Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Avatar von Rabbi
    Registriert seit
    13.06.2021
    Ort
    DE-74182
    Beiträge
    31
    Danke Dank erhalten 5 in 2 Posts  Bedankt 4

    Altes, passendes Radio für NA

    Guten Abend Profis,

    Meine Car Hifi Kenntnisse gehen gegen 0. Ich wage momentan ab, ob in den neuen NA BRG von 1991 der totale Stilbruch verbaut wird (Android 2DIN, BT, DAB+, Google Car) oder ob ich auf ein 80er/90er Radio zurückgreife.

    Fakt ist, die aktuelle Lösung (billig Anfang 2010er Radio, 1Din mit roter Beleuchtung) fliegt raus.

    Während ich mich schon bei Pioneer, Sony und Co zurecht finde und einige Modelle hier aus dem Forum notiert habe, komme ich bei den alten Radios nicht weiter.

    Ich suche:

    Doppel Din
    Aux nachrüstbar
    Grünes Licht (jedenfalls optisch zur Armaturenbeleuchtung passendl
    Kassette
    Gut in den MX5 NA Schacht passend.
    Weiteres Lautsprecherpaar anschließbar (Lautsprecher Windschott verbaut)

    Wer hat hier einen Tipp für mich?


    Danke im Voraus und herzliche Grüße

    Rabbi
    Geändert von Rabbi (21.06.2021 um 23:51 Uhr) Grund: Deutsch will gelernt sein

  2. #2
    Avatar von Ede321
    Registriert seit
    13.05.2011
    Ort
    D-32791
    Beiträge
    512
    Danke Dank erhalten 26 in 20 Posts  Bedankt 41
    Es gab doch einige Mazda Radios mit grüner Beleuchtung und Kassette/CD. Z.B. im 323er oder 6er. Oder such im Tribute und Premacy. Wäre das nicht ein gehbarer Weg. Für Aux gibt es bei einigen auch einen Adapter für einen CD-Wechsler Anschluss, teilweise dann sogar Bluetooth-Audio.
    Ecki
    MX-5 Memories II NBFL 2003 Piniengrün

  3. #3

    Registriert seit
    12.09.2019
    Beiträge
    611
    Danke Dank erhalten 57 in 46 Posts  Bedankt 4
    Blaupunkt Sylt, wahlweise CD oder Tape Modul…

  4. #4
    Avatar von Rabbi
    Registriert seit
    13.06.2021
    Ort
    DE-74182
    Beiträge
    31
    Danke Dank erhalten 5 in 2 Posts  Bedankt 4
    Habe mich jetzt für ein Blaupunkt Frankfurt RCM 104 entschieden. Momentan stehe ich vor dem Problem, dass es nicht aus bleibt, wenn der Schlüssel abgezogen ist.

    ...aber es wird.

    Danke für die Tipps.

  5. #5
    Avatar von DJFelipe
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    D-86...
    Beiträge
    353
    Danke Dank erhalten 9 in 7 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Rabbi Beitrag anzeigen
    Habe mich jetzt für ein Blaupunkt Frankfurt RCM 104 entschieden. Momentan stehe ich vor dem Problem, dass es nicht aus bleibt, wenn der Schlüssel abgezogen ist.

    ...aber es wird.

    Danke für die Tipps.
    Dann tausch mal das Rote und Gelbe Kabel hinten.. Die sind typischerweise immer Steckbar..
    Das eine ist Dauerstrom (Batterie), das andere ist von der Zündung geschalten... Die sind wohl bei dir wohl vertauscht

  6. #6
    Avatar von Rabbi
    Registriert seit
    13.06.2021
    Ort
    DE-74182
    Beiträge
    31
    Danke Dank erhalten 5 in 2 Posts  Bedankt 4
    Irgendeine seltsame Zubehör-Uhr hing am Dauerplus und hat diesen seltsamen Fehler verursacht.

    Der Hifi Mensch hat eine ganze Weile gesucht und gemessen, aber jetzt geht's 😁

  7. #7

    Registriert seit
    21.09.2021
    Beiträge
    8
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Rabbi Beitrag anzeigen
    Ich wage momentan ab, ob in den neuen NA BRG von 1991 der totale Stilbruch verbaut wird (Android 2DIN, BT, DAB+, Google Car) oder ob ich auf ein 80er/90er Radio zurückgreife.
    Ich stehe vor einer ähnlichen Frage. Nachdem mein 91er NA gerade eben ein "H" auf das Nummernschild gedruckt bekam und diese Messe nun also gelesen ist, tendiere ich zum Stilbruch. Das Blaupunkt BREMEN SQR 46 wäre zwar irgendwie "retro", ist mir aber (für die durchwachsenen Bewertungen, die es bekommt) zu teuer.

    Stilbruch wäre für mich Apple CarPlay in Doppel-DIN-Schacht. Der Platz ist ja vorhanden, ein solcher Einbau weckt aber sicher auch Begehrlichkeiten bei Langfingern. Wie sind da Eure Erfahrungen? Sind die Bedienteile noch wie früher abnehmbar?

    Außerdem müßte das Gerät seine Einstellungen auch bei Spannungsausfall beibehalten. Das wäre hier unverzichtbar, da mein Miata der über einen Batterietrennschalter stromlos parkiert wird.

    Neben diesem Must-Have gibt es noch das eine oder andere Nice2Have, wie AUX oder Equalizer (zumindest als getrennte Einstellung von Höhen, Tiefen und Mitten).

    Der eigentliche Radioempfang ist mir weniger wichtig, als die Konnektivität zum Smartphone und den dort abrufbaren Inhalten.

  8. #8
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.030
    Danke Dank erhalten 384 in 304 Posts  Bedankt 463
    Zitat Zitat von Klaus Ogino Beitrag anzeigen
    Stilbruch wäre für mich Apple CarPlay in Doppel-DIN-Schacht. Der Platz ist ja vorhanden, ein solcher Einbau weckt aber sicher auch Begehrlichkeiten bei Langfingern. Wie sind da Eure Erfahrungen? Sind die Bedienteile noch wie früher abnehmbar?
    Weniger Erfahrung, mehr persönliche Einschätzung:
    Heutzutage kosten die 2DIN-Radios maximal so um die 350 Euronen, oder liege ich da falsch?

    Vor ein paar Jahren war man noch deutlich teurer unterwegs, wenn man brauchbares Nachrüst-Audio ins Auto pflanzen wollte.

    Die Langfinger sind eher auf die originalen Werks-Entertainment-Systeme spezialisiert.
    Da dürften schnell mal ein paar Tausender kaputt sein, wenn Dir jemand ausm neuen BMW oder Benz die Anlage rausschraubt.

    Wie gesagt, keine Erfahrung, eher Einschätzung.

    Grüße
    HansHansen
    Loud pipes save lives.

  9. #9
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.194
    Danke Dank erhalten 76 in 58 Posts  Bedankt 66
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, keine Erfahrung, eher Einschätzung.
    M. E. aber zutreffend!

    Wer baut sich heute noch Nachrüst-Radios ein? Der Drops ist gefühlt seit 15 Jahren gelutscht.

    On-Topic: Nimm ein altes miata Radio und baue einen AUX-in Adapter dran. Meine persönliche und sicher nicht mehrheitstaugliche Meinung: Wenn man schon mit H herumfährt, dann bitte auch mit würdigem (und H-tauglichem!) OEM-Radio. Da Du keinen gesteigerten Wert auf Radioempfang legst würde das gut passen, man empfängt mit den US-spezifischen Radios nur ungerade Frequenzen. Aber es geht.


    Grüße
    Christian

  10. #10

    Registriert seit
    21.09.2021
    Beiträge
    8
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Wer baut sich heute noch Nachrüst-Radios ein?
    Öhm...
    Meine Tochter in ihren gebraucht erworbenen Toyota. Meine Frau in ihren Volvo und ich in meinen alten NA. Warum sollte man keine Radios mehr nachrüsten, wenn jene, die drin sind, nix mehr taugen?

    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    Der Drops ist gefühlt seit 15 Jahren gelutscht.
    Besagter Elch von meiner Holden ist in etwa 15 Jahre alt. Passt also noch

    Zitat Zitat von Itte Beitrag anzeigen
    On-Topic: Nimm ein altes miata Radio und baue einen AUX-in Adapter dran. Meine persönliche und sicher nicht mehrheitstaugliche Meinung: Wenn man schon mit H herumfährt, dann bitte auch mit würdigem (und H-tauglichem!) OEM-Radio.
    Bin ja sonst auch mehrheitsuntauglicher Purist und kann den Einwand insofern nachvollziehen. Andererseits tobt noch ein Spielkind in mir, das ruft zuweilen nach modischem Schnickschnack. Aux-Kabel und sonstiges Gezumpel will ich nur im Notfall anstöpseln müssen. Das Smartphon mag ich gar nicht erst aus der Gürteltasche fummlen und verbinden. So was muss heute drahtlos und automatisch ablaufen - incl. sofortigem Start der App zur Warnung vor "Gefahrenstellen". Soweit, so dekadent. Dafür bleibt der Miata selbst unangetastet im Originalzustand. Der H-Gutachter sah daher auch keine Probleme. Nur die Zulassungstelle tat sich schwer mit den vielen Zeichen auf dem kleinen Nummernschild.

  11. #11
    Avatar von Rabbi
    Registriert seit
    13.06.2021
    Ort
    DE-74182
    Beiträge
    31
    Danke Dank erhalten 5 in 2 Posts  Bedankt 4
    Zwischenzeitlich liegt hier auch ein DAB+ Gerät von Pioneer unverbaut herum. Ich bin schlicht zwiespältig, was ich machen soll.

    Einseits würde ich gerne für 90er Optik erhalten, andererseits nerven die Empfangsschwierigkeiten in der Hohenlohe und im Remstal (Christian, du kommst ja auch aus meiner Ecke) schon gewaltig.
    Ob ein Antennenverstärker etwas bringen würde, wissen die Götter.


    Auch ist es mir noch nicht gelungen, den Spalt zwischen der kleinen Ablage unter dem Radio und dem Boden des Tomb stones zu schließen. Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber es stört mich trotzdem.

  12. #12
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.194
    Danke Dank erhalten 76 in 58 Posts  Bedankt 66
    Zitat Zitat von Rabbi Beitrag anzeigen

    Auch ist es mir noch nicht gelungen, den Spalt zwischen der kleinen Ablage unter dem Radio und dem Boden des Tomb stones zu schließen. Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber es stört mich trotzdem.

    Bei einem miata habe ich auch so einen Spalt, trotz OEM Radio/CD-Player. Da kaschiere ich diesen mit einem Streifen schwarzem "Kompriband" aus dem Fensterbau, das dehnt sich nach Verbau so weit aus dass es den Spalt halbwegs unauffällig schließt.

    Wenn ich so drüber nachdenke, was für ein Fach hast Du denn genommen? Es gibt ein Fach für miata Radios und ein etwas größeres Fach das man für DIN-Radios verwendet. Würde man das für das miata Radio vorgesehene Fach unter ein DIN-Radio bauen, so würde ein deutlich sichtbarer Spalt klaffen.

    Hast Du mal ein Foto zur Hand?


    Grüße
    Christian

  13. #13
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.297
    Danke Dank erhalten 359 in 168 Posts  Bedankt 114
    Zitat Zitat von Rabbi Beitrag anzeigen
    Auch ist es mir noch nicht gelungen, den Spalt zwischen der kleinen Ablage unter dem Radio und dem Boden des Tomb stones zu schließen. Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber es stört mich trotzdem.
    Dafür wird ein Rahmen benötigt. Diesen findest du zum Beispiel bei Projekt mx-5 (link oben auf der Seite) von Jass Performance.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  14. #14

    Registriert seit
    21.09.2021
    Beiträge
    8
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 0
    Habe mich jetzt für ein DMX8020DABS entschieden. Soll laut Kenwood-Hotline alle Einstellungen beim Abklemmen der Bordspannung behalten. Das Booten soll als Kaltstart ca 15 sek dauern, was für mich ok wäre. Dann wird eine OK-Eingabe auf dem Bildschirm verlangt, um die gespeicherten Einstellungen zu übernehmen. Soweit, so annehmbar. Den Einbau samt DAB-Antennengefummel würde ein lokaler Dealer übernehmen, wenn...
    .
    .
    .
    .
    .
    ja wenn er denn welche hätte oder bekäme! Stichwort: Chipkrise. Hab mich also auf die Warteliste setzen lassen und harre der Dinge, die da (hoffentlich) noch kommen. Der Leidensdruck ist - in der sich ankündigenden Wetterperiode - ohnehin gering.

  15. #15
    Avatar von Rabbi
    Registriert seit
    13.06.2021
    Ort
    DE-74182
    Beiträge
    31
    Danke Dank erhalten 5 in 2 Posts  Bedankt 4
    So, mittlerweile hat das Pioneer die Wahl für sich entschieden.

    Die Antennenweiche ist jetzt auch schon da. Allerdings frage ich mich, was mit dem roten Stecker anzufangen ist:

    https://smile.amazon.de/dp/B0163B8TA...ing=UTF8&psc=1

  16. #16
    Avatar von DJFelipe
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    D-86...
    Beiträge
    353
    Danke Dank erhalten 9 in 7 Posts  Bedankt 0
    Da die Weiche die du bestellt hast für passive Antennen ist, muss ja irgendwer den aktiven Part übernehmen und das tut in dem Fall die Weiche
    Einfach vom Radio den Anschluss für ANT an das rote Kabel der Weiche anschließen. Alternativ ginge auch der AMP Ausgang vom Radio

  17. #17

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    223
    Danke Dank erhalten 50 in 34 Posts  Bedankt 0
    Ansonsten kann man heute jedes alte Radio mit Wechslersteuerung entsprechend nachrüsten....

    Bei mir werkelt ein Alpine 7618R (BJ ´91..wer kennt´s noch?) zusammen mit
    https://www.amazon.de/Schnittstellen...8JZ1HP3G&psc=1

    Funktioniert super.

    Bluetooth telefonieren,
    Bluetooth Musik,
    Steuern der Musik/Telefonie über die Radiotasten (Wechslersteuerung)
    Zusammen mit ner Ladeschale für das Aschenbecherfach absolut top.

    DVB als Nachrüstung hab ich noch in keinem Auto ordentlich an´s fliegen bekommen.....zumindest hier im Ruhrgebiet/auf meinen Strecken stehen zu viele Häuser/Tunnel etc.

    Peter

Ähnliche Themen

  1. [NA] NA passendes Radio gesucht...
    Von barbara im Forum Hifi und Navigation
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.08.2014, 16:09
  2. [NB⁄NBFL] [NB] Impulse SLA 2100 und ??? (passendes Compo?)
    Von Gery im Forum Hifi und Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 12:40
  3. Designbügel passendes Windschott?
    Von Winfried im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 14:32
  4. passendes Leder für SoMo Magic
    Von Trabucco im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2004, 12:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •