Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16

    VVT Verstellung

    Hallo an alle, die einen 1.8er NBFL fahren oder Bescheid wissen.

    Wie ist das mit der Verstellung? Wenn ich das richtig gelesen habe, verstellt die ca 40°.
    Wo steht die NW ohne Ansteuerung des Ventils? Fail safe auf normal?
    Wird die NW dann auf spät gedreht um den Einlass-schließt Zeitpunkt zu verdrehen?

    Wenn ich also bei anderen Nockenwellen auf Hub X in OT einstelle, dann ist das quasi immer ohne Verdrehung und ich drehe das dann per Megasquirt nach spät, also wird der Hub in OT sowie die Überschneidung eher kleiner?

    Hat jemand da schonmal ein Kennfeld raus gefahren welche Winkel in welchem Lastbereich zu fahren sind? Vielleicht sogar gepaart mit einem Saugertuning?

    Beste Grüße
    Tim

  2. #2
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.703
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 174
    Ich könnte dir zwar jetzt meine Werte für die Verstellung geben, aber wirklich eine Aussage dazu kann ich nicht machen.
    Die hat bei mir Sven (Grummel) eingestellt und der sagt bestimmt auch noch was dazu.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  3. #3

    Registriert seit
    14.12.2003
    Ort
    51149
    Beiträge
    389
    Danke Dank erhalten 74 in 53 Posts  Bedankt 52
    Ich müsste mal ins WHB schauen, ich meine da steht alles drin!

    Melde mich später!
    Zweitaccount User aka "perfekter NA" :-)

  4. #4
    Avatar von M2Tim
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Wiesbade
    Beiträge
    496
    Danke Dank erhalten 12 in 11 Posts  Bedankt 0
    Ich hab damit letztes Jahr etwas rumgespielt.

    Du hast folgende Betriebszustände mit entsprechender Überschneidung:
    1. Idle/wenig Last: kleine Überschneidung -> weniger Abgas zurück in den intake port -> stabiler idle-speed und guter Verbrauch
    2. Teillast: Mehr Überschneidung -> weniger Pumpverluste, weniger Verbrennungstemp.
    3.1 Volllast - wenig/mittl. Drehzahl: Intake schließt früher -> hoher Wirkungsgrad mit mehr Drehmoment im low-speed
    3.2 Volllast - hohe Drehzahl: Intake schlißt später -> hoher Wirkungsgrad für Leistung obenrum.

    Wie du richtig schreibst, steht die Welle wenn kein Druck durch das Öldruckventil am Ventildecken anliegt auf max. retard.
    Das bedeuted, das man dann nur noch weiter advancen kann. Also Einlass schließt schließt früher/mehr Überschneidung
    Mit dem VVT kannst du 43° advancen.

    In der MS musst du deinen Max. und Min. Wert für die NW-stellung finden (über den Testmode bei laufendem Motor bzw. auch höherer Drehzahl).
    Dazu auch den Duty-Cycle für Min. und Max. VVT.

    Im Idle bzw. bei mir bis 1500U/min muss die auf voll retard stehen, sonst läuft der Eimer nicht richtig.
    Dann bin ich nur mal grob 5 Pulls auf der Landstraße im 4. Gang gefahren um daraus Leistungsdiagramme zu erstellen.
    Das ganze halt immer mit 100% VVT Load und 0°, 10°, 20°, 30° und 40° advanced über den gesamten Bereich.
    Dann habe ich alle Diagramme übereinandergelegt um die Punkte für die maximale Leistung bei der jeweiligen Drehzahl zu finden.

    Dann hatte ich ungefähr folgende Table:


    Das ist alles Andere als final. Nur der erste Versuch aber man sieht ja schon, dass das VVT eher so im Bereich 2000-5000 U/min abgestimmt wird.
    Außerdem sollte man das Ganze vmtl. auch closed loop machen um Öldruck und -temperatur auszugleich.

    Das Vorgehen und die ungefähren Werte sollten direkt übertragbar zum Sauger sein!

  5. #5
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Hm, dann hab ich das falsch aufgefasst.
    Klar, die Theorie dahinter kenne ich, also wann was am Besten von den Steuerzeiten her ist.
    Daher dachte ich, der Einlass-schließt Punkt kann bei steigender Drehzahl nach hinten gelegt werden.
    Aber wenn du sagst, der ist immer ganz hinten und kann per VVT nur nach früh gedreht werden, dann ändert das einiges. Da muss man sich schon überlegen, ob man die NW einen Zahn auf spät versetzt um den Einlass oben raus später schließen zu können...

    Hab noch nie VVT abgestimmt. Der Plan ist aber, das ähnlich wie du zu machen, jedoch am Prüfstand. Also verschiedene Werte mit verschiedenen Lasten durch das Drehzahlband und dann schauen, welcher Wert in welchem Bereich sinnvoll ist.
    Muss mir das nochmal in TS in Ruhe anschauen...

    Deiner Tabelle nach war 10° oben raus aber ja besser als 0°. Wenn das bei mir auch so ist, dann würde das bedeuten, dass die Verschiebung um einen weiteren Zahn für "Einlass schließt noch später" nichts bringen.
    Hab aber auch recht krasse NW verbaut und die Angst hinter meiner Frage ist auch: Bei 43° Verstellung Richtung mehr Überschneidung hat der halt 6 mm Hub in OT. Das sollte man vielleicht auch mal klären, dass das funktioniert mit den Supertech Kolben...

    Oder ist das jetzt bei deinem Turbo?

    Ich rede in dem Fall von einem aufgebauten Sauger mit Stage3 Catcams Wellen.
    Geändert von Rennsusi (02.06.2022 um 15:52 Uhr)

  6. #6
    Avatar von M2Tim
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Wiesbade
    Beiträge
    496
    Danke Dank erhalten 12 in 11 Posts  Bedankt 0
    Ja, ich habe das natürlich nur bei meinem Turbo gemacht.
    Die Frage mit dem Zahn verdrehen auf der NW war ja bei mir immer ein Thema.
    Der Wagen fuhr ja mit VVT-OFF ganz OK aber irgendwie mit wenig Spool-Up usw.
    Alleine die 10° Verstellung haben ja extrem viel gebracht, weswegen ich ja immer dachte, dass ich irgendwie einen Zahn OFF bin.
    Hab das aber 1000 mal gegen gecheckt.
    Hier sieht man auch gut den Ladedruckaufbau über der Drehzahl wenn NUR VVT geändert wurde. Das fuhr um Welten besser.

    Sieht man dann auch resultierend an der Drehmomentkurve (schwarz mit VVT angepasst, grün/rot Eingangsmessung ohne VVT)

    Naja egal.

    Ich finde den Ansatz, die NW von Vornherein einen Zahn auf spät zu drehen nicht dumm. Probieren kann man das mal.
    Du musst ja so oder so bei nem heiß gemachten Sauger schauen wieviel Platz du hast.
    Die hohen Kolben mit dem vmtl. großen Hub der Nockenwelle werden da ggf. nicht viel Spielraum fürs VVT zulassen.

  7. #7
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Super Interessant. Sind das Serien-Nocken bei dir?
    Gibt ja auch Turbo Nocken für den VVT... Sollte bei mir auch auf VVT umstellen.
    Und hast du auch mal mit der Auslass Steuerzeit dazu gespielt? Ein weiterer Parameter...
    Interessant auch die Mehrleistung mit VVT bei gleichem Ladedruck oben raus.

  8. #8
    Avatar von M2Tim
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Wiesbade
    Beiträge
    496
    Danke Dank erhalten 12 in 11 Posts  Bedankt 0
    Ja, der Kopf ist komplett Serie weil mein gemachter Kopf durch Motorschaden Fratze war. Der jetzt wird aber bald um größere Ventile erweitert. Andere Nocken stehen aus Kostengründen momentan nicht zur Debatte. Der ganze Umbau hat min. 17.000€ (Hab den momentanen Überblick gerade nicht im Kopf) verschlungen und noch nicht wirklich gezeigt was er kann.

    Ich hatte 2020 als ich das VVT noch nicht genutzt hatte mal an der Auslasswelle gespielt. Aber da bin ich hauptsächlich wegen spool-up und EGT gefahren und hab nur bis ca. 4000U/min gedreht. Druck war um die 150U/min früher und EGT 50-100°C höher. Was Peak Leistung angeht weiß ich nicht.

    Und ja, der VVT-KOPF ist glaube ne super Sache ABER ohne das Anzusteuern ist es nicht so sinnvoll.

    Bist du schon weiter was das Ausmessen anbelangt?

  9. #9
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von M2Tim Beitrag anzeigen
    Bist du schon weiter was das Ausmessen anbelangt?
    zu lang abstinent. Helf mir mal, was ausmessen?

  10. #10
    Avatar von M2Tim
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Wiesbade
    Beiträge
    496
    Danke Dank erhalten 12 in 11 Posts  Bedankt 0
    Na die Position von Ventilen zu den Kolben bzw. was die maximalen Steuerzeiten sind wenn man verhindern will, dass die Ventile in den Kolben knallen.
    Das ist ja das was du wissen musst wenn du mit dem VVT spielst und komplett andere NW und Kolben fährst.

  11. #11
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Nein, der Motor liegt mir leider gerade nicht vor.
    Kann das nur an einem ähnlichen Motor prüfen...

Ähnliche Themen

  1. [NB⁄NBFL] Wer fährt VVT Kopf mit non-VVT Ölpumpe?
    Von imyf im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2021, 14:00
  2. [NB⁄NBFL] 1.8 mit VVT oder 1.8 ohne VVT?
    Von Devin im Forum Performance und Tuning
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2019, 09:13
  3. ZZP-Verstellung am NB - Info
    Von Subsonic im Forum Technik Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2003, 01:07
  4. ZZP-Verstellung 1,9er NB
    Von Subsonic im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2002, 15:04
  5. Verstellung der mech. Außenspiegel beim NB
    Von Árpád (Gast) im Forum Technik Serie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2001, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •