recht locker). Gibts da noch irgendwelche Tricks fürs nächste mal? Fährt soweit okay, aber etwas weniger Sturz hinten wäre sicherlich für die Lebensdauer der Reifen ganz gut.
    Dann ist dein Auto zu tief und müsste höher gedreht werden. Es gibt noch einstellbare obere Querlenker, mit denen man das in den Griff bekommt, aber die haben keine Zulassung.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  22. #22

    Registriert seit
    09.03.2012
    Ort
    .
    Beiträge
    148
    Danke Dank erhalten 14 in 13 Posts  Bedankt 0
    Der hat 32,5cm Radmitte zu Radlaufkante hinten (vorn 31cm wie im Gutachten als minimaler Wert angegeben) und ist fast schon zu hoch mit den 14“ 😄 Aber fährt ganz gut, in sofern soll’s wohl erstmal passen.


  23. #23
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Das ist ungewöhnlich bei der Höhe. Da deine Werte sehr sauber aussehen, gehe ich auch davon aus, dass der Einsteller das Minimum auch gefunden hat.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  24. #24
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.590
    Danke Dank erhalten 534 in 402 Posts  Bedankt 608
    Mal anders gefragt:
    Sollten die Hinterachsgummis richtig ausgenudelt sein, dann müsste er doch leicht X-beinig daherkommen, oder?
    Loud pipes save lives.

  25. #25
    Avatar von HeinerEu
    Registriert seit
    16.06.2011
    Ort
    .
    Beiträge
    212
    Danke Dank erhalten 15 in 5 Posts  Bedankt 1
    .....ich habe gestern einen YouTube Beitrag von SPS Motorsport gesehen. In dem Beitrag hat Guido an SPS gerichtete Fragen beantwortet. In einer Frage ging es um die Einstellwerte der Achsgeometrie beim MX 5. Guido hat dann, wenn ich es richtig behalten habe, Einstellwerte für alle Modelle (NA bis ND) die im moderaten Fahrbetrieb auf der Straße bewegt werden, wiedergegeben. Zusätzlich hat er darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge die auf der Rennstrecke oder ähnlich schnell bewegt werden, eine extremer Einstellung erhalten. Auch der Hinweis, dass nach persönlichen Vorlieben anders eingestellt werden kann, fehlte nicht. Hier nun die Werte, aus dem Gedächtnis :

    Kann das blöde Gradzeichen auf meiner Androidtastatur nicht finden.....

    Vorderachse:
    Spur gesamt +00 Grad 12'
    Spur pro Rad +00 Grad 06'
    Sturz - 01 Grad 45'
    Nachlauf + 06 Grad 30'

    Hinterachse:
    Spur gesamt + 00 Grad 20'
    Spur pro Rad + 00 Grad 10'
    Sturz - 02 Grad 00'

    Ich hoffe, dass diese Werte für einige von Euch interessant sind .

    Grüße heiner
    MXR, NA, Erstbesitz, 91, Turbo, 6-Kolben-Bremse

  26. #26
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.796
    Danke Dank erhalten 34 in 22 Posts  Bedankt 39
    Zitat Zitat von HeinerEu Beitrag anzeigen
    .....ich habe gestern einen YouTube Beitrag von SPS Motorsport gesehen. In dem Beitrag hat Guido an SPS gerichtete Fragen beantwortet. In einer Frage ging es um die Einstellwerte der Achsgeometrie beim MX 5. Guido hat dann, wenn ich es richtig behalten habe, Einstellwerte für alle Modelle (NA bis ND) die im moderaten Fahrbetrieb auf der Straße bewegt werden, wiedergegeben. Zusätzlich hat er darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge die auf der Rennstrecke oder ähnlich schnell bewegt werden, eine extremer Einstellung erhalten. Auch der Hinweis, dass nach persönlichen Vorlieben anders eingestellt werden kann, fehlte nicht. Hier nun die Werte, aus dem Gedächtnis :

    Kann das blöde Gradzeichen auf meiner Androidtastatur nicht finden.....

    Vorderachse:
    Spur gesamt +00 Grad 12'
    Spur pro Rad +00 Grad 06'
    Sturz - 01 Grad 45'
    Nachlauf + 06 Grad 30'

    Hinterachse:
    Spur gesamt + 00 Grad 20'
    Spur pro Rad + 00 Grad 10'
    Sturz - 02 Grad 00'

    Ich hoffe, dass diese Werte für einige von Euch interessant sind .

    Grüße heiner
    Das Video habe ich nicht gesehen, jedoch sei darauf hingewiesen, dass je nach Baureihe vergleichbare Fahrverhalten unterschiedliche Werte benötigen.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  27. #27
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.732
    Danke Dank erhalten 181 in 153 Posts  Bedankt 29
    Nehmt doch bei NA sportiv die Wernerwerte, beim ND die Taxidriverwerte und bei ND mit Gewinde und sportiv die Svenwerte
    Grüsse

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  28. #28
    Avatar von BJ323F
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    50...
    Beiträge
    3.796
    Danke Dank erhalten 34 in 22 Posts  Bedankt 39
    Zitat Zitat von Oggy Beitrag anzeigen
    Nehmt doch bei NA sportiv die Wernerwerte, beim ND die Taxidriverwerte und bei ND mit Gewinde und sportiv die Svenwerte
    Grüsse
    Taxidrivers Werte für den ND haben zu wenig Spur hinten. Bei den Gewindefahrwerken kommt es auf die Federratenbalance des jeweiligen Fahrwerks an, welche Werte passen. Dazu gibt es inzwischen sehr präzise Erkenntnisse.
    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  29. #29
    Avatar von HeinerEu
    Registriert seit
    16.06.2011
    Ort
    .
    Beiträge
    212
    Danke Dank erhalten 15 in 5 Posts  Bedankt 1
    .....hier der Link zu dem Video: https://youtu.be/Paaw46a5o-w (Minute 25:43, Frage 19)
    Geändert von HeinerEu (20.06.2021 um 17:13 Uhr)
    MXR, NA, Erstbesitz, 91, Turbo, 6-Kolben-Bremse

  30. #30
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.706
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 176
    Zitat Zitat von HeinerEu Beitrag anzeigen
    Vorderachse:
    Spur gesamt +00 Grad 12'
    Spur pro Rad +00 Grad 06'
    Sturz - 01 Grad 45'
    Nachlauf + 06 Grad 30'

    Hinterachse:
    Spur gesamt + 00 Grad 20'
    Spur pro Rad + 00 Grad 10'
    Sturz - 02 Grad 00'
    Tendenziell fährt das bestimmt ordentlich. Die Sturzwerte sind generell recht groß, was sich aber für tiefergelegte Autos anbietet. Die Differenz zwischen Sturz vorne und hinten ist relativ gering, was für ein etwas loseres Heck spricht. Das wird dann dann wieder durch recht konservative Spurwerte kompensiert. Die Spurwerte wäre nicht meins, aber das ist wirklich Geschmackssache.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  31. #31
    Avatar von miata1990
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    37081
    Beiträge
    88
    Danke Dank erhalten 4 in 4 Posts  Bedankt 2
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag:

    Spur vorne: +0°05'
    Spur hinten: +0°05'

    Sturz vorne: -1°00'
    Sturz hinten: -1°30' (neutral, -1°40' wenn das Heck etwas mehr geführt werden soll)

    Nachlauf vorne: Was sich max auf beiden Seiten gleichmäßig einstellen lässt. Ca. +5-6°.

    Alle Werte müssen so exakt wie möglich und Rechts und Links gleich eingestellt werden.
    Bei den Sturzwerten kann es vorkommen, dass sich die Werte nicht einstellen lassen. In dem Fall muss man sich an dem "Problemwert" orientieren und die restlichen Werte anpassen. Die Different vorne/hinten muss erhalten bleiben.
    Danke nochmal für die Hilfe. Habe den Wagen nach den Werten einstellen lassen und der erste Eindruck ist ziemlich gut. Einstellung hat aber erst beim zweiten mal geklappt, weil der Vorbesitzer auf die Idee kam vorne links verbogene Querlenker aus dem verunfallten Spenderfahrzeug zu verbauen. Mit neuem oberen und unterem Querlenker ging es dann gut. Die Werkstatt war auch für die mitgebrachten Einstellwerte dankbar. Bin schon gespannt mit dem Wagen etwas länger zu fahren, wenn er dann endlich abgenommen ist. Bisher nur kurz von der Werkstatt nach hause mit Kurzzeitkennzeichen gefahren.

Ähnliche Themen

  1. [NA] (NA) Quitschen bei unbelastetem Antriebsstrang (NA / 92)
    Von pit von DO im Forum Technik Serie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 10:02
  2. Siffen am Antriebsstrang / Kupplung / Getriebe?
    Von weezel im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 14:36
  3. unwucht im antriebsstrang!
    Von dimitri im Forum Technik Serie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.12.2003, 14:39
  4. Vibrationen im Antriebsstrang
    Von Daydoo im Forum Technik Serie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 15:12
  5. Schütteln-Vibrationen im Antriebsstrang
    Von Achim66 im Forum Technik Serie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.09.2003, 10:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •