Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 14 in 7 Posts  Bedankt 74

    Question Restaurierung der Achsen und Anbauteile

    Hallo zusammen,

    bei unserem Erwin steht als nächstes die Restaurierung der Achsen und Anbauteile an. Sprich ich habe mir die letzten Monate bei Kleinanzeigen den vorderen und hinteren Achsträger sowie obere und untere Querlenker (ich suche im übrigen noch immer einen hinteren unteren linken Querlenker - falls jemand noch etwas über hat kann ich sich gerne kurz melden ) gekauft. Die Teile will ich nun alle strahlen lassen Da kommen wir schon zur ersten Frage.

    Wie sollen die Achsteile nach dem strahlen bearbeitet werden? Pulverbeschichten? Lackieren? Sonstige Verfahren? Wichtig ist mir das es dauerhaft stoßfest ist und die Teile lange geschützt sind.

    Des weiteren bin ich bei den Kleinanzeigen fündig geworden und konnte mir ein Koni (gelb) mit verstellbarer Nut und originale tiefe (blauer / roter Punkt) unter den Nagel reißen Die Federn sind dem alter entsprechend in einem besseren Zustand als die aktuell bei meinem Erwin verbauten rostigen Dinger

    Nichtdestotrotz hat jemand von Euch schon mal Erfahrungen mit der Aufarbeitung von Federn gemacht? Im Internet findet man hierzu vereinzelt unternehmen - z.B.
    https://www.federnwerk-bischoff.de/f...federn-pkw-nfz Hat hier jemand Erfahrungen oder Empfehlungen?

    Und natürlich stehe ich nun vor der Frage aller Fragen ... PU oder Gummi Unser Erwin wird nicht auf der Rennstrecke oder ähnlichem gefahren. Aber gegen ein zackiges spaßiges Fahrverhalten habe ich natürlich nichts Original Gummibuchsen von Mazda sind preislich definitiv Luxusklasse ... alternativ bietet IL Gummibuchsen aus dem Zubehör an. Sind diese eine wirkliche qualitative Alternative? Wie sind hier die Erfahrungen? Auf der anderen Seite lande ich halt immer wieder bei PU Buchsen. Gerade da es bei SPS morgen ja 12% Rabatt gibt sind die Energy oder SuperPro Buchsen eine weitere Option. Meine Recherchen haben ergeben, dass es mit dem entsprechenden Schmiermittel von SuperPro auch über Jahre hinweg keine Probleme mit quietsch Geräuschen gibt. Wie sieht das mit den Energy Buchsen aus? Oder würdet Ihr sagen die SuperPro Buchsen sind zu hart für meine Landstraßen-Touren? Eine weitere Möglichkeit welche ich recherchiert habe wäre das einkleben von PU Buchsen und ggf sogar das Bohren von einem Schmiernippel. Mit bedenken sollte man auch, dass ich nächstes Jahr gerne ein H-Gutachten hätte ... hier wären natürlich die schwarzen Energy Buchsen einfach optisch dezenter als die blauen Super Pro.

    Was würdet Ihr mit bezüglich den Buchsen empfehlen und warum?

    Meine Stabis sind auch eine rostige Katastrophe Was würdet Ihr mit hier empfehlen? Originale gebrauchte (bessere) Stabis wieder bei Kleinanzeigen kaufen? Oder z.B. Stabis von H&R? Oder verändert das zu sehr das Fahrverhalten mit den gelben Konis ins negative?

    ... glaube das war es erst mal an Fragen Hier werden bestimmt noch weitere Folgen, wenn ich dann weiter an die Arbeit gehen werde

    Gruß Timo

  2. #2
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.297
    Danke Dank erhalten 359 in 168 Posts  Bedankt 114
    Ich würde dir empfehlen auf Gummibuchsen zu bleiben. Die Buchsen von IL sind ganz gut und ich meine IL hat morgen auch Black Friday.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  3. #3
    Avatar von Volly_91
    Registriert seit
    20.08.2020
    Ort
    D-15...
    Beiträge
    32
    Danke Dank erhalten 5 in 4 Posts  Bedankt 7
    Zu den Achsteilen kann ich Folgendes sagen:
    Ich selbst habe das zwar noch alles vor mir, angefragt habe ich trotzdem bei einer Verzinkerei die Prozedur hierfür.
    Achsträger und Querlenker werden chemisch entlackt, Zinkgrundiert und anschließend schwarz lackiert.
    Ich wollte es erst richtig im Bad verzinken lassen, allerdings soll das wohl nicht möglich sein, nachdem ich Bilder von den Achsteilen geschickt habe (da müssen wohl mehr bzw. größere Löcher vorhanden sein und weniger geschlossene Hohlkörper, weil das Platzen kann oder sowas).
    Summa Summarum wurden ca. 500€ veranschlagt.

    Hatte auch gefragt, ob der Lack denn am Ende Steinschlag aushält, weil das nicht in 5 Jahren zerschossen aussehen soll.
    Antwort: das hält nochmal 30 Jahre...

    Vielleicht kann da noch jemand mehr erzählen, hänge mich mal an das Thema dran

  4. #4
    Avatar von Oomega195
    Registriert seit
    02.06.2017
    Ort
    AT-9020
    Beiträge
    9
    Danke Dank erhalten 3 in 2 Posts  Bedankt 4
    Ich versteh ehrlich gesagt nicht warum man gebrauchte Querlenker usw. kauft
    Da hast ja das Risiko das die von einem Unfallwagen sind und verbogen - auch wenn es rein optisch okay aussieht.
    Aber egal - ich hab es vorigen Winter bei meinem NA folgendermaßen gemacht.
    In meiner Garage ohne Strom, Hebebühne oder Grube den MX-5 aufgebockt und die Querlenker ausgebaut.
    Hatte das Glück das jede Schraube ohne "grosse" Probleme aufgegangen ist.
    Dann hat ein Freund von mir die Achsteile sandgestrahlt - und ich habe sie gleich danach mit einem sogenannten 2K PUR-Directlack in RAL 7016 lackiert.
    Eingebaut hab ich die Super Pro Buchsen.
    Diese Saison war nicht das geringste zu hören von Quitsch-geräuschen oder dergleichen.
    Allerdings muss ich sagen das sich im Fahrverhalten meiner Meinung nicht wirklich was geändert hat
    Kann natürlich daran liegen das ich ja 5 Monate nicht damit gefahren bin - und rein optisch haben meine "alten" Buchsen einwandfrei ausgesehen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    wob.
    Beiträge
    6.557
    Danke Dank erhalten 150 in 128 Posts  Bedankt 26
    Naja es gab schon durchgerostete, im Hohlraum solltest du die noch aussprühen, vorallem zum Rad hin.

    Grpsse

    NA1,8 NC1,8 und nun ND 1,5

  6. #6
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.297
    Danke Dank erhalten 359 in 168 Posts  Bedankt 114
    Ich habe meine Sandstrahlen lassen, bei meinem Lackierer mit entsprechend widerstandsfähiger Grundierung und anschließend schwarzem Lack neu lackieren lassen. Innen mit Mike Sanders ausgesprüht und von außen mit Dinitrol Wachs versiegelt. Buchsen, wie schon gesagt von IL.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  7. #7

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Rhein-Main, Hessen.
    Beiträge
    533
    Danke Dank erhalten 35 in 29 Posts  Bedankt 9
    Beim NB habe ich den vorderen Achsträger strahlen und pulvern lassen, die Querlenker lackiert.

    Der NB ist kein Schönwetter-Auto, sondern ganzjährig im Einsatz, wobei ich Salzfahrten vermeide.

    Der gepulverte Achskörper sieht nach 4 Jahren noch top aus, die lackierten Querlenker nicht, ggf. bin ich beim Lackieren auch unbegabt.

  8. #8

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    167
    Danke Dank erhalten 14 in 7 Posts  Bedankt 74
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die rege Diskussionen und Empfehlungen Ich habe mich noch etwas weiter informiert und persönliche Erfahrungen eingeholt - ich werde bei Gummibuchsen bleiben. Beim BlackFriday Sale kam mir ein anderes Produkt in die Quere womit mein Taschengeld ausgegeben war Ich habe also noch etwas Zeit mit dem Einkauf. Gibt es dann noch eine wirkliche Alternative zu den IL Gummibuchsen? ... ich vermute die Mazda OEM Buchsen wären eine, aber ich befürchte auch einen preislichen Ruin

    Die Achsteile von unserem Erwin sind schon wirklich sehr stark verrostet Da die Achsteile recht günstig zu bekommen sind dachte ich mir ich kaufe einmal "alles", restauriere die Teile und tausche dann alles aus. Somit muss unser Erwin auch nicht allzu lange pausieren. Jetzt im Winter ist mir meine Garage einfach zu kalt zum Arbeiten Jetzt habe ich aber etwas Muffensausen bekommen bezüglich der gebrauchten Teile. Ich habe die Teile von 2 Personen gekauft - beide machten einen vertrauenswürdigen Eindruck und auf den ersten Blick konnte ich keine Schäden erkennen. Gibt es ein paar Ideen wie ich die Teile auf Unfallfreiheit prüfen könnte? Auf dem Bild fehlt noch der vordere Achsträger. Ein paar Teile sind schon aufgearbeitet bzw sogar Neuteile.

    rwar.jpg

    Interessant - ich dachte bei der Aufarbeitung der Teile gibt es "den" Weg, aber scheinbar führen viele Wege zum Ziel. Bisher lese ich raus

    • chemisch entlacken, zinkgrundieren und anschließend lackieren
    • sandstrahlen, lackieren (2K PUR-Directlack)
    • sandstrahlen, grundieren und lackieren
    • sandstrahlen und pulvern


    Das Thema mit der Zinkgrundierung ist mir neu - muss ich mich mal schlau machen. Kling interessant. War das ein Betrieb bei Dir vor Ort?
    Gibt es weitere Erfahrungswerte? Die Rostvorsorge nach der Restaurierung mache ich natürlich - es wird alles schön eingefettet. Wenn ich die alten Achsteile raus habe wird auch der Unterboden mit bearbeitet. Die Rostvorsorge mache ich dann in einem großen Aufschwung

    Gruß

  9. #9
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.297
    Danke Dank erhalten 359 in 168 Posts  Bedankt 114
    Vielleicht eine Überlegung wert, bei IL gibt es die vorderen, unteren Querlenker als Nachbau mit Buchsen für ca 90€ das Stück. Das sollte günstiger sein als aufarbeiten lassen und dann noch neue Buchsen rein.

    Und noch ein Tipp, die hinteren, unteren Querlenker sind sogut wie nicht zu bekommen, hier gibt es auch keine Nachbauten und original Neuteile sind auch nur selten zu bekommen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  10. #10
    Avatar von mx5ktw
    Registriert seit
    10.05.2009
    Ort
    D-30952
    Beiträge
    336
    Danke Dank erhalten 32 in 26 Posts  Bedankt 35
    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen

    Gibt es dann noch eine wirkliche Alternative zu den IL Gummibuchsen? ... ich vermute die Mazda OEM Buchsen wären eine, aber ich befürchte auch einen preislichen Ruin
    Es gibt noch eine Alternative, die MAZDASPEED Gummibuchsen, preislich allerdings heftig

    https://www.good-win-racing.com/Mazd...ml?id=r8EIcf3Y

    https://www.good-win-racing.com/Mazd...ml?id=r8EIcf3Y
    NA 1.6

  11. #11
    Avatar von HeinerEu
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    .
    Beiträge
    210
    Danke Dank erhalten 15 in 5 Posts  Bedankt 1
    ......bei meinem komplett Umbau haben wir damals alle Achsteile, Querlenker usw. ausgebaut, gestrahlt und dann Pulverbeschichtet. Das sieht bis heute sehr gut aus .
    Außerdem haben wir alle Buchsen und Gummiteile mit original Mazda Ersatzteilen für den NA erneuert. Die Teile wurden bei IL im Rahmen einer Weihnachtsaktion mit Nachlass (ich glaube es waren 15%) gekauft. Zugegeben, eine kostspielige Entscheidung, die ich aber bis heute nicht bereut habe. In Verbindung mit meinem BC Racing Fahrwerk funktioniert das ganze aus meiner Sicht sehr gut.

    Viele Grüße heiner
    Geändert von HeinerEu (30.11.2021 um 19:34 Uhr)
    MXR, NA, Erstbesitz, 91, Turbo, 6-Kolben-Bremse

  12. #12
    Avatar von Volly_91
    Registriert seit
    20.08.2020
    Ort
    D-15...
    Beiträge
    32
    Danke Dank erhalten 5 in 4 Posts  Bedankt 7
    Das ist ca. ne Stunde von mir weg, irgendwo in Brandenburg. War selbst auch noch nicht da.
    Muss mich übrigens korrigieren, das chemische Entlacken enthält wohl auch die Entrostung. Jedenfalls wurde "Sandstrahlen" nicht explizit genannt, da man damit nicht in alle Hohlräume kommt.
    Kann aber auch sein, dass die das trotzdem Sandstrahlen, weil es anscheinend ja alle so machen und es doch reicht.
    Zinkgrundierung verwende ich auch immer bei Metallteilen wie Ölwannen oder Scheibenwischerarmen.

    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen
    Das Thema mit der Zinkgrundierung ist mir neu - muss ich mich mal schlau machen. Kling interessant. War das ein Betrieb bei Dir vor Ort?

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Spurbreite nicht für beide Achsen gleich - Fahreigenschaften
    Von FunandGames im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 00:56
  2. [NB⁄NBFL] (nb/fl) suche reiniger für den ventildeckel und anbauteile
    Von memoires im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 19:00
  3. Achsen und Achsteile lackieren, Hammerit OK ?
    Von Rally im Forum Technik Serie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 23:39
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 19:00
  5. Anbauteile entfernen
    Von scuba im Forum Optik und Komfort
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2003, 14:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •