Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Avatar von imyf
    Registriert seit
    12.08.2020
    Ort
    53111
    Beiträge
    45
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 2

    C30-94 Kompressorumbau

    Hi,

    wollte mal meinen C30-94 Kompressorumbau vorstellen und was noch so geplant ist.

    vlcsnap-2021-09-18-19h19m41s234.jpg

    Aktuell ist es ein 1,8 NB mit dem C30-94 Kit von SPS. Ich habe den großen Treadstone TR6 gewählt sowie Düsen und Steuergerät ausgelassen, da schon vorhanden. Als Kompressorpulley kommt aktuell die größte Variante (110mm) zum Einsatz.

    Sonstige Umbauten die ich mir noch merken konnte:

    • NBFL Ansaugbrücke angepasst auf die 64mm Drosselklappe
    • 64mm Drosselklappe
    • FlowForce 640cc Düsen
    • Toyota COPS
    • ME221 Gen 1
    • Fluidampr
    • PTFE Dichtung zur Ansaugbrücke
    • RacingBeat Abgaskrümmer
    • JapSpeed 63,5mm Abgasanlage
    • TrackDogRacing Heatwrap
    • Supermiata Qmax Coolant Reroute
    • KW V1 Fahrwerk 7kg/6kg
    • OZ Ultraleggera 7x15
    • Federal 595 RSR 205/50/15
    • Lotus Elise Sitze auf SPS Adaptern
    • IL Motorsport Pedale


    IMG_20200725_225013.jpg
    IMG_20200725_224956.jpg
    IMG_20201021_185424.jpg

    Dieses Jahr werden noch ein paar Teile eingebaut, die auch schon alle bereitliegen:

    • BOFI Racing Kupplung
    • SPS Track XL Bügel
    • Goodridge Stahlflex
    • Abgasanlage Tausch auf FMS 2,5"
    • Katalysator Tausch auf HJS GB10
    • AZ6 6 Gang Getriebe
    • CAE Shifter
    • H&R Stabilisatoren
    • VMAXX verstellbare Koppelstangen
    • IL Motorsport Spoilerlippe vorne
    • KW 9kg Federn Vorne


    IMG_20201015_190607.jpg
    vlcsnap-2021-09-18-19h22m57s967.jpg

    Dann wird der Wagen legalisiert. Zunächst mit Restriktor auf Kompressorsaugseite (125kw Eintragung). 2022 baue ich den Block auf NBFL um, Supertech 83,5mm 8.6:1, K1 Pleuel, Boundary Pumpe, VVT Kopf. Wenn SPS bis dahin die Festigkeitssachen durchhat, fahre ich bei der Dekra in Klettwitz mein AGA und Geräusch mit 90 oder 95er Pulley und lasse die volle Leistung eintragen.

    IMG_20201006_105833.jpg

    Leistungsmäßig sollten dann am Rad deutlich über 300 PS anstehen, die Frage ist noch bei welcher Drehzahl und ob ich mich auch noch um den Zylinderkopf kümmere. Das AZ6 möchte leben und da die Dinger ja mittlerweile in Gold aufgewogen werden, möchte ich ungerne wesentlich mehr als 300 nm am Rad fahren.

    TrackDogRacing haben etwas ähnliches auf Serienblock, C30-94 und 90er Pulley realisiert:
    rotdyno.png

    Gruß
    Geändert von imyf (19.09.2021 um 00:25 Uhr) Grund: Ergänzung Fluidampr

  2. #2
    Avatar von InKoelngibtskeinWinter
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    D-50674
    Beiträge
    894
    Danke Dank erhalten 136 in 82 Posts  Bedankt 231
    Das klingt teuer aber auch richtig gut. Ich hoffe du hast der Dame erlaubt wieder aufzustehen. Oder kniet die da immer noch mit dem Fächer bis der rein kommt?
    Wieso ME und nicht ms?

  3. #3
    Avatar von imyf
    Registriert seit
    12.08.2020
    Ort
    53111
    Beiträge
    45
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 2
    Ja das ist leider teuer. Trotz nahezu 100% Eigenleistung schon im Bereich von etwas brauchbarem aus dem Hause Lotus oder Porsche.

    Mir macht das Planen, Konfigurieren, Einbauen und Abstimmen aber fast mehr Spaß als das Fahren, daher bin ich ganz zufrieden.

    IMG_20200926_174318.jpg

    Dame ist mittlerweile wieder aufgestanden Das Bild war noch vor der AGA.

    Die ME hab ich günstig gebraucht in UK geschossen, wobei ich aktuell mindestens eine MS3 Basic, eher Enhanced verbauen würde. Grundsätzlich gefallen mir diese Steinzeitsteuerungen aber alle nicht so dolle, wenn man sich mal an die Applikationsmöglichkeiten z.B. aktueller Bosch Lösungen gewöhnt hat. In Vorbereitung für das AGA habe ich im zweiten Sondenplatz nach Kat noch einen kombinierten NOx/O2 Sensor vorgesehen und hätte am liebsten die Möglichkeit auch viele abgasrelevante Features nachzubilden, AGR geht auch nicht, etc. Auch Motorschutz, Temperaturmodelle & Überwachung etc. sind halt eher Stand der 90er. Werde mir da ggf. noch selbst behelfen

  4. #4
    Avatar von InKoelngibtskeinWinter
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    D-50674
    Beiträge
    894
    Danke Dank erhalten 136 in 82 Posts  Bedankt 231
    Auf jeden Fall n geiles Projekt! Würde mich freuen wenn du uns hier weiter auf dem laufenden hältst. Immer schön sowas lesen und sehen zu können!

  5. #5
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.270
    Danke Dank erhalten 358 in 167 Posts  Bedankt 112
    Klingt gut. Vieles davon hab ich auch in meinem Wagen.
    Momentan habe ich noch eine Umbauten auf der Liste die erst fertig werden müssen, aber dann kann es gut passieren, dass ich mich nochmal dem Motor zuwende. Die Frage ist dann halt noch ob Einzeldrossel oder Kompressor...
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  6. #6
    Avatar von winterschlurre
    Registriert seit
    18.10.2020
    Ort
    59229-D
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 39 in 31 Posts  Bedankt 3
    Ich finde die Frage stellt sich nicht - Einzeldrossel!
    What if Miata really is the answer?

  7. #7
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.270
    Danke Dank erhalten 358 in 167 Posts  Bedankt 112
    Emotional bin ich da bei dir. Kosten, Leistung und Aufwand sprechen für den Kompressor.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  8. #8
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    5.992
    Danke Dank erhalten 377 in 299 Posts  Bedankt 454
    Genau bei der Fragestellung bin ich selber auch gerade dabei, auf kein Ergebnis zu kommen.

    Notwendig wäre bei mir, dass das Auto auch mal auf dem Arbeitsweg in der Stadt Stop-and-Go beherrscht.

    Von Jan gibt es ein Video, da kommt sinngemäß durch, dass auch die EDK-Anlage sowas halbwegs können sollte.

    Schwere Entscheidung. Und über Kosten-Nutzen-Verhältnis oder Wiederverkaufswert wollen wir gar nicht reden ...
    Loud pipes save lives.

  9. #9
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    49.418
    Danke Dank erhalten 84 in 71 Posts  Bedankt 64
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Genau bei der Fragestellung bin ich selber auch gerade dabei, auf kein Ergebnis zu kommen.

    Notwendig wäre bei mir, dass das Auto auch mal auf dem Arbeitsweg in der Stadt Stop-and-Go beherrscht.

    Von Jan gibt es ein Video, da kommt sinngemäß durch, dass auch die EDK-Anlage sowas halbwegs können sollte.

    Schwere Entscheidung. Und über Kosten-Nutzen-Verhältnis oder Wiederverkaufswert wollen wir gar nicht reden ...

    Meine ITBs konnten Stadtverkehr wunderbar, muss man nur vernünftig abstimmen. Alleine das Getöse bei Vollastbeschleunigung wärs mir wieder wert.
    I6 ITB S50B30

  10. #10
    Avatar von winterschlurre
    Registriert seit
    18.10.2020
    Ort
    59229-D
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 39 in 31 Posts  Bedankt 3
    Da liegt wohl das Problem, der Kaufpreis für die Hardware ist eine Sache, aber man braucht auch noch jemanden, der das Zeug gut abstimmt. Da kann dann schnell nochmal ein 4 Stelliges Sümmchen bei draufgehen.
    What if Miata really is the answer?

  11. #11
    Avatar von imyf
    Registriert seit
    12.08.2020
    Ort
    53111
    Beiträge
    45
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 2
    Ich kann ja mal berichten was mich zum Rotrex-Kompressor getrieben hat.

    Der Rotrex ist grundsätzlich meiner Meinung nach das einfachste System nach dem "standard" Saugmotor. Dank dem Riementrieb und der konstanten Übersetzung ist er vorberechenbar und wirkt vereinfacht gesagt wie eine graduelle Steigerung des Hubraums mit der Drehzahl. Einen Unterschied zum bisherigen Verhalten wird man lediglich in höheren Drehzahlen merken, ein Drehmomentanstieg in unteren Drehzahlen wie bei Turbo oder anderen Kompressorvarianten ist nicht wirklich merkbar.

    Die Abstimmung gestaltet sich einfacher als bei anderen Konzepten. Man behält die einzelne Drosselklappe, hat massig Unterdruck im Leerlauf, normalen Leerlaufregler, die Regelung oder Steuerung eines Druckventils entfällt komplett. Es ist wirklich kein Hexenwerk. Wenn ich dagegen bedenke wie lange ich z.B. beim EA888 mit großem K04 Lader den Regler abgestimmt habe... Overshoot, Undershoot, Regelkreis schwingt ewig... Ich bin aber auch kein Profi der das jeden Tag macht. Beim Rotrex schaut man wo man auf der Kompressormap ungefähr auskommt, nimmt ne Zündungsmap von nem Bulletproof Turbo der ähnliche Luftmasse schiebt und kommt damit schon seeeehr weit auf der Rolle (oder man nimmt das Risiko und macht es mit Det-Cans auf der Straße). VE und den Rest feinabzustimmen ist dann reine Fleißarbeit auf der Straße.

    Auf der Auslassseite hat man mit dem Rotrex auch keine Probleme. Staudruck ist kein großes Thema. Durch Wechsel des Pulleys kann, zumindest beim C30-94, die Leistung zwischen "locker mit Serienkomponenten fahrbar" (110mm, 220-250 PS, 7200 rpm), "ich hasse Zylinderköpfe und/oder Getriebe" (110mm >350 PS, 8.7+krpm / 85mm, >320PS, 6750 rpm) variiert werden. Das AZ6 6-Gang ist nunmal die Schwachstelle.

    Der Rotrex ist eine reine Vernunftslösung in meinen Augen. Emotional würde ich jederzeit eine Einzeldrossel, einen Turbo oder sogar ein Roots-Gebläse vorziehen.

    Zitiere da auch gerne mal emilio700 von Supermiata/949:

    The actual blower unit used in the NB kits is capable of 300whp so you're getting a bit more than just the base kit hp for your money. The other reality that can't be stressed enough is that these kits are plug and play track ready. No bolts falling off, no oil lines leaking, no stuff melting, nothing. The test mules have had dozens of track days and tens of thousands of Los Angeles commuting miles on them without a single issue. Zero driveability issues. No idle droop. No stalling. No mysterious hiccups. No starting issues. Nothing. For those of you that have used other F/I kits and enjoyed the many little issues most of them have, you probably understand why I point all that out. For those of you that have never owned a Miata with an aftermarket F/I kit, the simplicity, reliability and durability of the Rotrex kit are qualities that should be valued right alongside the power output. Like the site says, all boost is not created equal.
    Nachtrag:

    Video vom ersten Lauf (Serienkat, Abgasanlage auch Serie, 5-Gang)
    https://www.youtube.com/watch?v=mZJuFIQKn-g

    Screenshot from 2021-09-20 12-59-45.png

    240g/s Luftmasse @ 7050 rpm, 0.5 Bar Ladedruck
    AFR bitte nicht beachten


    Nachtrag 2:

    Noch ein paar Bilder. HJS GB10 vs. Redback Cateran CAT104RT2. Beide E-Prüfzeichen, beide "Euro 4" tauglich...

    vlcsnap-2021-09-18-19h25m38s990.jpg
    vlcsnap-2021-09-18-19h25m59s473.jpg
    vlcsnap-2021-09-18-19h23m32s356.jpg
    vlcsnap-2021-09-18-19h25m10s540.jpg

    Der Redback Cateran wiegt ca 50% vom HJS. Außerdem sieht man ganz gut die Größenunterschiede der Monolithen und die andere Wabenstruktur. Das Abgasgutachten werde ich mit dem HJS fahren.
    Geändert von imyf (20.09.2021 um 14:31 Uhr) Grund: Nachtrag

  12. #12
    Avatar von imyf
    Registriert seit
    12.08.2020
    Ort
    53111
    Beiträge
    45
    Danke Dank erhalten 22 in 11 Posts  Bedankt 2
    Hier geht es auch weiter

    Die Batterie habe ich euch ja schon im anderen Thread vorgestellt, der Vollständigkeit halber nochmal hier:

    vlcsnap-2021-11-15-16h21m03s329.jpg
    https://mx-5.de/forum/showthread.php...-MX5-(LiFePO4)

    Und ein kleiner Outtake (wenn der Prophet nicht zum Berg kommt...)

    IMG_20211025_145400.jpg
    IMG_20211025_145407.jpg

    Dann hab ich mittlerweile das 6-Gang Getriebe reingeworfen und den HJS Kat mit der FMS Aga verbunden. Die H&R Stabis sind mit den gekürzten VMAXX Koppelstangen eingebaut.

    IMG_20211011_180203.jpg
    IMG_20211015_195644.jpg

    Diff-Lager auch neu (innen verstärkte von IL):

    IMG_20211015_195656.jpg

    Rost habe ich auch gefunden, bzw. wieder in Erinnerung gerufen:

    IMG_20211014_191256.jpg
    IMG_20211014_190954.jpg
    IMG_20211014_190832.jpg
    IMG_20211014_191007.jpg
    IMG_20211014_190917.jpg
    IMG_20211109_184855.jpg

    Naja wird ja jetzt gemacht. Eingetragen ist jetzt alles bis auf die Sitze, Überrollbügel und die Kombination RB Krümmer - HJS - FMS. Kommt dann in einem Monat bei SPS.

    DSC00300.jpg
    DSC00299.jpg
    DSC00295.jpg

    Die Krümel bitte ignorieren

Ähnliche Themen

  1. [NB⁄NBFL] Kompressorumbau MX 5 NB
    Von Peter Zapata im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2018, 16:35
  2. [NB⁄NBFL] (NBFL) MP62 Kompressorumbau... finally done!
    Von Alex Kiesl im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 21:27
  3. kompressorumbau bitte hiiiilfe!!!!!!
    Von alexssandergart im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 18:37
  4. Erfahrung mit Kompressorumbau von SKN???
    Von RollerRalf im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 10:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •