Close
projekt-mx5.de

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    14.12.2003
    Ort
    51149
    Beiträge
    724
    Danke Dank erhalten 204 in 118 Posts  Bedankt 108

    Weglänge Kupplungsbetätigung

    Moin, weiß hier zufällig jemand welchen Hub die Druckstange des Kupplungsgeber bei maximaler Betätigung (im eingebauten Zustand) macht? Vielleicht hat es ja schonmal jemand gemessen....?
    Team Titanium

  2. #2
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    19.732
    Danke Dank erhalten 627 in 460 Posts  Bedankt 989
    Den max. mechanisch möglichen Weg könnte ich messen, aber Du meinst den realen hydraulischen Weg des Nehmers?
    Jörg (Kürschrauber)

  3. #3

    Registriert seit
    14.12.2003
    Ort
    51149
    Beiträge
    724
    Danke Dank erhalten 204 in 118 Posts  Bedankt 108
    ja, genau!

    Ich denke ich werde das heute mittag mal versuchen zu messen! Bin leider alleine also muss ich wohl ein Maßband parallel befestigen und mit dem Handy filmen während ich die Kupplung betätige....
    oder alternativ einen Tiefenanschlag.
    ob das was wird....
    Team Titanium

  4. #4
    Avatar von GAFCOT
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    19.732
    Danke Dank erhalten 627 in 460 Posts  Bedankt 989
    Ich dachte, Du meinst den Geber.

    Unten am Pedal (1.8 NA) bewegt sich bei mir die Druckstange in Relation zum Gummikragen um 1,8 cm, gemessen mit dem kurzen Ende eines Inbus-(Innensechskant-)schlüssels.

    Aber wie gesagt, das ist der maximale Weg, nicht Druckpunkt bis Öffnen.
    Jörg (Kürschrauber)

  5. #5
    Administrator Avatar von 280ZX
    Registriert seit
    31.10.2002
    Ort
    D-48431
    Beiträge
    22.169
    Danke Dank erhalten 586 in 301 Posts  Bedankt 265
    Kannst du da nicht mit einem Kabelbinder messen? So macht man das beim Fahrwerk, Kabelbinder unten um den Kolben und beim Einfedern wird der hochgeschoben. Später kann man dann bequem messen.
    Gruss, Andre

    Drinking Enthusiast with a Car Problem

  6. #6

    Registriert seit
    14.12.2003
    Ort
    51149
    Beiträge
    724
    Danke Dank erhalten 204 in 118 Posts  Bedankt 108
    Hallo, ich gebe mal ein kleines Update!
    @Andre: nein den Weg kann man nicht mit einem Kabelbinder messen da dies nur bei eintauchenden Kolbenstangen funktioniert. Nicht bei ausfahrenden Druckstangen.

    Aber ich habe zwei Handyvideos zum Vergleich gemacht: (dauert etwas bis sich die Druckstange bewegt, ich musste auf den Auslöser drücken und dann ins Auto hüpfen und die Kupplung treten, bin ja nicht mehr der Jüngste...)

    Das erste zeigt meinen NA mit einem IL Kupplungsgeberzylinder (ca 1,5Jahre alt). Den Arbeitsweg würde ich als normal bezeichnen, die Gummimanschette scheint schon feucht zu sein
    Die bereits genannten 18mm würde ich so per Augenmaß verifizieren.

    Das zweite Video zeigt meinen NBFL mit Seriennehmerzylinder! Man sieht deutlich die eingerissene Manschette an der Kupplungsglocke, man hört ein Klacken und sieht das der Hebel einen Step macht. Trotzdem fühlt sich während der Fahrt alles normal an.
    Mir scheint es als wäre der Weg minimal größer

    https://vimeo.com/571594965

    https://vimeo.com/571595047

    Ich hatte irgendwie die Hoffnung dass bei meinem NA die Kupplung nicht weit genug betätigt wird. Ich habe Schaltschwierigkeiten, offensichtlich trennt die Kupplung nicht mehr ordentlich. Hinzu kommt das altbekannte Kupplungsrupfen der 1,8er NBFL Generation. Dies führte ja zu einem Service Bulletin mit neuem Teilespec. Leider habe ich beim Motortausch die alte gebrauchte Kupplung drin gelassen....
    Team Titanium

  7. #7
    Avatar von Itte
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    D-74223
    Beiträge
    1.427
    Danke Dank erhalten 155 in 116 Posts  Bedankt 122
    Zitat Zitat von mimisbester Beitrag anzeigen
    Ich hatte irgendwie die Hoffnung dass bei meinem NA die Kupplung nicht weit genug betätigt wird. Ich habe Schaltschwierigkeiten, offensichtlich trennt die Kupplung nicht mehr ordentlich. Hinzu kommt das altbekannte Kupplungsrupfen der 1,8er NBFL Generation. Dies führte ja zu einem Service Bulletin mit neuem Teilespec. Leider habe ich beim Motortausch die alte gebrauchte Kupplung drin gelassen....

    Ausschauen tut's wirklich normal. Aber da der NA Kupplungsnehmer nicht wirklich teuer ist und Deiner auch schon am Schwitzen, könnte man den auf gut Glück mal tauschen. Vielleicht fehlen doch 3mm, die man mit bloßem Auge so nicht sehen kann. Vor einer weitergehenden "Operation" an der Kupplung würde ich das zumindest mal probieren.


    Grüße
    Christian

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 18:21
  2. [NC/NCFL] (NC) Betätigung der Hupe
    Von TYREMAN im Forum Technik Serie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 19:11
  3. [NA] (NA) Quietschen bei Kupplungsbetätigung - NICHT die Ausrückgabel?
    Von Com_Raphaezer im Forum Technik Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 15:01
  4. HJS-Kit-Einbaubestätigung mit Problemen und Happy End
    Von Guido2905 im Forum Technik Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 11:19
  5. Roadster Coupe - erste offizelle Bestätigung
    Von s o p i im Forum Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 11:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •