Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 35 von 35
  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23

    Maschine hinüber - Motorfragen zum 1.6er

    Hallo zusammen. Ich habe ja hier schon mal nach dem Ölverbrennen meine geerbten NBFLs gefragt und bin dann vor zwei Tagen mit dem Verdacht "Ventilschaftdichtungen" zu meiner Mazda-Werkstatt gefahren.
    Dort hatte man schon den Zahnriemen, die Zylinderkopfdichtung und einiges in der Umgebung gemacht, weil er ziemlich Öl verloren hat. Knapp einen Monat danach fing er an zu qualmen.
    Heute sagte mir der Mechaniker, dass eine weitere Fehlersuche sehr aufwendig und teuer werden würde, er würde von einer weiteren Reparatur abraten und einen andernen Motor suchen. Die frischen Zündkerzen sind schon wieder verölt, vermutlich sei die Ölwanne undicht, Kopfdichtung, hinterer Kurbelwellendichtring undicht und VSDs sowie Kolbenringe verschlissen. Auf der Rückfahrt hat es fünf Minuten gedauert, dann verlor der Motor an Leistung, qualmte unaufhörlich aus dem Auspuff und lief komplett unrund - ein Zylinder weniger. Ich hab den MX in der Tiefgarage abgestellt - war ziemlich betrübt und suche nun nach einem Weg aus dem Dilemma.
    Habe in der Zeit seit Juni ungefähr 3.500 in den geerbten Wagen investiert, weiß dass da noch was kommt in den nächsten zwei Jahren bis zum TÜV und hätte nie im Leben gedacht, dass neben den üblichen Karossenbaustellen jetzt auch noch der Motor abgrätscht. Aber so ist das mit alten Autos ...

    Fragen eines völligen Neulings in solchen Dingen:
    Fall 1: Ich behalte den Wagen, suche einen Motor, meine Werkstatt baut ihn mir für einen 1.000er ein
    1. - es ist ein 1.6er mit 110 PS aus 2003. Nach welchen Motordetails muss ich auf den üblichen Wegen (ebay, Verwerter) achten? Kennung? Baujahr?
    2. - kann man ohne große Probleme auch einen 1.8er Motor einbauen, wenn er einem über den Weg läuft? Müssen dann Bremsen, Abgasanlage neu?
    3. - was bedeutet "ohne Anbauteile" in den Angeboten? Ist das sinnvoll?
    4. -nach welchen Kriterien würdet ihr die Suche angehen?


    Fall 2: Ich entscheide mich, den Wagen jetzt abzugeben, um wenigstens einen Teil der Investitionen wieder reinzuholen (obwohl es mir echt weh tun würde)
    1. -macht es Sinn, auf die Aufkaufanzeigen z.B. bei Kleinanzeigen zu reagieren, wo gezielt nach MX5, Zustand egal - gesucht wird?


    Ich hatte mich gerade echt sehr an den Kleinen gewöhnt, muss aber zugeben, dass mich die anstehenden Investitionen, die in den nächsten zwei Jahren kommen werden, daran hindern, jetzt mehr als 2-2.500 für die Motorrettung hinzulegen. Unrealistisch?

    Für Antworten mehr als dankbar ..

    Grüße

  2. #2
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Sorry, aber das hört sich eher so an, als hätte der Mechaniker keine Lust gehabt.

    Schon mal bei Dirk Weistroffer angefragt?
    Do what thou wilt.

  3. #3

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das hört sich eher so an, als hätte der Mechaniker keine Lust gehabt.

    Schon mal bei Dirk Weistroffer angefragt?
    Nach den VSDs? Ja ... aber jetzt dürfte die Kuh ja durchs Eis sein und ich bin im Ruhrgebiet von Verwertern und Werkstätten umgeben. Da hört es sich nicht so dolle an, den Wagen eine Stunde nach Süden zu schleppen. Ist die Werkstatt da ein Spezialist für MX5? Weistroffer hatte den Wagen 2018 und 2019 lt. Rechnung für eine Unfallinstandsetzung und die Reparatur der Längsträger mit Reparaturschuhen. Das haben sie mir bei der Sichtung in Bottrop um die Ohren gehauen. So allmählich weiß ich auch nicht mehr, wem ich noch glauben soll.

  4. #4
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Weistroffer ist spezialisiert auf MXe.
    Seine Karosseriearbeiten haben in den letzten Jahren möglicherweise nachgelassen, wenn man den Stimmen im Forum glauben soll.
    Ich hatte meinen NA auch zweimal deswegen dort und würde das nächste Mal für den Service nicht mehr so weit fahren.
    Hast Du selber gesehen, was da im. Argen liegen soll?

    Für Technikprobleme habe ich ihn immer als kompetent wahrgenommen.
    Und die Wahrscheinlichkeit, dass er nen Motor an der Hand haben könnte, ist wohl auch höher als bei Deiner Werkstatt.

    Hat Dein Mechaniker wirklich erzählt, dass der blaue Rauch daher kommt, dass die Ölwanne undicht ist?
    Und die haben die Kopfdichtung gemacht und erzählen Dir jetzt, Kopfdichtung fällig? Garantie?
    Do what thou wilt.

  5. #5

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Weistroffer ist spezialisiert auf MXe.
    Seine Karosseriearbeiten haben in den letzten Jahren möglicherweise nachgelassen, wenn man den Stimmen im Forum glauben soll.
    Ich hatte meinen NA auch zweimal deswegen dort und würde das nächste Mal für den Service nicht mehr so weit fahren.
    Hast Du selber gesehen, was da im. Argen liegen soll?
    Ja, hab ich. Die Längsträger wurden großflächig entrostett und dann mit zwei Reparaturschuhen geschweißt. Das Problem: An einer Stelle wo der Schuh abschließt, rostet es wieder (angerostet, noch nicht durch). Und der Schuh ist starr und soll - so die Auskunft - das Knautschzonenverhalten bei einem Unfall negativ beeinflussen, da die Träger sich nicht mehr falten können. Aber das habe ich mir alles für in zwei Jahren vorgenommen.

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Für Technikprobleme habe ich ihn immer als kompetent wahrgenommen.
    Und die Wahrscheinlichkeit, dass er nen Motor an der Hand haben könnte, ist wohl auch höher als bei Deiner Werkstatt.
    Das wäre natürlich dann wirklich ein Tipp - vielen Dank.

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Hat Dein Mechaniker wirklich erzählt, dass der blaue Rauch daher kommt, dass die Ölwanne undicht ist?
    Und die haben die Kopfdichtung gemacht und erzählen Dir jetzt, Kopfdichtung fällig? Garantie?
    Ich denke, er ist da mit seinem Latein am Ende ... Er hat die VSDs, Kolbenringe ja auch genannt. Ich bin seit langen Jahren mit denen sehr zufrieden (NC) und meine Frau mit ihrem Mazda 2 auch. Von daher mach ich da kein Fass auf. Der Motor hatte offenbar ein schwerwiegenderes Problem als allein die Kopfdichtung und jetzt isser durch. Was soll ich da noch sagen? Daher ja auch meine vielen Fragen im Ausgangspost. In einem anderen Forum haben mir zwei Leute sogar empfohlen, vor allem zuerst das Kurbelgehäuseentlüftungsventil zu prüfen, bevor ich die VSDs prüfen lassen.

    Ich würde einfach hier gerne ein paar grundlegende Infos bekommen, damit der Wagen vllt bald wieder fahren kann, bzw. auf deren Basis ich mir eine Meinung zum weitermachen bilden kann. Immerhin ist er mit dem Gebrauchtmotor jetzt auch 60.000 gelaufen. Das sind ja ein paar Jahre.

    Vielen Dank für die Gedanken.

  6. #6
    Avatar von barbara
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    18.283
    Danke Dank erhalten 203 in 106 Posts  Bedankt 181
    Zitat Zitat von Lightspeed Beitrag anzeigen
    Nach den VSDs? Ja ... aber jetzt dürfte die Kuh ja durchs Eis sein und ich bin im Ruhrgebiet von Verwertern und Werkstätten umgeben. Da hört es sich nicht so dolle an, den Wagen eine Stunde nach Süden zu schleppen. Ist die Werkstatt da ein Spezialist für MX5? Weistroffer hatte den Wagen 2018 und 2019 lt. Rechnung für eine Unfallinstandsetzung und die Reparatur der Längsträger mit Reparaturschuhen. Das haben sie mir bei der Sichtung in Bottrop um die Ohren gehauen. So allmählich weiß ich auch nicht mehr, wem ich noch glauben soll.

    Reparatur der Längsträger mit Reparaturschuhen? was kann ich mir darunter vorstellen? Ausgeschnitten und U Bleche drum?
    Wenn die Träger nicht getauscht wurden, würde ich mal reinschauen wie der jetzige Roststatus wäre, aber ich würde mich dann eher vom Wagen verabschieden.

    Wenn er Rostfrei ist (Längsträger von innen gucken, Schweller von innen, von unten anschauen wie es mit dem Unterboden aussieht, dann kann man über Motortausch oder was notwendig sein sollte nochmal nachdenken, aber dann muß der Wagen wirklich Rostfrei sein.


    Hatten die bei der Kopfdichtungreperatur den Kopf längere Zeit unten und vielleicht erst am nächsten Tag wieder zusammengebaut? (Wird kontrovers diskutiert, ich persönlich glaube daß dann ein leichter Verzug ist und es dann deswegen zu undichtigkeit kommt)
    Lg barbara

  7. #7

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von barbara Beitrag anzeigen
    Reparatur der Längsträger mit Reparaturschuhen? was kann ich mir darunter vorstellen? Ausgeschnitten und U Bleche drum?
    Genau das.

    Zitat Zitat von barbara Beitrag anzeigen
    Wenn er Rostfrei ist (Längsträger von innen gucken, Schweller von innen, von unten anschauen wie es mit dem Unterboden aussieht, dann kann man über Motortausch oder was notwendig sein sollte nochmal nachdenken, aber dann muß der Wagen wirklich Rostfrei sein.
    Ist er nicht. Ich war bei Winzenburg in Bottrop. Da kommt was. Längsträgerreparatur, wenn denn dann nötig in ca. zwei Jahren. Schweller und ein Radlauf ebenso.

    Zitat Zitat von barbara Beitrag anzeigen
    Hatten die bei der Kopfdichtungreperatur den Kopf längere Zeit unten und vielleicht erst am nächsten Tag wieder zusammengebaut? (Wird kontrovers diskutiert, ich persönlich glaube daß dann ein leichter Verzug ist und es dann deswegen zu undichtigkeit kommt)
    Tscha .. ich war nicht dabei.

    Auch hier nochmal kurz zum Status: Ich hab den Wagen kostenlos übernommen und weiß ein paar Details dank Rechnungssammlung. Den Rest muss auch ich mir zusammenreimen.
    Geändert von Lightspeed (22.09.2023 um 21:39 Uhr)

  8. #8
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Naja, kurz zu Deinem anderen Thread, da ging’s um Ölverbrauch beim Starten und somit möglicherweise die Ventilschaftdichtungen.

    Wenn das eingetreten ist, was Barbara angesprochen hat, dann würde er über die Ölabstreifringe den Schmierstoff konsumieren.
    Wird ab und zu berichtet, Zylinderkopfdichtung war runter, danach erhöhter Ölverbrauch und die Meinung, hätte man besser gleich die Kolbenringe mit gewechselt.

    Also Zylinderkopfdichtung erneut runter, Kolben raus und neue Ringe drauf.

    Weiß jetzt nicht, ob Du’s prüfen konntest: Nur beim Starten viel blau, das wäre eher VSD.
    Bei viel Drehzahl Gas zu und dann lange abtouren lassen, wenn jetzt Ölkonsum, dann sind es die Ölabstreifringe.
    Sieht man nicht immer zuverlässig im Spiegel.

    Die Gesamtrechnung könnte so aussehen:
    - mit etwas Glück für 500 einen Motor aus vertrauenswürdiger Quelle.
    - muss eine Werkstatt machen, könnte nen Tausender kosten.
    - Karosserie - 2000 wären möglich, oder was hat man Dir gesagt?

    Sonstige Aspekte an dem Auto?
    TÜV neu? Kurz und günstig einen Motor rein und zwei Jahre fahren?
    Innenraum verwohnt oder erhaltenswert? Eventuell Leder?
    Lack noch vorzeigbar oder nächste Investition absehbar?
    Verdeck demnächst fällig oder noch gut?

    Davon würde ich es abhängig machen, wie man weiter mit dem Auto umgeht.

    Grüße
    HansHansen
    Do what thou wilt.

  9. #9

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Naja, kurz zu Deinem anderen Thread, da ging’s um Ölverbrauch beim Starten und somit möglicherweise die Ventilschaftdichtungen.

    Wenn das eingetreten ist, was Barbara angesprochen hat, dann würde er über die Ölabstreifringe den Schmierstoff konsumieren.
    Wird ab und zu berichtet, Zylinderkopfdichtung war runter, danach erhöhter Ölverbrauch und die Meinung, hätte man besser gleich die Kolbenringe mit gewechselt.

    Also Zylinderkopfdichtung erneut runter, Kolben raus und neue Ringe drauf.
    Auch jetzt noch, nachdem er offenbar nur auf drei Töpfen läuft? Ist doch eigentlich zu spät, oder? Kann man dem Motor jetzt noch vertrauen? Wäre das nicht teuerer, als nach einem anderen Motor suchen?

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Weiß jetzt nicht, ob Du’s prüfen konntest: Nur beim Starten viel blau, das wäre eher VSD.
    Bei viel Drehzahl Gas zu und dann lange abtouren lassen, wenn jetzt Ölkonsum, dann sind es die Ölabstreifringe.
    Sieht man nicht immer zuverlässig im Spiegel.
    verstehe ... was mir von Anfang an auffiel war, dass er immer nur richtig gequalmt hat, wenn der Motor eingekuppelt unter Last war, entkoppelt und dann im Stand Gas gegeben, kam eher nichts bis wenig.

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Die Gesamtrechnung könnte so aussehen:
    - mit etwas Glück für 500 einen Motor aus vertrauenswürdiger Quelle.
    - muss eine Werkstatt machen, könnte nen Tausender kosten.
    - Karosserie - 2000 wären möglich, oder was hat man Dir gesagt?
    Tausender für den Einbau eines angelieferten Motors (500,- wäre ein Traum) - das war die Aussage. 2300 - So in etwa für die Längsträger und nochmal je 1.800 wenn es an die Schwellerseiten geht. Das kann ich mir ja noch peu á peu vorstellen. Eine (ganz normale) Karosseriewerkstatt - als Gegenmeinung zum teuren MX-Spezialisten gefragt meinte: "erstmal fahren - sieht doch ganz gut aus."
    Der Unterboden muss bald mal entrostet werden, damit sich da nichts entwickelt. Querlenker und Achselememte hinten sind noch solide.

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Sonstige Aspekte an dem Auto?
    TÜV neu? Kurz und günstig einen Motor rein und zwei Jahre fahren?
    TÜV ist neu und ja, das wäre durchaus eine Erwägung.

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Innenraum verwohnt oder erhaltenswert? Eventuell Leder?
    Lack noch vorzeigbar oder nächste Investition absehbar?
    Von mir innen und außen aufbereitet - sieht schön aus. Noch platzt nichts auf, am Radlauf hinten aber Bläschen. Leder mit Sitzheizung. Alles noch ansehnlich, komplett und vor allem original aus erster Hand. Keine Verbastelung- Ein Silver Blues, wie Mazda ihn ausgeliefert hat.

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Verdeck demnächst fällig oder noch gut?
    Von Sattler vor zwei Monaten aufbereitet und an einer Stelle von unten mit Flicken repariert mit den Worten: "Wir sehen uns in vier Jahren wieder".

    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Davon würde ich es abhängig machen, wie man weiter mit dem Auto umgeht.
    Ich würde sagen, nach Deinen Kriterien steht die Entscheidung so knapp auf - weitermachen. Aber vielen vielen Dank, sowas hilft mir, auf den richtigen Weg zu kommen. Wenn jetzt noch jemand ein paar Sachen zu Motorsuchkriterien sagen kann, würde ich mich freuen.

  10. #10
    Avatar von TristanL
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    BE, NRW.
    Beiträge
    949
    Danke Dank erhalten 335 in 210 Posts  Bedankt 126
    Ich bin auch der Meinung "einfach fahren bis der Tüv meckert", warum vorher um Schweller oder Träger kümmern. Motortechnisch würd ich an deiner Stelle einfach wieder einen 1.6 suchen. Das ist zu viel gefummel nen 1.8 einzubauen, wenn man es nicht selbst macht. Das der Motor eine neue Zylinderkopfdichtung bekommen hat, halte ich für äußerst fragwürdig. Habe noch keinen NB gesehen, wo eine neue wirklich von nöten war. Allein frühe NAs verlieren dort manchmal Öl.

  11. #11

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von TristanL Beitrag anzeigen
    Ich bin auch der Meinung "einfach fahren bis der Tüv meckert", warum vorher um Schweller oder Träger kümmern. Motortechnisch würd ich an deiner Stelle einfach wieder einen 1.6 suchen. Das ist zu viel gefummel nen 1.8 einzubauen, wenn man es nicht selbst macht. Das der Motor eine neue Zylinderkopfdichtung bekommen hat, halte ich für äußerst fragwürdig. Habe noch keinen NB gesehen, wo eine neue wirklich von nöten war. Allein frühe NAs verlieren dort manchmal Öl.
    Ok, ich hab nochmal die Rechnungen hervorgekramt - verzeiht mir mein Laientum. Er hat im Juni durch mich bzw. die Werkstatt aufgrund von Undichtigkeit bekommen ...

    - Wellendichtring Nockenwelle vorne und Kurbelwelle
    - Ventildeckeldichtung (hab ich wohl mit Zylinderkopfdichtung verwechselt)
    - Zahnriemen neu mit allen Simmeringen und Dichtungen neu für Motorvorderseite.

    Dann eineinhalb Monate später hat das mit dem Qualmen angefangen. Sorry ... Motortechnik ist ungewohnt für mich.

    Der 1.6er hat zwei Motorkennungen, B6C und B6D, korrekt oder falsch? Muss für einen 2003er NBFL der Motor von einem bestimmten Baureihe sein?


    Vielen Dank und Dank auch an Barbara nochmal, für den Gedanken mit dem offenen Kopf.

  12. #12
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Ich glaube, wenn's meiner wäre, ich würde noch einmal die Kerzen wechseln.

    Gucken, welcher Zylinder nicht mehr wollte, das müsste man ja an der Kerze sehen.
    Was meint der Mechaniker mit "Kerze verölt"? Eine einzelne besonders rußig?

    Kompression messen. Wenn der eine Zylinder nicht mehr verdichtet, okay, dann ist der Motor wohl durch.
    Wenn Kompression noch okay, warum macht der Zylinder nicht mehr mit? - Kerze?

    Je nach Fahrweise, werden für Knallgas die 6er von NGK empfohlen oder die 5er für Blümchenpflücker.
    Vielleicht mal auf die 5er-Kerzen wechseln, falls 6er eingebaut waren. Diese Kerzen laufen heißer, vielleicht verrußt die Kerze jetzt weniger.
    Auch mal die Partnerkerze sichten. Zylinder 1 und 4 gehören zusammen, 2 und 3 ebenso.
    Die Zündspulen erzeugen den Funken paarweise, wenn eine Spule schlecht, dann leiden beide Zylinder darunter.

    Nach meiner persönlichen Erfahrung lassen sich auch Motoren mit hohem Ölverbrauch noch gut betreiben.
    Sofern alle Zylinder mitarbeiten. Falls keine Kompression mehr auf einzelnen Zylindern, dann würd ich die Maschine abschreiben ...

    Grüße
    HansHansen

    PS
    Fällt mir gerade noch ein: Falls die Kerze nur außen verölt ist, das wäre die Ventildeckeldichtung.
    Da hielte sich der Aufwand halbwegs in Grenzen.
    Do what thou wilt.

  13. #13

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Ich glaube, wenn's meiner wäre, ich würde noch einmal die Kerzen wechseln.

    Gucken, welcher Zylinder nicht mehr wollte, das müsste man ja an der Kerze sehen.
    Was meint der Mechaniker mit "Kerze verölt"? Eine einzelne besonders rußig?

    Kompression messen. Wenn der eine Zylinder nicht mehr verdichtet, okay, dann ist der Motor wohl durch.
    Wenn Kompression noch okay, warum macht der Zylinder nicht mehr mit? - Kerze? .....

    Fällt mir gerade noch ein: Falls die Kerze nur außen verölt ist, das wäre die Ventildeckeldichtung.
    Da hielte sich der Aufwand halbwegs in Grenzen.
    Gestern war die Kompressionsmessung noch gut, lt. Werkstatt. Der Mechaniker meinte wirklich, verölt. Ok ... ich werde Montag nochmal dahin fahren (humpeln) und bitten, das zu checken. Die Motorstörungsleuchte ist übrigens auch an - ganz vergessen. Vllt reden wir ja hier tatsächlich noch über eine Möglichkeit. Und Weistroffer rufe ich auch Montag an. Wenn meine Werkstatt den Motorzustand noch mal hinbekommt, könnte ich die Fahrt ja wagen.

    Vielen Dank an alle und vor allem an Dich Hans und Deine Hartnäckigkeit. Das hilft, mir etwas den aufkommnden Trübsinn zu nehmen. Ich hätte so gerne noch ein paar offene goldene Herbsttage mit dem Miata gefahren, diese Jahr.

  14. #14
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Wenn’s meiner wäre, ich würde eventuell so vorgehen:

    - Dafür sorgen, dass auf jeden Fall genug Öl drin ist.
    - Klären, wie die Kerzen aussehen.

    Falls eine Kerze nicht mehr funkt, weil sie auf der Außenseite verölt ist (z.B auf dem Porzellan-Isolator), dann wird man eine neue Ventildeckeldichtung brauchen..

    Die billigen halten nicht lange, das Forum empfiehlt meist das Originalteil.
    https://www.ilmotorsport.de/de/mx-5-...htung-16l-1936

    Dort, wo Du an der Dichtung eine echte 90-Grad-Ecke siehst, da gehört ein Klecks Dichtmasse dazu.
    https://wardsweb.org/cars/miata/engine/vcdiagram.jpg#

    Die Schrauben des Deckels müssen in der richtigen Reihenfolge angezogen werden, Diagramm ist hier zu finden:
    https://www.miata.net/garage/valvecover/index.html

    Der Deckel darf nicht mit zuviel Drehmoment angezogen werden, hier wird gesagt, 11Nm, was wirklich nicht viel ist:
    https://mxfive.at/oelverlust-beim-mx...ehwinkelgeber/

    Das wäre die Aktion, falls die Kerzen außen nass sind.
    Passiert gerne, wenn die Dichtung nicht fachmännisch verbaut wurde.
    Und auch die originale kommt immer mal daher. Nachbauten noch öfter.

    Ich würde auf jeden Fall die Kerze NGK BKR5E-11 fahren wollen.
    Lass Dir von der Werkstatt nicht erzählen, wir haben Bosch-Kerzen da, die sind genauso gut.
    https://www.ilmotorsport.de/de/mx-5-...-bkr5e-11-1098
    Die sollte für Deinen Anwendungsfall die richtige sein.

    Wie schon gesagt, 5er und 6er-Kerzen sind beim MX-5 möglich,
    Die 5er erreicht früher ihre Reinigungstemperatur, eventuell hilfreich, wenn die Kerzen zum Verrußen neigen.


    Klar, Dein Motor hat ein Problem.
    Trotzdem stelle ich mir die Frage, ob das eher auftritt, wenn man Kurzstrecke fährt, zu oft zur Werkstatt und sich zuviel Gedanken macht.

    Ich würde damit mal auf die Landstraße, immer mal wieder nach dem Öl gucken und sehen, ob man erst mal so fahren kann.
    Bis man das Problem richtig angeht.

    Ein OBD2-Bluetooth-Dongle darf 20-30 Euro kosten, die App "Torque" für rund 4 Euro ist ihr Geld wert.
    Damit könntest Du dann selber Fehler auslesen und löschen.

    Klar, in Zeiten, wo sich jeder vermehrt für die Umwelt interessiert, muss man mit sich selber ausmachen, ob man eine Ölschleuder fährt.
    Aber ich würde erst mal sehen, ob das Auto noch halbwegs nutzbar ist, wann sieht man wieviel Gequalme etc ...
    Und man hätte mehr Zeit, eine Lösung anzugehen, wie auch immer.
    Bisher hatte ich nicht den Eindruck, dass Dich Deine Werkstatt gut berät.
    Zumindest hier würde ich Dirk Weistroffer eine bessere Expertise zutrauen.

    Viel Glück!
    Grüße
    HansHansen
    Do what thou wilt.

  15. #15

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Alles klar, vielen Dank für den Plan. Das macht etwas Mut und gibt Struktur.

    Mein Daily Golf IV hat auch ein VCDS am Windows Laptop - daher ist OBD2 für mich keine völlig neue Kiste, nur ein neues System. Das und einen Zündkerzenschlüssel besorge ich mir jetzt. Und dann schaue ich mir das näher an. Die letzte Zündkerze habe ich vor 30 Jahren am Käfer gewechselt. Wird im Prinzip nicht anders sein, zumal sie ja gerade recht neu drin sind. Ich werde berichten, was sich so ergibt.

    Gibt es auch eine gute OBD2-Software für Windows? ich habe ein iPhone und die Torque Rezensionen dafür sind vernichtend.

    Nochmals vielen Dank für´s Nerven massieren

  16. #16
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    OBD Fusion scheint für Iphone/Ipad ganz gute Kritiken zu bekommen.
    Achtung beim Bluetooth-Dongle-Kauf, gut möglich, dass Apple-Devices nicht Bluetooth sondern WLAN erwarten.

    Bei Windows-Software bin ich raus, sorry.
    Do what thou wilt.

  17. #17

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23

    Update

    So - jetzt ist es amtlich. Der Motor ist hin, bzw ist nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren. Zylinder 2 hat keine Kompression mehr und Ölundichtigkeiten überall. Es braucht also einen anderen Motor.

    Daher zurück auf Anfang plus Anfängerfrage:
    Kann ein 1,6er aus 2000 auch in meinen 2003er verpflanzt werden? Ich hätte da ein Angebot.

    Danke im Voraus für Antworten.

    Beste Grüße
    Geändert von Lightspeed (19.11.2023 um 22:34 Uhr)

  18. #18
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Zitat Zitat von Lightspeed Beitrag anzeigen
    Daher zurück auf Anfang plus Anfängerfrage:
    Kann ein 1,6er aus 2000 auch in meinen 2003er verpflanzt werden? Ich hätte da ein Angebot.
    Mein Halbwissen sagt, die Hardware ist identisch geblieben.
    Unterschiede würde ich erwarten bei der Motor-Elektrik / Elektronik.

    Falls Du den Motor mit Abgaskrümmer und Lambdasonde bekommst, ich würde stark hinterfragen, ob die NB-Sonde für Deinen passt.

    In der Nähe des Ölfilters sitzt der Sensor für Öldruck und daneben/oberhalb der Klopfsensor, sofern vorhanden.
    Hier im Forum habe ich gelernt, dass es wichtig ist, den Klopfsensor mit dem richtigen Drehmoment anzuziehen.
    Welcher Motor den hat und welcher nicht, da bin ich raus.

    Falls sich der Motorkabelbaum per Stecker vom Hauptkabelbaum trennen lässt, dringend prüfen, ob Abweichungen.
    Gegebenenfalls den Kabelbaum vom alten Motor übernehmen.

    Rest müsste gleich sein, wäre aber ganz gut, falls das noch jemand bestätigen könnte.

    Grüße
    HansHansen
    Do what thou wilt.

  19. #19

    Registriert seit
    14.12.2003
    Ort
    51149
    Beiträge
    755
    Danke Dank erhalten 210 in 123 Posts  Bedankt 110
    Zitat Zitat von Lightspeed Beitrag anzeigen
    So - jetzt ist es amtlich. Der Motor ist hin, bzw ist nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren. Zylinder 2 hat keine Kompression mehr und Ölundichtigkeiten überall. Es braucht also einen anderen Motor.

    Daher zurück auf Anfang plus Anfängerfrage:
    Kann ein 1,6er aus 2000 auch in meinen 2003er verpflanzt werden? Ich hätte da ein Angebot.

    Danke im Voraus für Antworten.

    Beste Grüße
    Die B6 Motoren mit 110PS der Baureihen NB und NBFL (also quasi von 1998-2005) unterscheiden sich nicht.
    Unterschiede gibt es dann in der Peripherie (zum Beispiel 2. Lambdasonde).
    Daher spielt es in meinen Augen erstmal keine Rolle ob du ein gebrauchtes Exemplar mit oder ohne Anbauteile organisierst.
    Anbauteile die bei deinem aktuellen Motor einwandfrei funktionieren würde ich daher umbauen und weiter nutzen. Wie zum Beispiel Starter und Generator.
    Zündanlage kann man testweise drin lassen oder nachträglich wechseln, ebenso Sensorik.

    Bei der Ansaugbrücke kann man überlegen ob man sich die Arbeit machen möchte zumal dann auch Dichtungen getauscht werden müssen.

    Bevor der gebrauchte Austauschmotor verbaut wird würde ich, abhängig von der Historie, alle Simmerringe und den Zahnriemen erneuern, Betriebsstoffe (Öl, Kühlmittel, Filter, Kerzen) wechseln

    Rechnung bei Eigenarbeit:

    Motor gebraucht: 500.-€
    mit Anbauteilen: 750.-€
    Zahnriemen und Dichtungen erneuern 250.-€
    Ölwechsel mit Filter; Kühlflüssigkeit, Kerzen 150.-€


    ob das jetzt genaue Zahlen sind ist Schwanz Banane, nimm´s als Anhaltspunkt!

    1,6er Motoren sollten reichlich verfügbar sein. Beim Verwerter haben die übrigens alle die gleiche Laufleistung
    Das beste wäre es wenn du jemanden findest der seinen NB schlachten will und somit den Motorlauf noch vorführen kann!
    Team Titanium

  20. #20

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Ich danke euch beiden sehr, das war super hilfreich. Ich habe zwei Angebote in der engeren Wahl.

    https://www.kleinanzeigen.de/s-anzei...ontent=app_ios

    und

    https://www.kleinanzeigen.de/s-anzei...ontent=app_ios

    Der eine halt mit Aggregaten, der andere nur mit Lichtmaschine. Ich würde zum 500 Euro-Angebot neigen, auch wenn 40.000 km mehr drauf sind. Den Zahnriemen hatte ich kurz vor der Mailaise am defekten Motor wechseln lassen, den würde mir die Werkstatt kostenlos umbauen. Wenn der Motor schon mal raus kommt, wäre ja vllt eine voreilige Renovierung der Längsträger machbar.

    Nochmals Danke für euer Ohr.

  21. #21
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Persönliche Meinung: Man muss schon etwas Pech haben, dass einem so eine Maschine um die Ohren fliegt.
    Warum Dein Motor die Hufe hochgerissen hat, das bleibt wohl Spekulation.

    Üblicherweise wirft man die Maschine irgendwann genervt raus, weil der Ölverbrauch stark ansteigt.
    Aber direkt kaputtgehen ist eher selten.

    Bei mir auch gerade der Fall, ich überlege gerade, wo meine nächste 1.8er-Maschine für den NA herkommen soll.

    Kann bei jedem Motor früher oder später zuschlagen, ein Unterschied von 40'000km muss da nicht die große Rolle spielen.
    Meistens ist es ja so beim Gebrauchtwagenkauf, dass man sich aufs Gefühl verlassen sollte, wirkt der Deal seriös?

    Von daher hätte ich gesagt, wenn Du glaubst, Du hast Dir das richtige Angebot rausgepickt, dann wird das hoffentlich so sein.

    Viel Erfolg!

    Grüße
    HansHansen
    Do what thou wilt.

  22. #22

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Rhein-Main, Hessen.
    Beiträge
    802
    Danke Dank erhalten 82 in 70 Posts  Bedankt 17
    Wo man beim NB-Motor auch mal ein Auge drauf werfen sollte: Die Ventileinstellung, das wird gern vergessen. In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren, worauf der Kompressionsverlust des alten Motors
    zurück zu führen ist.

  23. #23
    Avatar von pillendreher
    Registriert seit
    04.07.2015
    Ort
    38106
    Beiträge
    574
    Danke Dank erhalten 74 in 54 Posts  Bedankt 61
    Moin,

    bist Du bezüglich der Laufleistungen sicher?

    Angebot 1 verkauft zufällig einen Klimakompressor aus einem MX-5, der 128.000km auf der Uhr hat
    Angebot 2 gibt 129.000km an.

    Nur mal so,

    LG, Pillendreher
    Zitat Zitat von Lightspeed Beitrag anzeigen
    Ich danke euch beiden sehr, das war super hilfreich. Ich habe zwei Angebote in der engeren Wahl.

    https://www.kleinanzeigen.de/s-anzei...ontent=app_ios

    und

    https://www.kleinanzeigen.de/s-anzei...ontent=app_ios

    Der eine halt mit Aggregaten, der andere nur mit Lichtmaschine. Ich würde zum 500 Euro-Angebot neigen, auch wenn 40.000 km mehr drauf sind. Den Zahnriemen hatte ich kurz vor der Mailaise am defekten Motor wechseln lassen, den würde mir die Werkstatt kostenlos umbauen. Wenn der Motor schon mal raus kommt, wäre ja vllt eine voreilige Renovierung der Längsträger machbar.

    Nochmals Danke für euer Ohr.
    Kein Dach überm Kopf, aber 110 PS unter der Haube

  24. #24

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von pillendreher Beitrag anzeigen
    Moin,

    bist Du bezüglich der Laufleistungen sicher?

    Angebot 1 verkauft zufällig einen Klimakompressor aus einem MX-5, der 128.000km auf der Uhr hat
    Angebot 2 gibt 129.000km an.

    Nur mal so,

    LG, Pillendreher
    Ich habe Angebot 1 angefragt, der Motor hat lt. Auskunft 166.000km Lauleistung und stammt aus einem 2000 VFL.
    Angebot 2 hat denselben Motor bei ebay drin, dort stammt er von einem 2000er und nicht aus einem 2004er, wie in KA beschrieben. Das hat mir 1 sympathischer gemacht. Zudem bekommt man stimmig und freundlich Auskunft.


    Beitrag automatisch zusammengeführt


    Zitat Zitat von Tester Beitrag anzeigen
    Wo man beim NB-Motor auch mal ein Auge drauf werfen sollte: Die Ventileinstellung, das wird gern vergessen. In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren, worauf der Kompressionsverlust des alten Motors
    zurück zu führen ist.
    Kann ich leider nicht sagen.

    Update: Leider zu spät für Angebot 1. Hab mal ein Gesuch hier eingestellt. Dass die Motoren wie Sand am Meer verfügbar sind, kann ich bisher nicht sehen, aber vllt frag ich auch nicht die richtigen Quellen ab.
    Geändert von Lightspeed (25.11.2023 um 19:16 Uhr)

  25. #25

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23

    Update:

    Man soll ja Dinge zu ende erzählen also hier ein Update rund um meinen geerbten Silver Blues:

    Habe bei der LRP-Autoverwertung einen Motor mit 119.000km gekauft. ich hatte schon mal Erfahrungen mit denen und halte die für absolut seriös. Kaufpreis 950.-, Kompressionsdiagramm sieht gut aus, Garantie ist drauf. Donnerstag kommt er vom tiefen Osten in den tiefen Westen zur Werkstatt. Ich habe echt nirgendwo einen anderen Motor gefunden und ich hab echt die Schrottplätze und Verwerter des Ruhrgbiets und des Rheinlandes abgefahren und antelefoniert.

    Was würdet ihr bei einem gebrauchten Motor alles tauschen, bevor ihr ihn einbaut? Zahnriemen kommt auf jeden Fall vom alten in den neuen alten - der ist erst einen Monat drin gewesen. Dichtungen? Kupplung?

    Beste Grüße

  26. #26
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Für den Zahnriemenwechsel muss der Ventildeckel runter, diese Dichtung auf jeden Fall.
    Der NB-Motor hat keinen hydraulischen Ventilspiel-Ausgleich. Also Ventilspiel prüfen (lassen).
    Das sollte bei dieser Laufleistung eigentlich vor kurzem erledigt worden sein, aber ob die Wartungs-Historie vollständig ist, steht auf einem anderen Blatt.

    Das mal so als Minimal-Anforderung.
    Rest ist Ermessenssache. Wird ja eine Werkstatt machen müssen, so wie ich Deinen Fred bisher verstanden habe.
    Hoffentlich hast Du halbwegs einen Einblick, wie weit die mit dem Ventildeckel klarkommen.
    Silikon und Drehmoment hatte ich ja weiter oben verlinkt, evtl. willste denen diese Infos an die Hand geben.

    Wird wohl auf einen Kompromiss rauslaufen denke ich.
    Oder willste wirklich das volle Programm bezahlen?
    Do what thou wilt.

  27. #27

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    ...

    Wird wohl auf einen Kompromiss rauslaufen denke ich.
    Oder willste wirklich das volle Programm bezahlen?
    Nein, es wird ein Kompromiss. Das volle Motorenprogramm kann ich angesichts der anstehenden Karossendinge, die im nächsten Jahr kommen, gerade nicht leisten. Das mit dem Motor kam wirklich ungünstig.

    Dank Dir.

  28. #28
    Avatar von HansHansen
    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    DE-Süd
    Beiträge
    7.568
    Danke Dank erhalten 764 in 561 Posts  Bedankt 909
    Hmm, wenn die Werkstatt was taugt, dann könnten sie ja mal nachsehen, ob die Wellendichtringe noch okay sind.
    Kurbelwelle vorne und hinten und vorne die beiden Nockenwellen.

    Ventildeckeldichtung ist bei älteren Motoren fast immer fällig, kommt bei Dir ja neu.
    Wenn der Motor ansonsten öldicht scheint, dann erst mal rein damit.

    Geschmackssache, ob man mit dem Zahnriemen zusammen die Wasserpumpe wechseln möchte.
    Do what thou wilt.

  29. #29

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von HansHansen Beitrag anzeigen
    Hmm, wenn die Werkstatt was taugt, dann könnten sie ja mal nachsehen, ob die Wellendichtringe noch okay sind.
    Kurbelwelle vorne und hinten und vorne die beiden Nockenwellen.

    Ventildeckeldichtung ist bei älteren Motoren fast immer fällig, kommt bei Dir ja neu.
    Wenn der Motor ansonsten öldicht scheint, dann erst mal rein damit.

    Geschmackssache, ob man mit dem Zahnriemen zusammen die Wasserpumpe wechseln möchte.
    Das bekommen die alles hin - das weiß ich. Gut. Die Sache läuft. Ich berichte bald weiter.

  30. #30

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Abschluss-Update:
    Heute MX abgeholt. Kein Vergleich. Der neue "alte" Motor läuft sehr schön, zügig und ruhig. Kupplung, Zahnriemen, Wasserpumpe neu. Kompression überall prima.

    Ok. Ein- und Umbau haben mich jetzt 1.500 gekostet. Aber für mich ist das der ideale Kompromiss. Nächste Stufe dann Längsträger im Frühjahr. Schweller müssen noch etwas warten - die Motorinvestition hat die Finanzplanung jetzt etwas durcheinandergebracht und erfordert einen Nachtragshaushalt. Und damit ist auch die endgültige Entscheidung über den Silver Blues gefallen: Er wird - auch jenseits seines Zeitwertes - weiter wieder auf Stand gebracht. Der NB ist gekommen, um zu bleiben. Jetzt erst mal ab ins Winterquartier.

    Dank an alle und besonders an HansHansen für seine Geduld mit mir Rookie. Ich hab jetzt einen OBD2-Adapter und in der Werkstatt auf den NGK BKR5E-11 bestanden ... Durfte übrigens jederzeit an den Umbauarbeiten Zeuge sein und habe so schon ein wenig mehr gelernt.
    Die nächsten Fragen kommen bestimmt. Aber nicht mehr hier. Das verteile ich gleichmäßig.

    Gruß
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  31. #31

    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    Rhein-Main, Hessen.
    Beiträge
    802
    Danke Dank erhalten 82 in 70 Posts  Bedankt 17
    Schick. Voel Spaß damit. Nachtragshaushalt heißt heute besser "Sondervermögen"

  32. #32
    Avatar von Diesel650
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    .D-26529
    Beiträge
    153
    Danke Dank erhalten 8 in 8 Posts  Bedankt 22
    moin,

    hab heute Deinen Thread entdeckt und gespannt gelesen, danke fürs Teilen Deiner "Emotionen" und es freut mich,dass es ein glückliches Ende gefunden hat. Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem MX. Rost kannst Du zügeln mit einem Kompressor aus dem Baumarkt für rund 100€, einen Wagenheber, zwei Stützen und ich nehme Fluid Film (dünnflüssig)und Perma Film (fast fest wie Fett) die zwei mixe ich in "Ketchup Konsistenz" und dann wo immer ich hinkomme mit dem Kompressor sowohl Unterboden als auch sämtliche Hohlräume. Und das alle zwei, drei Jahre wiederholen und der MX wird es Dir danken ohne weiter zu rosten. Meinen hab ich jetzt auch 20 Jahre und ungeschweißt....... Front und Heckschürze lassen sich alleine und einfach demontieren da hast Du viele Möglichkeiten den Kompressor zu nutzen....
    Hast Du zufällig eine Garage zur Verfügung? Und einen Daily Driver hast Du ja auch so das der MX nicht ins Streusalz muss......

    ach ja und schöne Fotos hast Du eingestellt......
    man sieht sich auf Deutschlands Strassen....Reiner

  33. #33

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von Tester Beitrag anzeigen
    Schick. Voel Spaß damit. Nachtragshaushalt heißt heute besser "Sondervermögen"
    Ganz vergessen ... ich schau nach ... hier irgendwo muss es sein.

    Zitat Zitat von Diesel650 Beitrag anzeigen
    moin,

    hab heute Deinen Thread entdeckt und gespannt gelesen, danke fürs Teilen Deiner "Emotionen" und es freut mich,dass es ein glückliches Ende gefunden hat. Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem MX. Rost kannst Du zügeln mit einem Kompressor aus dem Baumarkt für rund 100€, einen Wagenheber, zwei Stützen und ich nehme Fluid Film (dünnflüssig)und Perma Film (fast fest wie Fett) die zwei mixe ich in "Ketchup Konsistenz" und dann wo immer ich hinkomme mit dem Kompressor sowohl Unterboden als auch sämtliche Hohlräume. Und das alle zwei, drei Jahre wiederholen und der MX wird es Dir danken ohne weiter zu rosten. Meinen hab ich jetzt auch 20 Jahre und ungeschweißt....... Front und Heckschürze lassen sich alleine und einfach demontieren da hast Du viele Möglichkeiten den Kompressor zu nutzen....
    Hast Du zufällig eine Garage zur Verfügung? Und einen Daily Driver hast Du ja auch so das der MX nicht ins Streusalz muss......

    ach ja und schöne Fotos hast Du eingestellt......
    Leider nur Gemeinschaftstiefgarage mit dem üblichen Disclaimer (keine Arbeiten an Fahrzeugen etc.) Und danke für das Fotolob ... sowas mache ich ganz gerne.

    Diese Video hat mir Anfänger übrigens mal sehr geholfen, um den Aufbau des Motors zu begreifen. Muss jetzt nur noch mal für mich die einzelnen Teile identifizieren, damit ich in Zukunft weiß, wovon ich hier rede.

    https://youtu.be/77WmGcR3yUA?si=5QZPvv1FcW09Vz7Z
    Geändert von Lightspeed (22.12.2023 um 11:53 Uhr)

  34. #34

    Registriert seit
    09.02.2020
    Ort
    D-45131
    Beiträge
    265
    Danke Dank erhalten 60 in 42 Posts  Bedankt 0
    Zitat Zitat von Lightspeed Beitrag anzeigen
    Leider nur Gemeinschaftstiefgarage mit dem üblichen Disclaimer (keine Arbeiten an Fahrzeugen etc.)
    Wenn Du mal was hast, sag bescheid....Garage mit Hebebühne hab ich....Und schrauben kann ich auch....

    Grüße aus 45131

    Peter
    (Der nen 91er NA als Daily fährt...auch im Winter)
    Geändert von kamphausen (22.12.2023 um 21:58 Uhr)

  35. #35

    Registriert seit
    02.05.2023
    Ort
    D-45136
    Beiträge
    54
    Danke Dank erhalten 15 in 6 Posts  Bedankt 23
    Zitat Zitat von kamphausen Beitrag anzeigen
    Wenn Du mal was hast, sag bescheid....Garage mit Hebebühne hab ich....Und schrauben kann ich auch....

    Grüße aus 45131

    Peter
    (Der nen 91er NA als Daily fährt...auch im Winter)
    Das ist echt stark ... vielen Dank für das Angebot.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.06.2023, 13:12
  2. [NC/NCFL] Kaufberatung NC Motorfragen
    Von Locochen im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2020, 15:20
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •