Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    18.08.2022
    Ort
    30890
    Beiträge
    52
    Danke Dank erhalten 7 in 4 Posts  Bedankt 1

    Winterschlaf, was beachten?

    Moin zusammen,

    wie man merkt frage ich recht viel aber wir sind ja auch neu was unsere Kleine angeht^^

    Die Saison neigt sich zum Ende und wir haben wen gefunden wo wir den Wagen über den Winter unterstellen können.
    Es ist eine Scheune ohne Heizung aber von allen Seiten dicht.

    Worauf sollten wir achten wenn wir den Wagen dort abstellen und somit für fast 5 Monate stehen lassen?
    Gehört habe ich folgendes:
    Abdeckung die Atmungsaktive ist um den Schmutz fern zu halten.
    In den Innenraum Entfeuchter legen, sowie in den Kofferraum auch.
    Batterie abklemmen und am besten mitnehmen, sodass die in der Wohnung gelagert wird.

    Dann gab es noch zwei Aussagen das wir den Reifendruck erhöhen sollen wenn er abgestellt wird um ca. 0,5 Bar und am besten auf Styropor parken um eine größere Auflagefläche zu bekommen.

    Wie sieht es aus bezüglich des Verdecks und der Dichtungen? Macht es Sinn vorab die Kanten mit einer "Lederpflege" dicken einzuschmieren?

    Danke schon einmal für paar Tipps

    PS: Wenn ihr dort bestimmte Produkte habt und es erlaubt ist, wären Links zum Kauf echt super!

    Cheers Eric

  2. #2
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.682
    Danke Dank erhalten 550 in 412 Posts  Bedankt 633
    Öligen Lappen in den Auspuff.
    Kann man auch mit der Ansaugöffnung machen, aber dann mit Merkzettel vorm Tacho!
    Loud pipes save lives.

  3. #3
    Avatar von mx31
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    D-73730
    Beiträge
    391
    Danke Dank erhalten 113 in 64 Posts  Bedankt 39
    Reifen auf 3 bar aufpumpen.

    In ner Scheune würde ich dann noch nur Batterie rausnehmen, Auspuff zustopfen und im Frühjahr einmal duschen.
    Habe 2012 ein Auto gekauft, das 15 Jahre lang ganzjährig in einer Scheune stand. Ist nahezu wie neu.

    In einer kleinen Betongarage abstellen ist vom Klima her kritischer als Scheune mit Holz und Stroh.

  4. #4

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    54450, Rheinland-Pfalz, Deutschland.
    Beiträge
    6.184
    Danke Dank erhalten 27 in 22 Posts  Bedankt 11
    Volltanken, damit sich kein Kondenswasser im Tank bilden kann.

  5. #5
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    18.898
    Danke Dank erhalten 465 in 335 Posts  Bedankt 697
    Wenn Ihr eine Abdeckung habt, würde ich die Dachverschlüsse öffnen und die Dachhaut damit entspannen.
    Jörg (Kürschrauber)

  6. #6

    Registriert seit
    18.08.2022
    Ort
    30890
    Beiträge
    52
    Danke Dank erhalten 7 in 4 Posts  Bedankt 1
    Könnt ihr eine Abdeckung empfehlen? man sieht ja immer wieder diese engen Tücher die darüber gespannt werden. Würde dort auch ein großes Bettlacken reichen? Soll ja nur den Schmutz abhalten.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Wenn Ihr eine Abdeckung habt, würde ich die Dachverschlüsse öffnen und die Dachhaut damit entspannen.
    Das ist noch eine gute Antwort. Wollte nämlich noch fragen was besser ist. Wenn das Dach immer gespannt bleibt oder wenn es entspannt wird.
    Danke


    Aber auch an alle anderen Danke schon einmal für die ganzen Tipps

  7. #7

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-753..
    Beiträge
    47.514
    Danke Dank erhalten 435 in 264 Posts  Bedankt 368
    Batterie drinlassen, aber abklemmen (gibt auch Rändelschrauben dafür, dann ists ein Handgriff, um das Auto stromlos zu bekommen. Beispiel: von Limora). Mache ich seit Jahren so. Batterie alle 2-3 Monate eine Nacht an den CTEK Jogger hängen, und auch wieder 1x vor Inbetriebnahme.

    Abdeckung hilft auch gegen UV Strahlung, ich mag die von dasmobilwerk.de

    Öligen Lappen brauchts meiner Meinung nach nicht, aber vor dem Abstellen einmal richtig heiß fahren (20km oder mehr) und dann wegstellen.

    Scheibenwischer hochstellen (2 Weinkorken).

    Ansonsten bei Wiederinbetriebnahme einmal ohne Sprit orgeln lassen, damit sich ein Ölfilm im Zylinder aufbaut (Sicherung Fuel Inj ziehen, 2x 5 Sekunden orgeln lassen, Sicherung wieder rein, starten).

    Luftdruck 3 bar oder mehr ist wirklich wichtig.

    Vor dem Abstellen (nach dem Heißfahren) Motorölstand prüfen, ebenso Frostschutz im Kühler (in meiner Garage wirds bis zu -10 Grad). Kühlerdeckel ggfls. offen lassen (darf beim Auswintern nicht vergessen werden…)


    Ich hab mir dafür eine Einwinterungs- und eine Auswinterungscheckliste gemacht, die ich jedesmal abhake, um nix zu vergessen. Ist aber eigentlich easy.
    Grün? Amish! -- Anpöbeleien werden slalomgelesen

  8. #8

    Registriert seit
    18.08.2022
    Ort
    30890
    Beiträge
    52
    Danke Dank erhalten 7 in 4 Posts  Bedankt 1
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Batterie drinlassen, aber abklemmen (gibt auch Rändelschrauben dafür, dann ists ein Handgriff, um das Auto stromlos zu bekommen. Beispiel: von Limora). Mache ich seit Jahren so. Batterie alle 2-3 Monate eine Nacht an den CTEK Jogger hängen, und auch wieder 1x vor Inbetriebnahme.

    Abdeckung hilft auch gegen UV Strahlung, ich mag die von dasmobilwerk.de

    Öligen Lappen brauchts meiner Meinung nach nicht, aber vor dem Abstellen einmal richtig heiß fahren (20km oder mehr) und dann wegstellen.

    Scheibenwischer hochstellen (2 Weinkorken).

    Ansonsten bei Wiederinbetriebnahme einmal ohne Sprit orgeln lassen, damit sich ein Ölfilm im Zylinder aufbaut (Sicherung Fuel Inj ziehen, 2x 5 Sekunden orgeln lassen, Sicherung wieder rein, starten).

    Luftdruck 3 bar oder mehr ist wirklich wichtig.

    Vor dem Abstellen (nach dem Heißfahren) Motorölstand prüfen, ebenso Frostschutz im Kühler (in meiner Garage wirds bis zu -10 Grad). Kühlerdeckel ggfls. offen lassen (darf beim Auswintern nicht vergessen werden…)


    Ich hab mir dafür eine Einwinterungs- und eine Auswinterungscheckliste gemacht, die ich jedesmal abhake, um nix zu vergessen. Ist aber eigentlich easy.
    Die Checkliste finde ich gar nicht so verkehrt. Problem ist, dass die Scheune nicht direkt bei mir liegt und ich dafür immer ein größeres Stück fahren muss. Ist halt das Problem wenn kaum noch Leute sowas vermieten oder die Preise so hoch sind, dass man früher 2 Garagen für bekommen hätte ^^ Von der Mietdauer ganz abgesehen.

    Verstehe das mit dem ohne Sprit orgeln lassen nicht so ganz. Wie mach ich das? Wahrscheinlich mega easy aber ich stehe gerade aufm Schlauch

  9. #9

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    54450, Rheinland-Pfalz, Deutschland.
    Beiträge
    6.184
    Danke Dank erhalten 27 in 22 Posts  Bedankt 11
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Batterie drinlassen, aber abklemmen (gibt auch Rändelschrauben dafür, dann ists ein Handgriff, um das Auto stromlos zu bekommen. Beispiel: von Limora). Mache ich seit Jahren so. Batterie alle 2-3 Monate eine Nacht an den CTEK Jogger hängen, und auch wieder 1x vor Inbetriebnahme.
    wurde nicht mal vermutet dass die Airbagsteuergeräte Schaden nehmen könnten wenn sie längere Zeit vom Strom getrennt sind? Darum lasse ich zumindest die Batterie angeschlossen, vor Inbetriebnahme im Frühling dann über Nacht an den CTEK. Sprang aber auch ohne CTEK Ladung vor Jahren problemlos an.

  10. #10
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    18.898
    Danke Dank erhalten 465 in 335 Posts  Bedankt 697
    Vorne im Motorraum ist ein Elektrokästchen mit Relais. Auf dem Deckel siehst Du die Legende.
    Ein Relais ist für die Benzineinspritzung. Wenn das gezogen ist, läuft der Motor beim Starten nicht an, es wird aber schon Öl an die relevanten Stellen gefördert, von denen es sich während der Winterpause zurückgezogen hat.
    Nach einigen Umdrehungen ist dort alles wieder versorgt.

    Relais wieder rein, Sprit kommt, Motor startet und läuft wie geschmiert.
    Jörg (Kürschrauber)

  11. #11

    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    90451
    Beiträge
    135
    Danke Dank erhalten 29 in 16 Posts  Bedankt 15
    Zitat Zitat von GAFCOT Beitrag anzeigen
    Wenn Ihr eine Abdeckung habt, würde ich die Dachverschlüsse öffnen und die Dachhaut damit entspannen.
    Interessant, ich mach das Dach extra zu, dass sich keine Falten bilden.

  12. #12
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    21.776
    Danke Dank erhalten 498 in 244 Posts  Bedankt 179
    Zum Thema Cover, gab es mal eine Thread hier: https://mx-5.de/forum/showthread.php...ighlight=cover

    Ich hab mir das Car-e-Cover in Strecht gekauft, finde das auch sehr gut, es sitzt aber ein wenig straff, würde heute vermutlich eher S statt XS kaufen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  13. #13
    Avatar von Der Kurvenwanderer
    Registriert seit
    18.04.2019
    Ort
    D-521..
    Beiträge
    142
    Danke Dank erhalten 73 in 47 Posts  Bedankt 11
    Gruß Georg


  14. #14
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    18.898
    Danke Dank erhalten 465 in 335 Posts  Bedankt 697
    Zitat Zitat von domi.arnold Beitrag anzeigen
    Interessant, ich mach das Dach extra zu, dass sich keine Falten bilden.
    Nicht aufklappen, nur entspannen.
    Jörg (Kürschrauber)

  15. #15

    Registriert seit
    04.02.2007
    Ort
    .
    Beiträge
    150
    Danke Dank erhalten 6 in 3 Posts  Bedankt 0
    Seit 18 Jahren erhöhe ich den Luftruck auf 2,5 Bar. Die Michelin-Reifen "verlieren" in 5 Monaten der Winterpause 0,1 Bar... kein "Stand-Platten",
    kein Neuwuchten der Reifen nötig !
    Das Verdeck wird auf keinen Fall "entspannt" - es bleibt fest und zu !
    Vor dem endgültigen Abstellen fahre ich eine 50km Runde - da ist alles komplett warm und keine Feuchtigkeit mehr im Abgasstrang. Und ohne Abkühlphase wird das Fahrzeug vollgetankt ins
    Winterbiwak gestellt. Mein Endtopf ist noch original Bj.99 und es kommt kein Lappen irgendwo 'rein... wir reden von 5 Monaten und nicht 5 Jahren
    Wichtig ist, das neben Belüftung der Untergrund
    dicht sein sollte !

  16. #16
    Avatar von mx31
    Registriert seit
    23.01.2017
    Ort
    D-73730
    Beiträge
    391
    Danke Dank erhalten 113 in 64 Posts  Bedankt 39
    Zitat Zitat von Linus Beitrag anzeigen
    Seit 18 Jahren erhöhe ich den Luftruck auf 2,5 Bar. Die Michelin-Reifen "verlieren" in 5 Monaten der Winterpause 0,1 Bar... kein "Stand-Platten",
    kein Neuwuchten der Reifen nötig !
    Mit Michelin hatte ich auch noch nie Probleme, nichtmal wenn ich mal vergessen habe aufzupumpen. Pirelli, Yokohama und Hankook sind da deutlich problematischer, was zum Teil auch mal zur Altreifenentsorgung führte.

    Bei Scheune find ich Auspuff zustopfen ist ein guter Tip. Hab schon Mäusenester aus Endtöpfen rausgeblasen...

  17. #17

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-753..
    Beiträge
    47.514
    Danke Dank erhalten 435 in 264 Posts  Bedankt 368
    Zitat Zitat von mx31 Beitrag anzeigen

    Bei Scheune find ich Auspuff zustopfen ist ein guter Tip. Hab schon Mäusenester aus Endtöpfen rausgeblasen...
    Ich dachte, die fliegen am besten beim Motorstart raus?!

    Und ja, hätte ich die Mohr noch verbaut, hätte ich Angst, dass Bieber ihr Wohnzimmer darin bauen würden!


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    wurde nicht mal vermutet dass die Airbagsteuergeräte Schaden nehmen könnten wenn sie längere Zeit vom Strom getrennt sind? Darum lasse ich zumindest die Batterie angeschlossen, vor Inbetriebnahme im Frühling dann über Nacht an den CTEK. Sprang aber auch ohne CTEK Ladung vor Jahren problemlos an.
    Kann ich mich nicht daran erinnern. NA und Moppeds haben keine Airbags, der NB schon. Ich mach das Prozedere jetzt seit rund 10 Jahren jährlich gleich, Checkliste abarbeiten und wegstellen. Noch nie Probleme. Und den NA hab ich seit 8 Jahren.
    Grün? Amish! -- Anpöbeleien werden slalomgelesen

  18. #18
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.682
    Danke Dank erhalten 550 in 412 Posts  Bedankt 633
    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    wurde nicht mal vermutet dass die Airbagsteuergeräte Schaden nehmen könnten wenn sie längere Zeit vom Strom getrennt sind?
    Also ich bin einer der Urheber dieser Vermutung und muss da was revidieren:
    Das Airbag-Steuergerät hängt nicht am Dauerstrom. Batterie ab oder dran macht demnach keinen Unterschied.
    Hab ich zumindest nach Lesen der Schaltpläne so für mich abgespeichert.

    Meine aktuelle Vermutung geht in diese Richtung:
    Die silbernen Geräte (Baujahr '95-'97) gehen sowieso gerne kaputt.
    Bei mir ging der schleichende Tod über mehrere Jahre, gezickt hat es meistens im Frühjahr.
    Da war es spannend, ob es nach "Zündung an" mit Fehler aufgewacht ist oder die Funzel ausging.
    Zum Schluss wurde das Auto wenig genutzt und die Batterie war auch eher schwach.
    Kam mir so vor, als hätte dies dem Gerät den Rest gegeben.

    Falls bei einem Unfall die Verbindung zur Batterie getrennt wird, dann sollten ein oder mehrere Kondensatoren genug Energie gespeichert haben, um immer noch zu zünden.
    Und ich vermute, da liegt der Hase im Pfeffer: Kondensatoren können altern und ich bin mir sicher, dass der Selbst-Test auch umfasst, ob genug Energie da ist.
    Was bei einer müden Batterie evtl. nicht der Fall ist. Plus gealterte Kondensatoren, die beim Test möglicherweise "durchfallen".

    Daher würde ich eher vermuten, ein Steuergerät bleibt fit, wenn regelmäßig die Kondensatoren geladen werden.
    Könnte aber auch sein, dass bei täglicher Nutzung der Verschleiß schneller voranschreitet.

    So richtig genaues weiß man nicht, aber es wurde hier schon von zwei oder drei Leuten berichtet, dass man gerne nach der Winterpause den Ärger hat.
    Oder Wenig-Nutzung oder Batterie müde.

    Grüße
    HansHansen
    Loud pipes save lives.

  19. #19
    Avatar von Topdown
    Registriert seit
    13.04.2009
    Ort
    D-49326
    Beiträge
    4.977
    Danke Dank erhalten 188 in 153 Posts  Bedankt 483
    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    wurde nicht mal vermutet dass die Airbagsteuergeräte Schaden nehmen könnten wenn sie längere Zeit vom Strom getrennt sind? Darum lasse ich zumindest die Batterie angeschlossen, vor Inbetriebnahme im Frühling dann über Nacht an den CTEK. Sprang aber auch ohne CTEK Ladung vor Jahren problemlos an.
    Ich habe aktuell je einen NB und Mazda2 (davor einen Seat Arosa) alle mit mehr oder weniger Airbags und seit 20 Jahren gehe ich jedes Jahr wie folgt vor:

    *Auto 2-3 Tage vorher waschen
    *ca. 50 km warm fahren
    *volltanken, nur bis das die Zapfpistole 1x klick sagt
    *Luftdruck auf 2,5 (obwohl es eigentlich egal ist, da ich extra Standräder habe)
    *ab ins Körbchen mit der Kleinen
    *sämtliches Zeugs was so drin rum liegt, raus räumen
    *Verdeck Verschlüsse öffnen
    *Fenster einen Spalt öffnen
    *vorsorglich einen Raumentfeuchter in den Fußraum stellen
    *Batterie ausbauen und mir ins Büro stellen (irgendwann kommt dann ein CTEK dran)
    *damit kein Staub drauf ist, mit AquaZero oder ähnlichem drüber putzen
    *Carcover drauf

    …..und bis heute gab es keinerlei Probleme beim Neustart im Frühjahr.

    Nice day Maggie
    www.mx5-freunde-osnabrueck.de
    Life is a game - Play it

  20. #20

    Registriert seit
    18.02.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    79
    Danke Dank erhalten 1 in 1 Post  Bedankt 1
    Inzwischen sind ja eine Menge Strategien und Tips gesammelt worden, beachtlich!

    Seit 2002, also seit 20 Jahren, kommt mein Sommerflitzer in den Winterschlaf an einem trockenen, geschützten Ort, erst Garage, jetzt Tiefgarage.
    Er wird zuvor innen und außen gereinigt, gewachst, das Verdeck ebenfalls mit Pflegemittel einbalsamiert.
    Dann wird er richtig warmgefahren, die Reifen auf 3,7 bar aufgepumpt, bis zur "Halskrause" vollgetankt und auf Styroporplatten abgestellt.
    Das Verdeck bleibt zu, die Fenster werden einen kleinen Spalt geöffnet, natürlich keine Handbremse angezogen.
    Auf Öllappen in Ansaugtrakt und Auspuff verzichte ich.
    Schließlich decke ich noch das Dach mit einem alten Spannbettuch ab und baue die Batterie aus. Sie wird extern an ein Erhaltungsladegerät angeschlossen, es ist erst die zweite (von Panasonic!).
    Auf das "Vorschmieren" des Motors vor dem Neustart habe ich bislang verzichtet, bisher ist er stets ohne jedes Problem gestartet, als wäre er gestern noch gefahren.
    Aber wer ihn vorher ein paarmal mit dem Anlasser durchdrehen lässt, macht sicher nichts falsch.
    Alle 14 Tage mache ich einen Kontrollbesuch, öffne Türen und Hauben, bewege Hebel und Pedale, verändere die Lage der Scheibenwischer und kontrolliere, ob kein Viehzeug eingezogen ist. Die Batterie aus der Fernbedienung entnehme ich ebenfalls, damit sie nicht unbemekt entladen ist und ausläuft.
    Dann steht unbeschwertem Fahrspaß im Frühjahr nichts mehr entgegen, er läuft ab Start wie ein Uhrwerk - so, wie man's von einem MX erwarten kann.
    Geändert von JoHa (09.10.2022 um 22:58 Uhr)
    [SIGPIC]

  21. #21

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Rhein-Main, Hessen.
    Beiträge
    616
    Danke Dank erhalten 51 in 42 Posts  Bedankt 10
    Zitat Zitat von mazze Beitrag anzeigen
    Ich dachte, die fliegen am besten beim Motorstart raus?!

    Und ja, hätte ich die Mohr noch verbaut, hätte ich Angst, dass Bieber ihr Wohnzimmer darin bauen würden!


    Beitrag automatisch zusammengeführt




    Kann ich mich nicht daran erinnern. NA und Moppeds haben keine Airbags, der NB schon. Ich mach das Prozedere jetzt seit rund 10 Jahren jährlich gleich, Checkliste abarbeiten und wegstellen. Noch nie Probleme. Und den NA hab ich seit 8 Jahren.
    Doch NA´s gibt´s auch mit Airbag.

  22. #22
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    6.682
    Danke Dank erhalten 550 in 412 Posts  Bedankt 633
    Also, ich glaube ja, das mazze meinte, dass sein NA keinen Airbag hat.
    Dass andere NAs mit Airbag daher gekommen sein mögen, hatte er das wirklich in Frage gestellt?
    Loud pipes save lives.

  23. #23
    Avatar von da_user
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    D-931..
    Beiträge
    3.027
    Danke Dank erhalten 234 in 175 Posts  Bedankt 418
    Ich hatte früher immer Probleme mit der Batterie, egal ob eingebaut & angeklemmt, abgeklemmt oder gleich wo anders gelagert - die war nach ein- bis zwei Standwintern durch und musste ersetzt werden. Allerdings habe ich meinen NBFL schon immer mit einer Nachrüstbatterie - also nicht mehr die originale Panasonic. Seitdem ich das CTEK dran habe, ist da Ruhe.

    Im Winterschlaf kommt bei mir das Hardtop drauf - hat aber auch eher Platzgründe.
    Der Reifendruck wird erhöht, habe ich aber auch schon mal einen Winter schleifen lassen - ohne anschließende Probleme mit den Hankookschlappen.

  24. #24

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-753..
    Beiträge
    47.514
    Danke Dank erhalten 435 in 264 Posts  Bedankt 368
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Also, ich glaube ja, das mazze meinte, dass sein NA keinen Airbag hat.
    Dass andere NAs mit Airbag daher gekommen sein mögen, hatte er das wirklich in Frage gestellt?
    Klar habe ich das so gemeint, aber bedauerlicherweise so ausgedrückt, dass man es auch anders hat verstehen können.
    Grün? Amish! -- Anpöbeleien werden slalomgelesen

Ähnliche Themen

  1. Wiederbelebung nach Winterschlaf
    Von Arokh im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 13:17
  2. langer Winterschlaf
    Von NAMX5 im Forum Allgemeines
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 00:25
  3. Zentralverriegelung bei Winterschlaf?
    Von arne im Forum Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 14:21
  4. Winterschlaf - Abdeckhaube für NB
    Von Venom im Forum Allgemeines
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 00:02
  5. wieder Anlassen nach Winterschlaf??
    Von Markus_W im Forum Allgemeines
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.02.2004, 15:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •