Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 33 von 33
  1. #1
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.474
    Danke Dank erhalten 117 in 61 Posts  Bedankt 216

    Question Motorinstandsetzung 115 PS

    Wir haben nach 280.000 km auf einem 92er Miata einen Ölverbrauch von etwa 1 Liter auf 1000 km.

    Da der Wagen ein Familienmitglied ist und bleibt, würde ich den Motor gerne für die nächsten 20 Jahre fit machen.

    Wer kennt einen zuverlässigen, kompetenten Betrieb der einen 115 PS Motor überholt. Kein Tuning, keine Leistungssteigerung. Old school Kanäle polieren und auslitern und feinwuchten fänd ich ganz ansprechend.

    Auto kann problemlos für ein paar Monate außer Betrieb genommen werden. Ich könnte auch einen 115 PS Motor mit unklarer Historie zur Verfügung stellen, der dann getauscht wird.

    Einen fairen Preis bezahl ich gerne. Wer billig kauft, kauft bekanntlich zweimal. Evtl. Folgeaufträge für 2-3 Autos (Miatae). Habe inzwischen einige Bekannte/Freunde die gerne ihren Motor überholen lassen würden, aber bei den üblichen Verdächtigen zu viele schlechte Erfahrungen gemacht haben. Die Preise bei SPS kann ich mit 4.500,- € ohne Ein/Ausbau nicht nachvollziehen. Muss man wirklich so viel ausgeben? Zur Zuverlässigkeit von SPS gibt es ja auch gemischte Stimmen.
    Bis bald Axel

  2. #2
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Kannst dich gerne mal bei mir per PN melden, wenn du den Motor machen lassen willst.

    Zum Thema Ölverbrauch beim 115PSer:
    Haben an 3 solchen Motoren mit ähnlicher Laufleistung extrem gute Erfahrung mit dem LiquiMoly Engine Clean gemacht. Das gute Zeug, das man ins betriebswarme Öl kippt, den Motor 10 - 15 min im Stand laufen lässt und dann einen Ölwechsel inkl Filter macht. Das hat bei allen den Ölverbrauch auf ein gutes Niveau runter gebracht. Nämlich dann, wenn die Kolbenringe verklebt sind. Was beim MX5 absolut typisch ist.

  3. #3
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    49.716
    Danke Dank erhalten 148 in 106 Posts  Bedankt 118
    Ist Redhead Zylinderkopftechnik bei euch in der Nähe? Die haben nen großen YT Kanal und die Arbeit von denen lässt sich sehen.
    I6 ITB S50B30

  4. #4
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.581
    Danke Dank erhalten 529 in 401 Posts  Bedankt 605
    Persönliche Einschätzung: Ich würde ebenfalls bei Redhead anfragen.

    Hatte vor kurzem Kontakt mit denen, sehr freundlich, machen wirklich einen seriösen Eindruck.
    Bei mir ging's um einen Sechszylinder.
    Allerdings mit so viel Extrawürsten, dass ich beim einem Tuning-Spezialisten für diese Motoren wohl besser aufgehoben bin.
    Auch wenn der lange nicht so einen seriösen Eindruck hinterlassen hat wie Redhead.

    Was die Kosten angeht, da habe ich den Eindruck bekommen, dass die von SPS genannten 4500k gar nicht so unrealistisch sind.
    Muss man akzeptieren. Wenn ein Motor komplett gemacht werden soll, die Kosten läppern sich.
    Glaube nicht, dass Redhead günstiger anbieten kann.
    Aber mein Vertrauen hätten sie auf jeden Fall.

    Interessant finde ich dieses Video, Ford V6, ging mit falscher Nockenwelle an Kunden.
    Man übernimmt die Verantwortung. Finde ich gut, soll auch Werkstätten geben, die sowas dann anders handhaben.
    https://www.youtube.com/watch?v=OybxZOo-7D4

    Grüße
    HansHansen
    Loud pipes save lives.

  5. #5
    Avatar von mx31
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    D-73730
    Beiträge
    374
    Danke Dank erhalten 110 in 61 Posts  Bedankt 36
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich dieses Video, Ford V6, ging mit falscher Nockenwelle an Kunden.
    Man übernimmt die Verantwortung. Finde ich gut, soll auch Werkstätten geben, die sowas dann anders handhaben.
    https://www.youtube.com/watch?v=OybxZOo-7D4
    Mal den Titeltext aufklappen. Ich kenne Redhead nicht (aber kannte Zakspeed ), erlaube mir deshalb auch keine Meinung dazu.
    Nur in seinem Text schreibt er über Dinge, die ich zu so einem Video nicht geschrieben hätte...

  6. #6

    Registriert seit
    21.12.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    177
    Danke Dank erhalten 15 in 8 Posts  Bedankt 76
    Hi Axel,

    ich hänge mich hier mal mit drin. Unser 115PS Motor kommt diesen Winter wohl auch raus und soll überholt werden. Wir sind uns mittlerweile sicher das er Öl an der Kopfdichtung raus drückt.
    Wir überlegen gerade nur die Kopfdichtung zu machen, aber wenn der Motor sowieso raus ist ... Tuning muss hier ebenfalls nicht sein. Bißchen Sauger-Tuning wäre nice to have, aber die 4.500€ von SPS haben mich bisher auch etwas abgeschreckt.

    Würde mich freuen wenn du mich etwas auf dem laufenden hältst ... zum Angebote einholen ist es für mich noch zu früh, also wenn du ein paar Infos hast immer gerne auch per PN an mich

    Gruß

  7. #7
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Also 4500 für einen Motor-Instandsetzung beim MX-5 ist zu viel.
    Kommt aber bisschen auf die Teile an, die verbaut werden sollen.
    Was ist denn bei einer Instandsetzung wirklich zu tun:
    - Kopf planen
    - Block planen
    - Zylinder honen (wenn es stark verschlissen ist, dann bohren, honen und Übermaßkolben)
    - KW wuchten mit Riemenscheibe und Schwungscheibe / Druckplatte (das ist keine Instandsetzung, das ist Optimierung)
    - Ventile einschleifen (machen viele Instandsetzer meistens nicht)
    - alles reinigen
    - zusammenbauen mit neuer Kopfdichtung, neuen Kolbenringen, neue Lager, neue Simmerringe, neue Ventilschaftdichtungen

    Das war es dann auch schon.
    Wenn man Richtung Tuning schaut, gibt es ja verschiedene Möglichkeiten.
    - Kanäle fräsen
    - ASB verstiften, Übergang fräsen (mit Teflon Dichtung)
    - Ventilsitze vergrößern, Kontur ändern
    - Schaftführungen aus CaroBronze
    - andere Ventile
    - andere NW
    - Umbau auf Tassenstößel
    - starke Ventilfedern
    - große, höherverdichtende Kolben
    - H- oder I-Schaft Pleuel
    - Dreistofflager
    - Krümmer verstiften (Fächerkrümmer)
    - usw usw...

    Das ist finanziell dann was ganz anderes.

    Was ich aber so mitbekommen habe von Tuningfirmen, die MX-5 Motoren Instandsetzen, da stellen sich mir die Haare auf. Zumindest was die an Preisen abrufen und welcher Schrott dann geliefert wurde.

  8. #8
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.474
    Danke Dank erhalten 117 in 61 Posts  Bedankt 216
    Zitat Zitat von Detailer Beitrag anzeigen
    Würde mich freuen wenn du mich etwas auf dem laufenden hältst Gruß
    Werde versuchen das hier aktuell zu halten.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Also 4500 für einen Motor-Instandsetzung beim MX-5 ist zu viel.
    Ich kenn die Ersatzteilpreis nicht bis ins Detail. Aber hab das auch so wahrgenommen.

    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Was ich aber so mitbekommen habe von Tuningfirmen, die MX-5 Motoren Instandsetzen, da stellen sich mir die Haare auf. Zumindest was die an Preisen abrufen und welcher Schrott dann geliefert wurde.
    Genauso Erfahrungen habe ich selbst gemacht und aus erster Hand miterlebt. Daher hier die Frage. Ich würde mir das auch durchaus selbst zutrauen, leider fehlt die Zeit und die Erfahrung und die kleinen Tricks und wenn ich dann noch Werkzeug anschaffe und dann nie wieder Motoren überhole ...

    Schonmal Danke an der Stelle


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von mx31 Beitrag anzeigen
    Nur in seinem Text schreibt er über Dinge, die ich zu so einem Video nicht geschrieben hätte...
    Das sehe ich genau so.
    Bis bald Axel

  9. #9
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    Ich kenn die Ersatzteilpreis nicht bis ins Detail. Aber hab das auch so wahrgenommen.
    Ja, das ist für mich hier auch die Schwierigkeit. Jeder sieht als "Instandsetzung" auch was anderes.
    Sind da neue Kolben, Kolbenringe und alle Dichtungen als OE Teile dabei? Das macht gut was aus.
    Wird da alles gewuchtet? Keine Instandsetzung aber schönes Add on.

    Ein kompletter Saugeraufbau schlägt bei SPS laut Onlineshop mit 13.500 Euro zu Buche. Daher bin ich mal davon ausgegangen, dass die 4.500 für das reine Basis-Instandsetzen sind. Und das finde ich zu viel. Ist da dann eine Garantie für einige Zeit dabei? Dann aufgrund des Risikos vielleicht eher gerechtfertigt.

  10. #10
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.581
    Danke Dank erhalten 529 in 401 Posts  Bedankt 605
    Naja, bei den 4500 Euronen hätte ich jetzt vielleicht im Hinterkopf gehabt, dass auch neue Ventilführungen fällig sein könnten.
    Anschließend wird man wohl die Ventilsitze nachbearbeiten müssen plus Einschleifen.

    Kommt sicherlich auf den Einzelfall an, aber Hydrostößel möchten vielleicht auch neue rein und dann hoffen wir mal, dass Nockenwellen und deren Lager keine Schäden haben.

    Man muss zugeben, es ist nicht unbedingt notwendig, dass einem der Cheffe von Redhead die Welt erklärt.
    Hier hat er's noch mal versucht: https://www.youtube.com/watch?v=tDlCwPtIkYM

    Ändert für mich aber nichts an meiner Überzeugung, dass dort solide Arbeit geliefert wird.
    Man kauft dort eine Dienstleistung und wer einem hinterher am Stammtisch die Welt erklären darf, das steht auf einem anderen Blatt.

    Grüße
    HansHansen
    Loud pipes save lives.

  11. #11
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Also, auf der SPS Seite steht dazu:
    Der Motor wird komplett neu gelagert und mit einem Mazda Original Dichtungssatz neu abgedichtet. Zusätzlich wird der Zylinderkopf geplant, die Ventile neu eingeschliffen und der Motorblock mit Bohrbrille feinstgehont und geplant.
    Der Mazda Original Dichtsatz enthält folgende Bauteile:
    16 Ventilschaftabdichtungen
    1 Ventildeckeldichtung
    1 Zylinderkopfdichtung
    1 Einlasskrümmerdichtung
    1 Abgaskrümmerdichtung
    2 Thermostatdichtungen
    1 Ölwannenhalbmond vorne
    1 Ölwannenhalbmond hinten
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung unten
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung mitte
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung oben rechts
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung oben links
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung außen um Thermostatausgang
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung innen um Thermostatausgang
    1 Simmerring Kurbelwelle vorne
    2 Nockenwellensimmerringe
    1 Simmerring Kurbelwelle hinten
    1 Dichtung Ölsieb
    1 Dichtung Wasserpumpe zu Motorblock
    1 Dichtung Wasserpumpe zu Kühlerschlauch
    1 Dichtring Wasserbypass
    Zusätzlich werden neue Hastings Kolbenringe (108€), ein neuer Zahnriemensatz (Conti) (170€), ACL Haupt- (32€) und Pleuellagerschalen (21€) verbaut und die Wasserpumpe (157€) erneuert.

    Wenn das wirklich alles OE Dichtungen sind (Man kann so einen Dichtsatz beim Freundlichen kaufen) dann kann man da ja mal übertriebene 500 Euro ansetzen. Macht also einen Teilepreis von knapp 1000 Euro.
    Für die Arbeit bleiben dann 3500 Euro.
    Gemacht wird:
    - Demontage
    - Kopf planen
    - Ventile einschleifen
    - Block honen
    - Block planen
    - Montage

    NW Lager gehen eigentlich nicht kaputt, NW auch nicht. (Beim MX5 Serie) Hydros wenn durch sind, kommen demnach on top. Bei 300.000 km macht das eigentlich keinen Sinn, die alten nochmal zu nehmen...
    Ventilschaftführungen bleiben auch die alten drin. Neue originale lohnen sich aber nicht, die sind genauso schlecht. Wenn Tausch, dann gegen vernünftige. Würde hier auch on top kommen.

  12. #12
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.474
    Danke Dank erhalten 117 in 61 Posts  Bedankt 216
    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Ventilschaftführungen bleiben auch die alten drin. Neue originale lohnen sich aber nicht, die sind genauso schlecht. Wenn Tausch, dann gegen vernünftige. Würde hier auch on top kommen.
    Warum nicht tauschen?

    Sind in der SPS Liste mit aufgeführt.
    Bis bald Axel

  13. #13
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    Warum nicht tauschen?

    Sind in der SPS Liste mit aufgeführt.
    Ich lese da nur Ventilschaftdichtung, nichts von Ventilschaftführung.

    Die Dichtungen müssen auf alle Fälle neu!

    Die originalen Führungen sind relativ schlecht, haben viel Ventilschaftspiel. Ein Tausch heißt nicht zwingend, dass das Spiel kleiner wird. Im Tuning geht man daher auf Führungen aus CaroBronze.
    Da kann man dann das Spiel kleiner machen als Serie.
    Dass das bei einem Serienmotor nicht nötig ist, sieht man ja daran, wie lange der original gut läuft.
    Wenn man aber im Tuning Richtung vergrößertem Sitzdurchmesser gehen will, dann muss man Zwangsweise die Führung tauschen um die engere - dann notwendige - Führung hin zu bekommen.

  14. #14
    Avatar von mx31
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    D-73730
    Beiträge
    374
    Danke Dank erhalten 110 in 61 Posts  Bedankt 36
    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Macht also einen Teilepreis von knapp 1000 Euro.
    Den gelisteten Teilesatz bietet SPS solo für 1580€ an.

    Hydrostössel waren bei meiner letzten Anfrage bei Mazda vergoldet, waren soweit ich noch weiß knapp 60€ das Stück.
    Hab damals dankend abgelehnt und die alten an nem einsamen Winterabend gereinigt.

    Im Teilehandel Noname sicher für 250-350€ für den Satz machbar, aber keine Ahnung wo man da bedenkenlos kaufen kann.
    Bei 1000€ kann man den Aufwand mit zerlegen, prüfen, reinigen treiben. Bei 350€ eher nicht...

    Supertech-Stössel liegen bei SPS um die 700€ für den Satz. Wobei ich bei US-Ware immer vorsichtig bin, die machen oft nix selbst sondern lassen alles in China fertigen. Noch viel mehr als wir hier, Qualität streut dann auch mal sehr.

  15. #15
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von mx31 Beitrag anzeigen
    Den gelisteten Teilesatz bietet SPS solo für 1580€ an.
    Hab ich gesucht im Shop und nicht gefunden. Auf jeden Fall ein stolzer Preis. Zumal die originale Zylinderkopfdichtung wirklich schlecht ist beim 1.6er.
    Wüsste keine Dichtung aus dem gelisteten Paket, die so einen Preis annährend rechtfertigt.

    Zitat Zitat von mx31 Beitrag anzeigen
    Hydrostössel waren bei meiner letzten Anfrage bei Mazda vergoldet, waren soweit ich noch weiß knapp 60€ das Stück.
    Wow... Hab bisher immer nur Umbauten weg von Hydrostößel gemacht, mich daher nicht mit dem Preis beschäftigt. Würde erklären, warum SPS die Hydros nicht auf Plan mit hat.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Bei IL gibt es Nicht-OE Stößel für knapp 180 Euro im 16er Pack... Da würde ich vermutlich lieber solche einsetzen als 60 Euro x16 für OE.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Im übrigen, wenn man mal bei IL die Preise für alle die genannten Teile als OE Teile (!) raus sucht, dann kommt man auf folgende Preise:

    16 Ventilschaftabdichtungen 168
    1 Ventildeckeldichtung 20
    1 Zylinderkopfdichtung 55
    1 Einlasskrümmerdichtung 12
    1 Abgaskrümmerdichtung 18,5
    2 Thermostatdichtungen 11
    1 Ölwannenhalbmond vorne 24
    1 Ölwannenhalbmond hinten 24
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung unten 41
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung mitte 46
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung oben rechts 35
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung oben links 35
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung außen um Thermostatausgang 0
    1 Dichtung Zahnriemenabdeckung innen um Thermostatausgang 0
    1 Simmerring Kurbelwelle vorne 27
    2 Nockenwellensimmerringe 40
    1 Simmerring Kurbelwelle hinten 37
    1 Dichtung Ölsieb 4,5
    1 Dichtung Wasserpumpe zu Motorblock 16
    1 Dichtung Wasserpumpe zu Kühlerschlauch 8
    1 Dichtring Wasserbypass 5

    Die 0er bei der Zahnriemendichtung sind, weil ich einfach die ganzen OE Zahnriemenabdeckungen inkl Dichtung rein hab.
    627 Euro. Wenn man alles, was man nicht als OE braucht in "Normal" nimmt, dann liegt man da eher bei 300 Euro.

  16. #16
    Avatar von InKoelngibtskeinWinter
    Registriert seit
    26.12.2018
    Ort
    D-50674
    Beiträge
    1.056
    Danke Dank erhalten 171 in 108 Posts  Bedankt 261
    Mazda Teile kosten bei sps eigentlich immer mindestens 50% mehr als bei IL. Warum weiß ich nicht. Ist mir aber schon öfter aufgefallen.

  17. #17
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Man muss da aber auch ehrlich dazu sagen, dass die bei IL oft erstaunlich günstig sind. Beim Mazdahändler vor Ort zahle ich auch viel mehr...

  18. #18
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    49.716
    Danke Dank erhalten 148 in 106 Posts  Bedankt 118
    4500€ für ne Revision? Für das bisschen Kasperkrams? Versaufen die 2000€ auf der anstehenden Betriebsfeier?

    Hab damals für die Komplettrevision mit Kolben, Pleueln, Ventilsitze fräsen (Übermaßventile), Führungen neu, KW wuchten, Motordichtsatz und Kleinkrams mit Arbeit um die 2500€ bezahlt und da war schon viel Aufwand zusätzlich mit bei (Kopf planen, abdrücken, Kanäle schleifen/polieren etc.)
    I6 ITB S50B30

  19. #19
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.703
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 174
    Zitat Zitat von Krischan Beitrag anzeigen
    4500€ für ne Revision? Für das bisschen Kasperkrams? Versaufen die 2000€ auf der anstehenden Betriebsfeier?

    Hab damals für die Komplettrevision mit Kolben, Pleueln, Ventilsitze fräsen (Übermaßventile), Führungen neu, KW wuchten, Motordichtsatz und Kleinkrams mit Arbeit um die 2500€ bezahlt und da war schon viel Aufwand zusätzlich mit bei (Kopf planen, abdrücken, Kanäle schleifen/polieren etc.)
    Ja, damals haben die Brötchen auch nur 4 Pfennige gekostet...


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von InKoelngibtskeinWinter Beitrag anzeigen
    Mazda Teile kosten bei sps eigentlich immer mindestens 50% mehr als bei IL. Warum weiß ich nicht. Ist mir aber schon öfter aufgefallen.
    IL importiert große Mengen an original Ersatzteilen aus den USA, nur so können die die Preise anbieten, da kann auch kein Händler mithalten.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  20. #20
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    49.716
    Danke Dank erhalten 148 in 106 Posts  Bedankt 118
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Ja, damals haben die Brötchen auch nur 4 Pfennige gekostet...


    Beitrag automatisch zusammengeführt




    IL importiert große Mengen an original Ersatzteilen aus den USA, nur so können die die Preise anbieten, da kann auch kein Händler mithalten.

    André, ich arbeite seit 15 Jahren in der Branche (das weißt du ja auch), ich kenne Ersatzeilkonditionen und Arbeitswertstaffelungen (Preise) von verschiedenen Herstellern, betreue diverse Motorenbaubetriebe und kann, so schätze ich Mal, sagen, dass SPS da einen Mondpreis verlangt.
    Das ist ein popeliger (sorry) 1,6L 4 Zylinder der in der Grundkonstruktion aus den 60er/70er Jahren stammt. Das ist ne simple Fingerübung für jeden Motorenbauer. Wenn das jetzt n N53 o.Ä. wär, könnte man das noch mitgehen, aber beim B6? Sorry. Nein.

    Ich weiß, dass du Jan für die heilige Kuh hältst, aber hier würde ich den Ball flachhalten.
    4500€ ist schlicht Wucher und nicht ansatzweise zu rechtfertigen.
    I6 ITB S50B30

  21. #21
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von Krischan Beitrag anzeigen
    Hab damals für die Komplettrevision mit Kolben, Pleueln, Ventilsitze fräsen (Übermaßventile), Führungen neu, KW wuchten, Motordichtsatz und Kleinkrams mit Arbeit um die 2500€ bezahlt und da war schon viel Aufwand zusätzlich mit bei (Kopf planen, abdrücken, Kanäle schleifen/polieren etc.)
    Das ist aber ein Preis, den bekommt man heute nicht mehr.
    Allein Kolben, Pleuel, Lager, Führungen, Dichtungen kosten inzwischen schon echt gut Kohle. (wenn man zumindest gutes Zeug nimmt.) Der Dollar - Euro Kurs macht das nicht besser.
    Aber das was du aufzählst plus Nockenwellen, Federn, Fluidampr und geschmiedeter Lagerböcke liegt auch bei 13500 bei SPS.

  22. #22
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.703
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 174
    Zitat Zitat von Krischan Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass du Jan für die heilige Kuh hältst, aber hier würde ich den Ball flachhalten.
    4500€ ist schlicht Wucher und nicht ansatzweise zu rechtfertigen.
    Ich halte Jan nicht für die heilige Kuh, ich finde nur, dass es Deutschland keinen Laden gibt, der sich mit dem Thema MX-5 und Performance so gut wie SPS auseinander setzt. Und ich würde ich sogar noch bewusst ein "leider" dazu sagen. Ich weiß, dass du SPS nicht leiden kannst und keine Gelegenheit auslässt was dagegen zu sagen und meiner Meinung nach oftmals unbegründet.
    Aber, ich gebe dir Recht, SPS langt bei den Preisen extrem zu und ist oft zu teuer.
    In dem Fall aber einen Motorumbau heranzuziehen, der um die 10 Jahre zurückliegt und mit aktuellen Preisen zu vergleichen, gerade jetzt wo in den letzten Jahren überall die Preise extrem angestiegen sind, ist einfach unsinnig. Das sind Äpfel und Birnen. Da finde ich den Ansatz von Rennsusi deutlich seriöser die aktuellen Preise für die Teile auf dem Markt zu nehmen und seine eigenen Stunden draufzurechnen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  23. #23
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    dass es Deutschland keinen Laden gibt, der sich mit dem Thema MX-5 und Performance so gut wie SPS auseinander setzt.
    Das stimmt. Die sehen den MX5 ganzheitlich an. Wenn man es auf die Baugruppen runter bricht, gibt es immer andere, die mehr können. Motor, Fahrwerk, Bremse, Käfig, Diff usw.
    Aber den ganzheitlichen Aspekt mit Erfahrung auf der Rennstrecke hat SPS schon gut gemacht. (Leider macht so eine Firma ihre Erfahrung mit den zahlenden Kunden, so dass der Kunde, bei dem es nicht funktioniert dann der Firma hilft, sich zu verbessern)
    Die Preise würden mich allerdings auch von SPS abhalten, da mach ich mein Zeug lieber selber.

  24. #24
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.703
    Danke Dank erhalten 473 in 229 Posts  Bedankt 174
    Ich vergleiche die Preise auch bevor ich kaufe, bei eigen Dingen war SPS echt günstig (z.B. Kühler), bei Anderen extrem teuer (Recaro Poles) und bei manchen Dingen sind sie teurer, bieten aber Gutachte (z.B. Felgen oder Bügel). Man kann ja am Ende entscheiden, wo man was kauft. Arbeitslohn ist bei denen aber sehr teuer, da kann man es besser selber machen, wenn man es denn kann.

    Egal, wir schweifen vom Thema ab...
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  25. #25

    Registriert seit
    09.01.2022
    Beiträge
    24
    Danke Dank erhalten 18 in 5 Posts  Bedankt 1
    Hallo sampa,


    Zitat Zitat von sampa Beitrag anzeigen
    ...
    Einen fairen Preis bezahl ich gerne. Wer billig kauft, kauft bekanntlich zweimal. Evtl. Folgeaufträge für 2-3 Autos (Miatae). Habe inzwischen einige Bekannte/Freunde die gerne ihren Motor überholen lassen würden, aber bei den üblichen Verdächtigen zu viele schlechte Erfahrungen gemacht haben. Die Preise bei SPS kann ich mit 4.500,- € ohne Ein/Ausbau nicht nachvollziehen. Muss man wirklich so viel ausgeben? Zur Zuverlässigkeit von SPS gibt es ja auch gemischte Stimmen.
    weiss ja nicht wo Du wohnst und ob das dann den Aufwand der Anfrage / Anfahrt / .... lohnt.

    Aber das wäre meine Adresse in meinem Umfeld - zumindest würde ich da mal fragen.

    https://www.egu-motoren.de/egudienst...oren/index.php

    Ansonsten habe ich ja im Umfeld der Marke mit dem Stern hier einige professionelle Oldtimer Restauratoren,
    die sicherlich wissen könnten, welcher Spezialbetriebe Motoren überholt / instandsetzt.

    Einschlägige Firmen im Internet hast Du sicherlich schon gesichtet - was sagen die eigentlich zur Situation "was-wir-machen-und-was-es-kostet"

    Holla die Waldfee

  26. #26
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    49.716
    Danke Dank erhalten 148 in 106 Posts  Bedankt 118
    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein Preis, den bekommt man heute nicht mehr.
    Allein Kolben, Pleuel, Lager, Führungen, Dichtungen kosten inzwischen schon echt gut Kohle. (wenn man zumindest gutes Zeug nimmt.) Der Dollar - Euro Kurs macht das nicht besser.
    Aber das was du aufzählst plus Nockenwellen, Federn, Fluidampr und geschmiedeter Lagerböcke liegt auch bei 13500 bei SPS.
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Ich halte Jan nicht für die heilige Kuh, ich finde nur, dass es Deutschland keinen Laden gibt, der sich mit dem Thema MX-5 und Performance so gut wie SPS auseinander setzt. Und ich würde ich sogar noch bewusst ein "leider" dazu sagen. Ich weiß, dass du SPS nicht leiden kannst und keine Gelegenheit auslässt was dagegen zu sagen und meiner Meinung nach oftmals unbegründet.
    Aber, ich gebe dir Recht, SPS langt bei den Preisen extrem zu und ist oft zu teuer.
    In dem Fall aber einen Motorumbau heranzuziehen, der um die 10 Jahre zurückliegt und mit aktuellen Preisen zu vergleichen, gerade jetzt wo in den letzten Jahren überall die Preise extrem angestiegen sind, ist einfach unsinnig. Das sind Äpfel und Birnen. Da finde ich den Ansatz von Rennsusi deutlich seriöser die aktuellen Preise für die Teile auf dem Markt zu nehmen und seine eigenen Stunden draufzurechnen.
    Ich will da jetzt nicht weiter drauf eingehen, weil ich einfach keine Lust auf Beef habe, aber nur Mal kurz für euch beide zur Einordnung:

    S50B30 Komplettinstandsetzung nach Kolbenkipper mit Bohren, neue Kolben (kosten um nen 1000er rum), Kopf überholen+überarbeiten, neue Ventilführungen, Sitzringe neu, inkl. aller Dichtungen, Lagerschalen, neue Ölpumpe, Vanos Überholung, Ventile einstellen etc. pp. 7500€ und da reden wir von einem 6 Ender mit etwas Gedöns dran. Nicht der neueste Motor, aber zeitlich grob vergleichbar (auch wenn er technisch komplexer ist, als der B6).
    War 2020, bei einer Fa. in Nähe München.

    Ich vermute, dass SPS nach Mazda Vorgabe und zu Mazda Stundensätzen (haben die nicht ein Mazda Autohaus?) abrechnet, daher der hohe Preis.
    I6 ITB S50B30

  27. #27
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.581
    Danke Dank erhalten 529 in 401 Posts  Bedankt 605
    Ich hätte jetzt mal behauptet, im Voraus lässt es sich nicht immer pauschal sagen, was hinterher auf der Rechnung steht.

    Meine Einschätzung für Redhead ging auch etwas von einem Worst-Case-Szenario aus.
    Und ich gebe zu, mir fehlt die Erfahrung, was bei unseren Vierzylindern üblicherweise fällig ist.
    Kann ja sein, dass man üblicherweise mit einer kleinen OP gut bedient ist.

    Die ungefähr 4,5k habe ich mal runtergeschätzt aus einem Voranschlag mit einem Sechsender, der ein ziemlich umfangreiches Programm gebraucht hätte.

    Außerdem könnte es sein, dass man bei Redhead die Kanäle optimieren lässt, Ansaugbrücke verstiftet und eventuell die Ventilsitze mit mehreren Winkeln bearbeiten lässt.
    Siehe hier, PDF zum Download, Oldtimer Praxis hatte berichtet:
    https://www.redhead-zylinderkopftech...uns/aktuelles/

    Grüße
    HansHansen
    Loud pipes save lives.

  28. #28
    Avatar von baerenclan
    Registriert seit
    03.06.2020
    Ort
    D-71384
    Beiträge
    185
    Danke Dank erhalten 29 in 23 Posts  Bedankt 50
    Zitat Zitat von Holla die Waldfee Beitrag anzeigen
    Hallo sampa,

    Aber das wäre meine Adresse in meinem Umfeld - zumindest würde ich da mal fragen.

    https://www.egu-motoren.de/egudienst...oren/index.php

    Holla die Waldfee
    Bei EGU hab ich vor ca. 20 Jahren gearbeitet
    Die Website ist noch die Gleiche

  29. #29
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.215
    Danke Dank erhalten 57 in 41 Posts  Bedankt 16
    Zitat Zitat von Krischan Beitrag anzeigen
    Ich will da jetzt nicht weiter drauf eingehen, weil ich einfach keine Lust auf Beef habe
    Ich bin ja deiner Meinung was die Preise angeht und SPS, bin auch kein SPS Kunde. Im Gegenteil... Daher alles gut.

    Zitat Zitat von Krischan Beitrag anzeigen
    S50B30 Komplettinstandsetzung nach Kolbenkipper mit Bohren, neue Kolben (kosten um nen 1000er rum), Kopf überholen+überarbeiten, neue Ventilführungen, Sitzringe neu, inkl. aller Dichtungen, Lagerschalen, neue Ölpumpe, Vanos Überholung, Ventile einstellen etc. pp. 7500€ und da reden wir von einem 6 Ender mit etwas Gedöns dran.
    Also vermutlich 2500 alle Teile inkl Dichtungen zusammen. Macht 5000 für den Motor.
    Beim MX5 Motor kann man grob sagen (wenn ich es mache): Arbeit ist ca 3000 bei einmal "all-in" plus Teile. Bei "all-in" kommen aber sicher nochmal 3000 für die Teile dazu. (Boundary Ölpumpe, Schmiedekolben, Schmiedepleuel, Dreistofflager, andere Ventile + Federn, Catcams NW, NW-Rad, Umbau auf Shim under Buckets, Fluidampr usw usw)
    Daher finde ich die 7500 für den 6 Zylinder einen vernünftigen Preis.
    Wenn man jetzt mal einen "normaleren" Stundenlohn ansetzt, dann kommt man immer noch lange nicht Richtung 13500. Und bei einer Instandsetzung nicht zu 4500.

  30. #30
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    49.716
    Danke Dank erhalten 148 in 106 Posts  Bedankt 118
    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Ich bin ja deiner Meinung was die Preise angeht und SPS, bin auch kein SPS Kunde. Im Gegenteil... Daher alles gut.



    Also vermutlich 2500 alle Teile inkl Dichtungen zusammen. Macht 5000 für den Motor.
    Beim MX5 Motor kann man grob sagen (wenn ich es mache): Arbeit ist ca 3000 bei einmal "all-in" plus Teile. Bei "all-in" kommen aber sicher nochmal 3000 für die Teile dazu. (Boundary Ölpumpe, Schmiedekolben, Schmiedepleuel, Dreistofflager, andere Ventile + Federn, Catcams NW, NW-Rad, Umbau auf Shim under Buckets, Fluidampr usw usw)
    Daher finde ich die 7500 für den 6 Zylinder einen vernünftigen Preis.
    Wenn man jetzt mal einen "normaleren" Stundenlohn ansetzt, dann kommt man immer noch lange nicht Richtung 13500. Und bei einer Instandsetzung nicht zu 4500.
    Beim S50 musste halt auch noch mit einbeziehen, dass der Motor aufgrund seiner Ventilverstellung, Tassen mit Shims, Steuerkette, etc. pp. einiges komplizierter aufgebaut ist. Da ist einfach mehr Arbeit an sich zu erledigen, als am B6.
    I6 ITB S50B30

  31. #31

    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    .
    Beiträge
    94
    Danke Dank erhalten 3 in 3 Posts  Bedankt 0
    Moin,

    für eine Motorüberholung im Fachbetrieb 4500 Euronen auszugeben, liegt mittlerweile durchaus im Normalem Bereich.

    Allerdings ist das was SPS als Leistungsumfang aufführt keine GÜ, sondern mehr ein naja Aufhübschen.

    Zur einer GÜ gehört: KW polieren oder Schleifen - Neue Lager PL und HL - Obere Pleuelbuchsen und Pleuel gerichtet - Aufbohren und Honen - Neue Kolben und Ringe -
    Wenn nötig Block und Kopf planen - Ventilführungen erneuern - Am liebsten bei hohen Laufleistungen neue Ventile - Sitze fräsen und gegebenenfalls erneuern- Neue Öl und Wasserpumpe - Klar neuer Dichtsatz mit Simmerringen und VSD. Düsen Ultraschallreinigen - Neue Kerzen- Rissprüfung aller relevanten Bauteile gehört zur befundung.


    Das kleine Programm ist mehr ein erweiterter Service:

    Honen - Neue Ringe - Neue VSD und ein Dichtsatz - Planen wenn nötig. Neue Lager, das ist aber deutlich günstiger:

    KW polieren und vermessen € 100.-
    Honen ca. € 200.- (Bohren und Honen geht für 200.-, das reine Honen wird meist mit dem gleichem Betrag abgerechent...)
    Ringe € 200.-
    Planen € 100.- (Kopf und block jeweils 50.-)
    Reinz Dichtsatz € 113.-
    HL und PL € 160.-
    WP 90.-
    Ölpumpe € 150.-
    ZR € 60.-

    Total ca. €1200.-

    5-8h Aufwand ohne Ein und Ausbau, also 1700-2000 Euronen.
    Beim selbermachen eher in der Gegend von ?? 8-900.- €

    Es ist aber ein immer mehr zu beobachtender Trend das Kunden das Überhuschen eines Motors als GÜ, zu Traumpreisen verkauft wird. Da bleibt dann natürlich richtig was hängen.



    Einen Motor tunen zu lassen ist natürlich eine andere Sache. Da finde ich für einen Komplettaufbau mit "Alles Neu" 13-15t€ jetzt nicht sooo viel. Die hälfte sind schon Teile.


    Gruß Reinhard

  32. #32
    Moderator Avatar von sampa
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-40789
    Beiträge
    8.474
    Danke Dank erhalten 117 in 61 Posts  Bedankt 216
    Zitat Zitat von Vossba Beitrag anzeigen
    Das kleine Programm ist mehr ein erweiterter Service:
    Kannst Du jemand empfehlen der sowas macht?
    Bis bald Axel

  33. #33

    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    .
    Beiträge
    94
    Danke Dank erhalten 3 in 3 Posts  Bedankt 0
    Moin,

    den musst du dir Regional suchen. Ich gebe nur Arbeiten wie Bohren und Honen oder KW Schleifen weg. Alles andere kann ich mit Hausmitteln.

    Gruß Reinhard

Ähnliche Themen

  1. (NA 1.6) kein Zündfunken nach Motorinstandsetzung
    Von SuperPlus im Forum Technik Serie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 14:50
  2. Neuer MAZDA SPEED MX-5 für 15.115 EUR
    Von runningchief im Forum Allgemeines
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.12.2004, 14:39
  3. von NA 115 PS auf 90 Ps umsteigen???
    Von doctorb im Forum Allgemeines
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.10.2003, 18:16
  4. 90 PS oder 115 PS?
    Von Stephan (Gast) im Forum Allgemeines
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.05.2001, 18:01
  5. 115 ps vs 131 ps?lohnt es sich ?
    Von sebastian (Gast) im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2001, 20:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •