Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21

    Wechsel auf Sechsganggetriebe sinnvoll ?

    Ich fahre einen MX5 NA Baujahr1990, also 5 Gang Getriebe mit 4.3 Übersetzung.

    Der MX5 wird gerade umgebaut, es erfolgt ein VVT Engine Swap, in dem Zuge bin ich am Überlegen ein 1.6er NB Sechsganggetriebe mit 4.1 er Übersetzung
    einbauen zu lassen. Das Auto ist ein reines Hobbyfahrzeug und wird nur zum Landstraßen räubern genutzt, sprich ich fahre schon etwas sportiv.

    Nun habe ich schon des Öfteren gehört, dass das Sechsganggetriebe deutlich hakeliger sein soll und die Schaltgassen nicht so definiert sein sollen, auch soll
    der Wechsel vom 5. auf den 6.Gang nicht so schnell gehen, da in der Trasse hinten auch der Rückwärtsgang liegt.
    Die knackige Schaltung des MX5 liebe ich, mein 5 Gang Getriebe funktioniert noch tadellos, eventuell wäre eine kürzere
    Übersetzung des 5 Gang Getriebes auch eine Lösung.

    Freue mich auf euer Feedback, sobald der Umbau vorangeht, gibt es einen größeren Bericht.

  2. #2

    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    D-753..
    Beiträge
    48.001
    Danke Dank erhalten 519 in 308 Posts  Bedankt 541
    Zitat Zitat von JayGee Beitrag anzeigen
    Ich fahre einen MX5 NA Baujahr1990, also 5 Gang Getriebe mit 4.3 Übersetzung.

    Der MX5 wird gerade umgebaut, es erfolgt ein VVT Engine Swap, in dem Zuge bin ich am Überlegen ein 1.6er NB Sechsganggetriebe mit 4.1 er Übersetzung
    einbauen zu lassen. Das Auto ist ein reines Hobbyfahrzeug und wird nur zum Landstraßen räubern genutzt, sprich ich fahre schon etwas sportiv.
    Der Umbau nennt sich hier Superlegger-Umbau, ist wunderbar fahrbar (wenn das 6-Gang intakt ist), ist schwer legalisierbar und ansonsten für Landstraßenbetrieb einfach nur empfehlenswert. Für BAB ist er ziemlich nervig. Spritverbrauch geht deutlich rauf.
    Quer ist mehr.

  3. #3
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.439
    Danke Dank erhalten 736 in 538 Posts  Bedankt 872
    Das kleine Differential gilt als etwas empfindlich, möglicherweise reißt es schnell die Hufe hoch, wenn ein 1.9er dran zieht.
    Das große Diff mit 4.3er-Übersetzung ist eher schwer zu finden.

    Ist die Frage, wo man hin will. Mein 1.8er-NA soll demnächst auch mal ein 6-Gang mit 4.1er-Diff bekommen.
    Das Getriebe konnte ich schon probefahren, auf jeden Fall etwas hakeliger. Ich nehme das als sportliche Herausforderung.

    Grüße
    HansHansen
    Do what thou wilt.

  4. #4
    Moderator Avatar von Krischan
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    22397
    Beiträge
    50.009
    Danke Dank erhalten 210 in 144 Posts  Bedankt 192
    - 6 Gang und 4,1er beim 1,9er.

    6 Gang und 4,3er eher nur beim 1,6er, da, wie schon geschrieben, das Diff nicht so viel ab kann, wie das 4,1er.

    6 Gang und 4,3er ist aber äusserst spaßig zu fahren.....


    Schaltqualität liegt ganz geringfügig unter der vom 5 Gang, ist, MMN, nicht der Rede wert.
    I6 ITB S50B30

  5. #5
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Das wird ein 1,8 l VVT mit Stage 1 Nockenwellen , Fächerkrümmer etc. von SPS, wird so um die 170 PS werden.

    6 Gang Getriebe könnte ich gerade ein sehr gut erhaltenes mit 4.1er Übersetzung bekommen.
    Diff. würde ich wahrscheinlich auf ein VLSD gehen, hat SPS bei sich rumliegen.
    Torsen wäre besser, aber die Preise sind inzwischen schon sehr stolz.

    5 Gang würde ich wohl auf 4.5 oder 4.6 gehen, Drehzahlniveau und Spritverbrauch ist mir wurscht.
    Auf der BAB fahre ich eh nicht schneller wie 130 mit dem Teil.
    Mein Ex-ND hatte auch die kurze Übersetzung von der Automatik drin, damit war ich sehr happy.
    Geändert von JayGee (22.11.2022 um 23:17 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Luke
    Registriert seit
    01.10.2015
    Ort
    .
    Beiträge
    451
    Danke Dank erhalten 89 in 46 Posts  Bedankt 188
    Laut US-Foren passen Kegel- und Tellerrad aus irgendeinem Kia Sportage (?) mit 4,7er Übersetzung plug&play ins „große“ Diff. Vielleicht auch noch ne Alternative…

  7. #7
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.439
    Danke Dank erhalten 736 in 538 Posts  Bedankt 872
    Kapier ich nicht. VLSD = Viscous Limited Slip Differential, also das Dingen mit der Visko-Kupplung?
    Gab's doch eigentlich nur in dem kleinen Gehäuse für den 1.6er, also üblicherweise 4.3er-Übersetzung?

    Wäre mir bei einem 1.9er zu empfindlich ...

    Oder liegt hier ein Missverständnis vor?
    Do what thou wilt.

  8. #8
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Kapier ich nicht. VLSD = Viscous Limited Slip Differential, also das Dingen mit der Visko-Kupplung?
    Gab's doch eigentlich nur in dem kleinen Gehäuse für den 1.6er, also üblicherweise 4.3er-Übersetzung?

    Wäre mir bei einem 1.9er zu empfindlich ...

    Oder liegt hier ein Missverständnis vor?

    Ich glaube du hast Recht, Getriebe und Diffs ist nicht so mein Thema

    Tendiere zu einem 5Gang mit 4.6 und Torsen Diff. , mal sehen was Jan von SPS für ein Preisschild dranhängt.

  9. #9

    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    18510
    Beiträge
    1.306
    Danke Dank erhalten 18 in 14 Posts  Bedankt 13
    [QUOTE=JayGee;9908358]Das wird ein 1,8 l VVT mit Stage 1 Nockenwellen , Fächerkrümmer etc. von SPS, wird so um die 170 PS werden.

    Bei 170 PS halte ICH ein 6-Gang Getriebe in Verbindung mit dem 4.1er Diff für zu kurz übersetzt. Man muß unheimlich viel schalten und ist dadurch nicht schneller unterwegs.
    Mein Tip wäre erstmal das 5-Gang Getriebe beizubehalten und ein 4.1er Diff einzubauen. Wenn das dir dann zu lang übersetzt ist, kannst du immer noch das 6-Gang Getriebe hinterher schieben.
    Habe einen NA BBR mit 150 PS und hatte ein 6-Gang und 4.1er verbaut. Bin jetzt auf ein 3.6er Diff gegangen. Gefällt mir deutlich besser.
    MfG Rene

  10. #10
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    22.106
    Danke Dank erhalten 565 in 291 Posts  Bedankt 244
    Da du ja anscheinend schon viel Geld in dein Auto investierst, würde ich diesen Schritt auch machen. 6 Gang mit 4,1er Diff (7Zoll, nicht 6Zoll) und Sperre (Torsen oder Lamelle, kein Visco).
    Ich habe einen ähnlichen Umbau (Details findet man hier im Forum), und hab gerade auf ein 3,9er Diff umgebaut, als Kompromiss zwischen Landstraße und Autobahn.
    Kennst du das Video? https://www.youtube.com/watch?v=fkQaHCISnD0
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  11. #11
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Da du ja anscheinend schon viel Geld in dein Auto investierst, würde ich diesen Schritt auch machen. 6 Gang mit 4,1er Diff (7Zoll, nicht 6Zoll) und Sperre (Torsen oder Lamelle, kein Visco).
    Ich habe einen ähnlichen Umbau (Details findet man hier im Forum), und hab gerade auf ein 3,9er Diff umgebaut, als Kompromiss zwischen Landstraße und Autobahn.
    Kennst du das Video? https://www.youtube.com/watch?v=fkQaHCISnD0
    Das Video habe ich schon zigmal gesehen😁 und hatte auch schon WhatsApp Kontakt zu Oleg, dem Eigentümer des Fahrzeuges. Shifter ist aber so gar nicht meins. Länger wie 4.1 soll es definitiv nicht werden, ich bin ein großer Freund von kurzen Getrieben. Autobahn fahre ich nur, wenn es unbedingt sein muss. Welche Sperre hast du verbaut ?

  12. #12
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    22.106
    Danke Dank erhalten 565 in 291 Posts  Bedankt 244
    Der Shifter kommt für mich nicht in Frage, weil das Dingen super laut ist und ich das Geräusch nicht leiden kann.
    3,9er ist bei mir wie gesagt ein Kompromiss. Länger als 4.1 mit 6 Gang würde ich bei dir aber auch nicht gehen.
    Ich hab die Kaaz Sperre verbaut.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  13. #13
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Ich hab die Kaaz Sperre verbaut.[/QUOTE]

    Diese hier als 2 Way ?

    https://sps-motorsportshop.com/teile...fl-2-way?c=366

  14. #14
    Avatar von Rennsusi
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    D-95182
    Beiträge
    2.286
    Danke Dank erhalten 82 in 59 Posts  Bedankt 17
    Zitat Zitat von reneNA Beitrag anzeigen
    Habe einen NA BBR mit 150 PS und hatte ein 6-Gang und 4.1er verbaut. Bin jetzt auf ein 3.6er Diff gegangen. Gefällt mir deutlich besser.
    Naja, Turbo und Sauger sind, was Getriebe-Auslegung betrifft zwei unterschiedliche Dinge. Bei einem Turbo würde ich eher 6 Gang und 3,9er oder 3,6er Diff fahren. Würde für meinen, wenn verfügbar eher ein 3,3er Diff nehmen. Finde aber kein bezahlbares...

    Zitat Zitat von JayGee Beitrag anzeigen
    Das wird ein 1,8 l VVT mit Stage 1 Nockenwellen , Fächerkrümmer etc. von SPS, wird so um die 170 PS werden.
    Habe mal für einen aus dem Forum einen 1.9er NB auf 185PS gebaut, der hat 6 Gang und 4,1er Sperrdiff. Ist für die Landstraße der schönste Sauger von Motor und Getriebe her, den ich je gefahren bin. Selbst Sauger-MX mit 220 PS waren nicht so schön, wegen falscher Getriebepaarung.
    Also: Richtige Wahl.
    Macht SPS den Umbau oder du selber?

  15. #15
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von Rennsusi Beitrag anzeigen
    Macht SPS den Umbau oder du selber?
    Ich bin der geborene Mister TwoLeftHands und mein technisches Verständnis ist ziemlich rudimentär, daher macht SPS den Umbau.

    Ich bin seit mehreren Jahren bereits Kunde bei SPS, hatte mir von Jan einen BRG-ND aufbauen lassen ( siehe Anhang ),
    den habe ich aber zwischenzeitlich verkauft.

    Jan kennt mich daher sehr gut und er war nur etwas skeptisch, ob mir das Sechsganggetriebe taugt, da ich ziemlich penibel bin,
    was Schaltperformance betrifft.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #16
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    22.106
    Danke Dank erhalten 565 in 291 Posts  Bedankt 244
    Zitat Zitat von JayGee Beitrag anzeigen
    Nein, als 1,5 Way. 2 Way für die Straße ist eher nicht empfehlenswert, wenn die Kiste im Schub voll sperrt.
    Jan hat mir ein komplettes Diff neu aufgebaut.

    Deinen ND kenne ich, sehr schönes Auto.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  17. #17
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Entscheidung ist gefallen, es wird ein 6 Gang 4.1 mit 1,5 Way Kaaz Sperre. Danke für euren Input 👍

  18. #18
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    22.106
    Danke Dank erhalten 565 in 291 Posts  Bedankt 244
    Gute Wahl.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  19. #19
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von JayGee Beitrag anzeigen
    Entscheidung ist gefallen, es wird ein 6 Gang 4.1 mit 1,5 Way Kaaz Sperre. Danke für euren Input 👍
    Ist in Andres Umbauthread zwar auch schon diskutiert worden, ich will seinen Thread aber nicht zu spammen.

    Lt. heutigem Q & A Video von SPS ( Frage kam von mir ) werden die Kaaz Sperren bei SPS mit 100% Sperrgrad ausgeliefert.
    Haltet ihr dies für sinnvoll ? Bei meinem NA mit zukünftig ca. 170 bis 175 Sauger PS ist ja jetzt nicht so viel Drehmoment vorhanden und ich
    fahr den NA nicht auf dem Track, sondern als "Landstaßenräuber". Meine Wahl wären eher 33 % gewesen.

  20. #20
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    22.106
    Danke Dank erhalten 565 in 291 Posts  Bedankt 244
    Dann ist für dich 33% die richtige Wahl. War auch die Empfehlung von Jan.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  21. #21
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-405..
    Beiträge
    22.106
    Danke Dank erhalten 565 in 291 Posts  Bedankt 244
    Als Ergänzung, hier nochmal die Reihenfolge der Sperrplatten mit den unterschiedlichen Sperrgraden:



    https://www.coordsport.com/kaaz-diff...ruction-sheet/

    Als Ergänzung noch zwei Hinweise:
    1. Die Sperre muss eingefahren werden, also 4 Achten links rum fahren, 4 Achten rechts rum fahren usw.
    2. Die Sperre braucht alle 5-10tkm einen Ölwechsel, also vermutlich ungefähr wie auch der Motorölwechsel und hier muss vermutlich das Öl von Kaaz verwendet werden. Hier werde ich mich bei Zeiten aber nochmal schlau machen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  22. #22
    Avatar von JayGee
    Registriert seit
    13.12.2021
    Ort
    D-73760
    Beiträge
    37
    Danke Dank erhalten 2 in 2 Posts  Bedankt 21
    Zitat Zitat von 280ZX Beitrag anzeigen
    Als Ergänzung, hier nochmal die Reihenfolge der Sperrplatten mit den unterschiedlichen Sperrgraden:



    https://www.coordsport.com/kaaz-diff...ruction-sheet/

    Als Ergänzung noch zwei Hinweise:
    1. Die Sperre muss eingefahren werden, also 4 Achten links rum fahren, 4 Achten rechts rum fahren usw.
    2. Die Sperre braucht alle 5-10tkm einen Ölwechsel, also vermutlich ungefähr wie auch der Motorölwechsel und hier muss vermutlich das Öl von Kaaz verwendet werden. Hier werde ich mich bei Zeiten aber nochmal schlau machen.
    Danke dir für die Infos

    Die Sperre wird von SPS eingefahren, da die auch noch Fahrwerk und Motor abstimmen müssen und sicher ein paar Proberunden drehen werden.
    Ölwechsel wird dann . wie du geschrieben hast - einmal im Jahr im Frühling gemacht und lt. SPS sollte man das Kaaz Öl nehmen.

  23. #23

    Registriert seit
    01.12.2023
    Ort
    Recklinghausen, NRW, Deutschland.
    Beiträge
    1
    Danke Dank erhalten 0  Bedankt 0

    Question Fahren auf Eis

    Ich habe mir einen 94er NA 1.9 gekauft und bin also auch neu hier im Forum.
    Zunächst eine dumme Frage: Hat irgendeines der NA Modelle eine serienmäßige Sperre (Torsen, Lamelle oder Visco)?
    Und wer hat schon Spaß gehabt auf Eis?
    Dafür wäre wohl eine 100% Sperre optimal. Aber als Kompromiss, gibt es eine Empfehlung, wenn man hauptsächlich auf dem Trockenen fährt?
    Oder entspricht das der Quadratur des Kreises?

  24. #24
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    19.614
    Danke Dank erhalten 597 in 437 Posts  Bedankt 945
    Moin,

    auf Eis am besten mit Autogensperre, ansonsten hatten miatas mitunter Viscosperren, die sind heute aber unbrauchbar.
    Jörg (Kürschrauber)

  25. #25

    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    51
    Danke Dank erhalten 6 in 5 Posts  Bedankt 6
    Zitat Zitat von Horst2 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir einen 94er NA 1.9 gekauft und bin also auch neu hier im Forum.
    Zunächst eine dumme Frage: Hat irgendeines der NA Modelle eine serienmäßige Sperre (Torsen, Lamelle oder Visco)?
    Und wer hat schon Spaß gehabt auf Eis?
    Dafür wäre wohl eine 100% Sperre optimal. Aber als Kompromiss, gibt es eine Empfehlung, wenn man hauptsächlich auf dem Trockenen fährt?
    Oder entspricht das der Quadratur des Kreises?

    Die frühen NAs bis 1993 gab es mit einer Visco Sperre (wird nicht empfohlen) in ein paar ausgewählten Modellen. Mit Facelift und dem "großen" Diff gab es dann ab 1994 für diverse Sondermodelle Torsen Sperren. Hier der obligate Link zum miat differential spotter's guide: https://www.miata.net/garage/diffguide/index.html

    Davon gibt es 2 Varianten (Torsen I und Torsen II) die quasi gleichwertig sind. Und da die NB Differentiale gleich kompatibel sind gab es auch noch ein Tochigi Fuji Super LSD was quasi auch wie ein Torsen funktioniert und im letzten 2003er Baujahr vorkam. Keine Ahnung ob diese Modelle in Deuschland oder Europa überhaupt verfügbar waren.

    Wenn du eine richtige Sperre willst die auch auf Eis konsist ist oder du auf der Rennstrecke über Curbs fährst, würde ich aber zu einer Lammelensperre (KAAZ o.ä.) greifen. Ansonsten sind die Torsen I und II super, da quasi unzerstörbar und wartungfrei.

Ähnliche Themen

  1. [NB⁄NBFL] Sechsganggetriebe
    Von mazze im Forum Suche: Ersatz- und Verschleißteile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2020, 22:46
  2. [NB⁄NBFL] [NBFL] MX5 fährt nach Wechsel auf Winterreifen wie auf Eiern
    Von mx519 im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 11:30
  3. Nach Wechsel auf Winterreifen setzt Wagen auf!!!
    Von Tenebrae im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 21:52
  4. #### Auf Zu Auf Zu Auf Zu Auf Zu Auf Zu ####
    Von VCamp im Forum Technik Serie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2004, 21:49
  5. Wechsel auf Ganzjahresreifen sinnvoll?
    Von Andreas (Gast) im Forum Fahrwerk, Räder, Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2001, 11:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •